ForumWohnmobile & Wohnwagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. Undichte Scheiben am US Wohnmobil

Undichte Scheiben am US Wohnmobil

Themenstarteram 16. September 2010 um 15:29

Liebe Leute,wer kann mir helfen?Ich habe ein US Ford Wohnmobil BJ 1993 Catalina.

Die Seitenfenster sind aus Doppelglas und zum aufschieben.Als Dichtung ist eine Art Filz verwendet worden das Problem ist es läuft Regenwasser durch.

Meine Frage ist, wo bekommt man eine neue dichtung oder wie verhindert man die Undichtigkeit??

Oder wo bekommt man neue Fenster der gleichen Art!

Mit freundlichem Gruß

Wolf

Ähnliche Themen
13 Antworten

Willkommen im Caddyforum.

Auch wenn ich mich jetzt verdammt weit aus dem Fenster lehne bin ich fest der Meinung das die geschädigten Caddyaner ( undichtes Schiebefenster ) zwar ähnliche Erfahrungen gemacht haben, aber der richtige Ansprechpartner dürfte der Hersteller bzw. dessen Vertragspartner oder ein ordentlicher Glaser sein.

Bin aber trotzdem gespannt ob nicht doch der eine oder andere helfen kann.

Gruss Mario

Hallo Wolf

 

Herzlich Willkommen im Forum.

 

Du bist hier bei den VW Caddy III gelandet.

 

;) Versuch es doch dort einmal!

Wenn du dann bei den US-Cars bist,

gibt es links oben eine Suchfunktion,

dort schreibst du "Catalina" rein,

und dann kommt folgendes !

 

Viktor

 

PS:

Was ist denn das für ein Alteisen mitten im Garten?

Hallo Victor,

nur kommt man dann zu den Threads über den PONTIAC Catalina und nicht zu einem Alkoven-Wohnmobil auf Ford Van Cutaway Basis.

Zu dem Undichtigkeitsproblem:

Sitzt der Filz vertikal zwischen den Scheiben, oder ist die Führung der Schiebefenster gemeint.

Antwort und weiterer Kontakt kann auch per PN erfolgen, da hier ja der VW Caddy 3 abgearbeitet wird.

Wenn der Wolf aber dort freundlich fragt,

wird mann ihm sicher dort auch helfen.

 

Beissen wird er ja nicht gleich! :D

 

Viktor

Themenstarteram 16. September 2010 um 19:55

Zitat:

Original geschrieben von Goose111

Hallo Victor,

nur kommt man dann zu den Threads über den PONTIAC Catalina und nicht zu einem Alkoven-Wohnmobil auf Ford Van Cutaway Basis.

Zu dem Undichtigkeitsproblem:

Sitzt der Filz vertikal zwischen den Scheiben, oder ist die Führung der Schiebefenster gemeint.

Antwort und weiterer Kontakt kann auch per PN erfolgen, da hier ja der VW Caddy 3 abgearbeitet wird.

Der Filz ist an der Scheibe angebracht die Führung ist aus Metall

Ist der Filz optisch in Ordnung, oder verschlissen?

Hast du auf beiden Seiten Schiebefenster oder nur auf einer?

Sind alle beiden, wenn vorhanden, undicht?

 

Viktor

Ganzes Fenster zu bekommen dürfte extrem schwierig sein.

Ich würde es wegen einer Ersatzdichtung mal bei Döpper im Bergischen versuchen:

http://www.doepper-profile.de/

Themenstarteram 16. September 2010 um 20:41

Zitat:

Original geschrieben von viktor12v

Ist der Filz optisch in Ordnung, oder verschlissen?

Hast du auf beiden Seiten Schiebefenster oder nur auf einer?

Sind alle beiden, wenn vorhanden, undicht?

Viktor

Ich habe auf beiden Seiten Schiebefenster,der Filz ist ein wenig platt.

Themenstarteram 16. September 2010 um 20:53

Zitat:

Original geschrieben von Goose111

Ganzes Fenster zu bekommen dürfte extrem schwierig sein.

Ich würde es wegen einer Ersatzdichtung mal bei Döpper im Bergischen versuchen:

http://www.doepper-profile.de/

Danke für den Tip,aber da war ich schon ohne Erfolg.

Hallo Wolf,

schade, dass Döpper nicht helfen könnte.

Leider sind Deine Angaben nicht gerade hilfreich, um ein gezielte Suche vorzunehmen.

Daher mal ein paar Fragen:

1. Catalina ist wohl nur die Modellbezeichnung. Wer ist der Hersteller des Wohmobils?

2. Auf dem Fenster müsste ein Hersteller draufstehen, und eventuell sogar eine Typennummer. Das kann auch am Rahmen sein. Die Fenster sind in den USA in der Regel genau wie hier auch Zulieferteile und werden in den verschiedensten Fahrzeugen verbaut. Daher werden für eine Ersatzteilsuche diese Angaben benötigt.

Falls ich nicht fündig werde, kann ich bei Bedarf mal meine Freunde in den USA um Hilfe bitte. Sonntag treffe ich mich mit einem Freund aus California, der selber ein RV fährt und dadurch auch die entsprechenden Händler kennt. Wenn alle Stricke reissen, könnte ich den um Hilfe bitten.

Ansonsten kämen natürlich für die Beschaffung auch die hiesigen Händler für US Wohnmobile in Frage, genauso wie die US Teile Händler. Bei genauer Kenntnis der benötigten Teile können z.B. Mike+Franks die mitkommen lassen.

Gruß

Hubert The Goose

Themenstarteram 17. September 2010 um 19:28

Zitat:

Original geschrieben von Goose111

Hallo Wolf,

schade, dass Döpper nicht helfen könnte.

Leider sind Deine Angaben nicht gerade hilfreich, um ein gezielte Suche vorzunehmen.

Daher mal ein paar Fragen:

1. Catalina ist wohl nur die Modellbezeichnung. Wer ist der Hersteller des Wohmobils?

2. Auf dem Fenster müsste ein Hersteller draufstehen, und eventuell sogar eine Typennummer. Das kann auch am Rahmen sein. Die Fenster sind in den USA in der Regel genau wie hier auch Zulieferteile und werden in den verschiedensten Fahrzeugen verbaut. Daher werden für eine Ersatzteilsuche diese Angaben benötigt.

Falls ich nicht fündig werde, kann ich bei Bedarf mal meine Freunde in den USA um Hilfe bitte. Sonntag treffe ich mich mit einem Freund aus California, der selber ein RV fährt und dadurch auch die entsprechenden Händler kennt. Wenn alle Stricke reissen, könnte ich den um Hilfe bitten.

Ansonsten kämen natürlich für die Beschaffung auch die hiesigen Händler für US Wohnmobile in Frage, genauso wie die US Teile Händler. Bei genauer Kenntnis der benötigten Teile können z.B. Mike+Franks die mitkommen lassen.

Gruß

Hubert The Goose

Hallo Hubert,ichdanke Dir für Deine Mühe!!

Ich habe über einen US Wohnmobielhändler in Bayern eine Werkstatt in Goch gefunden die angeblich alles reparieren kann.Die Adresse ist www.reisemobil-technik-cuvelier.de,kannst Du Dir vielleicht mal anschauen.Übrigens mein w.Mobil ist ein ford coachmen catalina sport 7,3l Diesel.

Gruß wolf

Hallo Wolf,

auch wenn die Webseite nicht sehr viel hergibt, scheint es anhand der Fotos jedoch zu sein, dass man Dir dort helfen kann.

Wenn das nichts wird, dann müsste man über den Fensterhersteller was versuchen.

In den USA gibt es einige große Händler, die ein gutes Teiledepartment haben auch nach Deutschland verschicken.

Einer der grössten ist Lazydays in Seffner, Florida, die meines Wissens auch deutsch sprechendes Personal haben.

Auch wenn das Thema schon lange zurück liegt, liest es doch immer wieder mal ein Neuling.

Die Schiebefenster der US-Fahrzeuge, auch bei ganz neuen Fahrzeugen, waren schon damals bei Schlagregen nicht richtig dicht. Es ist zwar Wasser eingedrungen, manchmal nicht wenig, aber es hat keinen Schaden angerichtet, weil es unten in der Schiene stand und nach außen (!) abgelaufen ist. Die Fenster haben dafür schon ab Werk extra diese Schlitze im Rahmen. Das Wasser kann auch nur nach außen, weil die Schiene nach innen dicht ist. Es ist nicht schön, aber es passiert nichts. Ich habe seit über 30 Jahren so ein US-Reisemobil auf Chevy G30 Cutaway-Basis.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. Undichte Scheiben am US Wohnmobil