ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Vorteile bei Motorbeschichtung von QMI - sx 6000

Vorteile bei Motorbeschichtung von QMI - sx 6000

Themenstarteram 30. August 2004 um 0:06

Ich hab in meinen 4 Fahrzeugen(die ich regelmäßig warte) die Motorbeschichtung von QMI sx 6000 reingemacht. Meine Beobachtung: Mehr Leistung im unteren Drehzalbereich und leichtes anspringen durch weniger Reibung an Kolben und Lagern. Seit ich das Mittel drin hab, insgesamt 130 tkm sind keine Anlasser kaputt gegangen!

was sagt ihr dazu!

mfg

Moritz Berlin

Ähnliche Themen
27 Antworten
am 30. August 2004 um 0:09

War dieses Teufelszeug auch in deinem Golf TD (Motorex) drin ??

Laß es bitte bei dem jetzigen raus und mach nur regelmäßig Öl- und Ölfilterwechsel.

PS: bei mir ist bis jetzt auf 1x 222 Tkm und 1x 185 Tkm kein Anlasser kaputtgegangen.

Schau mal hier was ein Ölexperte schreibt

http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

die von "Sterndocktor" sind imho die wichtigsten Posts in diesem Forum

Themenstarteram 30. August 2004 um 0:16

hallo

SX 6000 hab ich 40 km bevor der Motor unkontrolliert hochgedreht ist, also Öl zog, beim Ölwechsel angewendet. Könnte es ein Zusammenhang geben? hab eigentlich seither keine schlechten Erfahrungen mit SX 6000 in Motor und Getriebe gemacht. Mein Golf GTD hat schon vorher gelopft bevor die Motorbehandlung stattfand.

mfg Moritz Berlin

am 30. August 2004 um 0:21

Moritz,

das Klopfen kam vom Lagerschaden durch Ölmangel, als auf der Fahrt von deinem Bruder nach HH der Ölstand zu tief sank. (Leuchte müßte aber gewarnt haben)

Themenstarteram 30. August 2004 um 0:53

Die Warnleuchte hat nur kurz in einer Kurve, laut meinem Bruder geleuchtet und zwar erst 2km bevor er wieder daheim war. gibt es da nicht auch einen Warnsummer, wie in meinem VW - Bus 1.6 TD Bj 86. Der hat im Bus nämlich mal ständig gesummt obwohl alles i. O. war. Ergebnis: Summer war defekt.

mfg Moritz Berlin

am 30. August 2004 um 1:03

nochmal wegen dem Motorschaden durch unkontrolliertes Hochdrehen: der Motor wurde aber nicht mit Öl überfüllt ? (hoher Ölverbrauch, wolltest was Gutes tun, lieber a bisserl mehr....)

Themenstarteram 30. August 2004 um 1:09

glaub ich nicht, oder höchstens etwas über max. (0,5l). Mein Verkäufer, der jetzt den defekten Motor zerlegte meinte, daß beim Hochdrehen das Öl über die Kolbenringe der Zylinder mit unter 10 bar kompression gezogen wurde. Was meint Ihr dazu?

Mfg Moritz Berlin

Themenstarteram 30. August 2004 um 1:24

Könnte es sein, daß in meinem angeblch wegen Ölmangel kaputten 1,6 td motor der Ölrücklauf verstopft war und das Öl nicht mehr in die Ölwanne zurückfloss?

mfg

Moritz Berlin

Über Additive im Öl wurde schon so viel schlechtes geschrieben.

Und das zu Recht!

Im günstigsten Fall nutzt das Additiv nichts und schadet auch nichts.

Es kann aber vorkommen (laut Fachpresse), daß sich nicht mit der Viskosität des Motoröls verträgt und es zur Verklumpung (was für ein Wort!) kommt.

Damit können Ölkanäle verstopfen und den Ölkreislauf behindern.

Entsprechende Berichte und Warnungen findest Du in regelmäßigen Abständen in Motorzeitschriften und -Sendungen.

 

MfG

freak1704

Nun ich habe meinen Motor einfach was gutes getan indem ich einfach mal 200km auf der Bahn mit 140 gefahren bin. Springt nun wesentlich leichter an und zieht besser durch.

 

Ich fahre noch den ersten Anlasser und die erste Kupplung!!! Öl verbrauche ich auf 10tkm 1L und das mit 280tkm. hoffe die hält noch etwas *toitoitoi*

 

MFG Sebastian

Hallo

ich habe das zeug auch mal in mehreren verschiedenen fahrzeugen ausprobiert , aber meines erachtens sind diese sogenannten aditive der letzte dreck. Da ist es egal ob du slick 50 oder den anderen kram fährst.Der plunder hat weder den verschleis noch den kraftstoffverbrauch gesenkt (bei benziener und diesel).

mfg chris

____________________________________________

Golf 2 TD in Mars Rot , 220000 Km, GT Spezial Innenausstattung,

1V Motor , 60 PS , 5 Gang , Ronal 6x14 mit 185 / 60 14 , sonst alles

Serie.

am 30. August 2004 um 22:24

Naja. Ich würd mir sowas niemals in meinen Motor kippen, sowas is doch Bauernfängerei. Wenn dann ne Ölschlammspühlung von Liqui Moly, und dann hochwertiges Öl, was besseres gibt es nicht. Auch das Slick 50 soll der totale Müll sein.

Also ich halte zumindest von diesen ganzen Wundermitteln nichts... siehe V-Power ;)

Themenstarteram 30. August 2004 um 22:37

In www.qmi.de wird beschrieben, daß man 5 - 6 % weniger Sprit braucht, nach Behandlung mit SX 6000, da die Reibung gesenkt wird. In LKW die ja immer Dauertempo 88km/ h fahren macht sich dei Ersparnis 1. dadurch bemerkbar, da bei einem Verbrauch von 30 - 40l/ 100km, 1,5 - 2,0l weniger Verbrauch mehr auffahlen, wie im Golf z B und 2. man durch den besseren Durchzug des Motors, gern schnell verleitet wird etwas schneller zu fahren, was dann den Spritverbrauch wieder ansteigen läßt.

weiß jemand was über die Notlaufeigenschaften von SX 6000, die müßten dann eigentlich bei jedem Kaltstart dem Motor zu gute kommen.

mfg

Moritz Berlin

sag ma typ...was zahlt man dir eigentlich dafür, dass du für den scheiß werbung machst?

Themenstarteram 30. August 2004 um 23:06

das ist eigentlich keine Werbung, höchstens Mund zu Mund Werbung. Und für die bekomm ich natürlich nichts!

Mich würde mal interessieren ob jemand schon von genauen Vergleichstests ghört hat, wo dann der Verschleiß gemessen wurde etc.!

Mfg

Moritz Berlin

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Vorteile bei Motorbeschichtung von QMI - sx 6000