ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Unterschied Road King ./. Heritage Classic

Unterschied Road King ./. Heritage Classic

Harley-Davidson
Themenstarteram 6. April 2018 um 12:59

Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken mir eine Harley-Davidson als Neufahrzeug zuzulegen. Mir gefallen die Modelle Road King und Heritage Classic.

Ich erkenne bei beiden Maschinen in sämtlichen Bereichen nur geringfügige Unterschiede.

Könnt Ihr mir vielleicht weiterhelfen und sagen, worin sich beide im Wesentlichen unterscheiden und was die Vor- und Nachteile des jeweiligen Typs sind?

Herzlichen Dank im Voraus und viele Grüße!!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@tinnefou schrieb am 6. April 2018 um 18:42:25 Uhr:

wer Kurvenheizen und Schräglagen bevorzugt sollte sich generell eine andere Art Motorrad anschaffen und auf das "Image" was er glaubt,sich mit einer Harley zu kaufen,verzichten!

Neee!!!

Erst mit dem (vermeintlich) unterlegenen Material anderen zu zeigen, "wo der Bartel den Most holt", macht einen (den größten?) großen Teil des Spaßes aus!

Harleys waren "Rennmaschinen", lange bevor andere Hersteller wussten, wie man "Motorrad" buchstabiert ;).

Nicht zucken, wenn's kratzt, denn alles was kratzt, ist noch dran :D!

Grüße

Uli

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Hallo,

als erstes mal der Preis.....

Du darfst nicht nur nach den Prospektdaten schauen, sondern musst beide Bikes ausgiebig probefahren.

Dann wirst du ganz schnell die Vor- und Nachteile für dich herausfinden.

Gerade jetzt ist die Zeit günstig. Überall ist Open House mit Probefahrt-Aktionen.... Also ran an den Speck!

 

P.S. wieviel KM bist du in den letzten 4 Jahren mit der Yamaha gefahren?

Vergleiche mal Schräglagenfreiheit, Lenkkopfwinkel und Nachlauf!

Ansonsten kann ich Jürgen nur beipflichten: Probefahren!!!

Gruß

D.Mon

Der wesentliche Unterschied ist die Schwinge.

Softail: Rahmen mit Starrahmenoptik mit versteckten Federbeinen

Touring: "Sichtbare" Federbeine. Sichtbar in Klammern, weil die Koffer davor sind.

Die Softail sieht auch ohne Koffer gut aus, die Road King nicht.

Die Road King hat vorne doppelte Bremsscheiben...!

Und mit den festen Koffern sieht sie besser aus...-:)

Ich bin von 4 x Heritage und 1 x Road King Classic FLHRC (2015) auf die aktuelle Road King FLHR (M8) umgestiegen.

Die RK hat ggü. der Heritage ein wesentlich besseres und kommoderes Fahrwerk und ist auch wesentlich flotter (fast schon motorradähnlich) zu bewegen.

Hauptgrund für den Wechsel auf die RK war für mich allerdings die deutlich erhöhte Sicherheit wegen mehr möglicher Schräglage und vor allem die dramatisch bessere Bremsanlage (Integralbremse).

Viele fangen mit einer Heritage an

und wechseln nach ein paar Jahren auf einen Tourer. ( Road King zum Besispiel )

Kommt immer darauf an was man für Touren fahrt.

Ich war auch schon bis Spanien mit meiner Heritage.

Wie schon gesagt fahr mal Beide.

Treffer

Als wir vor zwei Jahren mit ein paar Moppeds nach Südfrankreich gefahren sind, kratzte bei einem Heritage-Treiber bei fast jeder Kurve der Auspuff, bzw. die Halterung am Asphalt...!

Das Kurvenverhalten war nicht so richtig vergnügungssteuerpflichtig...!

Ich vermute, dass die übereinanderliegenden Auspuffrohre den beherzten Kurvenfahrten nicht förderlich sind...?!

-:)

wer Kurvenheizen und Schräglagen bevorzugt sollte sich generell eine andere Art Motorrad anschaffen und auf das "Image" was er glaubt,sich mit einer Harley zu kaufen,verzichten!

Dann gibt's da noch den Unterschied, daß die Heri den Motor mit Ausgleichswellen und die RK ohne Ausgleichswellen hat. Dies bringt der RK ein paar mehr PS aber auch mehr "good Vibrationes".....zumindest bei Standgas.

Ob das beim neuen M8 auch noch so ist weis sicher FM500

Zitat:

@tinnefou schrieb am 6. April 2018 um 18:42:25 Uhr:

wer Kurvenheizen und Schräglagen bevorzugt sollte sich generell eine andere Art Motorrad anschaffen und auf das "Image" was er glaubt,sich mit einer Harley zu kaufen,verzichten!

-:)

Bei beherzten alpinen Passfahrten lassen sich Schräglagen nun mal ganz selten verhindern...

Es sei denn, man fährt wie Staplerfahrer Klaus um die Kurven...

Und da geht‘s nun mal mit einer Road King weitaus besser, im Vergleich zu einer Heritage...

-:)

Zitat:

@tinnefou schrieb am 6. April 2018 um 18:42:25 Uhr:

wer Kurvenheizen und Schräglagen bevorzugt sollte sich generell eine andere Art Motorrad anschaffen und auf das "Image" was er glaubt,sich mit einer Harley zu kaufen,verzichten!

Neee!!!

Erst mit dem (vermeintlich) unterlegenen Material anderen zu zeigen, "wo der Bartel den Most holt", macht einen (den größten?) großen Teil des Spaßes aus!

Harleys waren "Rennmaschinen", lange bevor andere Hersteller wussten, wie man "Motorrad" buchstabiert ;).

Nicht zucken, wenn's kratzt, denn alles was kratzt, ist noch dran :D!

Grüße

Uli

1 Bremsscheibe vorne (Heritage) versus 2 Bremsscheiben vorne (RK) !!!

Hi Diversionman!

Wenn du nach Neufahrzeugen des Modelljahres `18 schaust, dann dürfte so einiges was die Kollegen oben geschrieben haben nicht mehr uneingeschränkt zutreffen. Die neuen Softailrahmen haben mit vielen Nachteilen der Serie aufgeräumt, und insbesondere die Heritage muss davon erheblich profitiert haben. Ich habe mehrere Tests gelesen, in denen die Heritage, auch und gerade von den Testfahrern, die sonst die eher "sportlichen" Modelle bevorzugen, die Heritage am besten bewertet haben! Schräglagenfreiheit, Fahrstabilität, alles wesentlich besser als in den Modellen bis einschl. `17-. Insbesondere mit dem 114er Motor soll sich die neue Heritage richtig gut bewegen lassen! Die Road King ist ein tolles Moped, und zum Touren mit Sozia sicher im Vorteil, aber mit den nun ausgemerzten Nachteilen kann die Heritage ihre Vorteile noch besser aufspielen:

-Niedrigeres Gewicht und niedriger Schwerpunkt- gerade für leichte und kleinere Fahrer deutlich leichter zu handhaben, gerade bei langsamer Fahrt und beim Rangieren.

-Wandelbarkeit- wie bereits erwähnt, sieht mit und ohne Koffer gut aus und ist unglaublich flexibel zu kastomeisen.

-Etwas niedriger Preis

und sie ist eben auch mit dem allen Aussagen nach grossartigen M8 114er erhältlich.

Was dir am besten liegt wirst du selber "erfahren" müssen! Probefahrt! :D

Kwik

Zitat:

@Juergen-Z3 schrieb am 6. April 2018 um 13:27:49 Uhr:

Hallo,

als erstes mal der Preis.....

Du darfst nicht nur nach den Prospektdaten schauen, sondern musst beide Bikes ausgiebig probefahren.

Dann wirst du ganz schnell die Vor- und Nachteile für dich herausfinden.

Gerade jetzt ist die Zeit günstig. Überall ist Open House mit Probefahrt-Aktionen.... Also ran an den Speck!

 

P.S. wieviel KM bist du in den letzten 4 Jahren mit der Yamaha gefahren?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Unterschied Road King ./. Heritage Classic