ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Verkehrszeichenerkennung immer mit Bremsfunktion?

Verkehrszeichenerkennung immer mit Bremsfunktion?

Themenstarteram 29. April 2020 um 22:47

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Auto das anhand der Verkehrszeichenerkennung selbst abbremsen kann. Z.b. bei Einfahrt in Ortschaften oder Tempo 70 Zone etc. Können das alle Fahrzeuge mit Verkehrszeichenerkennung oder zeigen diese mir teils nur die erlaubte Geschwindigkeit im Kombiinstrument an?

Sollte dann ja sowas wie Abstandstempomat mit Verkehrszeichenerkennung sein.

Nach was muss ich auf mobile.de suchen damit ich diese gewünschte Ausstattung erhalte?

Besten Dank,

Dennis

Ähnliche Themen
11 Antworten

Moin,

Verkehrszeichenerkennung zeigt erstmal nur die Schilder bzw die erlaubte Geschwindigkeit im Tachodisplay an. Von selbst gebremst wird da nix. Ich weiß auch nicht, ob sowas wünschenswert ist. Mein Insignia hatte sowas und gerade auf Autobahnen, wo die Parallelfahrbahn anders beschildert war, als die Hauptstrecke, ist das Ding auch mal durcheinander gekommen. Ich fände das weniger lustig, wenn das Teil mitten auf der Autobahn plötzlich den Anker wirft, weil auf der Abfahrt nebenan ein Tempolimit von 40km/h gilt :D

Es gibt aber wohl tatsächlich schon solche Systeme zu kaufen. Im aktuellen Audi A8 z.B. Wenn Du jetzt darauf gehofft hast, sowas in einem Gebrauchtwagen für ~15.000€ zu finden, wirst Du wohl noch ein paar Jahre warten müssen :)

Bisher gibt's nur wenige Autos die die Verkehrszeichenerkennung mit dem Tempomat gekoppelt haben. Beim aktuellen Passat/Arteon gibt's das, A8 und wahrscheinlich auch einige andere Oberklassen.

Bei mobile kann man danach nicht suchen - da hilft nur vorher auf den Herstellerseiten informieren und gezielt nach den Modellen suchen.

Hallo,

der Ford Focus MK4 hat optional die Erkennung mit "intelligenten" Tempomat mit Abbremsen.

https://www.youtube.com/watch?v=JR-7VSWtTf8

Die Gefahr ist u.a. vergessenes Baustellen- Tempolimitschild auf der Autobahn, eigene Erfahrung. Daher deaktiviert und nur "Bing- Ton" an.

Gruß, der.bazi

Ich glaube bei BMW kann man einstellen, die erkannte Geschwindigkeit automatisch zu übernehmen. War im neuen 3er und 5er aufjedenfall so

Der H-RV nimmt auf Höhe des Schildes das Gas weg, aber gebremst wird nicht. Bei erreichen der angezeigten Geschwindigkeit wird wieder selbstständig das Tempo gehalten. Wenn ich bremse geht der Tempomat aus.

Zitat:

@der.bazi schrieb am 30. April 2020 um 13:35:30 Uhr:

Die Gefahr ist u.a. vergessenes Baustellen- Tempolimitschild auf der Autobahn, eigene Erfahrung. Daher deaktiviert und nur "Bing- Ton" an.

Mal eine Interessensfrage: auf welcher (Rechts-)Grundlage vermag der Fahrer zu entscheiden, ob es sich um ein "vergessenes" oder ein "beabsichtigtes" Tempolimitschild handelt?

Ich kenne das nur so, dass ein Schild seine Gültigkeit entfaltet, sobald es aufgestellt ist.

Und genau das ist ja Sinn und Zweck des "adaptiven" Tempomats - er hält sich automatisch an die Situativ geltenden Regeln - ob nun aufgrund eines unaufmerksamen Fahrers, oder allein aus Gründen der Bequemlichkeit.

Zitat:

@guruhu schrieb am 30. April 2020 um 17:40:03 Uhr:

 

Mal eine Interessensfrage: auf welcher (Rechts-)Grundlage vermag der Fahrer zu entscheiden, ob es sich um ein "vergessenes" oder ein "beabsichtigtes" Tempolimitschild handelt?

Ich kenne das nur so, dass ein Schild seine Gültigkeit entfaltet, sobald es aufgestellt ist.

Und genau das ist ja Sinn und Zweck des "adaptiven" Tempomats - er hält sich automatisch an die Situativ geltenden Regeln - ob nun aufgrund eines unaufmerksamen Fahrers, oder allein aus Gründen der Bequemlichkeit.

Nach meiner Rechtskenntnis gilt ein Tempolimit in Baustellen, also solches, das kombiniert mit dem dreieckigen Baustellenschild aufgestellt wird, nur so lange, wie die Baustelle ist, und in der Theorie benötigt man nicht mal ein Schild, dass diese Begrenzung wieder aufhebt. (Ähnlich wie bei einer Kurve oder so)

Steht dort so ein Schild, ist aber keine Baustelle da, kann man also davon ausgehen, dass das Schild vergessen wurde und somit das Limit auch nicht gilt.

@TE ich hatte besagtes System ebenfalls im Ford Focus, mein Hauptkritikpunkt ist nicht mal das abbremsen, das geschieht meiner Auffassung nach relativ sanft und man hat genügend Zeit zum "überstimmen" der vorgegebenen Geschwindigkeit. Es ist das Beschleunigen. Denn man kann bei Ford auch Toleranzen einstellen, also z.B. dass bei 50 immer 57 gefahren werden soll.

So weit so gut, passt man das aber von Hand an die Situation an, z.B. besonders Kurvige Strecke, schlechtes Wetter o.Ä, will er bei jedem neu erkannten Schild wieder die Toleranz waren, auch bei gleicher Geschwindigkeit. Und dann beschleunigt das Auto relativ stramm auf die Zielgeschwindigkeit, was nicht unbedingt wünschenswert und teilw. sogar gefährlich ist. Deswegen habe ich es ebenfalls abgestellt.

Kleine Zwischenfrage: wird bei Euch ein Ortseingangsschild als Tempolimit 50 erkannt und behandelt?

Hintergrund der Frage: In einem Streitgespräch hieß es, auch wenn jeder weis das ab Orteingangsschild Tempo 50 gilt, sei das Schild kein Tempolimit und werde vom Auto auch nicht als solches erkannt.

Gibt es da andere Erfahrungen?

Zitat:

@Citaron schrieb am 30. April 2020 um 18:13:38 Uhr:

Zitat:

@guruhu schrieb am 30. April 2020 um 17:40:03 Uhr:

 

Mal eine Interessensfrage: auf welcher (Rechts-)Grundlage vermag der Fahrer zu entscheiden, ob es sich um ein "vergessenes" oder ein "beabsichtigtes" Tempolimitschild handelt?

Ich kenne das nur so, dass ein Schild seine Gültigkeit entfaltet, sobald es aufgestellt ist.

Und genau das ist ja Sinn und Zweck des "adaptiven" Tempomats - er hält sich automatisch an die Situativ geltenden Regeln - ob nun aufgrund eines unaufmerksamen Fahrers, oder allein aus Gründen der Bequemlichkeit.

Nach meiner Rechtskenntnis gilt ein Tempolimit in Baustellen, also solches, das kombiniert mit dem dreieckigen Baustellenschild aufgestellt wird, nur so lange, wie die Baustelle ist, und in der Theorie benötigt man nicht mal ein Schild, dass diese Begrenzung wieder aufhebt. (Ähnlich wie bei einer Kurve oder so)

Steht dort so ein Schild, ist aber keine Baustelle da, kann man also davon ausgehen, dass das Schild vergessen wurde und somit das Limit auch nicht gilt.

...oder noch Rollsplitt auf der Fahrbahn vorhanden ist, oder eine Baustelle nach Bedarf eingerichtet wird. So einfach machen kann man es sich jedenfalls nicht.

 

Zitat:

@Han_Omag F45 schrieb am 30. April 2020 um 19:36:02 Uhr:

Kleine Zwischenfrage: wird bei Euch ein Ortseingangsschild als Tempolimit 50 erkannt und behandelt?

Hintergrund der Frage: In einem Streitgespräch hieß es, auch wenn jeder weis das ab Orteingangsschild Tempo 50 gilt, sei das Schild kein Tempolimit und werde vom Auto auch nicht als solches erkannt.

Gibt es da andere Erfahrungen?

Ja, der Kia ceed zB. erkennt Ortseingänge als 50er Zone.

Vielen Dank. Sorry für OT. Bitte ab jetzt wieder btt. Danke ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Verkehrszeichenerkennung immer mit Bremsfunktion?