ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Umstieg auf Vw Polo 1.6Tdi Highline?

Umstieg auf Vw Polo 1.6Tdi Highline?

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 23. August 2012 um 3:34

Hallo alle zusammen, momentan fahr ich einen Audi A3 1.6 Attraction Bj 2007, relativ nackt kann man sagen, bis auf die Autoklima ist kaum was vorhanden.

Nun hab ich durch Zufall einen VW Polo Bj 2011 gesehen, wenig Kilometer, Xenon, Teilleder, Navi, Autoklima, Tempomat, Sitzheizung und und und. Was haltet ihr persönlich von dem Umstieg? Bin halt jetzt am überlegen, den A3 zu verkaufen und mir den Polo zu kaufen, natürlich müsste ich hier knapp 4000 5000 Euro draufzahlen. Optisch gefällt mir der Polo sehr gut,zumal der, der mir ins Auge gefallen ist, auch schön sportlich ausschaut und 17 Zoll Alus drauf hat, nur mit dem Heck geh ich nicht zu 100% konform, aber es stört mich auch nicht sonderlich. Ich bin derzeit noch Student, von daher wäre ein kostengünstigerer Diesel mit der genialen Ausstattung sicherlich vorteilhafter als ein veralteter 1,6er. Solch eine Ausstattung bei Audi ist derzeit utopisch für mich.

 

Was haltet ihr von dem VW Polo 1.6 TDi (105 PS)?

-Lebensdauer des Motors

-Anfälligkeit des Motors? (Vgl. wie anfällig der 1.4 Tfsi ist)

-Generelle Meinung über den "neuen" Polo, Fahrspaß, Dynamik, eure Erfahrungen

-Spritverbrauch realistisch 5,0 Liter/100km?

 

Danke als im Voraus

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Rise_Against

Was haltet ihr von dem VW Polo 1.6 TDi (105 PS)?

Was willst du hören?

Teile des Fragenkatalogs sind dem Forum zu entnehmen und niemals eindeutig zu beantworten.

Was mir spontan einfällt:

Zitat:

Original geschrieben von Rise_Against

-Lebensdauer des Motors

:rolleyes: Die Maschine gibts afaik erst seit 2009. Verbrieft sind bisher also Lebensdauern von bis zu 3 Jahren. :rolleyes:

und nu?

 

Zitat:

Original geschrieben von Rise_Against

-Anfälligkeit des Motors? (Vgl. wie anfällig der 1.4 Tfsi ist)

s. oben

und:

ich meine, hier bisher relativ wenig über Beschwerden mit dem Motor gelesen zu haben.

Zitat:

Original geschrieben von Rise_Against

-Generelle Meinung über den "neuen" Polo, Fahrspaß, Dynamik, eure Erfahrungen

Hier gilt auch wieder:

Mögliche Antworten sind dem Forum zu entnehmen und niemals eindeutig / objektiv.

Ich meine, daß einzelne Besitzer den "gefühlten" Bumms der älteren Pumpe-/Düse- TDIs vermissten und andere, einzelne Besitzer etwas vom Verbrauch enttäuscht waren.

Zitat:

Original geschrieben von Rise_Against

-Spritverbrauch realistisch 5,0 Liter/100km?

Für einen Überblick über realistische Verbrauchserfahrungen empfiehlt sich ein Blick auf Spritmonitor.de.

 

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

Zitat:

Original geschrieben von Buchener74722

 

Jau so geht Dieselfahren...und das ist eben nicht jedem gegeben.....

Dieselfahren ist immer weit vom roten Bereich wegbleiben.....oder woher kommen sonst Laufleistungen von 500.000 km ohne Problem bei den "wunderbaren" 200ten von MB (die alten)

woher das kommt, eher von den Langstrecken ;) also wenig Kaltstarts und insgesamt weniger Drehzahlzyklen(lange Übersetzung), da spielen aber kurze Drehorgien(überholen, Autobahnauffahrt) eher keine Rolle...

------------------

Das meine ich doch der Durchschnitt der Drehzahl ist gemeint.....nicht dass da noch einer versucht im Drahzahlkeller zu überholen.

.....

Ich persönlich schalte wenn ich die Beschleunigung und Leistung nicht brauche meist bei 2000-2400Umdrehungen (beim 1,6er Polo TDI) bei 1800-2200 (beim 2,0er A3 TDI)

Themenstarteram 24. August 2012 um 14:28

Ich glaub ihr habt mein Fazit überlesen :D

Zitat:

Original geschrieben von Rise_Against

Ich glaub ihr habt mein Fazit überlesen :D

-----------------------

Nee nee, nur reden wir nicht mehr über dein Problemchen.....lacht

 

Viel Spass weiterhin beim stöbern und schreiben

 

und kauf dir nen 1,6er TDI Highline ist ein feines Töff Töff mit jau der geht Feeling

Zitat:

Original geschrieben von Diabolomk

 

Warum ich das schreibe, damit keiner auf die Idee kommt u.a. beim überholen nur bis 3000rpm zu drehen und so wichtige Zeit verliert, wo es definitiv auch um Sicherheit geht!

Da unterliegst Du einem gewaltigen Irrtum.

Ebenfalls Deine Aussage "Nur Langstreckenfahrzeuge (Diesel) ereichen hohe Laufleistungen

ist ein Irrtum, gerade Taxis erreichen astronomische Laufleistungen.

Weshalb? Weil die Fahrer von der Technik die sie bedienen, etwas verstehen.

 

Hier kannste etws lernen!

http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=7626

 

Zitat daraus:

zeigt mit den Beschleunigungskurven der einzelnen Gänge für 2 wählbare Fahrzeuge, daß der TDI-Spaßfaktor "Gasgeben statt Runterschalten" nicht nur in Stammtischgesprächen existiert, sondern trotz des Gewichtsnachteils der TDIs gegenüber (PS-gleichen) Benzinern Realität ist.

 

So, Thema für mich behandelt.

 

Ach und ein Taxi ist kein Langstreckenfahrzeug? Die Dinger laufen doch dauernd, Kaltstart kennen die Dinger nicht wirklich... auch wenn oft in der Stadt bewegt!

Was soll ich da lernen?

Du vielleicht:

Zitat:

In der Beschleunigung von 0 auf 100 km/h macht sich der Durchzugsvorteil der TDIs dagegen kaum noch bemerkbar, weil dabei überwiegend mit hohen Drehzahlen gefahren wird.

also nix bis 3000rpm

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Umstieg auf Vw Polo 1.6Tdi Highline?