ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Volvo s60 kaufen?

Volvo s60 kaufen?

Volvo S60
Themenstarteram 26. November 2015 um 18:44

Liebe comunity,

Ich muss mir leider ein neues Auto anschaffen und wollte euch daher mal fragen, was ihr von dem volvo s60 haltet. Ich spreche jetzt vom volvo s60 2.4 , bj 2002, Benzin. Habt ihr Erfahrungen mit dem Wagen? Der Wagen, den ich entdeckt habe, ist bereits 110.000 km gelaufen. Sind 4000€ für so ein Auto ein Schnäppchen oder muss ich mit einem haken rechnen? Vielen Dank schon mal im voraus :)

Ähnliche Themen
11 Antworten

Hy,

ich habe einen S60 Bj 2oo1, 125kw also Benzin. Muss sagen ein toller Wagen. Würde ihn ev. abgeben weil ich einen anderen im Auge habe. Aktuelle km am Tacho ca 94ooo. Serviceheft vorhanden.

Wie ich unlängst schmerzlich erfahren durfte: ein Volvo kann teuer werden, wenn was dran kaputt geht. Also bedenke: nur weil der wagen jetzt günstig ist, ist es der Unterhalt noch lange nicht. Der ist weiterhin auf dem Niveau einer gehobenen Mittelklasse- Limousine.

4000 Euro sind kein Schnapper, für einen sehr gepflegten Wagen allerdings ok.

Zitat:

@Unwissender3000 schrieb am 26. November 2015 um 18:44:47 Uhr:

Liebe comunity,

Ich muss mir leider ein neues Auto anschaffen und wollte euch daher mal fragen, was ihr von dem volvo s60 haltet. Ich spreche jetzt vom volvo s60 2.4 , bj 2002, Benzin. Habt ihr Erfahrungen mit dem Wagen? Der Wagen, den ich entdeckt habe, ist bereits 110.000 km gelaufen. Sind 4000€ für so ein Auto ein Schnäppchen oder muss ich mit einem haken rechnen? Vielen Dank schon mal im voraus :)

Hi,

m. E. sind 4.000 Euro für einen (nun bald) 14 Jahre alten Volvo viel Geld. Kommt aber, wie Kickdown schrieb, auf den Pflegezustand an. Die geringe Laufleistung muss kein Vorteil sein, wenn der Wagen p.a. nur knapp 8.000 km gefahren wurde, ggf. als Kurzstrecke. Entscheidend ist ein komplettes Serviceheft vom Volvo(!)-:). Wenn der Wagen auch in einer online-Plattform zu finden ist, dann stell mal den Link hier rein, bestimmt kann man dann mehr sagen.

Grundsätzlich haben die Facelift-S60 eine bessere Qualität (ab MY 2005). Es hat Sinn, lieber etwas mehr Geld für den Kauf hinzulegen, wenn man dafür einen jüngeren (Facelift) S60 mit höherer Laufleistung bei gleichem Pflegezustand bekommt. Die Benziner (140 oder 170 PS) sind Dauerläufer, wenn der Service stimmt.

Hi,

 

ich finde für die Laufleistung 4000 € nicht übertrieben, wenn wir über einen gut gepflegten und gewarteten S60 reden. Die Ausstattung spielt natürlich auch eine Rolle (Ledersitze, Schiebedach usw.)

 

Die Ersatzteilpreise können einen tatsächlich manchmal die Sprache verschlagen, aber wenn man nicht Auf Originalteilen besteht, ist es erträglich.

 

Ich liebe meinen S60 2.4 140 PS von 2002 mit Automatik und 130TKM. Läuft sehr schön und ist ein tolles Langstreckenauto. Ausschlaggebend ist es nicht, aber ich finde die Stereoanlage HU-603 bemerkenswert gut. Und der Motor ist - wie vielfach beschrieben - ein echter Dauerläufer. Der Verbrauch liegt bei mir in der Stadt bei 11 L und auf der Autobahn bei 8 L (im Durchschnitt 140 km/h).

 

Der Hinweis auf die FL-Modelle ist berechtigt. Vor allem die Bauteile wie Querlenker an der VA und diverse Vibrations- und Klapperquellen, die im Innenraum nerven können, wurden dann behoben. Wenn mehr Geld da ist, dann in jedem Fall zum FL-Modell greifen. Aber falls nicht, kannst du auch ruhigen Gewissens zu einem gepflegten Erstserienmodell greifen.

 

Schick mal Links zu dem Angebot!

 

Grüße

Peter

Schwiegervater hat vor zwei Wochen einen 2003er S60 2.4 gekauft.

Aus 1.Hand komplett Scheckheft bei Volvo ( telefonisch überprüft) letzte Inspektion war vor 3000km.

Abgasanlage Neu usw.....

140PS Version.

112.000km gelaufen

8-Fach Bereift, beides auf Alu, ausreichend Profil und Markenreifen.

Webasto Standheizung inkl. Fernbedienung

PDC, Sitzheizung usw. Nichtraucher, AHK

Für schlappe 3800€

Ich denke du hast noch ausreichend Verhandlungsmöglichkeiten.

Ein kleiner Tipp!

Schau nach dem "oberen Motorlager" die sind meistens kaputt, auch in unserem Fall und das schreit dann gerade zu nach einem Rabatt. (Ersatz kostet um 30€ und ist in 15min selbst getauscht)

Die meisten (freien) Händler und Privat Verkäufer kennen das Problem nicht und bieten dann freiwillig einen Nachlass.

Sowohl bei meinem Schwiegervater als auch bei dem V70II meiner Frau hat es geklappt, sonst gab es leider keinen Grund den Preis zu drücken ;-)

KM wären für mich selbst nun nicht soooo wichtig. Ich hab da schon viel gesehen.

Lieber einen guten ehrlichen mit 200000km als einen "ungepflegten" nur, weil er wenig KM hat.

Das muss gerade bei so alten Fahrzeugen kein Vorteil sein.

Einen wie meinen findet man aber kein zweites Mal, 160000km, frisch vom Service (inkl. Zahnriemen, Zündkerzen, Batterie) - 5000€ (v70 2005) - und der hat KEINEN Winter gesehen - und DAS merkt man bei diesen Modellen extrem.

Dennoch war zw. 160000 und nun 200000 km einige Sachen zu tun, was aber eh alles normal ist. Querlenker, Radlager und nun bei 200000km die Spurstangen. Fahrwerk dürfte auch bald ein Thema sein - ist aber wie gesagt bei den moderneren Fahrzeugen anscheinend normal. Da lobe ich mir meinen 850, der bei 460000km ein neues Fahrwerk bekommen hat - Radlager etc. sind da kein Thema... aber so etwas gibt es halt "heute" nicht mehr

gruß

Schau dir mal den Wartungsplan an, und ob bei deinem Kandidaten auch alles gemacht wurde:

http://www.motor-talk.de/.../...02-benzin-und-diesel-t3594214.html?...

4000 sind imho ein stolzer Preis, selbst wenn der Service immer bei Volvo war. Mir persönlich wäre er zu hoch, auch wenn ich meinen S60 *wirklich toll* finde.

Wenige km sind halt ein gutes Indiz, dass du am Fahrwerk erstmal nix machen brauchst. Hängt aber natürlich, wie so viele Verschleißteile, auch vom Fahrstil des Vorbesitzers ab. Das ist eben Glückssache.

Wenn du nur 12.000km im Jahr fährst, spricht nix gegen einen weiter runter gefahrenen S60.

Solltest du aber 60.000km im Jahr reißen, dann solltest du definitiv einen mit wenigen KM kaufen, damit große Dinge wie Auspuffanlage oder neues Fahrwerk erst ein paar Jahre später kommen.

Zur Ausstattung:

Was ich persönlich von einem so alten, 4000 Euro teurem S60 mindestens erwarten würde:

* DSTC und nicht nur STC (braucht man zwar hoffentlich nie, aber falls es mal Hart auf Hart kommt, ist DSTC besser)

* Klima-Automatik

* Sitzheizung

* Tempomat

* Immer bei Volvo gewartet

* Gute 8x Bereifung auf Alus

* 170 PS Version (nicht wegen der PS, sondern weil mir die Getriebeübersetzung der manuellen Variante besser gefällt)

* Wenn um 160.000km: Große Inspektion inkl. Keilriemen bereits gemacht (kostet wohl um 700 Euro?)

* Vollleder

Dazu noch besser:

* Mindestens High Performance Audio (das normale ist gut, aber je nach Hörgewohnheit vielleicht nicht gut genug)

* Dachfenster

* Eingebautes RTI Navi (mit Karten von 2014)

* PDC (braucht man nicht unbedingt, ist aber gerade Anfangs nice to have bei dem Schiff)

* Je nach Geschmack Wurzelholz

Aber vielleicht liege ich damit auch meilenweit von der Marktrealität entfernt.

Zum Vergleich: Meine 2003er S60 2.4i [170 PS, müßte Facelift sein] hatte vor 2.5 Jahren 245.000km runter, hat 3500 Euro gekostet und all das da oben, minus PDC, Dachfenster und Audio. Im Nachhinein denke ich, dass ich etwa 500 Euro über Marktwert bezahlt habe.

Dafür war er aber super gewartet und hat mir bisher keine großen Probleme gemacht: Bremsen hinten wg. Handbremsenproblem [machen lassen], Radlager v.r. [machen lassen], Federbeinlager v.r. [selbst gemacht], Kupplungssensor [selbst gemacht]. Habe summa summarum an Ersatzteilen und Arbeitszeit bisher geschätzt knappe 1000 Euro ausgegeben (ohne Eigenleistung zu Verrechnen).

Also wie das immer so ist: Wer weiß, ob ich bei einem 3000 Euro S60 nicht noch 500 Euro an Reparaturen drauf bezahlt hätte...

Schließe mich sonst aber Peter an: Facelift Modelle sind imho "schöner" und sind Vor-FL wegen der Verbesserungen zu bevorzugen (bei sonst identischen Angeboten).

Poste am Besten mal Links zum Angebot, dann können die Profis hier im Forum [nicht ich ;-)] auch mehr sinnvolles zu Sagen.

Facelift war ab MY 2005, also Mitte 2004

Ob der TE überhaupt noch eine Rückmeldung gibt? Ohne weitere Infos von ihm kann man nicht viel sagen...

Themenstarteram 24. Dezember 2015 um 1:31

Vielen dank für die antworten! Sorry für die verspätete rückmeldung, habe mich mal ein bisschen umgesehen die letzten Tage... Der Wagen wird mir wahrscheinlich doch etwas zu teuer, gerade im Unterhalt und in der Werkstatt, deshalb wird's wohl doch erst mal auf etwas kleineres und günstigeres hinauslaufen. Vielleicht komme ich in paar Jahren noch mal auf einen Volvo zurück.

Trotzdem vielen dank für die Infos und euch schöne weihnachten :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen