ForumCorolla, Auris, Verso
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Corolla, Auris, Verso
  6. Verso R1, 1.8 startet nicht ...

Verso R1, 1.8 startet nicht ...

Toyota Corolla Verso 2 (R1/ZER/ZZE)
Themenstarteram 22. August 2016 um 14:45

... Das Szenario im Urlaub: Eine Fahrt nach Kroatien, Ungarn mit WW und dann zurück. In -H- abends abgestellt, am Vormittag wollten wir bissel einkaufen. Rein in den Verso, wollte starten ... nichts. Kein rattern, kein klicken, nur leichtes summen von hinten (Benzinpumpe). Hm! Sicherungen kontrolliert, eigentlich alles i.O. Dann suchte ich mir jemanden für Starthilfe. An der Batterie lag es auch nicht, hat nichts gebracht. Nunja, dann habe ich halt nach -D- angerufen und den Kontakt zum Schutzbrief hergestellt. Nach ca. 3 Std. kam die ungarische Pannenhilfe, mit einem optisch schönen Sprinter als Servicemobil/Abschleppwagen, der kräftige Mann stieg aus und ...........

Nun die Frage an Euch: Was konnte das sein? Ich schreib es später schon, denn sowas war mir neu und ist mir heute auch wieder passiert.

Ähnliche Themen
26 Antworten

Anlasser könnte hinüber sein...

Einfach mal beim starten gegen klopfen

Themenstarteram 22. August 2016 um 18:06

Zitat:

@FredEsel schrieb am 22. August 2016 um 14:55:44 Uhr:

Anlasser könnte hinüber sein...

Einfach mal beim starten gegen klopfen

... der Typ von der ungarischen Clubzentrale machte mich schon Aufmerksam, daß es der Anlasser oder der Startknopf sein könnte ... könnte! War es aber nicht ... :D

Schalter für die Kupplungsbetätigung?

Kupplung oooder Bremse, beides muss ja relativ stark gedrückt sein damit er angeht.

Hat der Anlasser Strom bekommen? Es kann auch bei älteren Fahrzeugen irgendwo zum Kabelbruch kommen oder ein süßer Marder hat zugeschlagen.

Themenstarteram 23. August 2016 um 11:03

... beim Kupplung treten ging das grüne im Startknopf an, also war der Kontakt an der Kupplung i.O.

... Kabel waren auch in Ordnung, kein Marderbiß oder ähnliches gesehen (war auch eine Vermutung)

 

Also:

... der kräftige Mann stieg aus und ...........

überzeugte sich, daß er nicht startet, beim drücken des Startknopfes. Er sagte, ich solle mal die Schaltung bewegen. Machte ich, dann der Startversuch. Anstandslos startete er ... Ca. 10x probiert, er ging, ich bekam Gänsehaut, für mich unerklärlich. Er sagte so halb auf deutsch, es wäre an der Schaltung ein Kontakt, der vielleicht 'hängte/klebte'. Wie geschrieben, gestern erging es mir wieder. Kurz mal in den 1. und 2., gestartet, als wenns nichts war.

Das da an der Schaltung ein Kontakt sein soll, der was mit dem Startvorgang zu tun hat, wäre mir neu, aber ich bin lernfähig ...

Danke für die Info :).

Sehr interessant.

Es gibt also doch keine Panne am/im Toyota was ihn letztendlich lahmlegt oder auf den Schlepper befördert - er läuft am Ende immer :D:D:D

Zitat:

@campyknaus schrieb am 23. August 2016 um 11:03:35 Uhr:

... beim Kupplung treten ging das grüne im Startknopf an, also war der Kontakt an der Kupplung i.O.

... Kabel waren auch in Ordnung, kein Marderbiß oder ähnliches gesehen (war auch eine Vermutung)

Also:

... der kräftige Mann stieg aus und ...........

überzeugte sich, daß er nicht startet, beim drücken des Startknopfes. Er sagte, ich solle mal die Schaltung bewegen. Machte ich, dann der Startversuch. Anstandslos startete er ... Ca. 10x probiert, er ging, ich bekam Gänsehaut, für mich unerklärlich. Er sagte so halb auf deutsch, es wäre an der Schaltung ein Kontakt, der vielleicht 'hängte/klebte'. Wie geschrieben, gestern erging es mir wieder. Kurz mal in den 1. und 2., gestartet, als wenns nichts war.

Das da an der Schaltung ein Kontakt sein soll, der was mit dem Startvorgang zu tun hat, wäre mir neu, aber ich bin lernfähig ...

Und was war nun die Ursache?

Zitat:

@campyknaus schrieb am 23. August 2016 um 11:03:35 Uhr:

Das da an der Schaltung ein Kontakt sein soll, der was mit dem Startvorgang zu tun hat, wäre mir neu, aber ich bin lernfähig ...

Das ist wohl dieser hier.

89451A - SENSOR, SHIFT LEVER POSITION

Das ist übrigens nicht der für den Rückwärtsgang, da gibt es einen separaten Schalter direkt am Getriebe.

Schalter
Themenstarteram 26. August 2016 um 15:11

Zitat:

Und was war nun die Ursache?

Hallo VOX DEI,

vielleicht hat touranfaq recht, nächste Woche versuch ich es zu klären, und melde mich selbstverständlich wieder ...

Themenstarteram 2. September 2016 um 12:45

... so, ich war beim Freundlichen und schilderte das Problemchen.

Also, bei der Schaltung ist kein Sensor/Kontakt zusätzlich verbaut - nur bei Automatk. Das wäre für mich ja einleuchtend gewesen. Der Meister ist sich zu 98% sicher, daß der Zugmagnet vom Anlasser die Ursache war. Durch das 'trockene' Schalten und den entstandenen Vibrationen, was bis zum Anlasser vielleicht übertragen wurde, gab es halt wieder Kontakt. Wenn es permanent auftritt, ist halt ein Anlasser fällig. Man kann es auch noch testen, wenn wieder dieser Fall auftritt, daß man dan mal die Schaltung 'in Ruhe' läßt und auf den Zugmagnet klopft und dann startet ...

So, das wars.

Zitat:

@campyknaus schrieb am 2. September 2016 um 12:45:03 Uhr:

... so, ich war beim Freundlichen und schilderte das Problemchen.

Also, bei der Schaltung ist kein Sensor/Kontakt zusätzlich verbaut - nur bei Automatk. Das wäre für mich ja einleuchtend gewesen. Der Meister ist sich zu 98% sicher, daß der Zugmagnet vom Anlasser die Ursache war. Durch das 'trockene' Schalten und den entstandenen Vibrationen, was bis zum Anlasser vielleicht übertragen wurde, gab es halt wieder Kontakt. Wenn es permanent auftritt, ist halt ein Anlasser fällig. Man kann es auch noch testen, wenn wieder dieser Fall auftritt, daß man dan mal die Schaltung 'in Ruhe' läßt und auf den Zugmagnet klopft und dann startet ...

So, das wars.

Dass bei einer manuellen Schaltung ein Sensor verbaut sein sollte wäre mir auch neu. Das Problem bei Dir wurde auch in einem anderen Thread besprochen.

Danke für die Info!

Also bei mir war´s das gleiche Problem }> Startknopf gedrück und nix is passiert.... bei 200.000km

Den Trick mit dem Schaltknauf hin und her scheppern hat bei mir auch funktioniert zum Motor starten (ca. 6 Tage dann war Ende) - es sind dann wirklich die Vibrationen was auf den Anlasser rüber gehen.

Also nix mit Sensorproblemen oder sonstiger Schmarn !

ANLASSER Neu und wieder alles gut ;-)

Themenstarteram 7. September 2016 um 12:56

... nur mal so: Hat jemand vielleicht eine 'Anleitung' zum Anlassertausch? Der Freundliche sagte was von max. 45min. Aufwand. Gelernt hatte ich ja sowas, zwar auf LKW, aber vorher schau ich mir manches an, wenn verfügbar. DANKE im voraus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Corolla, Auris, Verso
  6. Verso R1, 1.8 startet nicht ...