ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Vielfahrer 23 tkm - Diesel - 8-10 T€

Vielfahrer 23 tkm - Diesel - 8-10 T€

Themenstarteram 23. November 2019 um 23:49

Hallo zusammen,

da mein jetziges Auto (Golfklasse, über 200 tkm, 115 PS, 5,5 l Diesel/100km) langsam stirbt, benötige ich ein neues Auto.

Ausgangslage:

- ca. 23 tkm pro Jahr, etwa 100 km Arbeitsweg pro Tag (Summe aus Hin- und Rückweg)

- Fahrprofil (ca.): 20% Stadt/Dorf, 30% Landstraße, 50% Autobahn

- Budget: 8 - 10 T€

Anforderungen an das zukünftige Auto:

- Baujahr (ca.): ab 2012

- Diesel (alles andere scheidet aus Kostengründen wohl aus...)

- mind. 110 PS (in etwa)

- Komfort vor Sportlichkeit (Pendeln auf der Autobahn ist nervig genug :)

- Ordentliches Raumangebot auf den Vordersitzen (bin 190cm groß)

Ausstattung:

- Navigationssystem

- Bluetooth für Handykopplung (Apple Car Play ist nicht notwendig, aber Musik und Kontakte sollten synchronisierbar sein)

- Einparkhilfe (zumindest hinten)

- Tempomat

- nette Extras wie Sitzheizung, Xenonlicht, etc. sind willkommen

Müsste ich drei Punkte hervorheben, so wären es diese:

- Zuverlässigkeit

- günstiger/moderater Unterhalt

- "Zufriedenes Gefühl während und nach der Fahrt", also keine Diva als Auto!

Zur möglichen Auswahl stehen die Kompakt- oder Mittelklasse (richtig?):

- Ford Focus Gen. 3 nach Facelifting (Wie steht es mit der Langzeitqualität?)

- Hyundai i30, Kia C'eed (Langzeitqualität? Sind die Dieselmotoren wirklich träge?)

- Seat Leon (noch nie gefahren)

- Citroen C4 (noch nie gefahren)

- Audi A4, BMW 3er, etc. übersteigen wohl das Budget

Folgende Autos mag ich nicht:

- VW Golf (Optisch gähn)

- Opel Astra J und K (teilweise schlechte Erfahrungen mit der Qualität)

- BMW 1er (zumindest Gen. 1 finde ich zu eng und unbequem)

- Schlachtschiffe à la A6 oder E-Klasse (Garage ist nicht lange genug für 5 m Autos)

Im Voraus vielen Dank für eure Hilfe!

Ähnliche Themen
25 Antworten

Honda Civic 1.6, sehr guter, sehr sparsamer Dieselmotor, zuverlässiges Modell.

Citroen C4 / Peugeot 308 haben ebenfalls gute 1.6er Diesel.

Nissan Pulsar / Renault Megane mit dem 1461ccm 110 PS Diesel, der Motor gilt als zuverlässig

Die Diesel von Hyundai / Kia sind (bzw waren) durstiger als die Konkurrenz.

Beim Leon hat der 1.6er nur 5 Gänge und ist weniger kräftig als die 1.6er von Honda / PSA.

Dacia mit 1,5 dci Motor

standfester sparsamer Diesel Motor der auch im Nissan und Mercedes ist

Moin,

Bei 23tkm stimme ich sir nicht vorbehaltlos zu, dass es zwingend ein Diesel sein muss. Da kann auch gut und gerne noch ein sparsamer Benziner günstiger oder zumindest gleich teuer kommen. Da müsstest du, wenn du deine Favoriten gefunden hast, mal genau rechnen. Eine weitere Alternative könnten Gasfahrzeuge sein - Dacia, Fiat und ein paar andere bieten die an, da müsstest du schauen, was bei dir so im Angebot ist.

Ich würde mir übrigens überlegen, ob ich das Navi als gesetzt ansehe - darauf zu verzichten könnte dir mehr Optionen geben und moderne Handys können das meist genausogut und da du offenbar überwiegend die gleichen Strecken fährst wäre doch eh die Stauwarnfunktion das entscheidende und das kann jedes Handy wahrscheinlich besser.

Modelle - im Grunde hast du selbst und die Poster vor mir im wesentlichen alles gesagt. Wenn VAG für dich in Frage kommt achte darauf, das du beim Diesel keinen Schummeldiesel bekommst und das du die frühen 7G DSG vermeidest.

LG Kester

Hyundai i30 wäre mein Tipp...

Den gibt's in der Preisklasse noch mit Hersteller-Restgarantie zu kaufen.

Anfang des Jahres wurde mein i30 Firmenwagen verkauft. Das war das zuverlässigste Auto, das ich je gefahren bin. Beim Verkauf gab es kaum Nachfrage und so ging er irgendwann wirklich günstig weg.

Es war allerdings auch ein seltener 3-Türer, der noch weniger nachgefragt wird - wenn der reicht, wäre das mein Tipp.

 

136 PS Diesel, Euro 6, Doppelkupplungsgetriebe, Verbrauch im Schnitt über 130.000km lag bei 6l/100km.

Dabei nicht sparsam gefahren - Tankkarte...

Würde ich nach einem möglichst jungen Fzg mit Euro6 (in der Hoffnung auf besseren Wiederverkauf) suchen, käme ich wohl um so einen Skoda Rapid nicht herum:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

 

Skoda Rapid 1.6 TDI Spaceback Joy Navi Xenon Shz DAB

Erstzulassung: 01/2017

Kilometerstand: 98.604 km

Kraftstoffart: Diesel

Leistung: 85 kW (116 PS)

 

Preis: 8.980 €

 

Für 1,90 grosse Leute passt der (gem ADAC), Fahrkomfort ist allerdings nicht so seine Domäne, dafür ist er in den Kosten recht tief (HP Kl. 16).

 

Der Händler hier gilt nicht als sonderlich kundenorientiert (macht das nötigste, evtl keine Pf möglich), aber so ein Skoda müsste sich auch sonstwo finden lassen.

 

Ob sich auch Kontakte speichern lassen, weiss ich nicht, aber ich halte den Zusammenhang mit dem Navi für denkbar, jedenfalls macht's ohne Monitor wohl wenig Sinn.

 

Bei den Kombis ist die Auswahl generell größer, ist mir aber nicht ganz klar, ob Du auch diese Bauart akzeptierst.

Werfe mal den Focus in den Thinktank, als 1,5tdci sollten für 8-10t€ bereits Wagen mit ~120 PS BJ ~2015 ist dann bereits das facelift und EURO6 zu bekommen sein...

Edit. Ach der steht bereits auf deiner Liste ... Ist halt ein Massenauto, tut was es soll. Mit allen Vor und Nachteilen. Nachteil: steht an jeder Ecke:D Vorteile: da Massenauto, kennt sich fast jede Werkstatt mit aus und Ersatzteile sind auf dem freien Markt recht günstig und in allen Preisklassen/Qualitätsklassen verfügbar..

Themenstarteram 24. November 2019 um 11:38

Danke für eure Antworten.

Einen Civic finde ich fast nirgends...

Einen Dacia schließe ich aus (Qualität).

Einen Rapid hatte ich noch nicht auf der Liste.

Auf das Navi kann ich verzichten, wenn die Handykopplung gut funktioniert und das Display entsprechend groß ist.

Zitat:

@tartra schrieb am 24. November 2019 um 11:24:51 Uhr:

Werfe mal den Focus in den Thinktank, als 1,5tdci sollten für 8-10t€ bereits Wagen mit ~120 PS BJ ~2015 ist dann bereits das facelift und EURO6 zu bekommen sein...

Edit. Ach der steht bereits auf deiner Liste ... Ist halt ein Massenauto, tut was es soll. Mit allen Vor und Nachteilen. Nachteil: steht an jeder Ecke:D Vorteile: da Massenauto, kennt sich fast jede Werkstatt mit aus und Ersatzteile sind auf dem freien Markt recht günstig und in allen Preisklassen/Qualitätsklassen verfügbar..

i30 und Focus sind nähere Kandidaten. Was nützt mir ein Massenauto, es soll zuverlässig sein. ;-)

Ja der Focus ist zuverlässig ...;)

 

achte auf sync2 ist zwar langsam, aber stream (bluetooth/usb)läuft wunderbar, ab sync3 hätte man dann auch carplay/android auto dabei ..

Der Citroen C4 Cactus ist besonders sparsam und komfortabel, und dabei auch noch mit 100 PS flott.

Weil sehr leicht. Und er hat bereits Adblue an Bord.

Nachteile : hohe Ladekante und keine versenkbaren Fenster hinten.

Bekommt man in D sehr günstig.

z.B.

https://www.autoscout24.de/.../...7cc6-6017-46f5-96cb-b06f05a98fce?...

Themenstarteram 24. November 2019 um 19:54

Was haltet ihr davon:

Mercedes B Klasse

Peugeot 2008

Der Benz ist ziemlich unter dem Preis vergleichbarer Angebote, zusammen mit der lausigen Händlerbewertung wäre ich da vorsichtig. Scheckheft vh heisst nicht, dass es geführt wurde.

 

Der Peugeot passt da besser ins Preisgefüge, hat dazu Garantie (evtl sogar die Komfortvariante), ist vom Markenhändler und 2 Kl tiefer in der HP. Allerdings ist er etwas kleiner als die B-Klasse, wenngleich nicht unpraktisch. Einen ähnlichen 2008 1000€ billiger gibt es in Völklingen:

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Peugeot 2008 Allure TEILLEDER KLIMAAUTOMATIK

Erstzulassung: 03/2014

Kilometerstand: 109.000 km

Kraftstoffart: Diesel

Leistung: 84 kW (114 PS)

 

Preis: 8.990 €

Bei ähnlicher Anforderungen haben wir uns für einen Passat B7 2.0TDI entschieden.

Der 2008 ist technisch eng verwandt mit dem Cactus, aber praktischer. Aber auch deutlich teurer gebraucht.

Das Angebot ist ein Euro5-Diesel ohne Adblue - ich würde nach einem BlueHDI mit Euro6 suchen.

Hier ein jüngerer und günstigerer C4 mit Euro6:

https://www.autoscout24.de/.../...968a-2fb9-436a-8e6e-abf5adef80a2?...

Oder ein 308 mit dem selben Motor vom Händler:

https://www.autoscout24.de/.../...949b2976-89e9-47d3-8169-732f97f7eca5

Etwas weiter weg wäre ein sehr netter junger C4 Cactus

https://www.autoscout24.de/.../...45cf-01d5-4544-b8df-bafdf384eb74?...

Die Motoren sind alle im Prinzip die selben, der 99 PS Motor macht den Cactus sehr flott, weil er leicht ist.

http://radical-mag.com/2015/12/30/dauertest-citroen-cactus/

Es kommt sehr darauf an, ob Fahrverbote beim fragenden Benutzer drohen bevor man das Geld für Euro6 investiert.

Den Citroen Cactus hatte ich als Mietwagen, würde ich nicht diese Kilometer pro Jahr fahren wollen. Da muss man ausgiebig zuvor probefahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Vielfahrer 23 tkm - Diesel - 8-10 T€