ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Unruhiger Leerlauf XR3i KE-Jetronic

Unruhiger Leerlauf XR3i KE-Jetronic

Themenstarteram 18. Mai 2002 um 3:33

Hallo!

Ich habe bei meinem XR3i Cabrio Bj. 87 mit KE-Jetronic 90 PS folgendes Problem:

Im betriebswarmen Zustand ruckelt der Motor einwenig, was sich äußert, als ob ein Problem mit der Zündanlage (Zündaussetzer) bestehen würde.

Habe hierauf, da ich selber KFZ-Mechaniker bin das Fahrzeug an einen Motortester angeschlossen, wobei ich erkennen konnte, daß seitens der Zündanlage alles okay ist.

Desweiteren habe ich die Leerlauf- Abgaswerte kontrolliert, die ebenfalls okay sind.

Um einen Fehler/Falscheinsetellung des Mengenteilers-Leerlaufgrundeinstellung auszuschließen habe ich versuchsweise einen Megenteiler eines anderen Fahrzeugs eingebaut, wobei der Fehler nachwievor bestehen blieb.

Hat jemand mit diesem Fehler bereits Erfahrungen gesammelt und kann sagen wie man dieses Problem beheben kann?

Vielen Dank im Voraus!

 

MfG.

J.Terlinden

Ähnliche Themen
13 Antworten

KE Jetronic

 

Hatte das Problem auch schon, bei mir war es der Kraftstoffmengenteiler. ansonsten würde ich sagen, tausche mal das Steuergerät, schau dir mal den KS Filter an und überprüfe mal die Lambdasonde.

Mich würde mal interessieren, wie hoch deine Sekundärspannung bei Leerlauf ist.

MFG

Arcanoid

Themenstarteram 21. Mai 2002 um 2:13

Re: KE Jetronic

 

Zitat:

Original geschrieben von Arcanoid

Hatte das Problem auch schon, bei mir war es der Kraftstoffmengenteiler. ansonsten würde ich sagen, tausche mal das Steuergerät, schau dir mal den KS Filter an und überprüfe mal die Lambdasonde.

Mich würde mal interessieren, wie hoch deine Sekundärspannung bei Leerlauf ist.

MFG

Arcanoid

Vielen Dank schonmal!

Hatte das Auto bei mir auf der Arbeit am Motortester gehabt. Kann nun leider nicht mehr genau sagen, wie hoch die Sekundärspannung ist, aber seitens der Zündung war soweit alles okay.

den Mengenteiler habe ich bereits testweise schon vor einiger Zeit aus einem anderen Fahrzeug umgebaut, was allerdings auch erfolglos blieb.

Habe auch schon den Zusatzluftschieber testweise umgebaut, da ich erst vermutete, daß er hierüber Falschluft ziehen würde, aber dies war es auch nicht, ebenso wie alle Schläuche, die ich überprüft habe.

Werde nun als nächstes den KS Filter sowie die Lambda Sonde erneuern.

Steuergerät ist ein bissel schwierig, da ich z.Zt. keins da habe mit dem ich testen könnte.

vielen Dank schonmal...

Jürgen...

Ne Idee

 

Überprüfe mal den Motortemperaturfühler ! Es müssen zwischen 4 - 5 Volt anliegen. Und wegen dem Steuergerät frag mal bei ner Bosch Service Bude nach, Die haben meistens eins irgendwo rumliegen. Oder du schaust mal auf dem Schrott, oder fragst bei www.renet.de nach.

Arcanoid

Themenstarteram 24. Mai 2002 um 0:09

Unruhiger Leerlauf KE-Jetronic

 

HallO!

Vielen Dank für die Tips. aber der Tausch des KS-Filters und der Lambda Sonde war leider auch ohne Erfolg.

Den Temeperaturfühler hab ich überprüft, er ist i.O.

Werde nun als nächstes in einer Woche nach meinem bevorstehenden Urlaub mal die Einspritzventile austauschen, hab noch ein paar bei mir entdeckt, da ich die Vermutung habe, daß evtl. eins nachtropfen könnte.

Weiß zufällig jemand ob die Einspritzventile der K- Jetronic mit denen der KE Jetronic gleich sind? Ich denke da dürfte es keine Unterschiede geben.

Vielen Dank..

Bis dahin...

Jürgen

Einspritzventile

 

Si, sind die gleichen ! Überprüfe bei der Gelegenheit mal den Kraftstoffdruck !

Arcanoid

Themenstarteram 17. Juni 2002 um 0:05

XR3i Unruhiger Motorlauf u. Zündauzssetzer

 

Hallo!

Habe nun die Einspritzventile getauscht, was leider ebenfalls ohne erolg blieb. Den Kraftstoffdruck konnt ich leider nicht messen, da ich z.Zt. kein Manometer habe, werde dies aber nachholen.

Nun gibt es noch ei neues Problem:

Abundzu meist nach 5-10 Minuten Fahrzeit habe ich Zündaussetzer, die anscheinend Primärseitig ihren Uersprung haben.

Nun, Zündkerzen,Kabel,Vert. Kappe+Läufer und Spule sind vor einiger Zeit schon neu gekommen.

Das Probelm macht sich bemerkbar im mittleren Drehzahlbereich unabhängig von der Motorlast fängt er an zu ruckeln, gleichzeitig geht die Nadel des Drehzahlmessers bis null herunter.

Daher denke ich, daß Primär also also Niederspannungsseitig an der Zündspule der Fehler steckt.

Vermute, daß der Hallgeber des Zündverteilers oder das Zündsteuergerät einen Fehler hat, der auch thermisch abhängig ist, da wenn der Motor richtig warm auf Temperatur ist, das Problem manchmal nachläßt.Direkt im kalten Zustand nach Motorstart macht er keine Probleme.

Teilweise geht es soweit, daß er auch gar nicht mehr anspringt. Habe dann geprüft, die Kraftstoffpumpe fördert, nur ich bekomme keinen Zündfunken.

Schaltplus an der Zündspule ist aber vorhanden.

Mehr konnte ich leider nicht prüfen, da ich keinen Motortester besitze.

Kennt jemand dieses oder ähnliches Problem und weiß, was schonmal häufig in diesem Zusammenhang kaputt geht?

Vielen Dank schonmal !!!

Bis dann

Jürgen....

Hallgeber

 

dann tausch doch einfach mal den hallgeber aus,da diese verteiler schon immer zu wärmefehlern und brüchen im kabelsatz neigten.

Themenstarteram 25. Juni 2002 um 0:51

Hallo!

Ja, vielen Dank, hab den Verteiler gegen einen anderen gebrauchten getauscht und alles klappt einwandfrei.

Vielen Dank nochmal...

 

Bis dann...

Jürgen..

hallgeber

 

Jep,ist kein probs.ist halt das problem mit der temperatur die in den verteiler zieht.

Hallo,

gleich vorneweg: bin neu hier und bin auch neu im Ford-Clan.

Zu Deinen Problemen mit der Zündung und daß der Drehzahlmesser auf Null geht kanni ich berichten, daß ich das selbe Problem mal mit meinen alten Audi 80 hatte.

Damals war die Ursache ein thermischer Fehler im Endstörkondensator, der auf das Abschirmblech der Verteilerkappe aufgenietet war.

Gruß

bdg125h

Verteiler

 

dieser verteiler hat kein kondensator,es wird nur an der zündspule einer eingesetzt.um die sekundärspannung niedrieg zu halten

Re: Unruhiger Leerlauf XR3i KE-Jetronic

 

Hallo,

habe einen Golf 16 V mit ke jettronic.Hatte den selben fehler.Leerlauf regel ventil erneuert,immer noch.Aber dann ahbe ich alle masse anschlüsse gereinigt oder erneuert und seitdem ist ruhe.

Kann ja sein das dir es weiter hilft

16v

 

wobei dein golf doch ein leerlaufregelventil mit dem dazu gehörigen steuergerät hat mit separaten ntc.oder ist es das nachfolge model mit anschluss möglichkeit für servo etc.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Unruhiger Leerlauf XR3i KE-Jetronic