ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Vergleich Zymöl Carbon und Chemical Guys Pete's 53

Vergleich Zymöl Carbon und Chemical Guys Pete's 53

Themenstarteram 12. Mai 2011 um 12:45

Moin moin,

es kribbelt mir schon wieder unter den Fingern und ich denke drüber nach mir noch ein Wachs zu kaufen. (wenn der anstehende Turbotausch im finanziellen Rahmen bleibt :( )

Vom Budget setze ich mal bis zu 80€ an.

Ich hätte gern ein Wachs, dass

-schön glänzt (muss aber kein Show-Wachs sein)

-1 Monat schöne Perlen zaubert

-schnell zu verarbeiten ist

-gut riecht

-ein Wachs ohne Polymere

Einige Wachse die ich gefunden habe:

-Chemical Guys 50/50

-Pete's 53

-Zymöl Carbon

-Raceglaze55

-Polishangel Concours De Beauty

-Pinnacle Signature Series II Carnauba Paste Wax

-Pinnacle Souveran Carnauba Paste Wax

Ich hab natürlich schon viele Themen zu diesen Wachsen durchforstet, aber wenig Angaben zur Standzeit/Perlenbildung gefunden.

Zum Polishangel hab ich was gelesen, das es ziemlich streng nach Lösungsmitteln riechen soll, aber das scheint eine ältere Version gewesen zu sein. In der Produktbeschreibung steht was von tollem Duft.

Beim Raceglaze bin ich mir besonders unsicher. Hab ich noch als Probe da und hat mich gerade von der Standzeit enttäuscht. Andere User scheinen andere Erfahrungen gemacht haben darum schließe ich einen Anwendungsfehler meinerseits nicht aus.

Die Dodo-Wachse hab ich schon. Das Supernatural riecht leider nach nix. Sind gut, aber ich hätte gern noch eins. Das Migliore Primo ist ziemlich aufwändig in der Verarbeitung und geht nicht mal schnell nach einer Wäsche aufzulegen und in der langen Ablüftzeit staubt das Auto oft ein.:(

Dann wurde mir von Polierer das Carbon zum testen angeboten, was ich auch dankbar annahm. Zusammen mit dem Carbon schickte mir Polierer großzügigerweise auch noch etwas vom HD Cleanse:)

Vom User Dose aus einem Parallelforum bekam ich noch eine Probe vom Pete's 53 zusammen mit etwas Glossworkz Glaze. Das schreit natürlich nach einem Test:

Da ich weder eine Garage, noch andere normalen Möglichkeiten habe an eine Steckdose zu kommen, wartete ich bis zum Abend. Abends ist unter der Woche im Parkhaus der Sachsen-Allee in Chemnitz nicht viel los. Die oberen Decks fast leer. Und dort gibt es Steckdosen:D

Getestet sollte nicht nur die Verarbeitungseigenschaften, und Haltbarkeit, sondern auch die Haftug auf verschiedenen Pre Cleanern. Die Fahrerseite, mit Motorhaube, Kotflügel, 1/4 Dach, Tür und Hinterer Bereich bekamen Zymöl Carbon. Der hintere Bereich der Seite inkl. C-Säule wurde mit Lime Prime vorbereitet, der Rest mit HD Cleanse.

Die Beifahrerseite mit Motorhaube, Kotflügel, Tür und 1/4 Dach bekam das Pete's 53. Der Dachteil mit Lime Prime vorbereitet, der Rest mit Glossworkz Glaze.

Alle Flächen wurden vorher mit Isopropanol vom recht frischen Dodo Supernatural gesäubert, um irgendwelche Wechselwirkungen auszuschließen.

Zymöl HD Cleanse

Eigenschaften und Verarbeitung

Konsistenz ist wie die von Polituren, zwischen dünnflüssig und pastös und damit gut zu dosieren. Das HD Cleanse ist braun und riecht angenehm nach Schokolade, herrlich!

Ich habe es mit der Exzenterpoliermaschine T3000 mit einem weißen, weichen Pad von Liquid Elements verarbeitet. 4 Klekse auf einer Fläche von 50x60 cm wurde auf Stufe 3 mit sanftem Druck 3 Minuten gefahren, also relativ lange. Danach war nicht mehr von dem Produkt zu sehen. an den Rändern der bearbeiteten Flächen setzt sich ein leichter brauner Staub ab. Die geringen Reste lassen sich einfach mit einem Zaino Tuch abwischen.

Wenn ein etwas üppigerer Produktrest antocknet, und das geht recht schnell, lässt er sich nur mit Mühe mit einem Mikrofasertuch abtragen. Da ist es besser nochmal mit frischem HD Cleanse drüber zu gehen.

Wirkung

Ich tue mich immer schwer damit den Glanz von Produkten zu beurteilen, darum möchte ich mich dazu nicht groß äußern. Es sieht gut aus, aber das sah es vorher auch. (vorher war wie gesagt Dodo Supernatural mit Lime Prime als Vorbereitung drauf)

Es hinterlässt eine sehr glatte und gefühlt weiche Oberfläche.

Zymöl Carbon

Eigenschaften und Verarbeitung

Das Carbon ist ein blaues Softwachs, und riecht lecker nach Öhm, ich meine Vanille und Banane zu riechen.:confused::D

Es ist leicht körnig, aber das könnte auch durch die Umfüllung verursacht worden sein, die Besitzer der Original-Dosen können hier sicher Auskunft geben.

Das Wachs schmilzt unter dem Applikator-Pad und lässt sich sehr dünn und einfach auf dem Lack verteilen. Hierzu nahm ich einen Chemical Guys Waps Applikator. Die gefallen mir besser als die günstigen von Meguiars und Lupus, da sie dichter sind und keinen Rand haben. Bitte nicht falsch verstehen, die Pads von Lupus und Meg. für den Preis super, aber es gibt Bessere wenn man ewas tiefer in die Tasche greift.

Nach einer Ablüftzeit von 15min ließen sich die Reste "wie Staubwischen" entfernen. Hierzu nahm ich mein neues Lieblingstuch, das Dodo Fantastic Fur. Es ist kaum zu glauben, aber das Ding ist noch viel weicher als ein Zaino Tuch:eek: Die Struktur erinnert an Fleece. Dadurch hab ich aber den Eindruck, das es weniger aufnahmefähig ist. Es ist auch nicht sehr dick, aber die Weichheit... Öhm ich schweife ab, weiter gehts:D

Wirkung

Der Lack bleibt glatt, aber ich würde sagen nicht ganz so glatt wie nach dem HD Cleanse. Aber eine Nuance glatter als beim Pete's 53.

Zur Haltbarkeit werde ich noch was sagen wenn es soweit ist. Heute soll es noch regnen, dann gibts noch Beading-Fotos.

Chemical Guys Glossworkz Glaze

Eigenschaften und Verarbeitung

Das Glossworkz riecht genau wie das gleichnamige Schampoo nach Melone. Es ist cremeartig und lässt sich somit gut Dosieren. Verarbeitet wurde es wiederum mit der T3000 auf einem sehr weichen Pad auf Stufe 3 mit ganz leichtem Druck und 2 Mnuten Fahrzeit für eine Fläche von 50x60cm. Die kaum sichtbaren Reste lassen sich spielend einfach mit dem Zaino Tuch abwischen.

Wirkung

Es hinterlässt noch vor dem Lime Prime und HD-Cleanse die glatteste Fläche. Zum Glanz, naja siehe oben, dafür bin ich blind. Und der Lack stand auch schon vorher super da.

Chemical Guys Pete's 53

Eigenschaften und Verarbeitung

Das Wachs ist ebenfalls recht weich und war (warscheinlich durch die Umfüllung) wieder körnig, schmolz aber unter dem Applikatorpad und ließ sich dünn und schnell auftragen. Ich würde sagen noch etwas leichter als das Carbon, weil es sich etwas ölartig anfühlte. Es riecht sehr geil nach Kokos. Nicht aufdringlich, aber während des Auftrags verbreitet sich dieser Duft.:D

Nach einer Ablüftzeit von etwa 10min lassen sich die Reste einfach abstauben, hierfür nahm ich wiederum das Dodo Fantastic Fur.

Wirkung

Der Lack bleibt glatt, aber nicht ganz so glatt wie das Carbon oder der Untergrnd mit Glossworkz Glaze.

Haltbarkeit und Beading Fotos werden wieder nachgereicht wenn es soweit ist.

Ich hab zwar Bilder gemacht, aber die sind alle nicht so toll geworden, da die Aktion wie gesagt Abends stattfand und außerdem dunkle Wolken aufzogen. Stativ hatte ich natürlich vergessen. Und mit ISO 400 und teilweise 1/6 sek Belichtungszeit Freihand... Die Beleuchtung im Parkhaus oder oben auf dem Parkdeck war auch eher spärlich.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 12. Mai 2011 um 12:45

Moin moin,

es kribbelt mir schon wieder unter den Fingern und ich denke drüber nach mir noch ein Wachs zu kaufen. (wenn der anstehende Turbotausch im finanziellen Rahmen bleibt :( )

Vom Budget setze ich mal bis zu 80€ an.

Ich hätte gern ein Wachs, dass

-schön glänzt (muss aber kein Show-Wachs sein)

-1 Monat schöne Perlen zaubert

-schnell zu verarbeiten ist

-gut riecht

-ein Wachs ohne Polymere

Einige Wachse die ich gefunden habe:

-Chemical Guys 50/50

-Pete's 53

-Zymöl Carbon

-Raceglaze55

-Polishangel Concours De Beauty

-Pinnacle Signature Series II Carnauba Paste Wax

-Pinnacle Souveran Carnauba Paste Wax

Ich hab natürlich schon viele Themen zu diesen Wachsen durchforstet, aber wenig Angaben zur Standzeit/Perlenbildung gefunden.

Zum Polishangel hab ich was gelesen, das es ziemlich streng nach Lösungsmitteln riechen soll, aber das scheint eine ältere Version gewesen zu sein. In der Produktbeschreibung steht was von tollem Duft.

Beim Raceglaze bin ich mir besonders unsicher. Hab ich noch als Probe da und hat mich gerade von der Standzeit enttäuscht. Andere User scheinen andere Erfahrungen gemacht haben darum schließe ich einen Anwendungsfehler meinerseits nicht aus.

Die Dodo-Wachse hab ich schon. Das Supernatural riecht leider nach nix. Sind gut, aber ich hätte gern noch eins. Das Migliore Primo ist ziemlich aufwändig in der Verarbeitung und geht nicht mal schnell nach einer Wäsche aufzulegen und in der langen Ablüftzeit staubt das Auto oft ein.:(

Dann wurde mir von Polierer das Carbon zum testen angeboten, was ich auch dankbar annahm. Zusammen mit dem Carbon schickte mir Polierer großzügigerweise auch noch etwas vom HD Cleanse:)

Vom User Dose aus einem Parallelforum bekam ich noch eine Probe vom Pete's 53 zusammen mit etwas Glossworkz Glaze. Das schreit natürlich nach einem Test:

Da ich weder eine Garage, noch andere normalen Möglichkeiten habe an eine Steckdose zu kommen, wartete ich bis zum Abend. Abends ist unter der Woche im Parkhaus der Sachsen-Allee in Chemnitz nicht viel los. Die oberen Decks fast leer. Und dort gibt es Steckdosen:D

Getestet sollte nicht nur die Verarbeitungseigenschaften, und Haltbarkeit, sondern auch die Haftug auf verschiedenen Pre Cleanern. Die Fahrerseite, mit Motorhaube, Kotflügel, 1/4 Dach, Tür und Hinterer Bereich bekamen Zymöl Carbon. Der hintere Bereich der Seite inkl. C-Säule wurde mit Lime Prime vorbereitet, der Rest mit HD Cleanse.

Die Beifahrerseite mit Motorhaube, Kotflügel, Tür und 1/4 Dach bekam das Pete's 53. Der Dachteil mit Lime Prime vorbereitet, der Rest mit Glossworkz Glaze.

Alle Flächen wurden vorher mit Isopropanol vom recht frischen Dodo Supernatural gesäubert, um irgendwelche Wechselwirkungen auszuschließen.

Zymöl HD Cleanse

Eigenschaften und Verarbeitung

Konsistenz ist wie die von Polituren, zwischen dünnflüssig und pastös und damit gut zu dosieren. Das HD Cleanse ist braun und riecht angenehm nach Schokolade, herrlich!

Ich habe es mit der Exzenterpoliermaschine T3000 mit einem weißen, weichen Pad von Liquid Elements verarbeitet. 4 Klekse auf einer Fläche von 50x60 cm wurde auf Stufe 3 mit sanftem Druck 3 Minuten gefahren, also relativ lange. Danach war nicht mehr von dem Produkt zu sehen. an den Rändern der bearbeiteten Flächen setzt sich ein leichter brauner Staub ab. Die geringen Reste lassen sich einfach mit einem Zaino Tuch abwischen.

Wenn ein etwas üppigerer Produktrest antocknet, und das geht recht schnell, lässt er sich nur mit Mühe mit einem Mikrofasertuch abtragen. Da ist es besser nochmal mit frischem HD Cleanse drüber zu gehen.

Wirkung

Ich tue mich immer schwer damit den Glanz von Produkten zu beurteilen, darum möchte ich mich dazu nicht groß äußern. Es sieht gut aus, aber das sah es vorher auch. (vorher war wie gesagt Dodo Supernatural mit Lime Prime als Vorbereitung drauf)

Es hinterlässt eine sehr glatte und gefühlt weiche Oberfläche.

Zymöl Carbon

Eigenschaften und Verarbeitung

Das Carbon ist ein blaues Softwachs, und riecht lecker nach Öhm, ich meine Vanille und Banane zu riechen.:confused::D

Es ist leicht körnig, aber das könnte auch durch die Umfüllung verursacht worden sein, die Besitzer der Original-Dosen können hier sicher Auskunft geben.

Das Wachs schmilzt unter dem Applikator-Pad und lässt sich sehr dünn und einfach auf dem Lack verteilen. Hierzu nahm ich einen Chemical Guys Waps Applikator. Die gefallen mir besser als die günstigen von Meguiars und Lupus, da sie dichter sind und keinen Rand haben. Bitte nicht falsch verstehen, die Pads von Lupus und Meg. für den Preis super, aber es gibt Bessere wenn man ewas tiefer in die Tasche greift.

Nach einer Ablüftzeit von 15min ließen sich die Reste "wie Staubwischen" entfernen. Hierzu nahm ich mein neues Lieblingstuch, das Dodo Fantastic Fur. Es ist kaum zu glauben, aber das Ding ist noch viel weicher als ein Zaino Tuch:eek: Die Struktur erinnert an Fleece. Dadurch hab ich aber den Eindruck, das es weniger aufnahmefähig ist. Es ist auch nicht sehr dick, aber die Weichheit... Öhm ich schweife ab, weiter gehts:D

Wirkung

Der Lack bleibt glatt, aber ich würde sagen nicht ganz so glatt wie nach dem HD Cleanse. Aber eine Nuance glatter als beim Pete's 53.

Zur Haltbarkeit werde ich noch was sagen wenn es soweit ist. Heute soll es noch regnen, dann gibts noch Beading-Fotos.

Chemical Guys Glossworkz Glaze

Eigenschaften und Verarbeitung

Das Glossworkz riecht genau wie das gleichnamige Schampoo nach Melone. Es ist cremeartig und lässt sich somit gut Dosieren. Verarbeitet wurde es wiederum mit der T3000 auf einem sehr weichen Pad auf Stufe 3 mit ganz leichtem Druck und 2 Mnuten Fahrzeit für eine Fläche von 50x60cm. Die kaum sichtbaren Reste lassen sich spielend einfach mit dem Zaino Tuch abwischen.

Wirkung

Es hinterlässt noch vor dem Lime Prime und HD-Cleanse die glatteste Fläche. Zum Glanz, naja siehe oben, dafür bin ich blind. Und der Lack stand auch schon vorher super da.

Chemical Guys Pete's 53

Eigenschaften und Verarbeitung

Das Wachs ist ebenfalls recht weich und war (warscheinlich durch die Umfüllung) wieder körnig, schmolz aber unter dem Applikatorpad und ließ sich dünn und schnell auftragen. Ich würde sagen noch etwas leichter als das Carbon, weil es sich etwas ölartig anfühlte. Es riecht sehr geil nach Kokos. Nicht aufdringlich, aber während des Auftrags verbreitet sich dieser Duft.:D

Nach einer Ablüftzeit von etwa 10min lassen sich die Reste einfach abstauben, hierfür nahm ich wiederum das Dodo Fantastic Fur.

Wirkung

Der Lack bleibt glatt, aber nicht ganz so glatt wie das Carbon oder der Untergrnd mit Glossworkz Glaze.

Haltbarkeit und Beading Fotos werden wieder nachgereicht wenn es soweit ist.

Ich hab zwar Bilder gemacht, aber die sind alle nicht so toll geworden, da die Aktion wie gesagt Abends stattfand und außerdem dunkle Wolken aufzogen. Stativ hatte ich natürlich vergessen. Und mit ISO 400 und teilweise 1/6 sek Belichtungszeit Freihand... Die Beleuchtung im Parkhaus oder oben auf dem Parkdeck war auch eher spärlich.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Zymöl Carbon schon drauf??

Sehe ich das richtig, dass du dich auch schwer tust, Glanzunterschiede auszumachen?

Hoffentlich kommt dabei raus, dass alle Wachse nix taugen und ich nicht weiter darüber nachdenken muss mir noch ein Wachs zuzulegen ;(.

"Nix taugen" will ich nicht sagen. Es gibt ganz gravierende Unterschiede bei der Standzeit und beim Abperlverhalten. Ich habe es nur neulich nicht geschafft, einen Unterschied zwischen Collinite 476 und Dodo Blue Velvet auf meinem Auto zu erkennen. Das kann aber auch an mir liegen, daher meine Frage.

Das nix taugen war ironisch gemeint und bezog sich darauf, dass ich mir seid einiger Zeit auch überlege eventuell bei Zymöl einzusteigen. Wobei ich mir die Frage stelle ob Ich den Unterschied sehe zur Zeit habe ich DJ Blue Velvet und 2. Schicht Purple Haze Pro drauf, ob diese Kombination etwas bringt weiß ich nicht (schon wieder fürs Gewissen).

Standzeit spielt auch keine Rolle, weil ich es eh nicht länger als 6 Wochen aushalte und eine neue Schicht Wachs drauf kommt.

Themenstarteram 12. Mai 2011 um 15:51

Zitat:

Original geschrieben von alexander-barth

Zymöl Carbon schon drauf??

Ja, ging das nicht aus dem Text hervor:confused:

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Sehe ich das richtig, dass du dich auch schwer tust, Glanzunterschiede auszumachen?

Du siehst es richtig, dass ich nix sehe;)

Weder Unterschiede zwischen Carbon und Pete's, noch zum 3 Wochen altem Supernatural. Auch kein Unterschied zu sehen zwischen Supernatural und nach dem Wisch mit Isopropanol.

Ich sagte ja in der Beziehung bin ich blind:rolleyes:

Der Regen bleibt bis jetzt aus.

Doch, allerdings war ich mir ein wenig unsicher da du ja erst noch warten wolltest ;)

 

Also ich finde schon das man teilweise einen Unterschied erkennen kann.

Polier mal vernünftig (hast du ja schon gemacht!), dann HD-Cleanser drauf und im Anschluss das Carbon.

Ich konnte da letzte Woche nen leichten Unterschied feststellen.

Nach dem HD-Cleanser wirkt der Lack nen ticken dunkler und nach dem Auftrag des Carbon wirkt das Spiegelbild noch einen ticken klarer. Man kann dan z.B. Konturen besser bzw. feiner erkennen.

(so war mein empfinden)

 

(Die Perlen und der Duft vom Carbon sind aber auch der Hammer!) 

 

EDIT: Das Carbon soll man eigentlich schon nach ~30sek. abnehmen. Wundert mich das es bei dir nach so langer Zeit noch so gut geklappt hat.

Themenstarteram 12. Mai 2011 um 16:19

Ich wollte auch noch warten, eben bis nach diesem Test. Das Carbon hab ich ja als Probe von Polierer. Also noch ist nix entschieden.

@Mr. Moe

Du hast eine Nachricht.....:)

Dachte ich hab nicht mehr alle Latten am Zaun, weil ich alle 8 Wochen wachse :D

Moe, du bist aber noch nen Zacken verschärfter ;)

am 12. Mai 2011 um 18:24

Hi Ralf,

ich hatte mir schon gedacht, dass der Unterschied im Glanz nicht unbedingt sichtbar ist. Hatte mich schon mit dem Gedanken befasst, mal Zaino einzusetzen. Bin jedoch ein Wachsfan vor dem Herrn und werde wohl weiter nach dem für mich optmalen Wachs mit optimalem Glanzverhalten suchen. Werde mich wohl demnächst mal eine Preisklasse höher orientieren:confused: Ob's was bringt!?!?!?!?!

Gruß

Polierer

Zitat:

Original geschrieben von Polierer

[…]

Werde mich wohl demnächst mal eine Preisklasse höher orientieren:confused: Ob's was bringt!?!?!?!?!

[…]

Darf ich mal neugierig fragen, was Du da im Auge hast?

Grüsse

Norske

am 12. Mai 2011 um 20:59

Zitat:

Original geschrieben von norske

Zitat:

Original geschrieben von Polierer

[…]

Werde mich wohl demnächst mal eine Preisklasse höher orientieren:confused: Ob's was bringt!?!?!?!?!

[…]

Darf ich mal neugierig fragen, was Du da im Auge hast?

Grüsse

Norske

Selbstverständlich darfst du fragen.

Im Blick habe ich das Zymöl Glasur oder aber das Swizöl Mirage. Zymöl Titanium habe ich schon mal probiert hat mich jedoch, was den Glanz angeht, nicht vom Hocker gehauen. Die Entscheidung ist schon schwierig.

Das Schwierigste jedoch ist: wie bringe ich's meiner Frau bei. Die lässt mich glatt einweisen.:( Sie lässt mich zwar machen - für sie ist es jedoch nicht nachvollziehbar wie man sich ein Wachs, und sei es eins für 30,- Euro, zulegen kann.

Gruß

Polierer

Themenstarteram 12. Mai 2011 um 21:10

Hab eben mal die Pollen mit Hochdruck abgespritzt. Beim Beading hat das Carbon deutlich die Nase vorn. So frisch gewachst perl das Wasser vom Pete's 53 natürlich sehr gut ab, aber beim Carbon sieht es aus wie Wassertropfen auf der heißen Herdplatte. Die Tropfen springen förmlich vom Lack.:cool:

Ich hab mal Probehalber das Carbon auf Kunststoff aufgetragen uns es klappt auch da sehr gut:D

Hab noch ein paar Bilder gemacht.

Wo ist was siehe Beschriftung. Insgesamt stehen die Tropfen auf dem Zymöl "hochbeiniger"

Carbon-Tür
Pete's-Tür
Carbon-Spiegel
+4
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Vergleich Zymöl Carbon und Chemical Guys Pete's 53