ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Unfallflucht

Unfallflucht

Themenstarteram 14. April 2012 um 13:15

Hallo Leute,

ich bin heute mit unserem Focus unterwegs gewesen zusammen mit meienr Mutter. Gefahren bin ich.

Ich parkte in einer Parkbucht. Als ich später wieder ausparken wollte, musste ich ein Stück rückwärts fahren. Da wir eine Einparkhilfe hinten haben ist das ja auch nicht allzu schwer. Zudem schaute ich in Rück und Aussenspiegel. Ich fuhr soweit rückwärts bis die Einparkhilfe langsam piepte was bedeutet dass ca.20 cm Luft zum Hindernis ist. Nun stand eben die Polizei bei mir vor der Tür und beschuldigte mich einer Fahrerflucht. Ich habe den Polizisten erklärt dass ich ihn nie im Leben geditscht haben kann weil meine Einparkhilfe langsam piepte und ich durch das Heckfenster gut sehen konnte und da noch genug Platz war. Die Polizisten haben an unserer Heckstoßstange eine kleine Beschädigung feststellen können die man mit blossen Auge kaum erkennen kann.Zudem haben sie gemsessen. Sie haben eine höhe von 46,5Cm festegestellt wo die Beschädigung bei uns ist. Nur frage ich mich jetzt wo sie am anderen fahrzeug messen wollen? Wenn doch das ganze Kennzeichen eingedrückt sein soll. Lack fehlt bei uns auch keiner also können sie auch keine Stele beim anderen Fahrzeug feststellen wo ich ihn angeblich getroffen haben sollte. Sie meinten an dem anderen Fahrzeug ist das komplette Kennzeichen stark eingedrückt. Wenn ich das tatsächlich gewesen wäre, dann hätte ich dass doch gehört und den Wiederstand beim Rückwärtsfahren auch bemerkt. Da war aber nichts.

Zudem haben die Zeugen also der Fahrzeughalter und eine Dame ausgesagt es währe das Amtliche Kennzeichen STD-GH 600. Wir haben aber STD-GA 600. Ich brauche mir nur sorgen um meinen Lappen zu machen. Denn ich werde ja zu einer Tat beschuldigt die ich nicht begannen habe. Zudem sprachen sie von einem roten Fahrzeug. Als ich ausparkte stand ein silbernes fahrzeug hinter uns.

Alle sehr fragwürdig. Was meint ihr dazu? Die Beweislage ist doch sehr wackelig möchte ich behaupten

Danke für eure Antworten

Beste Antwort im Thema

Nach solchen Beiträgen ..

Zitat:

Original geschrieben von Ghia02

Ich glaube ich spinne. Kommt mir einer von euch in die Quere wird er platt gemacht. Derjenige ist nicht der erste der was von mir kriegt.

.. kommt dieses Unschuldslammgetue ein wenig unglaubwürdig rüber.

77 weitere Antworten
Ähnliche Themen
77 Antworten

Wenn alle Angaben wie beschrieben zutreffen, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Das wird von der Staatsanwaltschaft eingestellt, weil keine Beweise für die Tat vorliegen.

Themenstarteram 14. April 2012 um 13:21

Danke für deine schnelle und gute Antwort Drahkke. Ja es ist genauso vorgefallen wie ich es geschrieben hatte. Zudem bin ich ja nicht dooof und haue ab. Wenn ich was bemerkt hätte wäre ich geblieben. Mein Lappen hat 1600€ gekostet. Und ich kann auch nichts bemerkt haben weil die Parktronic langsam piepte und ich also noch mind. 20cm entfertn war.

Zitat:

Original geschrieben von Ghia02

Sie haben eine höhe von 46,5Cm festegestellt wo die Beschädigung bei uns ist.

das würde mit einem pkw-kennzeichen durchaus übereinstimmen...

Zitat:

Zudem bin ich ja nicht dooof und haue ab.

wenn du wüsstest, wie oft sich die zuständigen stellen diese ausrede aussage anhören müssen... :eek:

Zitat:

Und ich kann auch nichts bemerkt haben weil die Parktronic langsam piepte und ich also noch mind. 20cm entfertn war.

mit diesem argument wäre ich an deiner stelle äußerst vorsichtig!

Zitat:

Was meint ihr dazu?

abwarten und tee trinken...

das du dich dahingehend geäußert hast, das du tatsächlich irgendwo in den "aktionsradius" vom pdc eingeparkt hast und das euer fahrzeug entsprechende beschädigt ist...hmn...größere auslagen solltest du in nächster zeit jedenfalls erstmal keine machen!

Themenstarteram 14. April 2012 um 14:04

Ich habe zwar in dem radius eingeparkt aber die Partktroniv piepte nur sehr langsam was bedeutet dass ich noch geung weit weg war. Kann sein dass das passen könnte dei Höhe meine ich. Aber wo wollen sie denn an dem anderen fahrzeug den Zollstock ranhalten wenn sie keine eindeutige Stelle haben wo ich ihn angebrlich getroffen haben soll? Kein Lackkratzer und nix. Nee, tut mir leid dass ist mir zu wackelig. Da kann ja jeder ankommen und behaupter der hat. Ich werde es folgerndermaßen in den Anhörungsbogen schreiben:

Ich setzte soweit zurück dass ich das Kennzeichen des hintermir befindlichen Fahrzeugs noch im Rückspiegel erkennen konnte. (Was ja auch so war) Zudem habe ich keine geräusche in der Art eines Knackens oder knartschens festestellen können. An meinem Fahrzeug ist jur eine kleine delle die seit mehreren Jahren besteht.

Noch was?

Zitat:

Original geschrieben von Ghia02

Nur frage ich mich jetzt wo sie am anderen fahrzeug messen wollen?

Diese Frage hättest du direkt dem Polizisten an eurer Haustür stellen sollen. ;)

Themenstarteram 14. April 2012 um 14:09

Na da kommt doch noch der Anhörungsbogen? Aber dann hört sich das doch wieder so an als wenn ich ihn geditscht haben könnte oder?

Du warst etwa 20cm entfernt vom anderen PKW und konntest noch das Kennzeichen erkennen? Wow? Ist deine komplette Kofferraumklappe aus Glas?

Zitat:

Original geschrieben von Ghia02

Aber dann hört sich das doch wieder so an als wenn ich ihn geditscht haben könnte oder?

Im direkten Gespräch hättest du dem Beamten da eventuell demonstrieren können, wo seine "Beweiskette" einen weiteren Logikfehler enthält.

Im Anhörungsbogen solltest du da aber logischerweise nicht nachfragen.

Themenstarteram 14. April 2012 um 14:18

Ja das meine ich auch. Dann könnte die ja behaupten ich könnte ja vllt doch gegengefahren sein

Zitat:

Original geschrieben von xmisterdx

Du warst etwa 20cm entfernt vom anderen PKW und konntest noch das Kennzeichen erkennen? Wow? Ist deine komplette Kofferraumklappe aus Glas?

Da ich auch einen Focus habe, kann ich dir sagen, dass bei 20cm Abstand schon fast die komplette Motorhaube des anderen Fahrzeuges verschwunden ist. Sobald das Nummernschild verschwunden ist, hat man vielleicht noch 3-4 Meter, aber auf jeden Fall mehr als 20 CM. Irgendwie ist da ein Loch in der Geschichte.

Themenstarteram 14. April 2012 um 14:24

Ich werde in den Anhörungsbogen schreiben dass sie einmal gepiept hat und ich sofort stehen blieb weil platz geug war zum herausfahren

Zitat:

Original geschrieben von Ghia02

Ja das meine ich auch. Dann könnte die ja behaupten ich könnte ja vllt doch gegengefahren sein

Für eine Verurteilung reichen keine Behauptungen, da müssen Beweise vorliegen.

am 14. April 2012 um 14:29

Zitat:

Original geschrieben von Devers

Irgendwie ist da ein Loch in der Geschichte.

Da sind zwei Löcher in der Geschichte. Eins hast du schon erwähnt. Das zweite: Wieso fragst du nicht gleich den Beamten, wie du es gewesen sein kannst, wenn ein anderes Kennzeichen genannt wurde?

Themenstarteram 14. April 2012 um 14:30

Deren Beweislage ist nunmal sehr sehr schwach. 1. haben die den Polizisten erst ein falsches kennzeichen genannt. 2 erst hieß es ich wollte vorwärts einparken sei danach rückwärts gefahren weil es nicht klappte und da soll es passiert sein. dann hieß es es ist beim ausparken passiert als ich rückwärts fuhr. tzz sowas wachkilges

Ähnliche Themen