ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Unklarheit bei Reifenzustand

Unklarheit bei Reifenzustand

Themenstarteram 19. Dezember 2018 um 9:59

Hallo zusammen,

ich bin als Forumsmitglied neu hier, lese aber aber schon seit langem die für mich interessanten Postings hier.

Bisher hatte ich mich nicht angemeldet, weil ich schlichtweg nix beizutragen hatte :-)

Ich bin eher der Auto-Laie, auch wenn ich schon seit über 20 Jahren meinen Rosa Lappen spazieren fahre :-)

Der Grund, warum ich mich aber jetzt hier anmelde ist, dass mich Eure Meinung interessiert.

Sachverhalt ist folgender: mein Untersatz ist ein Seat Mii und der fährt auf Ganzjahresreifen 165/70/R14.

Die Schlappen sind 6 Jahre alt und haben ca 40.000 km runter.

Im September war ich in der nicht ganz billigen Inspektion, der Wagen hatte keine Beanstandungen seitens der Werkstatt. Am vergangenen Samstag hab ich mir zufällig die Reifen angeschaut (aufgrund Schneewegfegen) und da hab ich mich zuerst erschreckt über den Zustand der Reifen. In Augenschein habe ich die genommen und sah dafür auch keine Veranlassung. Ich habe der Werkstatt vertraut, das alles ok ist.

Mich würde hier Eure Meinung interessieren. Das Profil an sich sieht ja noch ausreichend aus, aber diese Oberflächenstruktur, kleinen Risse sind wohl das ein Ausschlag gebendes Kriterium für einen kompletten neuen Satz. Die Bilder sind nicht nur von einem Reifen.

Danke im voraus für Eure Meinungen!!

 

Tommy aussem Pott

1
2
3
+3
Beste Antwort im Thema

Ob die Reifen nun eingeplant waren oder nicht, hat rein gar nichts mit einer objektiven Bewertung deren Substanz zu tun.

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Hallo zusammen.

Weg mit den Teilen, nach 6 Jahren sowieso empfehlenswert. In Deiner größe kosten die doch nicht die Welt.

Leider sind oft die "nicht ganz billigen Inspektionen" nichts Anderes als ein sehr teurer Ölwechsel.

Interessant wäre noch, um welche Reifenmarke es sich handelt und wie alt genau die Reifen sind laut der DOT.

So sahen meine Michelin erst nach 22 Jahren aus ;-)

Gefährlich isses von den kleinen Rissen her nicht, aber soo viel Profil (Bilder 2-6) is da nu auch wieder nicht drauf (kommt allerdings auch auf deine Gegend und den Winter an, möglicherweise genügt's ja trotzdem).

Ich würd ja jetzt sagen : fahr die im Sommer runter . . . aber hast denn dann noch welche für'n Winter ?

Ein 2. Satz gebrauchter Felgen kost' ja oft auch nicht die Welt ;-)

Themenstarteram 19. Dezember 2018 um 10:22

Hi!

Die sind von Kleber, lt. DOT aus 2012.

Im Pott reichen sicher Ganzjahresreifen, z.B. Hankook, das sollte für 200 EUR all inkl. gehen. Goodyear sollte auch nicht viel teurer sein, bei Michelin oder Conti rechnest du da nochmal 50-60 EUR obendrauf, dann hast du Ruhe.

Bei der Fahrleistung gehe ich davon aus, dass der Wagen eher nie in alpine Gefilde kommt, daher würde ich da keine reinen Winterreifen ins Auge fassen, genausowenig dürften Sommerreifen auch eher zu alt werden als dass da das Profil runter wäre.

Themenstarteram 19. Dezember 2018 um 10:37

I.d.R. sind es keine 10.000 km im Jahr und fast ausschließlich Stadtverkehr.

Ich würde nat. noch gerne etwas warten, weil neue Reifen hatte ich jetzt nicht eingeplant.

Aber bei dem zustand werde ich wohl nicht drum rumkommen, es geht ja schließlich um die eigene Sicherheit und die sollte es einem auch wert sein.

Das Angebot habe ich mal sondiert und habe 2 zur Auswahl:

Nokian Weatherproof 165/70 R14 81T

und

Hankook Kinergy 4S H740 165/70 R14 81T SBL SB

Preislich tun sich beide nix, ca. 45 € für einen. Aufziehen und Montage 48 € bei einer anderen Werkstatt, wo der Wagen nicht zur "Inspektion" war.

Nimm den Hankoook

Zumindest der Reifen auf Foto 1 hat aber noch mächtig Profil, oder? Wahrscheinlich sind die Hinterräder noch gut profiliert und die eher schwach profilierten waren an der Vorderachse?

Man könnte dann überlegen, ob du einfach nur zwei neue kaufst, also die schlechten ersetzt und danach die neuen nach hinten, die alten nach vorne machst.

So würde ich das machen, ich fahre aber auch mehr als 6.500km im Jahr. Bei deiner Fahrleistug kann man es auch so sehen: Wenn die neuen Reifen wieder 6 Jahre halten, ist der Wagen 12 Jahre alt - wer weiß, ob du den Wagen so lange behalten willst. Ob du also jetzt 2 neue und dann in 2 Jahren 2 weitere kaufst, ist vielleicht auch egal, da der Wagen im Laufe seines Lebens mit dir ohnehin nur noch einen, max. 2 Satz Reifen bekommen wird.

Man könnte an Reifenwahl noch den Barum Quartaris 5 überlegen, der ist mit 37 Euro zzgl. Montage noch mal etwas günstiger, aber der Preis soll ja auch nicht das einzige Kriterium sein und der Größe macht das ja auch nicht viel aus.

@DerRoteFlitzer ,

Lasse Dich mit diesen Reifen besser nicht auf gebrauchte Felgen und Sommer-

nutzung ein. Bei Deinem(Fahr)Profil nutzt Du nicht mal die Ganzjahresreifen

richtig ab. Nimm von Deinen(Reifen) Vorschlägen besser den Hankook als

den Nokia, denn der Nokia ist mehr Winterlastig ausgelegt, was Du in Deiner

Heimat wohl nicht so sehr brauchst.Deine Reifen würde ich entsorgen lassen.

Schöne Feiertage ... Gruss aus B ...

Themenstarteram 19. Dezember 2018 um 14:57

Super, vielen Dank an Euch alle! :-)

Die Hankook sind jetzt im Warenkorb!

Danke nochmal und Euch allen auch ein schönes Weihnachtsfest!!

Ich würde fast wetten, daß der Reifen nicht nur rissig sondern auch mittlerweile recht hart ist, somit würde er die nächsten Jahre kaum Profil verlieren, aber dafür immer schlechtere Straßenhaftung bieten.

Ist zwar nach 6 Jahren ungewöhnlich, normallerweise ist das eher nach rund 10 Jahren der Fall, aber da ist wohl jeder Reifen anders.

Den Empfehlungen hier zu entsprechen finde ich richtig und wichtig. Vielen Dank für deine Vernunft und Einsicht!

Stets gute Fahrt

HTC

Kann ich bestätigen. Als Jugendsünde alte Reifen aufgezogen. Mit verhärtetem Profil. Bin dann bei Regen fast abgegangen. Hab damals nur nach Profil geguckt

Und kleiner Tipp:

Suche dir eine vernünftige freie Werkstatt die anständige Inspektionspreise macht. Dies kann man auch vorher abklären.

Prinzipiell würde ich sagen gehen die Reifen noch. Das ist halt das Problem an GJR mit dem weichen Profil im Sommer und ich denke, dass dadurch auch der GJR schneller altert. Grundsätzlich würde neue GJR immer im Herbst/Winter anschaffen, dann hat man noch was vom besten Profil. z.B. im April schrubbt man sich erst mal das noch weiche Profil schneller im warmen Sommer runter. Also wenn du das Geld hast, dann kauf neue Reifen, wenn nicht, sehe ich grds. auch kein Problem, noch ein Jahr zu fahren, wenn man die kleineren oberflächlichen Risse unter Beobachtung hält.

Wenn die Reifen prinzipiell „noch gehen“ wofür dann die Empfehlung, abhängig von der finanziellen Situation, Neureifen zu erwerben? :confused:

Durch dieses kryptische Kauderwelsch blickt ja kein Mensch durch. :eek:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Unklarheit bei Reifenzustand