ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. USB-Stick Beschränkung auf max. 128 GB ?

USB-Stick Beschränkung auf max. 128 GB ?

BMW 4er F36 (Gran Coupé)
Themenstarteram 2. Oktober 2018 um 10:57

Hallihallo,

ich habe meine Musiksammlung auf einen USB-Stick mit 256 GB kopiert. Davon sind jetzt ca. 160 GB belegt. Im Fahrzeug werden davon nur ziemlich genau 128 GB angezeigt. Alphabetisch ist bei "Supertramp" Schluß.

Das Fahrzeug (F36) ist Bj. 4/2018 und hat das Navi-Professional.

Ich habe den Stick mal mit FAT32 und auch mit NTFS formatiert. Keine Änderung am Verhalten.

Stick wird erkannt, Musik wird abgespielt aber die Suche (egal ob Interpreten oder Verzeichnis) endet nach 128 GB. Egal, ob ich den USB-Anschluß in der Mittelkonsole oder unter der Armlehne benutze.

Gibt es da eine Größenbeschränkung ? Die Suche hat mich hier nicht wirklich weitergebracht.

Stefan

Beste Antwort im Thema

Laut Drivers Guide unter Kapitel USB steht die maximale Anzal an Titel die auf ein Stick stehen dürfen.

The information for approximately 40,000 tracks can be saved in the vehicle, but no more than 16,000 tracks per USB device.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Es gibt meines Wissens nach keine Größenbeschränkung fürs Speichermedium, wohl aber für die maximale Anzahl der angezeigten Inhalte.

Wie Du hatte ich damals zuerst auf der internen HD volles Haus mit Musik ohne Probleme, später auf einem 64GB Stick noch mehr ebenfalls ohne Probleme.

Kurzer Ausflug zu VW: Dort ist bei der Anzahl von 768 Titeln Anzeigeschluß und er schneidet den Rest beim jeweiligen Buchstaben einfach ab.

Ich könnte mir vorstellen, daß das hier eine identische Ursache ist, testweise würde ich Dir empfehlen, die Anzahl zu vierteln und in die vier Unterverzeichnisse aufzuteilen. Siehst Du dann in Summe wieder alle Titel, ist das Problem zumindest dahin gehend gelöst, daß wieder alles da ist, wenn auch nicht in einer geschlossenen Liste.

Themenstarteram 2. Oktober 2018 um 11:28

Zitat:

@Dang3r schrieb am 2. Oktober 2018 um 11:07:40 Uhr:

Es gibt meines Wissens nach keine Größenbeschränkung fürs Speichermedium, wohl aber für die maximale Anzahl der angezeigten Inhalte.

Wie Du hatte ich damals zuerst auf der internen HD volles Haus mit Musik ohne Probleme, später auf einem 64GB Stick noch mehr ebenfalls ohne Probleme.

Kurzer Ausflug zu VW: Dort ist bei der Anzahl von 768 Titeln Anzeigeschluß und er schneidet den Rest beim jeweiligen Buchstaben einfach ab.

Ich könnte mir vorstellen, daß das hier eine identische Ursache ist, testweise würde ich Dir empfehlen, die Anzahl zu vierteln und in die vier Unterverzeichnisse aufzuteilen. Siehst Du dann in Summe wieder alle Titel, ist das Problem zumindest dahin gehend gelöst, daß wieder alles da ist, wenn auch nicht in einer geschlossenen Liste.

Ich hatte mal gelesen, daß es eine Beschränkung auf 40.000 Titel geben soll.

Aktuell sind es bei mir knapp 20.000 Titel (also mp3-Dateien) in schätzungsweise 2.000 Verzeichnissen und Unterverzeichnissen. Die Struktur ist Interpret/Album/n Titel.

Vielleicht versuche ich mal die MP3s in weniger Verzeichnisse zu packen.

Wenn ich mir im Windows-Explorer die Größe der im Auto angezeigten Verzeichnisse auf dem Stick ansehe, sehe ich halt ziemlich genau 128 GB. Und das ist so eine von den vielen "magischen" Grenzen der Dateisysteme. Deshalb meine Vermutung mit der Größenbeschränkung.

Falls jemand mehr als 128 GB Musik auf einem Stick hat und die im Auto auch komplett angezeigt wird, würde ich mich über eine Nachricht freuen.

Ich habe zwar einen 256 GB Stick aber das wird etwas dauern, weil ich da ja dann erst mal ordentlich was drauf kopieren müsste und ich habe nur 80 GB Musik. Mal schauen, ob ich zwischendurch mal Zeit habe.

Aber grundsätzlich finde ich es schon okay, dass bei Supertramp Schluss ist - BMW zeigt auf jeden Fall Geschmack!

;)

Themenstarteram 2. Oktober 2018 um 13:04

Zitat:

@WirliebenAutos schrieb am 2. Oktober 2018 um 12:40:00 Uhr:

Ich habe zwar einen 256 GB Stick aber das wird etwas dauern, weil ich da ja dann erst mal ordentlich was drauf kopieren müsste und ich habe nur 80 GB Musik. Mal schauen, ob ich zwischendurch mal Zeit habe.

Aber grundsätzlich finde ich es schon okay, dass bei Supertramp Schluss ist - BMW zeigt auf jeden Fall Geschmack!

;)

Wäre nett, wenn Du das gelegentlich mal ausprobieren könntest.

Der Stick muß ja nicht voll werden. Haupsache > 128 GB.

ZZ-Top käme aber auch ganz gut. :D

Zitat:

@WirliebenAutos schrieb am 2. Oktober 2018 um 12:40:00 Uhr:

Aber grundsätzlich finde ich es schon okay, dass bei Supertramp Schluss ist - BMW zeigt auf jeden Fall Geschmack!

;)

DER war gut :D

Themenstarteram 3. Oktober 2018 um 13:32

Update:

Es scheint doch nicht an der Größe oder Anzahl Titel zu liegen, sondern an der Anzahl der Verzeichnisse/Unterverzeichnisse.

Ich habe jetzt mal die Titel, die im Fahrzeug nicht angezeigt wurden, in ein gemeinsames Verzeichnis verschoben und die alten

Verzeichnisse gelöscht. Jetzt tauchen sie auch im Fahrzeug unter Interpreten/Alben/Titel auf.

Nicht schön, wenn man eine aufgeräumte Musiksammlung hat und die für's Auto wieder unsortiert auf einen Haufen werfen darf.

Danke für das Update. Das hatte ich vermutet... darum habe ich meine Musik auf dem Smartphone und spiele sie darüber ab.

Themenstarteram 3. Oktober 2018 um 19:12

Der BMW zeigt immer noch nicht alles an. Habe aber auch keine Lust mehr noch weiter zu forschen.

Ich habe den Stick gerade mal in einem Golf VII mit teuerstem Multimedia- und Navi-Gedöns versenkt.

Der zeigt noch weniger an. Da dürfen grundsätzlich die Titel bei USB wohl maximal in einer Ordnertiefe stecken.

SD-Karten dürfen wiederum tiefere Ordnerstrukturen haben.

Wer denkt sich sowas aus ?

Da gibt man hunderte Euros an Sonderausstattung u.a. für Multimedia aus und jede kostenlose Handy-App

hat ne bessere Musikverwaltung.

Das muss besser gehen !

Kauf Dir ein altes Smartphone und baller die Musik darauf. Hatte ich in meinem letzten BMW auch, wurde mir leider beim Aufbruch geklaut; hat aber prima funktioniert. Das Gerät war über USB angeschlossen ohne Karte.

Entweder ein großes iPhone oder eine Android mit SD Karte.

Ich habe in meinem Auto eine 1,5 GB Festplatte in der Mittelkonsole liegen, die wird vollständig erkannt. An einer generellen Beschränkung im Fahrzeug kann es nicht liegen.

Die Frage ist, wie tief sind Deine Verzeichnisse auf der Festplatte?

3-4 Ebenen, würde ich sagen. Ich habe Musik, Videos und auch gesicherte Daten drauf. Allenfalls mehr, als wenn man nur Musik auf einem Stick spazieren fährt.

Ich denke auch, daß es letzten Endes auch was mit der "Tiefe" der Verzeichnisse zu tun hat und das es dort irgendwann einfach aufhört. Alle Kombis durchzuspielen wäre mir persönlich aber der Aufwand nicht wert, zumal das auch nicht bei allen gleich zu sein scheint.

Themenstarteram 4. Oktober 2018 um 9:16

Zitat:

@Dang3r schrieb am 4. Oktober 2018 um 08:48:18 Uhr:

Ich denke auch, daß es letzten Endes auch was mit der "Tiefe" der Verzeichnisse zu tun hat und das es dort irgendwann einfach aufhört. Alle Kombis durchzuspielen wäre mir persönlich aber der Aufwand nicht wert, zumal das auch nicht bei allen gleich zu sein scheint.

Die Titel, die ursprünglich nicht angezeigt wurden, liegen jetzt alle in einem Verzeichnis (ohne weitere Unterverzeichnisse) auf dem Stick. Also nicht allzu "tief".

Davon werden jetzt ca. 2/3 angezeigt. Der Rest immer noch nicht.

Ich werde jetzt mal versuchen vom BMW-Service die genauen Spezifikationen für den Musikbetrieb von USB zu erhalten. Scheint ja ne richtige Wissenschaft zu sein.

Wahrscheinlich werde ich für's Fahrzeug die Musiksammlung wieder abspecken.

Wäre halt praktisch gewesen das komplette Backup der Musik gleich noch für's Auto benutzen zu können.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. USB-Stick Beschränkung auf max. 128 GB ?