ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Volvo FLC 7,5 t Bj. 1998 (139ps)

Volvo FLC 7,5 t Bj. 1998 (139ps)

Volvo
Themenstarteram 5. Febuar 2020 um 10:59

Hallo Guten Morgen,

ich habe ein Ersatzteilproblem bei einem LKW Volvo FLC Bj.1998

Defekt ist der. Bremssattell vorne links Volvo Original-Teil-Nr. 1697456.......

Finde den Bremssattel nirgendwo, bekomme nur Absagen und Absagen bei "online-Händlern"

Da wir den LKW nur für ein paar Fahrten im Jahr benötigen haben wir auch keine Lust bei VOLVO

Euro 1.850,- für den einen Bremssattel zu zahlen.

Unsere Werkstatt ist bei MB und MAN kundig, aber bei unserem Volvo FLC sind die auch ohne eine Idee.

Würde mich über fachgerechten Rat sehr freuen

Dankeschön im Voraus und Gruß

reinhold010161

Ähnliche Themen
12 Antworten

Mit Sicherheit stellt oder stellte Volvo nie die Bremssättel für ihre Fahrzeuge selbst her.

- Es muß also einen Hersteller geben, der seinen Namen oder ein Kürzel was auf seinen Namen schließen lässt auf dem Bremssattel angebracht hat. Vermutlich kommst du nicht herum den Bremssattel auszubauen und nach diesen Angaben zu suchen.

Und wenn du den Bremssattel ausgebaut und der Werkstatt auf den Tisch gelegt hast können die das Teil zerlegen und wenn alles gut geht, mit neuen Dichtungen versehen wieder heile machen.

- Den merke, auch die Bremssattelbauer stellen die Dichtungen und Manschetten auch nicht selbst her...........

Die Dichtungen und Manschetten werden also auch in den Bremsanlagen anderer Herstelle eingebaut und .......sind mit Sicherheit auf dem freien Markt / Autozubehör zu kaufen.

Wo / wie machen den die Bremsen probleme?

MfG kheinz

Themenstarteram 5. Febuar 2020 um 11:36

Dankeschön für schnelle Antwort

Sattel vorne links ist so gut wie fest.......heißt schon nach ein paar Kilometer wird Felge heiß und es fängt an zu stinken.

Habe es zum Glück sehr schnell gemerkt und somit keine Bremsscheibe etc. kaputtgefahren.

Die Werkstatt hat mir die Volvo-Teile-Nr. und auch die Meritor-Teile-Nr. aufgeschrieben.

Finde aber leider auf dem "Zubehör-Markt" nichts........außer Volvo eben für EUR 1.850,- für EINEN BREMSSATTEL!!!

Werde aber nach "Reparatur-Set" gucken, den Tipp übernehme ich dann gerne von dir!!!!

Mfg Reinhold

Da sind nur die Führungshülsen fest vom Bremssattel,mehr nicht!

evtl noch ein Bremskraftzylinder,aber eher Unwahrscheinlich!

10er Imbuss,21 Nuss und los geht's.

Sattel wird nur abgebaut,nicht gewechselt.

Denke so 60-100 Euro,pro Seite!

Mfg

Themenstarteram 5. Febuar 2020 um 12:33

Dankeschön an rosi0367,

da ich nicht "schrauben" kann mußich immer glauben was mir die Werkstatt erzählt.

Werde jetzt auf die Suche nach einem "Reparatur-Set" gehen.

Nochmals vielen Dank

Gruß Reinhold

Bemssattel ist von Lucas,Girling.

FLC hat den kleinen Durchmesser der Bremskolben,denke 52 mm .

große Bremse war 62 mm!

 

hier bei MT hatte ich schon vor 3-5 jahren jemandem Geantwortet und

das war auch ein FLC!

mal die Suche nutzen,falls sie geht!

nur Blöde wechseln den Sattel!

es gibt alles Einzeln,nur manche können den nicht Reparieren,

weil das Hirn fehlt oder die nötige Reife!

Teilewechslergenaration!

wer mit der Bremse aufgewachsen ist kennt Sie.

Iveco hat auch den Sattel fast in der Art!

mfg

Benutzername war damals "Ryvar" ,unter dem Namen mal Suchen!

die Bremse war Reisemobil,Iveco Eurocargo!

Themenstarteram 5. Febuar 2020 um 13:24

Hallo.......

habe daß mal so jetzt an die Werkstatt weitergegeben!!!!

Bin jetzt mal gespannt.....

Ich kann mich nur nochmals 100000mal bedanken.......hast mir wirklich geholfen!!

Werde künftig auch nicht mehr alles glauben was mir die Werkstatt erzählt, die wissen wahrscheinlich alle schon lange daß ich ein "Idiot" bin den man mal so ne richtige Rechnung schreiben kann.

Haben zu Hause noch ältere Saab und Volvo für die wir eh nach Umzug neue Werkstätten suchen.

Gruß Reinhold

Themenstarteram 5. Febuar 2020 um 14:34

Hallo,

habe schon eine Antwort von der Werkstatt!!!

Reparatur wäre bei einem hydraulischem Bremssattel nicht möglich!

Man könne nur eine reine Luft/Luft Bremsanlage auseinandernehmen und den Bremssattel gangabar machen!!

Sooo, was soll ich sagen?????

Ich habe dann noch gesagt ich hätte die Info von VOLVO.........Antwort ließ nicht lange auf sich warten: die haben überhaupt keine Ahnung!!!

.......??.....

Wer einen Volvo Vertrag hat ,

darf auch solche Dinge instandsetzen!

dazu gibt es Anleitungen von Volvo dazu.

Das beste ist noch,

Bestellt man einen Bremssattel bekommt man das Gehäuse mit Kolben usw,

aber man muss eh die Führungshülsen trennen,

weil die im Bremssattel Karton einzeln beiliegen.

2020-02-05-16-03

Die Hydraulischen Bremssättel gibt es auch im MB Vario. Nicht nur im Iveco Eurocargo. Das Problem sind eigentlich nicht die Führungshülzen sondern im Bremssattel die Nut für die Manschette (14) das Rostet auf und drückt den Gumi gegen den Bolzen (13), und der Bolzen klemmt. Das zu sauber zu bekommen ist echt ein sch..... Es gibt einen Reperatursatz für die Verschiebeeinrichtung. Sollten die Kolben (10) Klemmen muss man schauen welcher Durchmesser das ist, ich mein der Vario hat die Kleinen und der Iveco die großen, da gibt es 60 und 68mm.

Aber mal ganz blöd gefragt, die Bremschläuche sind nicht zu?

https://www.lkw-teile24.de/...ilrueckgabe-passend-fuer-DAF-ROR-VOLVO_1

Schnellsuche wenn die Volvo teilenummer stimmt.

Mfg

Führungshülsen -

https://www.ebay.de/.../312022478487

Spannstifte Bremsbelag

https://www.lkw-teile24.de/Befestigungssatz-passend-fuer-ROR-VOLVO

ein paar Schrauben noch und

eine neue Bremleizung und Bremsschlauch

,dann wird es wieder gehen !

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Volvo FLC 7,5 t Bj. 1998 (139ps)