ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Versiegelung...erhöhen mehrere Schichten die "Haltbarkeit"?

Versiegelung...erhöhen mehrere Schichten die "Haltbarkeit"?

Themenstarteram 22. Mai 2009 um 4:33

Hallo erst mal, mein erster Beitrag hier. Habe bisher ausgiebig hier gelesen, unter anderem um die qualvolle Wartezeit für meinen S5 zu überbrücken. Jetzt hab ich ihn (phantomschwarz, Perleffekt) und denke über das Versiegeln nach.

Der S5 scheint ab Werk eine Art Versiegelung zu haben. Zumindest scheint es so, weil das Wasser abperlt. Oder ist der Lack noch so glatt, daß das Wasser blos deswegen abperlt (sollte er keine Versiegelung haben)?

Macht es Sinn bereits jetzt eine Versiegelung durchzuführen? Zumindest möchte ich den S5 noch lange fahren (ca. 7-10 Jahre), diesen V8 Sound will ich gegen nix anderes eintauschen!

Ich werde jedesmal stinksauer, wenn so ein völlig überflüssiger zwitschender Geier sich dazu entschließt "seinen Schließmuskel genau über meinem neuen S5 zu betätigen". Ist bereits ein paar mal in den bisherigen 800km passiert, daher habe ich den Wunsch den S5 irgendwie zu konservieren. Zumindest damit sich diese toxische Vogelk**ke nicht mehr in den Lack brennen kann.

Viele hier scheinen ja "Liquid Glass" zu mögen, vorher einen Lackreiniger (nach lackschonender Waschstraße hier in meiner Nähe) zu benutzen wird auch empfohlen. Würden mehrere Schichten dieses Liquid Glass (zB 4 Schichten) die Haltbarkeit der Versiegelung verlängern? Diese Frage stellt sich mir, weil es für mich wünschenswert wäre eine Versiegelung zu haben, die zumindest ein ganzes Jahr "durchhält".

Bieten Audi Händler selbst solche Versiegelungen an? (Die Idee kam mir gerade eben, deshalb konnte ich meinen noch nicht fragen)

Wenn ja...hat das hier bereits jemand machen lassen, war das Ergebnis zufriedenstellend oder wäre man bei speziellen Profis besser aufgehoben?

Bin völliger Neuling auf diesem Gebiet und frage mich ob ich es wagen sollte das Versiegeln selbst zu probieren.

Was mir bei meinem S5 zumindest weniger gefällt ist, daß ich bei stärkerem Regen nicht wirklich viel durch die Heckscheibe sehe.

Mein bisheriges "S5 Pflegezubehör":

Meguiar's NXT Generation® Glass Cleaner

DODO JUICE® Supernatural Glass Towel

CHEMICALGUYS - 530 XL MFT (bei meinem A4 Bj2008 habe ich zum abtrocknen die roten Sonax Tücher verwendet, die sind aber vergleichsweise Schrott und trocknen nur mehr meine Felgen)

Habe das ganze Zeug bei iclean.at gekauft, die scheinen recht gut zu sein.

 

Zum Abschluß noch freundliche Grüße aus der Steiermark. Ja genau, ein Ösi hehe. Würde mich über eure Tipps und Anregungen zu meiner Idee der "Langzeitversiegelung" freuen.

Ähnliche Themen
8 Antworten

Hallo,

dein Wagen ist vom Werk her mit einem Neuwagenkonservierer ausgeliefert worden.

Bevor Du eine Versiegelung drauf machst, erstma den Konservierer abwaschen und zwar mit warmen Wasser und Spülmittel, denn dieser entwacsht alles.

Dann empfehle ich Dir die Versiegelung, die ich mir vor 3 Jahren selber drauf gemacht habe. Nennt sich PPS.

Es ist super einfach zu verarbeiten und hält 5 Jahre auf dem geliebten Lack.

Seit dem ich es drauf habe brauche ich nicht mehr zu polieren, wachsen oder ähnliches.

Auch der Vogelscheiss ist einfach mit Wasser und einem weichen Schwamm zu entfernen.

Geh mal im Internet auf www.abos-carcare.de

Gruss Mo

Dieses PPS Zeugs hört sich interessant an... Reichen diese zwei Flaschen für zwei Autos?

Themenstarteram 22. Mai 2009 um 20:52

5 Jahre? Sehr interessant. Werde mal schauen was ich im Net darüber noch finden kann.

Also würden die Arbeitsschritte so aussehen?

1.) Gründliche Vorwäsche in der Waschbox mit Hochdruckstrahler.

2.) Waschstraße (Textilborsten, hab eine schonende in meiner Stadt).

3.) Abtrocknen.

4.) Mit dem angerührten Cocktail der ersten Komponente das Auto nochmals waschen.

5.) Gründlich abspülen.

6.) Abtrocknen.

7.) Zweite Komponente auftragen.

Ein wenig skeptisch bin ich schon, wenn ich auf der Website lese, daß die erste Komponente die Lackporen verschließt...

Im Net findet man nicht viel drüber... Steht eigentlich zu viel gutes... Ich hab ein bisschen das Gefühl dass es eine Geldeintreiberei ist...

Wenn das so ein Wunderzeugs ist, warum ist es noch nicht so bekannt... ist ja schon seit ein paar Jahren auf dem Markt...

Hallo,

hier mal etwas zum Thema Neuwagen und Konservierung...

Lackversiegelung bei Neuwagen

MFG

Übrigens kommen die A5 vom Werk nicht mir einer Neuwagenversiegelung zum Händler sondern mit einer Transportschutzfolie... Habe bereits 7 Stück von den Audi A5 als Neuwagen auslieferungsfertig für undere Kunden aufbereitet.

Das das Wasser so gut perlt liegt einfach daran, das der Lack noch zu 100% in Ordnung ist. Der Transportschutzwachs ist nicht vergleichbar mit einer Langzeitversiegelung !!!

Übrigens Glückwunsch zu deinem Kauf, ist wirklich ein geiles Auto... !!!

Hätt ich auch gern ;-)

Zitat:

Original geschrieben von cruiser-66

Es ist super einfach zu verarbeiten und hält 5 Jahre auf dem geliebten Lack.

lol

Zitat:

Es ist super einfach zu verarbeiten und hält 5 Jahre auf dem geliebten Lack.

Ja sicher. Solche Standzeiten geben nicht mal Profi-Aufbereiter für ihre Versiegelungen an. Aber so ein Wundermittel, von dem man sonst nicht hört und sieht schafft das natürlich. Klar...

Themenstarteram 22. Mai 2009 um 22:46

Ich würde mir halt eine Langzeitversiegelung wünschen, die unkompliziert und nicht zeitintensiv ist.

Ich denke bei LG würde das ca. so aussehen:

1.) In der Waschbox mit Hochdruck (incl. Schaum) und nachspülen vorbereiten.

2.) Ab in die Waschstraße.

3.) Abtrocknen.

4.) Mit Lackreiniger vorbereiten. Wie wärs mit dem hier? Oder doch lieber zu hier im Forum empfohlenem greifen? Steht halt nix in der Beschreibung ob das Zeug Schleifmittel hat oder nicht. Brauchen würde ich keine, der Lack ist ja neu.

http://iclean.at/.../CHEMICALGUYS-Clear-Citra-Wash--290.html?...

5.) LG auftragen.

6.) Mit MFT nachwischen.

Eine Sache beschäftigt mich dabei jedoch: Man soll ja nur eine Schicht pro Tag auftragen. Angenommen ich trage eine auf, muß jedoch am nächsten Tag mit dem Auto rumfahren, bevor ich die nächste LG Schicht auftragen kann. Würde das effektiv bedeuten, daß ich die Schritte 1.) bis 3.) noch einmal machen müßte?

Ich sehe schon ein, daß man es entweder auf die eine richtige Weise machen sollte oder besser gar nicht. Ich hätte zumindest vor 4 Schichten draufzumachen (und alle 4-6 Monate eine Schicht nachzulegen). Das würde also effektiv 4 Tage dauern, in denen ich viermal das Auto waschen müßte (vor jeder neuen LG Schicht)? Das hört sich doch ziemlich krass an.

Ich nehme mal an, daß ich die Waschstraße dann in Zukunft besser meiden sollte. Zumindest sollte die Waschbox (incl. Hochdrucklanze) aber noch erlaubt sein und der Versiegelung nichts anhaben können.

 

Zitat:

Original geschrieben von nanoprotected

Übrigens Glückwunsch zu deinem Kauf, ist wirklich ein geiles Auto... !!!

Hätt ich auch gern ;-)

Vielen Dank. Mir ist aufgefallen, daß ich zumindest im Stadtverkehr meistens das MMI auf "stumm" geschaltet habe. Warum blos.....8-Kanal Konzert vom feinsten hehehe. Überall drehen sie sich nach dem Auto um, der S5 ist hier in der Steiermark sicher um einiges seltener als bei euch in Deutschland. Meiner Meinung nach sollte der Audi Vorstand dem Walter da Silva die Füße küssen...für das, was er da erschaffen hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Versiegelung...erhöhen mehrere Schichten die "Haltbarkeit"?