ForumMotoren & Antriebe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Motoren & Antriebe
  6. Vorkammer Diesel Motor (Mercedes Bj.75) hat zu hohe Kompression

Vorkammer Diesel Motor (Mercedes Bj.75) hat zu hohe Kompression

Themenstarteram 8. September 2019 um 16:29

Hallo in die Runde,

mal ne Frage an die Additiv Kenner!!!!!

Mein Mercedes /8 240D Bj.1975 hat einen Autauschmotor in den 80er Jahren bekommen.

Mittlerweile hat der Motor 50tkm drauf.

Nachdem ich die Ventile eingestellt hatte, habe ich mir von einer Werkstatt ein Kompressionsdruckmessgerät ausgeliehen. Profiwerkzeug von Motometer.

Ergebnis war: auf allen 4 Zylindern 29,5 bis 31 bar.

Das ist aber eigentlich zu hoch. Normal wären 27 bar beim neuen Motor.

Habe jetzt schon von anderen gehört, dass ich sicherlich eine hohe Rußbildung auf dem Kolbenboden hätte. Daher die hohe Kompression.

Da ich (wie ihr euch bestimmt denken könnt) keine Lust habe, den Zyl.Kopf abzubauen, und die Kolben manuell freizukratzen, dachte ich mir, es gibt doch sicherlich hierfür ein Additiv.

Ruß lässt sich doch mit bestimmten Chemikalien auflösen. Nur mit was. Und wie?

Hat hier schonmal jemand auch diesel Problem gehabt, und kann mir ein Produkt empfehlen?

DAnke schonmal vorab.

VG

Tommes

Ähnliche Themen
32 Antworten

Wie sieht es denn aus wenn alles wieder so dran ist wie es soll und du bei laufendem Motor den Öldeckel abmachst ?

Ballert es da dann richtig anständig raus ?

Themenstarteram 11. September 2019 um 16:59

Hi,

ich hab eben mal ein Film für dich gedreht. Das siehst du wies bei normal angeschlossener Kurbelwellenentlüftung aussieht.

https://youtu.be/3uNa6GMTl58

VG

Tommes

Ok , Thema beendet , kein wirkliches Problem vorhanden ! :D

Ist ernst gemeint , gerade ein alter kalt gestarteter Motor hat viel Blowby , dein Deckel hätte wegfliegen müssen , wäre da ein ernsthaftes Problem vorhanden !

Jetzt ist auch klar warum die Kompression noch so gut ist , Blowby im grünen Bereich !

Das sah nur wegen dem Dampf so schlimm aus , ansonsten ist dein Motor noch recht gesund .

Kannst die aufgescheuchten Pferde wieder in den Stall bringen ! :D

Themenstarteram 11. September 2019 um 18:39

Meinste echt?

Ich hab noch ein 300D Turbodiesel Om617. Da bleibt der Deckel total unten, und da dämpft auch nix raus.

Ich mal nochmal den Test bei warmem Motor im zu sehen wie es dann aussieht.

Vg

Tommes

Ja , meine ich echt , da ist alles ok wenn man bedenkt wie alt der Motor ist !

Wenn der Motor aus dem Auspuff qualmt , würde ich erst mal versuchen die Steuerzeiten der Einspritzpumpe zu optimieren .

Themenstarteram 11. September 2019 um 19:50

Hi OHCTUNER,

ich hab die eine Private Nachricht geschickt. Da kannst du sehen was ich schon alles am Motor gemacht und getestet habe.

VG

Tommes

Hab dir schon geantwortet .

Wenn der Motor kalt gut anspringt ohne Stundenlang vorglühen zu müssen nix dran machen die sind fast unkaputtbar!Förderbeginn muss stimmen Ventile eingestellt, mehr braucht der Motor nicht, Öl und Wasser natürlich auch.Sei doch froh das der Motor so eine top Kompression hat,mach dir nicht so viele Gedanken, wenn zu viel Druck im Motor (Blowby) wäre würden die Dichtungen das Motoröl auch nicht mehr halten und du hättest eine Mega Ölsardine.

Ein wenig 2 Takt Öl mit im Tank geben und der läuft seidiger und die Pumpe dankt es dir.

Das einzigste was mir noch einfällt , durch das Planen vom Zylinderkopf verschieben sich die Steuerzeiten leicht Richtung später , hängt halt auch davon ab wie viel geplant wurde .

Da könnte es durchaus was bringen den Förderbeginn leicht etwas auf früher zu stellen , Versuch macht klug .

Themenstarteram 13. September 2019 um 13:01

Zitat:

@OHCTUNER schrieb am 13. September 2019 um 10:38:35 Uhr:

Das einzigste was mir noch einfällt , durch das Planen vom Zylinderkopf verschieben sich die Steuerzeiten leicht Richtung später , hängt halt auch davon ab wie viel geplant wurde .

Da könnte es durchaus was bringen den Förderbeginn leicht etwas auf früher zu stellen , Versuch macht klug .

Hey cool, du scheinst dich echt gut auszukennen.

In der Tat muss nach dem Planen des Kopfes etwas gegen die Scherbiebung der Steuerzeiten getan werden.

Dazu muss eine Passfeder mit Versatz verbaut werden. Da gibt's ein Tabelle im Mercedes Werkstatthandbuch, anhand der die Feder ausgesucht wird. Desto mehr geplant, desto mehr der Versatz.

Aber das hab ich schon berücksichtigt. Hab auch eine neue steuerkette und steuerkette Rad verbaut.

Ich werde jetzt mal eine Motorsülung durchführen. Damit soll man auch festgeklebte Kolbenringe freibekommen.

Vielleicht kommt daher der Blowby.

Auf Youtube gibt es viele Filmchen vom Blowby test auch am OM616 oder Om617 Motor. Da sind etliche die fast null blowby haben.

Vg

Tommes

Fast null Blowby gibt es nicht , dafür sorgen alleine schon die Stoßkanten der Kolbenringe .

Festgebackene Kolbenringe hast du auch nicht , sonst hättest du einen auffälligen Ölverbrauch .

Lass das mit der Motorspülung , man muss einen funktionierenden Motor nicht kaputt reparieren !

Mit dem Zeug bekommt man auf die Schnelle eh keine festgebackenen Kolbenringe frei .

Der Schaden den man mit dem Zeug anrichten kann ist höher wie der Nutzen .

Nutze deine überschüssige Energie lieber für den Umbau auf Trockenfilter ! :D

Themenstarteram 13. September 2019 um 14:20

Bin gerade im Moment dran und baue um ??

Umbau

Ja , macht einen brauchbaren Eindruck wenn es passt . :D

Filterleistung damit deutlich besser wie Serie .

Man weiß es nicht , aber könnte sein das der Motor damit leicht schlechter läuft , muss nicht , aber könnte , wie immer bei Änderungen , testen .

Dann würde ich gnadenlos den langen Schnorchel vom Unterteil um die Hälfte kürzen , das kleine Loch da am Ende löst bei mir keine Begeisterung aus , wenn man bedenkt das dieses Loch 2,4 L Hubraum füttern soll . :D

Hoppla , da kam der Tuner in mir hoch . :D

Hintergedanke dabei war wegen dem qualmen , vielleicht warum auch immer , stimmt das Verhältniss Diesel zur Luftmenge nicht , das er vielleicht zu "fett" läuft .

Könnte man ja auch mal testen ob sich mit mehr Luft was am qualmen ändert , geht ja auch ohne die Flex anzusetzen .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Motoren & Antriebe
  6. Vorkammer Diesel Motor (Mercedes Bj.75) hat zu hohe Kompression