ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Volles Programm welche Aufsätze und Polituren

Volles Programm welche Aufsätze und Polituren

Themenstarteram 1. November 2011 um 20:07

Also ich habe in letzter Zeit leider meinen Lack bei meinen beiden Dicken vernachlässigt und da ist nun nachholbedarf angesagt

der eine ist Lichtsilber der ander Austerngrau Metallic bei beiden ist der Lack recht Stumpf geworden besonders auf der Haube und dem Dach

habe mir eine Poliermaschine von Makita gekauft denke diese reicht für mich im privaten Gebrauch für die 2 Fahrzeuge

bei dem austerngrauem A6 müsste auch ein paar kleinere Kratzer ausgebessert werden

und da ist nun meine Frage

-welche Polieraufsätze sollte ich mir kaufen ?

-welche Polituren brauche ich ? habe bei meinem Golf früher die G3 und G10 von Farecla benutzt sind diese gut oder gibts was besseres ?

-sollte ich auch wachsen ?

und womit sollte man nach der Poliermaschine nachpolieren Microfaser ? gibts da auch bestimmte ?

ich danke schonmal für alle Antworten :)

Ähnliche Themen
34 Antworten

hallo,

fotos vom lack ( auch wegen der zu bearbeitenden Kratzer ) wären gut.

ich kenne deine maschine nicht, makitas sollen aber gut sein ( der hersteller im allgemeinen ), wobei

es hier für alle mikita-kenner interessant wäre, was es für eine ist. Rota oder Excenter ?

wie gross ist denn der Teller ?

Sei´s drum - ich bin sehr gut gefahren mit den orangen Hex Logic Pads in Zusammenhang mit der Ultimate Compound Politur von Meguiars.

Es werden hier aber auch oft Polituren von Prima, 3M, Menzerna oder Koch Chemie verwendet, die ich aber alle nicht kenne - welche schärfe die politur haben muss, hängt von deinem lack ab, deswegen wäre ein foto nicht schlecht - wie schon gesagt.

Wenn Du polierst, dann solltest du auch wachsen. willst du ein wachs was lange hält ( bis zu 6 Monate ) aber eben riecht wie ein gutes altes autowachs ? dann wäre das collinite 476 dein wachs willst Du ein wachs was einigermassen lange hält bis zu 3-4 Monate ) und zudem gut riecht ? dann könnte eines der vielen dodo juice wachse etwas für dich sein.

auf alle fälle brauchst du für politur und wachs gute mikrofasertücher.

gruss

e.

Themenstarteram 2. November 2011 um 5:59

Hi,

Danke schonmal für deine ausführliche Antwort

bei der Maschine handelt es sich um eine Makita 9227 CB ich hoffe das ihr mir nun nicht sagt das es doch ein fehlkauf war ^^ wollte erst zu der RO6040 greifen nur da is die niedrigste Drehzahl um die 1600 und da ich im Netz gelesen habe das man manche Polituren nur mit max. 1200 auftragen soll ist es die 9227 CB geworden

der Schleifteller hat einen Durchmesser von 180mm

Bilder vom Lack bzw. den kleinen Kratzer kann ich machen

 

ok aber welches Pad mit welcher Politur verwendet man dann ?

kennst du die Polituren von Farecla ? war zumindest bei meinem Golf immer zufrieden damit :)

achja und was für Microfasertücher eigenen sich dafür ? gibt ja auch da deutliche unterscheide weil wenn dann möchte ich schon was gutes

zum Wachs es ist mir eig. recht egal wie es riecht solange es seinen Dienst gut erfüllt :) ich denke mal das es da aber auch bestimmte sachen gibt wo man drauf achten muss

ich bin kein Neuling an der Poliermaschine aber ich denke das ich damals schon einiges falsch gemacht habe an meinen Golfs :D ich war aber eig. immer zufrieden ^^

nur jetzt soll es halt Perfekt werden

Zitat:

Original geschrieben von PowerofGTI

Hi,

Danke schonmal für deine ausführliche Antwort

bei der Maschine handelt es sich um eine Makita 9227 CB ich hoffe das ihr mir nun nicht sagt das es doch ein fehlkauf war ^^ wollte erst zu der RO6040 greifen nur da is die niedrigste Drehzahl um die 1600 und da ich im Netz gelesen habe das man manche Polituren nur mit max. 1200 auftragen soll ist es die 9227 CB geworden

der Schleifteller hat einen Durchmesser von 180mm

Bilder vom Lack bzw. den kleinen Kratzer kann ich machen

 

ok aber welches Pad mit welcher Politur verwendet man dann ?

kennst du die Polituren von Farecla ? war zumindest bei meinem Golf immer zufrieden damit :)

achja und was für Microfasertücher eigenen sich dafür ? gibt ja auch da deutliche unterscheide weil wenn dann möchte ich schon was gutes

zum Wachs es ist mir eig. recht egal wie es riecht solange es seinen Dienst gut erfüllt :) ich denke mal das es da aber auch bestimmte sachen gibt wo man drauf achten muss

ich bin kein Neuling an der Poliermaschine aber ich denke das ich damals schon einiges falsch gemacht habe an meinen Golfs :D ich war aber eig. immer zufrieden ^^

nur jetzt soll es halt Perfekt werden

Guten Morgen,

Thema MFT: Freie Auswahl. Habe selbst die 500er Tücher und die sind super. Ansonsten hab ich mir für das Wachs noch diese besorgt.

Zum Lack. Da du ja einen Audi fährst kann ich dir aus Erfahrung vom letzten Wochenende sagen: Der Lack ist knochenhart! Habe bei mir auch Swirls und Hologramme mit einem leicht abrasiven Pad und leicht abrasivem Lackreiniger nicht wegbekommen. Ich werde es demnächst mit einem orangenen Pad (Chemical Guys oder Lake Country) und Meguiars Ulitmate Compound versuchen. Das ist ein wenig schärfer. Lieber milder angefangen und schärfer werden, als andersrum :). Ansonsten lies dir mal die FAQ durch. Dort ist so ziemlich alles beschrieben und erklärt, sowie Produktempfehlungen enthalten.

mfg

Themenstarteram 2. November 2011 um 7:31

Danke für die Info ja bei dem lichtsilbernem merkt man sowas ja kaum bis garnicht aber bei dem austerngrauem sieht man diese Hologramme ja schon Stark wasche ihn ausschliesslich per Handwäsche aber trotzdem sieht man das

aber dann weiß ich ja schonmal das ich eine etwas stärkere Politur brauche :)

Zitat:

Original geschrieben von PowerofGTI

-sollte ich auch wachsen ?

und womit sollte man nach der Poliermaschine nachpolieren Microfaser ? gibts da auch bestimmte ?

Wenn ich die obigen Fragen lese, dann empfehle ich dir dringend, dich mal durch die hiesige FAQ zu arbeiten. Eine Poliermaschine allein macht noch kein glänzendes Ergebnis.

Farecla hat gute Polituren wie Chemical Guys, Smartwax (Profi Serie), Menzerna, und einige andere.

Welche die richtige ist kommt immer auf die Lackhärte drauf an.

Pads kann ich Dir die CSS von Lake Country oder noch besser die Hex-Logic von Chemical Guys empfehlen.

Sind die mitunter besten Pads auf dem Markt, die Hex haben die Nase etwas vorn.

Themenstarteram 2. November 2011 um 9:34

ja wie Friedel_R schon sagte scheint der Lacl beim A6 recht Hart zu sein daher müsste ich dann die passenden finden

Zitat:

Original geschrieben von PowerofGTI

ja wie Friedel_R schon sagte scheint der Lacl beim A6 recht Hart zu sein daher müsste ich dann die passenden finden

Das scheint nicht nur so, das ist sogar so ;). Ich wurde leicht wahnsinnig am vergangenen WE! Aber glatt wie nen Babyarsch ist er trotzdem geworden. Ich bestelle jetzt die orangen Hex Logic von Chemical Guys mit dem Meguiars Ultimate Compound.

Hier findst du einige Pads. Alternativ sollten in den FAQ´s weitere aufgelistet sein.

mfg

Themenstarteram 2. November 2011 um 10:05

habe da jetzt nur 177mm Pads gefunden passen die ohne Probleme auf den 180mm Teller ?

Zitat:

bestelle jetzt die orangen Hex Logic von Chemical Guys mit dem Meguiars Ultimate Compound.

das wäre dann zum Lack reinigen ?

Zitat:

Original geschrieben von PowerofGTI

habe da jetzt nur 177mm Pads gefunden passen die ohne Probleme auf den 180mm Teller ?

Zitat:

Original geschrieben von PowerofGTI

Zitat:

bestelle jetzt die orangen Hex Logic von Chemical Guys mit dem Meguiars Ultimate Compound.

das wäre dann zum Lack reinigen ?

Passen tun die schon, aber das Pad sollte grösser sein als der Teller. Du kannst ja nochmal in anderen Shops nach größeren Pads Ausschau halten.

Richtig, das wäre dann zum Reinigen und Vorbehandlung fürs Wachs. Hab ich bei mir gemacht. Geht wunderbar.

mfg

Themenstarteram 2. November 2011 um 10:25

hab mich nun mal ein wenig durch die FAQ gelesen braucht man wirklich soviele Pads ? die sind ja auch nicht gerade sooo Günstig :D

dachte eig. pro Gang 1 Pad ^^ aber so kann man sich täuschen

Zitat:

Original geschrieben von PowerofGTI

hab mich nun mal ein wenig durch die FAQ gelesen braucht man wirklich soviele Pads ? die sind ja auch nicht gerade sooo Günstig :D

dachte eig. pro Gang 1 Pad ^^ aber so kann man sich täuschen

Hab 2 verwendet für meinen Dicken. Hinüber sind die noch nicht. Auswaschen kann man die auch. So ist das Ergebnis aber gleichmäßiger.

mfg

Sehe ich das richtig, dass es sich bei der genannten Maschine um eine Rotationsmaschine handelt? Wenn ja, dann hast du dir eine echte Waffe gekauft, mit der du bei falscher Handhabung deinen Lack in Rekordzeit ruinieren kannst, da diese Maschinen bei unsachgemäßem Einsatz eine enorme Hitze auf dem Lack entwickeln. Sei mir nicht böse, aber du scheinst mir mit Fahrzeugpflege bislang noch nicht so rasend viel zu tun gehabt zu haben. Das ist nichts Schlimmes, aber den Einstieg mit einer solchen Maschine anzugehen halte ich für den falschen Weg.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Sehe ich das richtig, dass es sich bei der genannten Maschine um eine Rotationsmaschine handelt? Wenn ja, dann hast du dir eine echte Waffe gekauft, mit der du bei falscher Handhabung deinen Lack in Rekordzeit ruinieren kannst, da diese Maschinen bei unsachgemäßem Einsatz eine enorme Hitze auf dem Lack entwickeln. Sei mir nicht böse, aber du scheinst mir mit Fahrzeugpflege bislang noch nicht so rasend viel zu tun gehabt zu haben. Das ist nichts Schlimmes, aber den Einstieg mit einer solchen Maschine anzugehen halte ich für den falschen Weg.

Jap, die Makita ist ne Rota. Hab mal gegoogelt.

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Volles Programm welche Aufsätze und Polituren