ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Verdammter Tank !!!

Verdammter Tank !!!

Themenstarteram 25. Oktober 2005 um 16:31

Hallo Leute

Das ist echt komisch. Habe seit ein paar Tagen eine Gasanlage drin mit einem Radmuldentank. Aber vertikal da mein Ersatzrad in meinem Kombi hochkant im Kofferraum steht. Bzw. stand, jetzt ist da ja der Tank. Nun zu meinem Problem. In meinem Tank passen ca. 52l, heißt also bei einem Verbrauch von 13l 400km Reichweite. Musste jetzt zum dritten Mal tanken fahren und das immer bei ca. 320km. Wie kommt das?! Ich habe bei meiner Tankanzeige insgesamt 5 Dioden. 4 grüne und 1 rote. Die rote geht ja erst an wenn der Tank fast leer ist. Wenn bei mir die 3. grüne erlischt, heißt also noch 2 leuchten, geht es ganz schnell. Die 2. leuchtet für 20km, die letzte für 5km und die rote geht erst garnicht an. Da stimmt doch was nicht oder muss sich da erst was einpendeln weil ich die gerade erst drin habe?!

Danke schon mal für die Antworten

Ähnliche Themen
11 Antworten

Hm,

wie kommts: Das ist so wohl nicht zu beantworten. Die erste Frage ist doch wohl, wie viel Du nach 320km nachtanken kannst.

Wenns wieder ca 52l sind, verbrauchst Du mehr als die erhofften!? 13l/100km. Das ist im Vergleich zu Benzin wohl auch normal.

Ists weniger, wird der Tank offensichtlich nicht leergefahren - ich glaube mich erinnern zu können, dass das bei Gas üblich ist (daher wohl die Brutto-/Netto-Angaben bei der Tankgröße).

Mit der Zuverlässigkeit der Tankanzeigen ist es meines Wissens auch nicht weit her - daher schauen alle auf ihren Kilometerzähler.

Aber weis ich nur vom mitlesen - ich habe noch nicht umgerüstet!

Grüße, Mike

am 25. Oktober 2005 um 17:22

Hallo,

zunächst mal ist die Anzeige mit den Leuchtdioden nur ein grobes Schätzeisen, das durch den Vertikal-Einbau des Tanks womöglich völlig aus dem Tritt ist.

Dann schaltet die Anlage auf Benzin um bevor der Tank komplett geleert ist, da die Umschaltung erfolgt wenn der Gasdruck unter einen bestimmten Wert fällt.

Möglicherweise braucht der E240 aber tatsächlich mehr als 13 Liter, woran man über die Einstellung der Anlage oft noch was drehen kann.

Mein E230 kommt zwar mit ca.11L Gas hin, aber sorry, ich habe schon oft gehört das der E240 sowieso kein Kostverächter ist.

Gruß,

Jörg

Hallo Impala 65,

ist doch alles in Ordnung bei deinem Auto !

Der 52 l Tank kann nur zu 80 % befüllt werden. Dies sieht der Gesetzgeber so vor und soll dich im Hochsommer vor dem großen Knall schützen, da das Flüssiggas die Angewohnheit hat sich bei Temperatursteigerung auszudehnen.

Also tatsächlich dürften in deinen Tank lediglich ca. 41.5 Liter reinpassen dann schaltet die Zapfanlage ab. Fahr deinen Tank ganz leer und tanke dann voll. Du wirst sehen das die Max Liter ca. 42 betragen.

Mit deinen 13 Liter Verbrauch kommt das dann also hin, oder sind die 13 Liter etwa Benzinverbrauch ? Dann beachte das du unter Gas etwa 20 % Mehrverbrauch hast.

Das mit deiner Tankanzeige kann dein Umrüster mittels Laptop einstellen. Die Anzeigen sind aber stets ungenauer als eine Benzinanzeige. daher fahren die meisten wohl nach KM und tanken dann entsprechend nach - ich übrigens auch.

Gruß

Mich wundert, daß die Tankanzeige überhaupt etwas vernünftiges anzeigt. Stell dir doch vor, das Ding liegt in der Mulde. Irgendwo drin ist ein Schwimmer mit Gestänge, der die Flüssigkeitsstandshöhe ermittelt. Jetzt kipp gedanklich diesen vollen Tank in die Senkrechte und stell dir vor, was der Schwimmer jetzt noch anzeigen kann: Doch im wesentlichen nur Rechts- und Linkskurven, richtig?

Aber der Daimler hat doch eine Riesenmulde. Wäre da nicht ein liegender Torroid-Tank nicht besser? 40 Liter sind wirklich nicht viel. Vorschlag: Einen zweiten Tank mit 3-Wegeventil nachrüsten, am besten auch wieder stehend dann macht das Gasfahren auch wieder Spaß.

Der Umrüster hat den Tank wenigstens so clever eingebaut, daß der Entnahmestutzen am "jetzigen Boden" ist.

Du ziehst ja schon dämliche Blicke beim Zahlen nach dem "Volltanken" auf dich - 15 € beim Mercedes - "Skandal"

Fehlt nur noch ein Kommentar von Dir, á lá: Tja, mehr kann ich mir gar nicht leisten.

Gib ordentlich Gas.

Hallo!

@ Audi-gibt-Omega

Ich muß dich da berichtigen. Es gibt Trroid Tanks, die speziell für den senkrechten Betrieb ausgelegt sind. Diese zeigen dann natürlich wieder anständige Werte, vorausgesetzt man hält sich an den "Einbauwinkel". Dreht man ihn um einige Grad, verändert sich natürlich die Position des Schwimmers und er zeigt weder richtig an, noch stimmt dann der Füllstop.

Grüße,

Michael

@Impala 65

Was ist es denn für ein Tank? Stako V12? Dann wüsssten wir, ob das Ding überhaupt für den vertikalen Betrieb gebaut und konstruiert wurde!

Viele Grüße

tester99

Themenstarteram 26. Oktober 2005 um 14:51

Moin Leute

Erst mal Danke für die vielen Antworten. Also zum Tank: Das ist der vertikal V12 von Stako. Also über falschen Einbau braucht ihr euch kein Kopf machen. Der Tank ist extra für vertikale Auslegung. Zum Verbrauch: Er schluckt ca 13l Gas, nicht Benzin. Mein Einbauer hat gesagt, er hat den vollgetankt und es passten 52l bei dem 60l Tank rein. Aber jetzt kann ich den nicht mehr richtig lehr fahren. Ich fahre gute 320km und dann schaltet die Anlage auf Benzin um. Kann dann wieder ca. 40l nach tanken, dann ist der Tank wieder voll. Echt komisch aber ich kann den Tank nicht leer fahren. Bleiben immer diese 12l drin. Komisch

Dann gibt es mehrere Möglichkeiten:

1.) Das Steuergerät schaltet zu früh auf Benzin um -> in Software ändern lassen.

2.) Der Füllstopp ist falsch eingestellt -> beim Umrüster nachjustieren lassen.

Da der Umrüster ja 52 l rein bekommen hat, ist Punkt 2.) unwahrscheinlich.

Also einmal Ursache 1.) prüfen lassen.

Viele Grüße

tester99

@Impala,

danke für die Info (56l netto, V12)

würde dann doch lieber zur Variante tendieren, daß der Entnahmestutzen nicht "am Boden" ist. Auch die restlichen 12l LPG sollten noch genügend Druck aufbauen für eine normale Enttankung. Sollte allerdings Gas (resp. Gasblasen) gefördert werden, sinkt der Druck in der Leitung nach dem Druckregler rasant schnell. Der Drucksensor signalisiert richtigerweise einen leeren Tank. Also ein Manipulieren des Drucksensors oder des Umschaltdruckes wäre sicher die falsche Wahl.

Abhilfe: (wird aufwändig) zum Justieren des Entnahmestutzens müßte m.E. der Tank geöffnet werden, je nach Bauform, vielleicht reicht ein einfaches Drehen des Tanks in die Lage, wo der Entnahmestutzen tatsächlich am tiefsten Punkt ist. (Leider gibt die Webseite keine Zeicnung her)

Aber fahr damit zum Umrüster, an die Teile darf kein Laie.

Hallo,

sag uns doch mal die genaue Bezeichnung des Tankes von Stako (evtl. auf Rechung od. Angebot aufgeführt z.B. V65006112) oder die Maße.

Denn ich meine das in der Reserveradmulde nur ein 53-58l Tank brutto passt. Ich habe einen E240T (W210K) und habe von einem Umrüster ein Tankmaß von 650x230 ausgemessen bekommen. Bei dem Tank hast Du schon Probleme die Leuchtmittel aus den Rücklichtern noch ausbauen zu können.

Hast Du einen 53l Tank passen nur etwa 42l netto rein. Dann passt das mit deinem Verbrauch und dem Tankintervall.

Gruß Uwe

am 27. Oktober 2005 um 13:08

Zitat:

Original geschrieben von Impala 65

Moin Leute

Erst mal Danke für die vielen Antworten. Also zum Tank: Das ist der vertikal V12 von Stako. .. Mein Einbauer hat gesagt, er hat den vollgetankt und es passten 52l bei dem 60l Tank rein.

Also da unterliegst Du einem vollen Denkfehler. Ich habe auch den 60l V12 von Stako. Da gehen genau 48l (Füllung 80%) rein und nicht mehr. Beim Nachtanken bekomme ich auch immer nur 46 - 46,5 l rein, obwohl die Anlagenanzeige schon auf rot / Reserve steht und der Gasdruck nicht mehr reicht. Dazu kommt noch das die Tankstellen unterschiedlich füllen. Merke: Mehr als 48 l max. wenn der Tank wirklich absolut leer ist (und das ist der nie ganz - bleiben immer so 1 - 1,5l drin) gehen da nicht rein, also durch den kleinen Rest heißt Anlage schaltet um = 46l weg.

--> 320 km / 46 l = 14,4 l / 100 km

52l --> die hat Dein Umrüster aber am Füllstop vorbeigedrückt (liegt an der Tanke) - bei 46 - 48 ist Schluss.

Deine Antwort
Ähnliche Themen