ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Vermute leichte Swirls in den Türen

Vermute leichte Swirls in den Türen

Themenstarteram 20. November 2013 um 9:40

Guten Morgen, ich habe mir vor ca 2 Monaten einen Golf 6 mit 23000km in schwarz angeschafft. Bin sehr zufrieden mit dem wagen :) eins ist mir jedoch aufgefallen gestern schien mal wieder ein wenig die sonne und siehe an: leichte swirls hollogramme in den türen die im schatten sogut wie nicht sichtbar sind. Denke das die von einer waschanlage kommen

Ich besitze zbs den paint cleaner von meguiar. Suche aber ein produkt das besser geignet ist ohne kratzer in den neuwertigen lack zu machen. Ps hand politur.

Was kann man hier empfehlen in angesicht des neuen lackes

Mfg

Beste Antwort im Thema

Ich denke, Du hast Swirls durch die Waschanlage und keine Hologramme.

Achte bei den Detailfotos auf eine starke Lichtquelle, beispielsweise eine LED Taschenlampe.

Die Beseitigung von Hand ist bei Deinem harten Lack nicht einfach, daher würde ich nach hoffentlich erfolgreicher Beseitigung die Waschanlage meiden und auf schonende Handwäsche umsteigen, wie in der FAQ beschrieben. Sonst ist die Arbeit in meinen Augen Perlen vor die Säue, erst recht die Handpolitur, die sehr anstrengend ist (viel Druck ausüben) und gerne einen vollen Tag dauert.

Ich würde das bereits genannte Meguiars Ultimate Compound oder alternativ Prima Swirl wählen.

Für das "Durcharbeiten" benötigst Du ein paar Handpolierschwämme oder alternativ eine Handpolierhilfe, mit der sich etwas ermündungsfreier Druck ausüben lässt. Zum Abnehmen der Politurreste ein paar Mikrofasertücher.

Bestenfalls schützt Du den Lack abschliessend mit einem Wachs oder einer Versiegelung.

Gruss DiSchu

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Servus,

ist dein Paint Cleaner das Deep Crystal Step 1? Und was sind es denn nun? Swirls oder Hologramme? Holos wird man sich selten in der Waschstraße fangen. Diese sind eher Polierspuren, woher auch immer. Swirls sind oft typische Waschanlagenspuren. Ein Foto unter einer starken Lichtquelle oder unter rötlicher Strassenbeleuchtung würden helfen - auch wenn die Straßenbeleuchtung um diese Uhrzeit natürlich weniger Sinn macht. Doch sieht man unter ihr Swirls hervorragend!

In Anbetracht des harten Klarlacks weiß ich nicht, ob das Step 1 bissig genug ist und ob ggf. das Megiuars Ultimate Compound eher was für dich und deine Defekte ist. Eine Handpolierhilfe erleichtert die Arbeit ungemein. Klick

http://www.autopflege24.net/.../...andpolierhilfe-hph-inkl-4-pads.html

Aber auch damit wird man viel Zeit, Schweiß und lahme Arme nicht vermeiden können.

mfg

punktuell und mit festem Druck kannst du uU auch mit dem Step 1 etwas erreichen. Effektiver ist das schon genannte Ultimate Compound. Allerdings ist es generell per Hand langwierieger, bzw manchmal auch nicht möglich Swirls oder Defekte herauszupolieren - unabhängig von der Politur.

Sowohl das Step 1 als auch das UC hinterlässt keine Sopuren auf dem Lack

Themenstarteram 20. November 2013 um 13:13

Okay danke ich werde nachher mal fotos schiessen. Mal sehen was ihr dazu sagt.

Ich denke, Du hast Swirls durch die Waschanlage und keine Hologramme.

Achte bei den Detailfotos auf eine starke Lichtquelle, beispielsweise eine LED Taschenlampe.

Die Beseitigung von Hand ist bei Deinem harten Lack nicht einfach, daher würde ich nach hoffentlich erfolgreicher Beseitigung die Waschanlage meiden und auf schonende Handwäsche umsteigen, wie in der FAQ beschrieben. Sonst ist die Arbeit in meinen Augen Perlen vor die Säue, erst recht die Handpolitur, die sehr anstrengend ist (viel Druck ausüben) und gerne einen vollen Tag dauert.

Ich würde das bereits genannte Meguiars Ultimate Compound oder alternativ Prima Swirl wählen.

Für das "Durcharbeiten" benötigst Du ein paar Handpolierschwämme oder alternativ eine Handpolierhilfe, mit der sich etwas ermündungsfreier Druck ausüben lässt. Zum Abnehmen der Politurreste ein paar Mikrofasertücher.

Bestenfalls schützt Du den Lack abschliessend mit einem Wachs oder einer Versiegelung.

Gruss DiSchu

Themenstarteram 20. November 2013 um 19:13

Vielen dank für die nützlichen tips. Lohnt es sich das entfernen der swirls noch im diesen jahr oder besser nach dem winter

Themenstarteram 20. November 2013 um 19:16

Zitat:

Original geschrieben von fionari89

Vielen dank für die nützlichen tips. Lohnt es sich das entfernen der swirls noch im diesen jahr oder besser nach dem winter

Da ich schon gewachst habe.

Hm, wenn ich mir überlege, wie anstrengend eine Handpolitur ist und dass man sich in der dunklen Jahreshälfte bei einem "Daily Driver" eigentlich immer irgendetwas einfängt ... ich würde es im Frühjahr machen.

Das Wachs bist Du nach der Politur eh los und es muss erneuert werden.

Gruss DiSchu

Themenstarteram 20. November 2013 um 21:48

Danke !!!

Themenstarteram 21. November 2013 um 19:39

Zitat: Sowohl das Step 1 als auch das UC hinterlässt keine Sopuren auf dem Lack

 

Also muss ich mir um hollogramme keine sorgen machen ?

Hab bisschen angst weil der lack noch recht neu ist leider aber schon waschanlagenspuren

Aufweist :/ jetzt eher den paint cleaner aus meiner 1-3

Serie oder das UC? Das ganze in kreisenden bewegungen auftragen ?

Danke nochmals!!

 

Vergiss es. Der Klarlack ist knochenhart. Da wirst du per hand nicht viel erreichen, geschweige denn etwas "anrichten". Das UC sollte es da schon sein, da der Rest nicht bissig genug ist. Und keine Angst, da poliert man nix durch oder sonst was. Das braucht schon ordentlich Druck beim Polieren. Muss Klarlack abgeschliffen werden und kein Oberkörper mit Bodylotion eingeschmiert werden. Zudem eine Flasche wesentlich günstiger sein wird wie 3 Flaschen. Wie man poliert - sprich der Bewegungsablauf - steht in den FAQ. Diese kann ich nur wärmstens empfehlen. Dann bist du bis zum Frühjahr mit der Theorie bestens gewappnet.

mfg

Themenstarteram 21. November 2013 um 20:38

Werde mich mal durch die FAQ durcharbeiten habt euch da ja wirklich viel mühe gegeben.

okay also vergessen wir den paint cleaner mal.

Meguiars schreibt: für leichte kratzer und wirbelkratzer (leichte wirbelkratzer die im licht reflektieten ) swirl remover.

Bei hartnäckigen kratzer oxidationen und verwitterten lacken ist

Ultimate compound die beste wahl!

Kommt da der remover nicht besser?

Es ist wirklich nicht gerade leicht das richtige produkt zu finden

Bei der grossen auswahl :(

die kleinen wirbelkratzer sind wirklich nur in der sonne zu

Sehen. Sie sind so spinnenartig ganz leicht,aber auf schwarzen lack zu erkennen.

 

Zitat:

Original geschrieben von fionari89

 

Kommt da der remover nicht besser?

Nein, das ist zu mild. Das SwirlX ist eher was für Hologramme oder ganz leichte Swirls auf weichen Lacken. Damit wirst du per Hand auf deinem Lack nicht viel ausrichten.

Alternativ rate ich dir zum Prima Swirl. Ist von der Abrasivität vergleichbar, lässt sich auch gut per Hand verarbeiten und ist meist ein Stück günstiger. Außerdem ist das SwirlX silikonfrei, beim Meg. UC hab ich da meine Zweifel. Der letzte Satz soll dich aber nicht vom UC abhalten, ist nur meine schon leicht paranoide Abneigung gegen Silikon;)

Hier mal ein Bild von meinen ersten Versuchen. Verwendet wurde hier auch das Ultimate Compound aber auf einer Exzentermaschine und einem medium cut Pad. Wie du erkennen kannst, gingen nach 2 Polierdurchgängen laaaaange nicht alle Swirls weg - würde sogar sagen weniger als die Hälfte. Und wir reden hier von einer maschinellen Politur! So hart ist der Klarlack. Vllt kannst du dir jetzt ungefähr ausmalen, wie "hoch" dein Defektkorrekturgrad per Hand sein wird.

Bild

Da kommt vllt der Gedanke: "Nagut, der Lack sieht aber auch schlimm verkratzt aus." Das 2. Bild zeigt den vermeintlich guten Lack vor der Politur, nach der Wäsche.

Bild 2

Wo sind denn eigentlich die versprochenen Fotos?

mfg

Themenstarteram 22. November 2013 um 9:37

Mach ich heute :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Vermute leichte Swirls in den Türen