ForumS40, V40
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S40, V40
  6. V40 für Fahranfänger

V40 für Fahranfänger

Volvo S40 1 (V), Volvo V40 1 (V/644/645)
Themenstarteram 23. Januar 2013 um 17:03

Hallo allerseits,

Ich habe nun seit 3 Monaten meinen Bf 17 Führerschein und suche nun schon einige Zeit nach dem ersten Auto welches zum 18. natürlich in meinem Besitz sein muss. Ich bin keineswegs jemand der sein Auto tritt bis es nicht mehr läuft, da ich nicht andauernd viel Geld für neue Kupplungen, Reifen, Bremsen,.... ausgeben will.

Nun zum Thema:

Ich schaue nun schon einige Zeit lang und mir ist der Volvo V40 ins Auge gefallen.

Was man über den so liest ist fast nur positiv (Solide Technik, geringer Verbrauch, vergleichsweise günstiger Unterhalt,...).

Ich rede hier von der Diesel Variante mit 116PS. Bei einem Gebrauchten dieses Alters lohnt sich ein Diesel ja recht schnell gegenüber den Benzinern (oder?).

Nun würde ich gerne wissen, ob der für Fahranfänger geeignet ist (zzt. fahre ich meist eine Zitrone mit 109Ps FAP Diesel)?

4000€ habe ich zusammen und ich denke, dass man dafür doch etwas brauchbares bekommen könnte.

Auch interessant fände ich den Audi A4 B5. Dieser ist aber deutlich teurer zum Unterhalten und meist nicht so schön ausgestattet wie ein V40.

Was sagt ihr?

MfG Timo

Ähnliche Themen
31 Antworten
am 25. Januar 2013 um 19:06

Nun ja also ich war mit meinem da wohl Billig.

V40 2,0 136 PS Special Edition EZ 03.2000 aus 1 Hand 207.400 KM

Checkheft bis 187.000 Lückenlos bei Volvo FFM für 1500 Euro

Investiert habe ich WR auf Felgen , Inspektion, Bremsen komplett inkl. Bremssättel hinten (E-teile 500 Euro)

Werkstatt 100 Euro.

Und dann kam das ganze Extra, Subwoofer, Endstufe,Scheiben Tönen, AHK, Clarion DoppelDin Radio mit Rückfahrcamera,DVD ,NAVI,Freisprechanlage usw, Schaltkauf, Neue Alus wegen dem Design, Tagfahrleuchten, Home Lite Modul ich glaub das wars. Waren auch nochmal, na ja vergesse mers :):D

 

am 25. Januar 2013 um 22:15

Zitat:

Original geschrieben von Pirat69

Hi

Also beim V40 von Günstig zu sprechen, ist schon ein wenig übertrieben.

Das Auto ist keinesfalls "günstig",

Verbrauch = HOCH , bitte kommt nicht mit euren Verbrauuchszahlen, T4 8,23594785412 Liter, der 2.0 säuft ganz schön.

Na ja ein Rennpferd, will wenn es Leistung bringen muss auch mehr Futter.

Ich will dir ja keinen Bleifuss unterstellen, aber Verbrauchswerte um 8,5-9 Liter sind mit 4t durchaus möglich.

Zitat:

Meiner ist fast 12 Jahre alt, kein Rostansatz, nichts.

Fahrverhalten, geht so, schiebt wie alle Fronttriebler über die Vorderräder.

Aber ich finde Ihn toll

Und Genau das macht den Elch zu dem was er ist ein Tolles AUTO

ichfind, dass ein Kombi grad genau richtig ist für Anfänger, war mit ein Grund einen zu kaufen fdass mein Frauchen jetzt den Führerschein hat - und gleich richtig auf was größerem lernen sollte ;)

Themenstarteram 25. Januar 2013 um 23:41

Hi,

@wamic: ICh denk doch auch, dass wenn mans vernünftig angeht, man den V40 beherrschen können sollte. Dein Bayer war ja auch nicht kleiner :D Hmm, dass er ncih extrem günstig ist, ist klar aber wenn ich so rumschaue sollte er doch um eine ordentliche 3 stellige Zahl günstiger im Jahr sein als zB. ein A4 B5, ds zweite Auto welches mir ncoh gefallen würde. Ich rede von der Dieselvariante mit 116 Ps. Denke der sollte bei vernünftiger Fahrweise schon mit um die 6l/100km zufrieden sein, oder? Und das man wenn man nicht total in die **** greift nicht oft inne Werkstatt muss hat doch auch was :D

@mty55: Ne Volvo Werke hab ich hier, das passt. Wie schon gesagt, ich denke es werden mehr als 12tkm im Jahr :D Und bei den Gebrauchten dieses Alters ist der Anschaffungspreis Diesel ja fast gleich dem eines Beziners, oder nicht?

Wenn ich auf Gas umrüste, muss ich ja erst mal wieder 5 Jahre fahren um das Geld für die Anlage wieder einzuholen. Ich denke, dass mach ich ncih. Jo, ich denke ich werde erst mal bei den Privaten schauen und meinen Onkel mitnehmen der ne höhere Stelle bei einer eher unbeliebten Werke hat :D So nen kleinen Fahrzeugcheck sollte er aber hinbekommen^^.

Die Liste werde ich mir bei Gelegenheit anschauen.

@Pirat69: Und weil die Benziner so saufen, will ich ja auch eher nen Diesel, der 1.9D mit 116 PS sollte ja mit unter 6l fahrbar sein und das is doch schon recht sparsam, oder sind die Angaben kompletter Quatsch? Freut mich, dass er dir trotz des Verbrauches gefällt :D

Pimpen habe ich eig. nicht vor und son blutiger Anfänger bin ich ja dann auch nciht mehr. Hab ja dann schon ein Jahr Praxis und eigentlich fahre ich jetzt shcon recht sicher (Klar is die Berechnung etc. ncoh nciht top, aber ich denke das kommt dann schon noch :D)

@Tattooboy-xl: Das is das was ich bisher auch so gehört und gelesen habe :D Ein solides Auto welches doch recht günstig zu unterhalten ist :D

Timo

druck Dir die Liste aus und nimm sie mit, damit hast du nen Haufen abgedeckt den wir sonst so evtl. nicth entdeckt hätten.

Diesel: jau, können halt ein paar teurere Sachen mit Wartung etc. kommen, aber ansonsten wirds scho passen.

Wenn der A4 die alternative ist scheint die Kohle ja da zu sein - also hau rein und genieß den kleinen Elch, ich hatte damals lang gesucht um zu gucken ob die Dinger was Wert sind (auch erstes Auto) - und die meisten haben echt nen Haufen Freude damit. Und Stylefaktor ist ungeschlagen, das Design ist zeitlos gut.

am 26. Januar 2013 um 11:32

Naja, klar ist, dass immer was sein kann - ist nun mal ein altes Fahrzeug.

Ich war mit unserem kleinem T4 immer sehr glücklich, er ist schick, hat ein gutes Innenraumgefühl, dabei sehr kompakte Aussenmaße ( da ich behauptete, dass der Golf IV von meinem Mann deutlich unhandlicher wäre und er mir nicht geglaubt hat, haben wir die Fahrzeugdaten verglichen: Aussen ist der V40 schmaler - bei mehr Platz für die Mitfahrenden!), die Sitze sind sowas von saubequem - haben vorne allerdings wenig Seitenhalt, dafür wollte ein Freund immer uns die Rücksitzbank abkaufen und als Wohnzimmercouch umfunktionieren :D, er ist wendig und es hat ihn nicht jeder.

Wenn du dich ein bisschen reinfuchst, kannst du kleinere Instandsetzungen selber durchführen. Volvo Teile sind allerdings im Vergleich wirklich teuer. Man kann aber günstige Ersatzteile in guter Qualität beispielsweise bei Scandix bestellen, die sind echt Top, haben auch Originalteile zu deutlich günstigeren Preisen, also halte ich diesen Punkt für vernachlässigbar.

Ich hatte meinen '99er V40 stets in wirklich perfektem tchnischem Zustand gehalten und habe damit ungefähr 100€ monatlich für Reparaturarbeiten ausgegeben.

Bis auf Zahnriemen (hatte ich absolut kein Bock drauf mich mit rumzuplagen), Reifen aufziehen (hatte kein Gerät zur Verfügung) und einem Druckregler habe ich alles selber repariert. Den Druckregler habe ich bei Scandix bestellt, war aber zu dusselig das Rail abzuziehen und bevor ich was abbreche, habe ich es an die Werkstatt weitergereicht, die mir diesen Regler dann eingebaut hat.

Ich würd in deiner Situation nicht vom V40 abraten, ein tolles, kleines und bequemes Autochen

So dann melde ich mich auch mal zu wort.

Mit nem V40 Phase2 wirst du sicher nichts falsch machen. Bei dem Audi schlagen vorne schon mal die mehrlenkerachsen aus und dann wird es teuer.

Ich fahre mein V40 1,9d 85kw jetzt seit genau 4 jahren und knapp 60tkm. Davor hatte ich den V40 mit GDI:eek: Motor. Ich hab mir mal ausgerechnet ab wie viel km der diesel günstiger war und da lag ich vor 4 jahren bei ab ca 8tkm.

In den letzten 4 Jahren hab ich in Verschleißteile von Bremsscheiben, Beläge, Zahnriemen, Getriebeölwechsel und vor kurzem nen austauschturbo investieren müssen, andere hier haben probleme mit den koppelstangen aber das kann ich von meinem V40 nicht bestätigen.

Nen Partikelfilter hat er auch bekommen also Grüne Plakette und mit seinen 150tkm steht er technisch sowie optisch immer noch gut da und kann noch mal das selbe an km reißen. Bei mir wird er demnächst ca 50tkm im jahr dazu bekommen und ich denke ein günstigeres Kfz werd ich denk ich nicht finden.

Wie schon geschrieben er gefällt mir :D

Zitat:

@Pirat69: Und weil die Benziner so saufen, will ich ja auch eher nen Diesel, der 1.9D mit 116 PS sollte ja mit unter 6l fahrbar sein und das is doch schon recht sparsam, oder sind die Angaben kompletter Quatsch? Freut mich, dass er dir trotz des Verbrauches gefällt

Pimpen habe ich eig. nicht vor und son blutiger Anfänger bin ich ja dann auch nciht mehr. Hab ja dann schon ein Jahr Praxis und eigentlich fahre ich jetzt shcon recht sicher (Klar is die Berechnung etc. ncoh nciht top, aber ich denke das kommt dann schon noch )

Wenn du Ihn als Heizölfahrzeug fährst, wir es sicher günstiger,

eine T4 im Winter mit Automatic auf 8,5 Liter zu halten, klar auf einem Rundkurs, z. B. in Ehra, und dann ohne Lastwechsel bei 95 km/h.

Ich fahre 70% Landstrasse, 70-100km/h und den Rest Stadt, mein Elch hat Automatic, und ich fahre keinen Bleifuss.

Das dürfte mein 21 Fahrzeug sein in 42 Jahren Fahrpraxis, von Diesel bis Elektro, nur ich bekomme das Auto im Augenblick nicht unter 10 Liter. Fahrzeug ist gut eingestellt, Turbo Neu + allem was dazu gehört.

Trotzdem würde ich das Auto jederzeit wiederkaufen, und ich sitze mitten drin im VW Land :p

Also alles Gute vom V40

ich werde noch in diesem Jahr auf den 50ziger umsteigen.

Hans

Themenstarteram 27. Januar 2013 um 3:04

Hi,

@mty55: Jop, werd ich ausdrucken oder zumindest aufs Handy ziehen ;) Das ein paar teurere Reparaturen kommen könnten is klar. Is ja schließlich auch schon wieder 10+ Jahre alt. Ja, so extrem viel Geld hab ich nun auch wieder nicht aber ca. 7k dürfte ich zusammen haben. Sollte aber nicht alles fürs Auto drauf gehen und da ich für mein Geld gern was gescheites hätte find ich den Volvo gut, super Sicherheitsausstattung, solides Schwedenblech, guter Motor,...

@Mariha001: Freut mich, dass er so bequem ist :D Dünner als n Golf? Das hätt ich jetzt nicht gedacht, die Größe ist aber von dem her auch eher zweitrangig da ich hier auf der Alb eigentlich nicht so oft in extrem enge Parklücken muss :D Danke für den Tipp mit Skandix :O

Das is ja mal geil, das bedeutet ja, dass der einzige für mich ersichtliche fette Minuspunkt auch noch weg fällt :)

Damit könnte man ja dann die meisten Reparaturen zu Hause durchführen ohne zum teuren Volvo Meister gehen zu müssen.

@olliolbering: Jop, das mit den Mehrlenkerachsen beim Audi hatte ich auch schon gesehen. Ich hab mir ausgerechnet, dass sich der Diesel schon bei 7tkm im Jahr rechnet abgesehen von den eigentlich teureren Werkstattkosten. Endlich einer, der ähnliches rausbekommen hat und auch sagt, dass der V40 verhältnismäßig günstig ist :D

Außer dem Turbo in 4 Jahren nichts wechseln müssen außer dem Turbo (und dem, was man eh unabhängig vom Modell wechseln muss)? Naja ok, der Turbo ist nicht billig aber wenn ich 4 Jahre lang so problemlos fahren könnte wäre ich doch ziemlich glücklich :D

@Pirat69: Hmmm, 10l mit dem Diesel? Das kann ich jetzt irgendwie nich glauben, vor allem weil mir schon gesagt wurde, dass 6l durchaus realistisch sein können (beim manuellen, was ich eigentlich auch eher will :D)?! Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass einer ihn mit 6l fährt und der andere mit über 10. Unser 109PS Motor aus dem PSA Konzern (glaub ich) läuft mit 5,1l/100km und wir schleichen auch nciht nur rum. (ca. 50% Landstraße und 50% Stadt). Ok, isn anderer Motor aber 5 l unterschied bei Motoren aus der selben Zeit? Das muss ich ncohmal genauer anschauen, 10l/100km kann ich mir nämlich nciht leisten auf Dauer :D

Timo

Hi,

um noch mal auf den Dieselmotor und Verbrauch zurück zu kommen. Der Motor des V40 stammt aus den Renault-Regal die motorsteuerung hat Volvo selber entwickelt. Meinen bekomme ich nur sehr schwer unter 6 Liter der Schnitt liegt bei mir bei ca 25% Land, 25%Stadt und 50% Autobahn bei 6,2l laut BC. Ein defekter Turbolader ist in der regel nicht der fall wenn das motoröl langsam auf temperatur gebracht wird bevor man die max leistung abruft und ihn nachher ein wenig im stand nachlaufen lässt. Gut der Tausch bei mir hat nicht die welt gekostet ca 450€ incl Ölwechsel, neuen Öl und Luftfilter so wie neue Dichtungen an den ölleitungen zum Turbo hin und weg. Ich muss aber auch dabei sagen das ich gelernter Land-und Baumaschinenmechaniker bin und somit Diesel statt Benzin im Blut habe :D

Hallo

Schau doch mal in meine Signatur :D

Zitat:

@Pirat69: Hmmm, 10l mit dem Diesel? Das kann ich jetzt irgendwie nicht glauben, vor allem weil mir schon gesagt wurde, dass 6l durchaus realistisch sein können (beim manuellen, was ich eigentlich auch eher will )?!

Wer sagt, schreibt das ich einen Diesel fahre:confused:

Zitat:

nur ich bekomme das Auto im Augenblick nicht unter 10 Liter. Fahrzeug ist gut eingestellt, Turbo Neu + allem was dazu gehört.

Das sind meine Zeilen, :rolleyes:

Ist aber egal, was ich damit ausdrücken wollte, IST!!

Ich arbeite in Wolfsburg, :D in der Forschung und Entwicklung!

Auch in diesem Konzern gibt es Fahrzeuge, die Kraftstoff machen, nach Angaben ihrer Fahrer :D die müssen auf der Autobahn auf die Tankstelle und abpumpen lassen. ;)

Ich weiß das Kraftstoffverbrauch relativ ist, er hängt immer von z.B. Witterungsverhältnissen, Fahrweise, Beladung, Streckenbeschaffenheit usw. ab.

Wie schon gesagt, ich finde es lächerlich, seinen Verbrauch zu schönen :D

Kaufe IHN und genieße IHN, das mache ich bei allen "kleinen" Macken auch, und ein Benzinsparer ist er nicht, 165 PS wollen gefüttert werden, und das habe ich gewußt.

Denn Volvo gibt IHN schon mit 8,5 Liter an, als WERKSANGABE, außerorts, und dann gibt es hier Autofahrer die unterbieten das locker :D

Das ist was ich Meine :cool:

Hans

Themenstarteram 27. Januar 2013 um 21:01

Hi,

@olliolbering: Jop, dass der Motor von Renault kommt ist mir bereits bekannt. 6,2l wären auch noch ok wobei ich eigentlich so gut wie nur überland und Stadt (meist ohne Ampeln, d.h. ohne Stop and Go) fahre und da wahrscheinlich noch etwas weniger verbrauche als du bei deiner Mischung. Wie schnell bist du auf der Bahn unterwegs? Wie ist das eigentlich mit dem turbo, ab wann gilt das Öl als heiß? Schon wenn der Zeiger auf halbem Weg ist oder erst wenn der Motor volle Betriebstemperatur hat? 450€ für den Turbo mit dem anderen Schnick schnack zusammen ist ja echt wenig. Das sind die Sachen vor denen ich am meisten Angst hatte aber wenn man das alles so günstig hinbekommt ist das ja geil :D Hab ja nen KFZ Meister in der Familie der das dann auch hinbekommen sollte.

@Pirat69: Haha :D Das erklärt mir jetzt so einiges :D Wobei ich 10l für ein Auto mit 165PS aus jener Zeit eigentlich auch nicht soo übel finde. Jop, den Spritverbrauch schönreden muss man sich echt nciht, ist recht sinnlos^^ Zur Tankstelle und abpumpen lasse, ahahahaha :D wäre aber nett^^ Wobei die VW Diesel ja echt i.O. sind. In der Fahrschule hatten wir laut BC einen Verbrauch von ziemlich unter 6l mit dem 140 PS Motor. 8,5l klingen bei dem Volvo mit dem Motor echt unrealistisch wobei man das schon erreichen kann. Dann muss man sich halt heimlich irgendwie an den Voraussfahrenden anklinken und ziehen lassen^^

Timo

Themenstarteram 15. Juli 2013 um 22:53

So, ich melde mich mal wieder und wollte fragen was ihr von folgendem Angebot haltet:

http://suchen.mobile.de/.../176279477.html?...

Über nen neuen TÜV könnte man evtl. mit dem Händler reden denk ich

MfG

an sich nicht schlecht.

was mich nur wundert das der Händler so wenige Zusatzinfos gibt!

Wenn du ihn Probe fährst, dann rate ich dir mal in eine Tiefgarage oder irgendwo ins dunkle zu fahren und zu prüfen ob alle Innenbeleuchtungen noch gehen (Fensterheber, Instumenten, Lüftungsbedienteil,Warnblinktaste, ... ) das würde ich gleich noch mit in stand setzen lassen oder als Verhandlungspunkt mit aufnehmen.

Gehört zur Fahrsicherheit das im dunklen auch den Warnblinker findest *g*

 

Themenstarteram 16. Juli 2013 um 0:19

Stimmt, jetzt wo dus sagst. Werde mich mal mit ihm in Kontakt treten und schauen, was er zu verbergen hat und dann bei der Probefahrt die von dir genannten Punkte anschauen, danke für die Tipps

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S40, V40
  6. V40 für Fahranfänger