ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Verbrauch 320 CDI T Modell (211)

Verbrauch 320 CDI T Modell (211)

Themenstarteram 27. Februar 2005 um 12:32

Hallo zusammen,

habe seit November 2004 den 320 CdI und brauche über 11 L.!!! Diesel auf 100 km. Ich habe jetzt schon 10 000 km auf der Uhr und bei Mercedes können sie nichts feststellen! Der Wagen lief innerhalb der Toleranzwerte? was auch immer das heissen mag?!

Mein Vorgängermodell 270 CDI Bj. 01/2001 habe ich 120 000 km gefahren mit einem Verbrauch von Durchschnittlich 8,4 LITER! Der NEUSTE Stand der Technik braucht bei 1 Zylinder mehr auch mehr Sprit???

Was brauchen andere 320 CDI T Modelle?

Ähnliche Themen
21 Antworten

abgesehen davon das genau darüber hier vor nicht allzu langer zeit n richtig langer thread drin war...

warum schreibst du die 11l in anführungszeichen? oder weil du das für zu wenig befindest bei dem enormen gewicht und der dennoch sehr akzeptablen fahrleistungen dieses motors??

nenene....

Themenstarteram 27. Februar 2005 um 13:09

Hallo Dig

ich bin der Meinung der braucht viel zu viel da ich die 11 Liter nur schaffe wenn ich mich zurückhalte.

Wenn ich mal ein wenig mit dem Gaspedal spiele brauche ich 14 Liter. Vorgängermodell 270 CDI gechipt von Carlsson auf 201 PS und 450 Nmeter bei identischer Ausstattung hat bei flotter Fahrweise 10 Liter gebraucht und in der Stadt im Schnitt 8,5 Liter, und der war spritziger als jetzt mit 500 Nmeter und 204 PS. Irgendwelche Vorschläge?

mclane

hallo

mercedes (egal ob diesel oder benziner) war noch nie ein verbrauchswunder im vergleich solange ich denken kann. und ich behaupte mal das der verbrauch nicht DER grund ist einen benz zu kaufen, da biste mit nem lupo etc besser bedient.

ich habe jetzt über 8000 km einen durchschnitt von 11.8 und bin damit absolut zufrieden und ja, ich finde den fürs gebotene absolut sparsam. wie hier aber auch öfters erwähnt wurde geht der konsum nach 13-15 TKM noch um ca. 0,5 - 1l zurück und n tacken schneller wird er dann auch noch.

Ich habe ebenfalls den 320 TDI mit rpf und brauche nach über 20000 km durchschnittlich über 10 Liter.

(zügige.nicht-aggresive Fahrweise).

Ein Kollege mit der Limousine ohne rpf fährt mit 7,5Litern, ein anderer mit dem 530d Kombi ca. 8,5 Litern. Natürlich kaufe ich das Auto nicht, um den niedrigsten Verbrauch zu haben, aber ebenso natürlich vergleiche ich. Und da macht das Auto leider keine gute Figur.

arp

Themenstarteram 27. Februar 2005 um 13:58

Dig

 

Ich stelle fest das so ein Forum nur was für Leute ist zu viel Zeit haben oder einfach nur blöde Kommentare loswerden wollen. Lies dir noch mal meinen vorherigen Bericht durch dann stellst du fest das ich schon eine andere E-Klasse hatte die bei gleicher Leistung weniger verbraucht hat und 11,8 Liter sind für mich nicht Zeitgemäss. Ausserdem habe ich noch einen G-400 CDI und selbst der braucht im Schnitt nur 13 Liter (für einen Ikea-Schrank im Wind) finde ich sehr akzeptabel. Meine Frau bekommt jetzt die 3. A-Klasse und die ersten beiden Modelle liefen ohne Probleme bei geringem Verbrauch ohne jegliche techniche Probleme.

Das jetztige Modell 320CDI T W211 hat einige Mängel und ich suche Leute zum Erfahrungsaustausch und niemanden der mir klar machen will das ich einen Lupo kaufen soll.

mclane

Hallo McLane,

Recht hast Du bei manchen Kommentaren !!!

Zum Vergleich: ich fahre seit Dezember einen 280CDI, der ja die gleiche Maschine hat.

Auf Langstrecke brauche ich 7,2 L, in der Stadt etwa 9 L und "auf Zug" auf der Autobahn (München - Hamburg bei einer Durchschnittsgeschw. von 138 km/h - Autobahnfahrer wissen, daß man dabei ganz schön aufs Gas muß, um auf deutschen ABs auf so einen Schnitt zu kommen) 8,3 L.

Ich stelle aber auch fest, daß die Verbrauchsanzeige ca. 10-15% zuviel anzeigt, gemessen nach dem Tanken.

Vielleicht hilft Dir das beim argumentieren.

Bazi

PS: Der Sparsamste bislang war ein (Scheiß-)AUDI A8 mit 150 PS und Tuning. Der kam mit 6,3 L zurecht.

Hallo mclane211 ,

ich kann Dich verstehen, auch mein 320 CDI liegt bei

vorsichtiger Fahrweise ca. 3,5 l über dem von DC angebenen Durchschnittsverbrauch (6,9l/100km).

Der Verbrauch liegt im Vergleich zu meinen vorherigen CLK 320 um 0,2l/100km höher.

Ich habe nach insgesamt 7 Werkstattaufenthalten in den letzten 2Monaten und dem hohen Verbrauch langsam die Schnautze voll von der Scheisskarre. Würde ihn am liebsten sofort zurückgeben, obwohl erst 6 Monate alt.

Gruss

Sören

Kleiner Tip, schaut mal hier :

http://www.skn-tuning.de/.../DesktopDefault.aspx

Habe nur gute Erfahrungen damit gemacht

Bazi

Re: Dig

 

Zitat:

Original geschrieben von mclane211

Ich stelle fest das so ein Forum nur was für Leute ist zu viel Zeit haben oder einfach nur blöde Kommentare loswerden wollen. Lies dir noch mal meinen vorherigen Bericht durch dann stellst du fest das ich schon eine andere E-Klasse hatte die bei gleicher Leistung weniger verbraucht hat und 11,8 Liter sind für mich nicht Zeitgemäss. Ausserdem habe ich noch einen G-400 CDI und selbst der braucht im Schnitt nur 13 Liter (für einen Ikea-mclane

so mclane

 

wennde wirklich erbsen zählen willst solltest du dieses auch richtig machen bevor du anfängst zickig zu werden.

dein voriger 211 war lt deinem eigenen posting nicht das gleiche auto sondern ein 270er - mit ca 500 ccm und einem zylinder weniger. ausserdem noch n häppchen leichter. was das 400er g modell angeht vergleichst du auch hier claudia schiffers mit alten omis. oder willste jetzt behaupten das du mit dem g sehr vielöfter als 140 km/ freiwillig fährst wo das ding beim einsteigen schon wackelt wie ein pudding? mit einem G ist fahren wie im E nicht ansatzweise möglich.

also immer schön die kirche im dorf lassen oder nächtesmal n 200er kaufen. aber der muss dann wahrscheinlich 5l schlucken.

ich musste vorhin zwangsläufig einen aktuellen golf gti versägen da er mir wirklich tief im kofferraum hing. dies geschah mit dem 320 cdi absolut mühelos und souverän. in der gti wwerbung wird vollmundig das wort sportwagen gebraucht (besser missbraucht). kraft kommt wie hier schon öfters gesagt von kraftstoff.

blöde kommentare kannst du übrigens mit der suchfunktion wunderbar umgehen - zuminndest für deine pers. fragen.

schönen sonntag noch

Themenstarteram 27. Februar 2005 um 17:22

Bazi1

 

Hallo Bazi

Danke für den Link, hast du bei denen schon ein Auto tunen lassen? Wenn ja welches Modell und mit welchem Ergebnis?

Ich hatte meinen vorherigen 270er (210) bei Carlsson und das Ergebnis war genial. Deutlich besseres Ansprechverhalten am Gas und mächtig druckvolles Drehmoment. Nur wenig mehr in der Endgeschwindigkeit aber zusätzlich noch geringerer Verbrauch bei ziviler Fahrweise 0,5-1 Liter weniger auf 100 km.

Ich werde mich jetzt mal nicht auf den BC verlasssen sondern mal einige Tankfüllungen "zu Fuß" nachrechnen wieviel er tatsächlich verbraucht.

Gruß mclane211

hallo mclane,

ja so läuft das heir in diesem Forum. Hatte ebenfalls massive Verbrauchsprobleme (12,3 im Schnitt, 10 bei Landstraßenschleichfahrt) und keine hilfreichen Kommentare hier...

Gewechselt wurden bei mir Steuergerät Motor & Automatik und Getriebebetätigung, der Verbrauch sei aber normal.

Letzter Versuch nun, die Leistung stimmt definitiv auch nicht. Der Wagen ging anfangs locker 240 und nun beschwerlich 220. Das wird die Werkstatt auch nachvollziehen können und hoffentlich liegt hier auch die Ursache des Verbrauchs.

Inzwischen hab ich mir anders geholfen. Ein Kollege fand das Auto sehr schön (ich übrigens auch, vor allem ist er echt familientauglich) und fährt ihn jetzt. Selbige Verbrauchs- und Leistungsprobleme bei ihm, aber andere Werkstatt. Werden sehen oder wandeln.

In der Zwischenzeit hab ich mir einen 535d Touring bestellt. Bei langem Wochenende und Probefahrt: < 11ltr und nicht vergleichbarer Durch- und Abzug.

Viel Glück, aber ob Du es zu diesem Thema in einem Thread hier findest bezweifle ich...

Gruß aus München!

Martin.

Hallo McLane,

der Erste war ein A 8 . Durch das Tuning wurde die Leistung spürbar gesteigert, der Verbrauch ging von 6,9 auf 6,3 L zurück. Nachteil: hörbare Probleme aus dem Antriebsbereich wegen schlechter AUDI Technik.

Der Zweite war ein A 6 . Von 180 PS auf 210 gesteigert. Diese Maschine ist ein absoluter Säufer; war unter 8 L nicht zu fahren. Nach sechs Wochen das Tuning wieder rausgenommen. Das Fahrwerk kriegt die Leistung gar nicht auf die Straße. Der neue A 6 (siehe AMS-Test) hat ja schon Probleme mit 140 PS. ("Vorsprung durch Technik" - hahahah - das ist genauso wie "atmungsaktive Membranen" - man kann auch an Horoskope glauben - oder künstliche Befruchtung vor 2000 Jahren)

Der Dritte war ein E 200 CDI (W210). Von 116 auf 149 PS gesteigert. Fuhr hervorragend, da das volle Grunddrehmoment bei dieser Maschine schon bei 1.400 beginnt. Mein Verbrauch lag bei 5,4 L. Der Käufer rief mach einem halben Jahr an und schwärmte von 4,9 L auf der Landstraße.

In Kürze wird der E 280 CDI ein Öko-Tuning mit höchstens 22 PS (also der Hälfte der Möglichkeiten dort) bekommen. Dann wird er sicher unter 7 L zu halten sein.

Ach übrigens: Voll-Power-20"Felgen-Heinis bitte weglesen. Ich schicke mein Geld lieber nach Bordeaux, statt es auf die Straße zu radieren, oder GTIs zu demoralisieren.

Bazi

Habe auch einen 320er T Modell mit RPF und muss euch sagen 10 - 11 Liter braucht meiner auch 50% Stadtverkehr 50% Landstrasse. Im Winter braucht er jetzt in der Stadt schon 12 - 13 Liter. Aber sonst bei Normaler fahrweise 9 - 10 Liter.

Hier noch ein Bild, letzten Sommer, voll beladen mit 3 Personen, Dachboch, gemütlicher Fahrweise.

gruß

Paulo

@ dig

gebe Dir vorerst mal recht. :D

@ mclane211

Gebe auch Dir recht :D

Meiner braucht nämlich (ohne RPF) auch locker zwischen 9,8 und 15,5 Liter auf 100 km.

Finde es aber genauso wie DIG lächerlich, wenn mir einer klarmachen will, das ein Auto mit 2 Tonnen Gewicht, 204 PS und 500 NM auf 100 km mit 5 oder 6 Liter durchkommen soll - das bewegt halt mal die Gemüter, und das Thema wird alle drei Wcohen neu aufgewiegelt.

Braucht mein Auto nun auf 100 km um 2 Liter mehr als ein anderer, sind das bei meiner erwarteten Leistung von 200.000 km ganze € 3.280,- Unterschied - und das ist mir der Stern gerne Wert, und im Wiederverkauf bekommst du weder für die Kreise noch für die Nieren so viel Geld zurück, wie für den Stern.

Das mit dem Golf war nur als Vergleich angeführt, was das Auto leisten kann, jedoch nicht muß.

Wer mir erzählt, das der 535er von BMW wenig braucht, lügt sich genauso in den Sack, wie die 320er fahrer, die sagen mit 7 -8 Litern komm ich durch.

Die Verärgerung über die Prospektangaben kann ich verstehen, darüber hatte ich am Anfang (und der ist erst drei Monate her) auch keine Freude - der Wagen macht dies aber Wett.

Grüße aus Wien

Chris

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Verbrauch 320 CDI T Modell (211)