ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. VR6 2,8l AAA Steuerkette übergesprungen, was geht dabei alles kaputt?

VR6 2,8l AAA Steuerkette übergesprungen, was geht dabei alles kaputt?

Themenstarteram 8. August 2008 um 17:08

Hallo,

ja wie schon im Titel zu erkennen hab ich nen Problem mit meinem VR6.

Hatte vor nem Monat und ca. 400km die Steuerketten, Spanner usw. in ner freien Werkstatt wechseln lassen.

Heute beim Kaltstart ist der Motor plötzlich total unrund gelaufen, hat sich angefühlt als würde er net auf allen Zylindern laufen. Bin dann gleich in die besagte Werkstatt gefahren (ca. 1 km) die auch die Kette getauscht haben um sich das anzusehn. Die haben danach geschaut und festgestellt das eine Kette um einen Zahn übergesprungen ist. Ursache dafür soll wohl ein defekter Kettenspanner sein. Motor ist aber noch glelaufen, nur total unrund.

Jetzt würde ich gerne wissen ob dabei grundsätzlich auch die Ventile oder noch andere Bauteile Schaden nehmen oder ob man auch Schwein haben kann und die Ventile ganz bleiben und eben nur die Steuerzeiten nicht passen.

Ähnliche Themen
40 Antworten

Bei einem Zahn passiert eigentlich noch nichts.

Kette wieder richtig drauflegen und mal laufen lassen. Wenn er dann wieder rund läuft und keine Geräusche auftreten, dann ist alles ok.

Die Frage ist erstmal

"WARUM IST DAS PASSIERT ?"

Ich überhole ständig VR6 Motoren und wenn man da ordentlich arbeitet und vernünftige Teile verbaut springt da auch nichts über.

Es kann tatsächlich sein das der Spanner ne Macke hat, aber die haben doch nicht wirklich wieder den dämlichen alten Duplex Spanner eingebaut ?

Das wär aus meiner Sicht einfach nur sau blöd !

Was auch sein kann, eingelaufene Kettenräder. Das Problem kam bei den neueren Motoren ab 1997 auf. Dort hat VW dann auf den Simplex Kettentrieb umgestellt. Nach Rund 130.000Km litten die Zahnräder ganz schön.

Besonders das Zahnrad der Zwischenwelle was dann die Nockenwellen antrieb leidet häufig unter Karies !

Ich tausche die Teile bei Simplex Motoren immer mit.

Bei Duplex Motoren gibts in der Regel nur noch Duplex Ketten mit Simplex Spanner.

Und schon wird alles gut !

Themenstarteram 9. August 2008 um 8:09

Also der Motor steckt in nem Passat BJ 10/95, ich kann allerdings nicht sagen was für nen Kettenspanner sie wieder eingebaut haben, waren aber alles original VW Teile soweit ich weiss. Mir ist allerdings seit der Reparatur aufgefallen, dass die Steuerkette bei jedem Start ziemlich laut klapperte bis eben Öldruck aufgebaut wurde. Und während der Fahrt in bestimmten Drezahlbereichen war die Kette auch deutlich zu hören, hauptsächlich wenn man vom Gas gegangen ist hat sie richtig geklappert. Hab das natürlich gleich reklamiert bei der Werkstatt aber bin auf taube Ohren gestoßen. Mir wurde dann nur gesagt das sich die Teile erstmal einlaufen müssen und das die Kette deshalb noch Geräusche von sich gibt. Kam mir allerdings schon sehr merkwürdig vor, weil die Kette vorher ja auch nie Geräusche gemacht hat, auch nicht im Winter bei nem Kaltstart und jetzt auf einma bei jedem Start klapperte ohne Ende. Naja jetzt hat die Werksstatt wieder was zu tun und hoffentlich wirds jetzt ordentlich gemacht.

Ich hoffe sie machen es auf Kulanz, ansonsten würde ich die nicht an meinen Motor lassen !!!

Was hat dich der Spaß eigentlich gekostet ?

Wenn ich mir das so durchlese fallen mir nen paar Sachen ein die es sein können:

a) die Werkstatt hat nur den Spanner getauscht und die alte Kette drin gelassen die gelängt ist und nun im Motor rumschlabbert.

 

b) die tolle Werkstatt hat zu 100% den dämlichen alten Duplex Spanner verbaut. Die neuen Simplexspanner haben nämlich ne eingebaute Feder so das der Spanner auch ohne Öldruck an die Kette gedrückt wird.

Zitat:

Mir ist allerdings seit der Reparatur aufgefallen, dass die Steuerkette bei jedem Start ziemlich laut klapperte bis eben Öldruck aufgebaut wurde. Und während der Fahrt in bestimmten Drezahlbereichen war die Kette auch deutlich zu hören, hauptsächlich wenn man vom Gas gegangen ist hat sie richtig geklappert

Ich würde sagen die Werkstatt hat dich aufs kreuz gelegt. Bring den Vr6 zu einer anderen Werkstatt, lass den oberen Ketten Kasten öffnen und die schienen auf austausch kontrollieren.. Ich vermute mal sie haben nur den hinteren Öldruckspanner getauscht und kette und Spanneinheit drin gelassen.. Dadurch dass der belag(du hast duplexkette Bj95) von der spannschiene abgenutzt ist und auch die kette sind die kette längt, kann der Öldruckspanner voll ausgefahren sein und es reicht immer noch nicht um die kette optimal zu spannen.. Die bei der werkstatt haben sich wohl gedacht einen neuen Öldruckspanner und schon rasselt er nicht mehr..

Zitat:

Und während der Fahrt in bestimmten Drezahlbereichen war die Kette auch deutlich zu hören, hauptsächlich wenn man vom Gas gegangen ist hat sie richtig geklappert

Ein weiteres merkmal was auf einen nicht ersetzten kettentrieb schließen läßt. Auch beim defekten Öldruckspanner(kerbe in der dichteinheit) wird noch gespannt denn der Motoröldruck ist dafür ausreichend um den schaden zu überspielen. Nur beim Start merkt man dann das der duplexspanner keinen standdruck mehr hat und der motor rasselt sehr stark und ein kettensprung ist hierbei möglich..

Zitat:

wenn man da ordentlich arbeitet und vernünftige Teile verbaut springt da auch nichts über.

Meine Rede.... allein dass sowas passiert ist deutet auf pfusch hin oder an nicht ausgeführte arbeit!!

 

Zitat:

.....Ich überhole ständig VR6 Motoren ..... ............die tolle Werkstatt hat zu 100% den dämlichen alten Duplex Spanner verbaut. Die neuen Simplexspanner haben nämlich ne eingebaute Feder so das der Spanner auch ohne Öldruck an die Kette gedrückt wird.....

Ich überhole auch Vr6 motoren und aus erfahrung kann ich sagen dass man Niemals eine duplex spannschiene mit einem Simplexspanner betreiben sollte!! Der grund hierfür ist recht simpel::

Die duplex schiene hat eine andere Aufnahme als die Simplexschiene, so haben auch beide Spanner unterschiedliche spitzen.

Duplex: vorne leicht rund mit kleiner spitze

Simplex: vorne flach

Der grund ist dass die Duplex spanneinheit schwimmend gespannt wird und die Simplex technik immer auf einem bestimmten punkt spannt.. Das sieht man auch an der simplex schiene denn die hat eine feste aufnahme..

Bei der Duplexschiene ist in der mitte eine ausgefräste stelle indem sich der Spanner bewegen kann.

Kombiniert man nun beide techniken kann durch die flache oberflache und die daraus resoltierende kante des simplex spanners die Duplexschiene nicht mehr richtig arbeiten. Man behindert sozusagen die spannschiene beim bewegen denn die schiene muss sich ja auch dem kettenverlauf anpassen.. Schlimmstenfalls kann es möglich sein dass die duplexspannschiene und der Simplexspanner sich verkeilen

Je nachdem in welcher stellung dies passieren kann, sind eine überspannung der kette, vorzeitiger belagverschleiß, und erhöhte reibkräfte an der kette und der dazugehörigen termischen problemen durchaus möglich (eine kette altert sehr schnell wenn sie heiß wird)

mfg

Hallo Anarchie-99, hab mich etwas doof ausgedrückt.

Kurz:

Ich verbaue bei der Duplex Kette den Simplex Spanner und die dazugehörige Simplex Spannschiene. Hat bisher immer tadellos funktioniert und das auch über lange Laufleistungen !

;)

Zitat:

Original geschrieben von passibabe

Hallo Anarchie-99, hab mich etwas doof ausgedrückt.

Kurz:

Ich verbaue bei der Duplex Kette den Simplex Spanner und die dazugehörige Simplex Spannschiene. Hat bisher immer tadellos funktioniert und das auch über lange Laufleistungen !

;)

achso da habe ich deine zeilen falsch gedeutet...

Jepp dieses Vitokonzept verbaue ich auch und ich muss sagen es funktioniert tadelos..

Dazu noch eine metallkopfdichtung und pleuelager vom r32 und man hat einige vr6 probleme aus der welt geschafft. ;)

mfg

So siehts aus :)

Du hast die neue Ölpumpe vergessen !

Es gab beim VR6 noch die Ölpumpenaffäre wo das Bypassventil nicht auf macht. Folge: ein jaulender Motor der mit 10 Bar Öldruck läuft und nen Kettenspanner der die Gleitschiene durch den hohen Öldruck mit aller Gewalt gegen die Kette drückt.

:)

Themenstarteram 10. August 2008 um 11:42

Erstmal danke für die sehr ausführlichen Antworten.

Der Schaden geht natürlich auf Kulanz, also mich kostet das ganze nichts. Bezahlt hab ich für den Spass 900€, ich denke aber nicht das die Werkstatt mich übers Ohr hauen wollte, auf der Rechnung sind zumindest alle Ketten und Spanner und Schienen aufgelistet also denke ich schon das diese auch erneuert wurden. Werde aber morgen mal zu der Werkstatt gehn und denen mal den Vorschlag machen mit dem Simplex Spanner und Simplex Spannschiene.

Also nochmal besten Dank für die ganzen Antworten.

Mach denen nicht nur den Vorschlag. Sag du willst die obere Spannschiene und den oberen Hydrospanner der ab 1997 verbaut wurde.

021 109 509 E Kettenspanner Schiene

021 109 507 B Kettenspanner hydr.

^^ Das muss da rein !

Ich hoffe auch das sie die Kettenräder mit Schraubensicherung fest gemacht haben. Wenn die einmal los waren kann es auch ne böse Überraschung geben !

Und ich für meinen Teil find die Werkstatt grottenschlecht.

Immerhin wollte sie dir einreden "das des normal sein"

Das zeigt das sie keine Ahnung vom VR haben !

900,- mit Originalteilen erscheint mir auch recht günstig vielleicht sogar zu günstig zu sein.

Fer Preis ist okay , aber da wurde garantiert Zubehör verbaut.

Ist bis auf die Ketten ja eh das gleiche Zeug nur günstiger.

Sind dann Febi Teile wo die VW Zeichen einfach ausgefräßt werden.

Allerdings verwendet VW IWES Ketten während die Febi Kette einfach ne Febi ist !

Zitat:

Original geschrieben von passibabe

 

Du hast die neue Ölpumpe vergessen !

Es gab beim VR6 noch die Ölpumpenaffäre wo das Bypassventil nicht auf macht.

Sehr richtig eine neue pumpe sollte nicht fehlen..

Hierbei arbeitet sich der Bypasskolben langsam in das weiche alugehäuse der Ölpumpe und verkantet sich wodurch der Bypass dann nicht mehr funktioniert.. ;)

Zitat:

Folge: ein jaulender Motor der mit 10 Bar Öldruck läuft und nen Kettenspanner der die Gleitschiene durch den hohen Öldruck mit aller Gewalt gegen die Kette drückt.

Die sache ist schwieriger als man sich das vorstellt. Die vw Ingenieure waren nicht dumm und haben den Motor mit unterschiedlichen Öldruckbereichen versehen. Das heißt, nur weil unten an der Ölpumpe 10 bar anliegen muss dies nicht für den Ganzen motor gelten. Durch Querschnittsverengungen an den ölbohrungen lassen sich öldrücke/strömungsgeschwinigkeiten steuern.

Nehmen wir zum beispiel mal die Ölbohrung der ketten Spanneinheit. Diese Ölbohrung ist etwa so groß wie eine Steckkopfnadel wenn man sich mal Strömungsgeschwindigkeit und den Bohrungsquerschnitt vor Augen führt ist es denkbar(habe es noch nicht errechnet) dass trotz 10 bar Hauptöldruck die Spanner niemals diesen Druck erreichen können denn die physikalischen Grenzen lassen dies nicht zu..

Weiter vermute ich mal, die Ölbohrungen am Spanner sind so gestaltet dass die Spanner immer den gleichen Öldruck bekommen unabhängig der Motordrehzahl. So sind die Ölbohrungen recht klein gehalten wodurch eine hohe strömunggeschwindigkeit/Druck auch bei niedrigen Motor/Ölpumpendrehzahlen erzielt wird, immerhin muss auch bei niedriger leerlaufdrehzahl der Spanner zuverlässig arbeiten. Bei hohen Drehzahlen und steigendem öldruck dient der enge Öl bohrungsquerschnitt den Öldruck konstant zu halten und ist gleichzeitig "Restriktor" um den Spanner vor Überdruck zu schützen.

Du siehst, die sache gestaltet sich etwas schwieriger :p :D

mfg

 

Hallo!

Bei meinem alten V5 (AGZ) mit knapp 290.000km war es die ganze Zeit so,daß er nur in der Warmlaufphase etwas klapperte.

Neuerdings klappert jetzt die Steuerkette auch bei Betreibstemperatur.

Deshalb mache ich mir in letzter Zeit etwas Sorgen,gerade wenn ich hier "Steuerkette übersprungen" lese.

Jetzt meine Frage,wie ich am besten vorgesehen soll:

Ist es am sinnvollsten bei dieser Km-Leistung gleich den ganzen Antrieb (Ketten,Gleitschienen,Räder etc.) zu tauschen

oder

vorerst nur mal den Kettenspanner auszutauschen?

Würde gerne die Reparatur selber durchführen...

Vielleicht hätten die "VR6-Experten" ja hier Tips für den kleineren Bruder....:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. VR6 2,8l AAA Steuerkette übergesprungen, was geht dabei alles kaputt?