ForumZafira Tourer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Zafira
  6. Zafira Tourer
  7. Von Insignia zum Zafira Tourer erste Erfahrungen

Von Insignia zum Zafira Tourer erste Erfahrungen

Opel Zafira C Tourer
Themenstarteram 30. Mai 2013 um 7:43

So wie ich ja schon geschrieben habe, habe ich ja vom Insi zum ZT gewechselt. Nun möchte ich einfach kurz einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben. Villeicht hilft es jemanden bei seiner Entscheidung. Es gibt nämlich wohl mehrere, die sich das auch überlegen.

Mein ZT ist ein 165PS CDTI Automatik, Innovation mit Panorama Dach AFL+ und Navi 900 und 7 Sitzen.

Vergleich Fahrgefühl:

Der ZT fährt sich sehr angenehm, aber bei weitem kommt er nicht an den Insignia ran. Mein 130PS AT Insignia war deutlich agiler und ruhiger zu fahren. Das liegt beim ZT sicher am Windwiederstand, höherem Schwerpunkt und kürzerem Radstand. Die Höchstgeschwindigkeit beim Insi lag mit 130PE bei 223 km/h, mit dem stärkeren ZT kam ich gestern gerade mal auf 210 (jew. mit GPS gemessen).

Der ZT zieht zwar bis 150 ganz gut aber dann wird es echt schwierig. Auch aus dem Stand hatte der Insi deutlich die Nase vorn.

Beim ZT sehr angenehm hingegen ist die höhere Sitzposition. Man sieht doch deutlich mehr dadurch. Im Fußraum bei Beifahrer und Fahrer ist viel weniger Platz. Das nervt jetzt schon - mal sehen ob ich mich dran gewöhnen kann. Das Panoramadach ist ein nettes Feature. Ich muss mich erst noch daran gewöhnen - man fühlt sich eher etwas unsicher in dem Auto, wobei die Stabilität sicher in der Realität nicht darunter leidet. Als ich gestern so durchs Gewitter fuhr kam mir aber die Überlegung ob ein Auto mit Panoramadach so Blitzsicher wie eines mit Stahldach ist? - Naja - Was beim Panoramadach aber wegfällt sind die Haltegriffe über den Türen vorne. Ich habe da bei längeren Fahren gerne mal meinen Arm drangehängt. Gestern griff ich da oft ins Leere. Übrigens ist auch das Brillenfach im Himmel mit Panoramadach nicht mehr möglich. Mei 2,5 jähriger Sohn sieht nun aber endlich auch aus dem Seitenfenster was und ist super glücklich.

Stauraum:

Ich bin sehr enttäuscht über den doch nicht viel größeren Stauraum im Vgl. zum Insi. Also der Kofferraum vom ZT hat bei normaler Position der Sitze, also nicht Loungestellung. fast die gleiche Grundfläche wie der Insi. Meine Gummiladewanne aus dem Insi passt dann gerade so. Natürlich aber kannn man beim ZT weit höher laden. In der Loungsestellung ist die Grundfläche sogar gut 15cm kleiner als im Insi ( warum man mit 2 Kindern die Loungestellung aber braucht sag ich Euch nacher.)

Da es keine Reseveradmulde oder dopellten Boden im ZT gibt, geht sehr viel Staurum für kleinen aber nützlichen Krust verloren. Die kleinen Fächer im ZT bieten da leider keinen Ausgleich. Habe nun etwa die Hälfte meiner Standardausrüstung vom Insi in den ZT gebracht und nun keinen Platz mehr für die abnehmbare AHK.. naja...

Die Notsitze übrigens sind so bescheuert, dass ich die sicher nie verwenden werde.

Erstens geht der Kopfarbag ja nur bis zur 2. Sitzreihe und das Platzangebot ist nur für kleine Kinder akzeptabel. Der Vorgänger hatte doch mal Fußmulden - das ist leider Geschichte.

Noch habe wir 2 Kinder - Ein 3. würde auch ein neues Auto bedeuten, denn 3 Kindersitze - sind nicht nur nicht erlaubt sondern auch unmöglich reinzukriegen. Beim Insi hat meine Frau auch noch zwischen die Kindersitze auf der Rückbank Platz gehabt - nun nocht mehr... Da wir einen Römer Babysafe haben, dessen Isofixbasis schon viel Platz braucht, muß man die Loungestellung haben um vorne einigermaßen sitzen zu können.

Vorne gibt es zwar wirklich viele Fächer. Die sind aber in einer komischen Aufteilung und Form. Beide Handschuhfächer des ZT z.B. fassen nicht so viel das eh schon kleine des Insi. Aber die praktische verschiebbare und übereinander aufgebaute Mittelkonsole ist echt super und m.E. ein Muss im ZT.

Blöd sind auch die Ablagen im Fond. sie sind so gestaltet, dass kleine Kinder nicht rankommen. Z.B. Mein Sohn hat im Insi immer die ausklappbare Armlehne mit Getränkehalter bestens verwenden können.

An die Fächer in der Türe bei ZT kommt er nicht ran. Nun heißt es dauern "Papa!! Trinken halten!!" - Da muss ich also noch was basteln.

Sonstiges:

Beim DVD 800 im Insi war es schon manchmal so, dass mich der Bildschirm nachts geblendet hat. Beim ZT ist das noch viel schlimmer. das Display ist deutlich heller. Auch beim Abdunkeln der ganzen Beleuchtung sehe ich dann zwar den Tacho bald nicht mehr aber das Display blendet immer noch...

Auch vermisse ich die Fußraumbeleuchtung und Ausstiegsbeleuchtung vom Insi. Das war schon fein. Die LED Streifen im ZT dagegen sehen mal richtig klasse aus. Machen aber zu wenig hell und ja werden auch dunkel wenn man das Display dunkler haben möchte grrrr...

Design:

Innen v.a. nachts hat der ZT die Nase vorne. Die roten LED Streifen sehen super aus.

Von außen naja ist der ZT net übel aber ich finde den Insi vom Design gerade ungeschlagen nicht nur vom ZT sondern überhaupt. Der ZT gefällt mir von der Seite und hinten ganz gut auch die LED-Rückleuchten sind gut gelungen (warum aber keine LED Kennzeichen Beleuchtung grrrr?! - Wird nachgrüstet!).

Von vorne finde ich das Desing nicht soo überragend. Die Amperaschnautze passt besser zu einem Nichtvan. Aber Design ist ja eh immer Geschmachssache.

 

Fazit:

Lohnt sich der Wechsel vom Insi auf den ZT .....

Jein... Durch die Loungestellung kann man die Kids mit indersitzen so weit nach hinten fahren, dass man vorne endlich richtig Platz hat das ist super. Der Kofferraum ist schön hoch beladbar - das kann man für die Reise sich deutlich mehr verstauen. Von Fahr gefühl her hat der Insi deutlich die Nase vorne.

Ich denke ich kann mich mit dem ZT nun anfreunden und bereue meine Entscheidung nicht. Es ist auch gut, dass ich nun etwas mehr Austattung habe an der ich mich im ZT erfreuen kann (zB AFL+, Rückfahrkamera ...) - das mindert den Trennungsschmerz vom schönen Insi dann doch.

Also wenn mir noch was einfällt schreibe ichs hier rein. Vielleicht hilft der Bericht ja dem ein oder anderen ja..

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 30. Mai 2013 um 7:43

So wie ich ja schon geschrieben habe, habe ich ja vom Insi zum ZT gewechselt. Nun möchte ich einfach kurz einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben. Villeicht hilft es jemanden bei seiner Entscheidung. Es gibt nämlich wohl mehrere, die sich das auch überlegen.

Mein ZT ist ein 165PS CDTI Automatik, Innovation mit Panorama Dach AFL+ und Navi 900 und 7 Sitzen.

Vergleich Fahrgefühl:

Der ZT fährt sich sehr angenehm, aber bei weitem kommt er nicht an den Insignia ran. Mein 130PS AT Insignia war deutlich agiler und ruhiger zu fahren. Das liegt beim ZT sicher am Windwiederstand, höherem Schwerpunkt und kürzerem Radstand. Die Höchstgeschwindigkeit beim Insi lag mit 130PE bei 223 km/h, mit dem stärkeren ZT kam ich gestern gerade mal auf 210 (jew. mit GPS gemessen).

Der ZT zieht zwar bis 150 ganz gut aber dann wird es echt schwierig. Auch aus dem Stand hatte der Insi deutlich die Nase vorn.

Beim ZT sehr angenehm hingegen ist die höhere Sitzposition. Man sieht doch deutlich mehr dadurch. Im Fußraum bei Beifahrer und Fahrer ist viel weniger Platz. Das nervt jetzt schon - mal sehen ob ich mich dran gewöhnen kann. Das Panoramadach ist ein nettes Feature. Ich muss mich erst noch daran gewöhnen - man fühlt sich eher etwas unsicher in dem Auto, wobei die Stabilität sicher in der Realität nicht darunter leidet. Als ich gestern so durchs Gewitter fuhr kam mir aber die Überlegung ob ein Auto mit Panoramadach so Blitzsicher wie eines mit Stahldach ist? - Naja - Was beim Panoramadach aber wegfällt sind die Haltegriffe über den Türen vorne. Ich habe da bei längeren Fahren gerne mal meinen Arm drangehängt. Gestern griff ich da oft ins Leere. Übrigens ist auch das Brillenfach im Himmel mit Panoramadach nicht mehr möglich. Mei 2,5 jähriger Sohn sieht nun aber endlich auch aus dem Seitenfenster was und ist super glücklich.

Stauraum:

Ich bin sehr enttäuscht über den doch nicht viel größeren Stauraum im Vgl. zum Insi. Also der Kofferraum vom ZT hat bei normaler Position der Sitze, also nicht Loungestellung. fast die gleiche Grundfläche wie der Insi. Meine Gummiladewanne aus dem Insi passt dann gerade so. Natürlich aber kannn man beim ZT weit höher laden. In der Loungsestellung ist die Grundfläche sogar gut 15cm kleiner als im Insi ( warum man mit 2 Kindern die Loungestellung aber braucht sag ich Euch nacher.)

Da es keine Reseveradmulde oder dopellten Boden im ZT gibt, geht sehr viel Staurum für kleinen aber nützlichen Krust verloren. Die kleinen Fächer im ZT bieten da leider keinen Ausgleich. Habe nun etwa die Hälfte meiner Standardausrüstung vom Insi in den ZT gebracht und nun keinen Platz mehr für die abnehmbare AHK.. naja...

Die Notsitze übrigens sind so bescheuert, dass ich die sicher nie verwenden werde.

Erstens geht der Kopfarbag ja nur bis zur 2. Sitzreihe und das Platzangebot ist nur für kleine Kinder akzeptabel. Der Vorgänger hatte doch mal Fußmulden - das ist leider Geschichte.

Noch habe wir 2 Kinder - Ein 3. würde auch ein neues Auto bedeuten, denn 3 Kindersitze - sind nicht nur nicht erlaubt sondern auch unmöglich reinzukriegen. Beim Insi hat meine Frau auch noch zwischen die Kindersitze auf der Rückbank Platz gehabt - nun nocht mehr... Da wir einen Römer Babysafe haben, dessen Isofixbasis schon viel Platz braucht, muß man die Loungestellung haben um vorne einigermaßen sitzen zu können.

Vorne gibt es zwar wirklich viele Fächer. Die sind aber in einer komischen Aufteilung und Form. Beide Handschuhfächer des ZT z.B. fassen nicht so viel das eh schon kleine des Insi. Aber die praktische verschiebbare und übereinander aufgebaute Mittelkonsole ist echt super und m.E. ein Muss im ZT.

Blöd sind auch die Ablagen im Fond. sie sind so gestaltet, dass kleine Kinder nicht rankommen. Z.B. Mein Sohn hat im Insi immer die ausklappbare Armlehne mit Getränkehalter bestens verwenden können.

An die Fächer in der Türe bei ZT kommt er nicht ran. Nun heißt es dauern "Papa!! Trinken halten!!" - Da muss ich also noch was basteln.

Sonstiges:

Beim DVD 800 im Insi war es schon manchmal so, dass mich der Bildschirm nachts geblendet hat. Beim ZT ist das noch viel schlimmer. das Display ist deutlich heller. Auch beim Abdunkeln der ganzen Beleuchtung sehe ich dann zwar den Tacho bald nicht mehr aber das Display blendet immer noch...

Auch vermisse ich die Fußraumbeleuchtung und Ausstiegsbeleuchtung vom Insi. Das war schon fein. Die LED Streifen im ZT dagegen sehen mal richtig klasse aus. Machen aber zu wenig hell und ja werden auch dunkel wenn man das Display dunkler haben möchte grrrr...

Design:

Innen v.a. nachts hat der ZT die Nase vorne. Die roten LED Streifen sehen super aus.

Von außen naja ist der ZT net übel aber ich finde den Insi vom Design gerade ungeschlagen nicht nur vom ZT sondern überhaupt. Der ZT gefällt mir von der Seite und hinten ganz gut auch die LED-Rückleuchten sind gut gelungen (warum aber keine LED Kennzeichen Beleuchtung grrrr?! - Wird nachgrüstet!).

Von vorne finde ich das Desing nicht soo überragend. Die Amperaschnautze passt besser zu einem Nichtvan. Aber Design ist ja eh immer Geschmachssache.

 

Fazit:

Lohnt sich der Wechsel vom Insi auf den ZT .....

Jein... Durch die Loungestellung kann man die Kids mit indersitzen so weit nach hinten fahren, dass man vorne endlich richtig Platz hat das ist super. Der Kofferraum ist schön hoch beladbar - das kann man für die Reise sich deutlich mehr verstauen. Von Fahr gefühl her hat der Insi deutlich die Nase vorne.

Ich denke ich kann mich mit dem ZT nun anfreunden und bereue meine Entscheidung nicht. Es ist auch gut, dass ich nun etwas mehr Austattung habe an der ich mich im ZT erfreuen kann (zB AFL+, Rückfahrkamera ...) - das mindert den Trennungsschmerz vom schönen Insi dann doch.

Also wenn mir noch was einfällt schreibe ichs hier rein. Vielleicht hilft der Bericht ja dem ein oder anderen ja..

63 weitere Antworten
Ähnliche Themen
63 Antworten

Hallo,

leider kann ich nicht nachvollziehen, dass Du Dich jetzt negativ zum ZT äußerst. Es handelt sich doch um Dinge, die man zuvor hätte klären und prüfen können.

Auch ich hatte zuvor ein Insignia. Ich gebe zu, dass das Fahrverhalten überhaupt nicht vergleichbar ist. Dessen war ich mir jedoch vor dem Kauf im klaren. Der ZT ist nun mal ein Van und keine PKW Limo. :confused:

Ich stehe gerade vor der Entscheidung. Eines ist klar, dass Design des Insignia ist unerreicht.

Was am ZT für mich unschön ist sind die komplett freiliegenden Scheibenwischerarme. Warum hat man versäumt diese wie gewöhnlich noch mit der Frontklappe abzudecken? Generell ist es aber immer noch einer der schönsten Vans.

Was mich allerdings erschrocken hat ist die Qualität der Verarbeitung. Alle Ausstellungsfahrzeuge waren innen unsauber montiert, vor allem im Bereich um den Schalthebel. Das Klimabedienteil scheint generell wackelig zu sein und das kleine Fach darunter öffnet unsauber. Die Handschuhfächer waren verzogen. Qualitativ liegt der ZT näher am Astra als am Insignia, aufgrund des hohen Listenpreises war meine Erwartungshaltung eigentlich eine andere.

Dazu gewähren die Händler momentan kaum mehr als 10%, es wird eher versucht mir immer den Zafira B mi höheren Rabatten schmackhaft zu machen. Vielleicht warte ich jetzt doch das Insignia Facelift ab, da kämen dann auch umfangreiche Änderungen bei der Bedienung des Infotainments.

Themenstarteram 30. Mai 2013 um 17:42

So jetzt gibts nen kleinen Nachtrag.

Habe die erste Tankfüllung leer gemacht. Hmm naja ist klar dass der ZT deutlich mehr schluckt als mein Insi - fahre ihn mit 8l/100km. Ein bisschen muss man sich wohl nun auch an den deutlich kleineren Tank und das viel öftere Tanken gewöhnen.

Was ich klar stellen möchte! Ich habe mich bewußt für den ZT entschieden und es ist kein Schlechtmachen des ZT! Es gibt aber doch einige, die sich eben mit Familie überlegen vom Insi auf den ZT umzusteigen. Der ZT ist bei Opel auch die einzige Alternative zum Insi. Es gibt aber Dinge, die eben erst nach und nach auftreten, an die man trotz Probefahrt nicht gedacht hat. Bei mir waren das z.B. die fehlenden Haltegriffe - hätte nie gedacht das ich die so oft gebraucht habe. Diese Sachen wollte ich im Vergleich zum Insi eben mitteilen. Die Klappkonsole für den USB-Stick... ist auch a bissle a Fehlkonstruktion. Kaum ein Stick passt so rein, dass man die Klappe noch schließen kann. Mit einem kurzen USB-Verlängerungskabel geht das aber super und Klappe mit USB-Stick kann eingeklappt werden.

Die vielen PNs in meiner Box scheinen das aber zu bestätgen.

Die nächste Aktion wird sein, dass ich mein Funkgerät irgendwo einbauen muss - gibt nen extra Thread. Da da eh die Setinverkleidung ab muss werde ich ggf. den Tipp von Thorsten berücksichtigen und die 3. Sitzreihe für mehr Stauraum raus bauen.

Ich war aber auch positiv überracht, dass schon ein Gepäcknetz und ein Netz fürs FLEX Organizer System dabei war. Als ich das Gepäcknetz aber montierte hab ich mich schon geärgert. Die Opelaner haben sich mal wieder nix gedacht. Das Netz selbst ist super gut durchsichtig und man kann mit dem Rückspiegel noch gut hinten raus gucken. Die obere Aufhängung, die in den Ösen am Rahmen befestigt wird, geht so weit nach unten, dass das genau im Sichtfeld nach hinten liegt. Wäre diese wie beim Insi konstruiert würde die Stange überhaupt nicht stören. So mag sie zwar 2,50,- billiger sein - nervt aber grrr...

Die angesprochene Qualität. Das hat mich auch überrascht. Die Spaltmaße im Innenraum sind wie gewürfelt. Die Abschlüsse des Plastiks uneben und der Schattenspender fürs Display fühlt sich so billig an wie es aussieht.

Wobei es dann aber auch Regionen gibt Mittelkonsole, Sitze ... die wieder das Niveau vom Insi haben.

Also ich stehe immer noch zu meiner Entscheidung den Insi gegen den ZT eingetauscht zu haben. Nur ist er eben nicht soo viel "besser" als ich dachte.

Mein Vorgängerauto war auch ein Insignia. Im Großen und Ganzen fährt der Zafira Tourer gut für einen Familienvan, aber der Insignia liegt schon etwas satter auf der Straße, besonders in den Kurven. Man merkt sofort, dass der Schwerpunkt des ZT höher liegt und der Radstand kürzer ist.

Was mich am meisten stört ist der viel zu kleine Tank des Tourers. Die 70l des Vorgängers vermisse ich an jeder Tankstelle. Was mir ebenfalls nicht gefällt ist die Scheibenwischanlage, die ist zum Insignia ein klarer Rückschritt.

Pinkman hat m.E. völlig Recht, wenn er sagt, dass die Interieurqualität im Insignia wesentlich besser ist. Ich habe mir jetzt schon einige Tourer angeschaut, alle sind und waren relativ lieblos im Innenraum verarbeitet. Wahrscheinlich schlägt sich die Motivation der Bochumer Belegschaft hier nieder.

Danke für die Einschätzungen. Bei uns steht zum Jahresende auch die Anschaffung eines "Großraumfahrzeuges" an, deshalb interessiert mich der Vergleich auch sehr.

Eine Frage habe ich noch an Euch: Das Beladen mit einem Kinderwagen müsste beim ZT leichter gelingen, da die Ladefläche leichter zu erreichen scheint, als beim Insignia, der einen großen/tiefen Stoßfänger hat. Ist das so?

Gruß

Daniel

Schöner und interessanter Bericht, mit praktischen Erfahrungen!

Hoffentlich geht der Verbrauch noch runter, 8L/100 Km sind viel.

Kann schon sein, dass die Bochumer Mitarbeiter nicht mehr so motiviert sind, ist ja auch tragisch, was da passiert.

Würde Opel mehr Autos verkaufen (wie auch immer), könnte Bochum wohl weiter bestehen. Aber bei diesen Absatzminus, seit Jahren schon, muss man ausdünnen. Schade!

Zitat:

Original geschrieben von hoetilander

Danke für die Einschätzungen. Bei uns steht zum Jahresende auch die Anschaffung eines "Großraumfahrzeuges" an, deshalb interessiert mich der Vergleich auch sehr.

Eine Frage habe ich noch an Euch: Das Beladen mit einem Kinderwagen müsste beim ZT leichter gelingen, da die Ladefläche leichter zu erreichen scheint, als beim Insignia, der einen großen/tiefen Stoßfänger hat. Ist das so?

Gruß

Daniel

Ja, das ist so. Wir bekommen unseren Hartan Racer S jetzt besser verpackt als im Insignia ST.

Zitat:

Original geschrieben von Christian He

Schöner und interessanter Bericht, mit praktischen Erfahrungen!

Hoffentlich geht der Verbrauch noch runter, 8L/100 Km sind viel.

Kann schon sein, dass die Bochumer Mitarbeiter nicht mehr so motiviert sind, ist ja auch tragisch, was da passiert.

Würde Opel mehr Autos verkaufen (wie auch immer), könnte Bochum wohl weiter bestehen. Aber bei diesen Absatzminus, seit Jahren schon, muss man ausdünnen. Schade!

8l für den 165PS AT sind ein guter Wert, ich lag immer bei 8,5 im Schnitt! 8l habe ich nur mit relativ sanfter Fahrweise erreicht. Lediglich mit Tempomat 90 auf der Autobahn zwischen den LKW kam ich auf unter 6l., je nach Region mit viel flachem Land oder Erhebungen. Aber es kann nicht Sinn und Zweck sein, rechts zwischen den LKWs rumzukrabbeln, um die angegebenen Verbrauchswerte auch nur annähernd zu erreichen. Man kann auch den Benziner mit 140PS MT mit um die 7l fahren, nur sobald man schneller als 100 fährt, geht der Zeiger gewaltig nach oben.

 

Der kleine Tank ist wirklich nervig, stimmt. Ein paar mehr l wären schön gewesen.

 

Der Insi ST, den ich 2011 4 Wochen fahren durfte, war überall sauber verarbeitet und knisterte und klapperte nirgendwo. Wenn man dann zum Tourer kommt, kann ich die Enttäuschung nachvollziehen, denn hier gibt es in den meisten Fällen was zu meckern. Auch der Bestätigungsknopf in der Mittelkonsole war wesentlich besser als die jetzige Tourer-Variante, wo man ständig zur Bestätigung nach oben zum Knopf greifen muß.

Themenstarteram 31. Mai 2013 um 8:47

Ich kann die Info von Daniel nur bestätigen. Der KiWa geht nun deutlich besser rein. Ohne an allen Enden zu quetschen wie im Insi. Und nun geht sogar außer dem KiWa auch noch der Buggy rein. Also in dem Fall klares + für den ZT.

Stimmt den Multifunktionsknopf in der Mittelkonsole suche ich auch regelmäßig....

Zitat:

Original geschrieben von dh3sbw

Jein... Durch die Loungestellung kann man die Kids mit indersitzen so weit nach hinten fahren,...

Du hattest dir wohl erst Inder zulegen wollen, bis dann Rüttgers mit der Parole "Kinder statt Inder" hausieren ging.

Ist aber schön, dass die Indersitze auch bei deinen Kindern passen:D

Themenstarteram 31. Mai 2013 um 10:31

Hihi einwandfrei ;-) ... Die Kids sitzen eben auf Inder bequemer als auf Römer ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Karlfreutersich

Zitat:

Original geschrieben von dh3sbw

Jein... Durch die Loungestellung kann man die Kids mit indersitzen so weit nach hinten fahren,...

Du hattest dir wohl erst Inder zulegen wollen, bis dann Rüttgers mit der Parole "Kinder statt Inder" hausieren ging.

Ist aber schön, dass die Indersitze auch bei deinen Kindern passen:D

Zitat:

Original geschrieben von Karlfreutersich

Ist aber schön, dass die Indersitze auch bei deinen Kindern passen:D

Oder so.

Unbenannt

Ein paar Dinge möchte ich noch anmerken zum Fahrgefühl.

Du schreibst dass der ZT einen kleineren Radstand hat, falsch er ist sogar um ein paar Milimeter länger. Er ist sogar breiter als der Insignia.

Es kommt auch drauf an ob das FlexRide beim Vergleich berücksichtigt wurde.

Auch sollte man die montierten Räder in Betracht ziehen. Wenn ich die beiden Innovation Modelle vergleiche, fährt der Insi auf 245/18 und der Zafira auf 225/17. Auch das macht bei der Kurvenlage was aus.

Ich fahre den Insi ST Sport mit FlexRide und habe mir vor Kurzem den ZT Sport bestellt. Der hat kein FlexRide, jedoch Sportfahrwerk und immerhin 235/18 Räder.

Meiner Meinung nach war der Unterschied nur in schnellen, engen Kurven spürbar. Was natürlich am höheren Schwerpunkt liegt, aber auch daran dass man dieses Auto erst kennen lernen muss. Beim Insi weiß ich seit 4 Jahren wie ich ihn fahren kann. :-)

Die Spaltmasse waren übrigens auch beim Insi eine Katastrophe (meiner Bj.2009). Der breite Übergang zum Kofferraum ein Designfehler und die knarzende Mittelarmatur ein Witz. (zu all den leidigen Themen gibt es im Insi-Forum viele Seiten zum Lesen.) Auch das polternde Fahrwerk konnte über die Jahre nicht beseitigt werden.

Der Insignia ist definitiv das schönere Auto. Ich bin, abgesehen von div. Verarbeitungsfehlern und der schlechten Rundumsicht, äußerst zufrieden mit meinem Insignia. Kein technischer Defekt in 4 Jahren (außer dem Kofferraumschloss)

Ich freue mich aber jetzt schon auf die 170PS Benzinmaschine, das Panoramadach und die Ledersitze im ZT.

Themenstarteram 1. Juni 2013 um 8:37

Das mit dem Radstand stimmt. Hab ich auch gestern gelesen - schade man merkts net so...

Auch Fahrwerkstechnisch hast Du Recht. Bei mir war es beides mal ohne Flexiride und mit 18".

Ich finde ja auch, dass sich der ZT für einen Van gut fährt . Aber der Thread war so im Vgl. zum Insi gedacht. Ich hab mir ja schon den ZT rausgesucht - Das hatte natürlich Gründe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Zafira
  6. Zafira Tourer
  7. Von Insignia zum Zafira Tourer erste Erfahrungen