ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Vergaser undicht

Vergaser undicht

Suzuki
Themenstarteram 1. Oktober 2016 um 15:38

Servus.

Nachdem ich sämtliche stellen an denen FalschLuft gezogen wurde abdichten konnte, bleibt noch eine übrig.

Und zwar dort wo der Schraubendreher hinzeigt. Verbindung von Vergaser 1 zu 2. (Luftklappen)

Wie bekommt man das dicht ? Gibt es da ein Reparatursatz?

LG Sebastian

Beste Antwort im Thema

Wie ist der Motorzustand?

1. mal Kompression mesen, sollte man bei warmen Motor machen und bei offenen Drosselklappen und Unterdruckkolben.

2. Zündkerzen und Zündfunken müssen an allen Zylindern gut sein.

3. Vergaser Reinigen und Kanäle prüfen. Z.B.: mit Einer Spritze und Dünnen Luftschlauch. Auch Leerlaufdüse und Bohrungen.

4. Vergaser Grundeinstellung vornehmen: Drosselklappen mit Bohrer, z.B.:3mm abgleichen. Dann Leerlaufgemischschrauben auf 2 Umdrehungen einstellen.

5. Dann die Feineinstellungen mit Synchrongerät. Anschließend noch die Leerlaufdüsen mit dem Drehzahlmesser (wenn möglich mit einem Testgerät) einstellen.

Natürlich sollte der Luftfilter sauber sein. Bei älteren Motoren ist der Unterbrecher und Zündzeitpunkt genau einzustellen.

Dann sollte der Motor auch laufen, außer es hat jemand das Drosselklappenwellenrohr aufgebohrt.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Wie hast du abgedichtet?

Zwischen vergaser und motor sitzen die Ansaugstutzen.

Themenstarteram 1. Oktober 2016 um 17:11

Neue stutzen rein und dicht.

Jetzt zieht er aber noch an der Drosselklappenwelle zwischen Vergaser 1 und 2 noch Luft ..

Da wo Du hinzeigst - das ist doch die Spritzufuhr zu den Vergasern, da ist keine Drosselklappe, das sind die Membranen für die Düsennadeln, soviel ich weiss.

Oder meinst die Wellendurchführung, wo die kleine Feder drauf ist? Da könntest eher einen Gummi Nullring zwischenmontieren, probiers halt mal aus.

Themenstarteram 1. Oktober 2016 um 18:21

Ich mein das mit der Welle, ja.

Ich dachte es gibt dafür Reparatursätze, aber dem ist leider nicht so :/

Dann hat die Welle scheinbar schhon zu viel Spiel, die Bohrung ausgeleiert. Wieviel km isse denn schon gelaufen?

Themenstarteram 1. Oktober 2016 um 18:50

Zitat:

@technix1 schrieb am 1. Oktober 2016 um 18:27:59 Uhr:

Dann hat die Welle scheinbar schhon zu viel Spiel, die Bohrung ausgeleiert. Wieviel km isse denn schon gelaufen?

43.000 km hat se

Zum Kotzen das es da keine Kits gibt. Bei BMW bekommt man jeden Furz als Ersatzteil und bei den Japsen gibts nichts.

Aber das Problem müssen ja mehrere haben, irgend einen Trick zum abdichten muss es ja geben,

Zitat:

@car-freak13 schrieb am 1. Oktober 2016 um 18:50:27 Uhr:

Zitat:

@technix1 schrieb am 1. Oktober 2016 um 18:27:59 Uhr:

Dann hat die Welle scheinbar schhon zu viel Spiel, die Bohrung ausgeleiert. Wieviel km isse denn schon gelaufen?

43.000 km hat se

Zum Kotzen das es da keine Kits gibt. Bei BMW bekommt man jeden Furz als Ersatzteil und bei den Japsen gibts nichts.

Aber das Problem müssen ja mehrere haben, irgend einen Trick zum abdichten muss es ja geben,

...bei Suzuki gibts auch "alles"...gewusst wo!

HIER das passende Baujahr angeben...

Themenstarteram 2. Oktober 2016 um 10:59

Ich kenne diesen Shop.

Trotzdem gibt es diesen Teil vom Vergaser nicht

Hab mir schon 100 mal die Explozeichnung angeguckt

Gute Mechaniker bohren dies aus und setzen dann eine Messing- oder Bronzebuchse straff ein...

Zitat:

@car-freak13 schrieb am 1. Oktober 2016 um 18:50:27 Uhr:

Zitat:

 

Aber das Problem müssen ja mehrere haben, irgend einen Trick zum abdichten muss es ja geben,

habs noch nicht festgestellt, werde demnächst aber mal prüfen. Ansonsten wie gesagt mit ausbuchsen oder evtl mal mit nem O Ring probieren.

Themenstarteram 2. Oktober 2016 um 12:20

Ich denk ich besorge mir einen gebrauchen, hoffe das dieser dicht ist und veruch den hier mal dicht zu bekommen. Denk aber n o-RING verrutscht dauernd auf der Welle

Um was geht es überhaupt? – Die Betätigungswelle für das Kaltstartventil muß nicht abgedichtet werden. Überhabt, die Schrauben für die Membrandeckel sehen aus als haben Nichtfachmänner daran gearbeitet. Also, was soll mit Abdichten behoben / Repariert werden?

Themenstarteram 2. Oktober 2016 um 15:38

Steht doch da. Die Welle für die Drosselklappen.

Die schrauben sehen nicht mehr toll aus , das stimmt. Jedoch liegt das nicht an mir. Du hättest die der schwimmerkammer sehen sollen. Dort oben ist trotzdem alles dicht.

Wenn ich auf die Welle der Drosselklappe vom 1. Vergaser sprühe , geht die Drehzahl hoch. Die anderen welleneingänge sind ok und dicht

Deine Antwort
Ähnliche Themen