ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. vergaser

vergaser

Suzuki GS 500
Themenstarteram 22. August 2014 um 18:17

Hallo,

habe eine GS 500 Baujahr 2002,

bin gerade dabei die Vergaser zu synchronisieren.

Leerlaufschraube auf 1700 U eingestellt und synchronisiert.

Nun das Problem:

Synchronisierer noch dran, mal Gas gegeben und der linke Vergaser geht hoch- der rechte fällt ab.

Umgekehrt, wenn ich die Leerlaufdrehzahl auf 1200 U runterdrehe, geht der rechte Vergaser hoch, der linke fällt ab.

Drehzahl bleibt auch nicht konstant, geht mal höher, dann wieder runter.

Was ist das Problem? Oder bei 1700 synchronisieren und das andere Ignorieren?

Fuhr sich die letzte Zeit schlecht, habe gerade das Ventilspiel eingestellt, ist von der Werkstatt bei der letzten Inspektion vergessen worden, war katastrophal. Kein Spiel, 0,02mm Spiel, 0,15mm Spiel und 0,05mm.

Ist jetzt überall OK.

Falschluft habe ich auch mal geschaut, halt an Vergaser zum Luftfilter und zum Motor hin mit Bremsenreiniger abgesprüht und um Vergaserdeckel. Habe keine Veränderung der Drehzahl bemerkt.

Schon mal Danke für die Mühe mir zu helfen, schraube das Mopped zum ersten Mal auseinander, da die Werkstätten mehr kaputt machen und einen verarschen

Ähnliche Themen
23 Antworten
Themenstarteram 22. August 2014 um 22:29

Das Video erklaert aber leider nicht mein Problem.

Wenn ich die Leerlaufdrehzahl auf normale 1200 U einstelle,scheinen die Vergaser nicht mehr synchron zu laufen, oder hat das nichts zu bedeuten bzw. was wäre dann das Problem?

Synchroniesieren tust du mit erhöhten leerlauf. Was die im leerlauf machen ist nicht so wichtig, hauptsache rund laufen.

Themenstarteram 23. August 2014 um 9:15

Ok, ignoriere das also.

Werde so eingestellt lassen wie bei 1700 U. Danke

Also haben die gaser ein anderes Problem?

Drehzahl ist sehr unregelmäßig, erst wenn ich 30 min fahre wird sie stabiler.

Nimmt auch unregelmäßig Gas an,gerade im Teillastbereich.

Deutet auf verschleiss woanders im Vergaser. Wie sahen/sehen die kerzen aus?

...Luftfilter, Kerzen und Teile des Vergasers (Schwimmernadeln, Membranen) sollten in Ordnung bzw. nicht verschlissen sein...UND die Ventile müssen korrekt eingestellt sein.

Nur so lassen sich die Vergaser anständig synchronisieren.

Es sollten auf jeden Fall die Ventile richtig eingestellt sein, waren die über längeren Zeitraum nicht korekt ist sicherheitshalber ein Kompressionstest ebenfalls ratsam. Dann sollten wie schon erwähnt Kerzen Lufi und alles andere auch ok sein. Motor sollte warm sein und auf die geforderte Leerfaufdrezahl eingereglt sein und diese stabil halten. Die Uhren bzw. deine Messgeräte sollten nun die gleichen Werte anzeigen. Nun langsam am Gas gedreht, zeigen die Geräte das selbe an für die jeweiligen Vergaser ist alles ok, wenn unterschiedliche Anzeige, dann an der entsprechenden Schraube für die Synchronisierung drehen, so daß beim Gas geben jeweils die Geräte das selbe anzeigen.

das von Papstpower verlinkte Video zeigt wie es korekt ist.

Themenstarteram 23. August 2014 um 21:01

Habe die Zuendkerzen, Luftfilter gewechselt, das Ventilspiel habe ich neu eingestellt. Vergaser auf gemacht und den klipp der Nadel eins hoeher gehängt, da die Zündkerzen schwarz waren. alles gereinigt, Schwimmerstand ueberprueft,ca.5mm unterschied, aber nicht ueber die Dichtung.

Vorhin synchronisiert bei 1800 U, wenn ich etwas Gas gebe wieder ungleich-daraufhin darauf eingestellt. Lasse ich Gas los,also wieder 1800 U , wieder ungleich.

Morgen geht es weiter. Werde sie dann fahren und nach Vergasereinstellungen schauen. Berichte dann.

wenn du die Möglichkeit hast mach mal Kompressionstest. Richtiges Ventilspiel bedeutet noch lange nicht das die Ventile auch noch das machen was sie sollen, gerade wenn da was über längere Zeit katastrophal war.

Was sollen die Ventile sonst machen?

5mm Unterschied beim Schwimmer sollten behoben werden! Das ist das Polster, wenn du Gas gibst und Sprit nachlaufen muss!

Zitat:

Original geschrieben von Papstpower

Was sollen die Ventile sonst machen?

Was sollten sie den machen wenn sie komplett ok sind?

Synchronisieren beruht auf was für einem Messverfahren?

Themenstarteram 24. August 2014 um 8:57

Werde nachher Schwimmerstand korregieren .

Kopressionstest geht erst nächsten Samstag wieder.

Synchronisiere mit Schlauchwage.

Probiere nachher Vergaser einstellen.

wie? nur Schlauchwaage? das geht mit nur Schlauchwaage nicht, da ist logisch das eine Seite hoch und die andere runter geht! Da kannst lange synchronisieren

Geht, nur muss man die Leitungen entsprechend beruhigen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen