ForumMercedes
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2011 mit Deinem Mercedes?

Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2011 mit Deinem Mercedes?

Mercedes
Themenstarteram 21. Oktober 2011 um 16:40

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende, schon ist es wieder Zeit, die Winterreifen aufzuziehen. Wir hoffen, Du bist bisher mit Deinem fahrbaren Untersatz gut durchs Jahr gekommen! Und um herauszufinden, ob das so ist, wollen wir auch 2011 wieder eine kleine Umfrage starten.

Die Hersteller haben wie jedes Jahr einiges unternommen, um uns Autofahrer für ihre Produkte und Dienstleistungen zu interessieren und ihre Kunden zufriedenzustellen. Aber: Wie zufrieden warst Du ganz subjektiv mit Deinem Auto? Oder mit dem Service, den wohl jedes Auto hin und wieder braucht? Also: Wie war‘s, Dein persönliches Autojahr 2011?

Da die meisten Hersteller nicht nur regelmäßig auf MOTOR-TALK mitlesen, sondern auch mit uns in Kontakt stehen, gehen wir mit dem Umfrageergebnis sowie Eurem Lob und Eurer Kritik in den Kommentaren gezielt auf die Hersteller zu. Deshalb schreibt doch in den Kommentaren, was Euch an Mercedes allgemein und Eurem Mercedes speziell 2011 gut gefallen hat, was noch besser geht und was eher nicht so prickelnd war!

Ähnliche Themen
318 Antworten

Ich habe für: "Im großen und ganzen Zufrieden" gestimmt.

Seit März 2011 fahre ich eine S-Klasse W221 Mopf. Ich habe vorher die interaktive BA von Mercedes ausführlich studiert. Da ich schon seit 33 Jahren Mercedes fahre, verzichtete ich auf eine Probefahrt.

Das Fahrzeug ist ein Traum, wenn da nicht nach meiner Meinung, ein großer Mangel vorhanden wäre. Anders als in der BA beschrieben lässt sich die Start - Stopp Automatik nicht abschalten.

Das wiederum hat im Stau die Auswirkung, dass die eingestellte Innenraumtemperatur, bei starker Sonnenstrahlung, nicht erreicht wird. Besuche in der Werkstatt und Schreiben nach Maastricht brachten keine Ergebnisse.

Dann schrieb ich an den Vorstand Dr. Zetsche. Darauf meldete sich ein Mitarbeiter der Abteilung Dr. Zetsche und versprach mir, sich darum zu kümmern.

Nach einiger Zeit bekam ich die Auskunft, eine Änderung ist technisch nicht möglich. Es wurden dann aber die Sensoren ausgelesen und neu eingestellt. Danach wurde es etwas besser. Aber zufriedenstellend ist es immer noch nicht. Erst bei einer Außentemperatur von um die 28° C läuft der Lüfter, bei abgeschaltetem Motor, in einer höheren Drehzahl weiter. Im Fahrzeuginneren hat man aber schon bei Außentemperaturen von Z.B. 20°C bis 25°C und Sonnenschein Werte die schnell über 30°C liegen. Hier senkt sich die Drehzahl des Lüfters beim Abschalten des Motors weiterhin stark ab und es ist keine ausreichende Kühlung zu erzielen.

Da fühlt man sich doch auf den Arm genommen. Man schreibt doch keine BA, sogar mit Bildern, wenn es das nicht gegeben hätte.

Nach einigen Telefonaten mit einem Mitarbeiter der Abteilung Dr. Zetsche hat man die interaktive BA mittlerweile geändert.

Sicherlich erreicht man den Traumwert von 10 Litern im Stadtverkehr, aber unter welchen unerträglichen Bedingungen. Das Fahrzeug schaltet schon beim Bremsen in einem Geschwindigkeitsbereich von 15 bis 10km/Std. ab. Das ist meines Erachtens viel zu früh. Dann nimmt man den Fuß von der Bremse und das Fahrzeug springt wieder an. Da der Vordermann aber langsamer rollt als ich mit der Automatik, bremst man wieder - das Fahrzeug geht aus und das geht dann immer so weiter.

Hat man aber die Distronic eingeschaltet, wird der Motor erst ca. 1 bis 2sek. nach Stillstand des Fahrzeugs abgeschaltet.

Nach dem ich das festgestellt hatte, rief ich erneut den Mitarbeiter von der Technik an und wollte wissen, ob man denn diese Abschaltzeit nicht verändern kann.

Dieses Telefonat ist jetzt schon 2 Wochen her und ich habe bis heute noch keine Antwort erhalten.

Nun kommt noch folgendes hinzu. Man steht im Stau, das Fahrzeug geht aus und man nutzt die "Hold" Funktion um nicht dauernd auf die Bremse treten zu müssen. Solange die Anzeige "Ready" grün ist, ist auch alles in Ordnung.

Hier zur Erklärung.

Anzeige grün, Ladezustand der Batterie in Ordnung und der Motor geht aus. Anzeige gelb, Ladezustand zu niedrig, Fahrzeug beliebt an.

Nun ändert sich durch die Verbraucher im Fahrzeug der Ladezustand. Das Fahrzeug geht an, löst die "Hold" Funktion und rollt weiter.

Das ich mich erschrocken habe brauche ich ja nicht zu schreiben. Gut das ich ausreichend Platz zum vorderen Fahrzeug hatte.

Fazit:

Das man diese ECO Funktion nicht abschalten kann ist im Stopp and Go Verkehr in der Stadt, oder im Stau auf der BAB für mich ein großer Mangel.

Mir kann auch keiner glaubhaft machen, dass es nicht möglich ist diese Funktion wieder zu programmieren. Schließlich hat es sie ja wohl mal gegeben. Ich kann das alles nicht nachvollziehen und fühle mich als langjähriger Kunde von Mercedes im Stich gelassen.

An meinem im April angeschafften C180T aus dem Jahr 1999 (W202) habe ich bis heute nichts negatives entdecken können und habe daher mit "Alles absolut prima!" abgestimmt.

Seit Mai 2000 fahre ich einen SLK 230 Kompressor (R170 PreMopf). Von dem bin ich nach wie vor begeistert. Zusätzlich habe ich seit September diesen Jahres einen E 250 CGI (W212). Der hat mir bis jetzt auch nur Freude bereitet. Was soll ich sagen? Ich habe mit »Alles absolut prima!« gestimmt.

MfG

Hans

Seit Mai 2011 bin ich Besitzer eines Mercedes CLK, C208. Der Wagen läuft absolut perfekt, ich habe somit mit "Alles absolut prima!" abgestimmt. So habe ich mir einen Mercedes vorgestellt, ich wurde nicht enttäuscht bisher.

Grüße!

In den letzten 11 Jahren hatte ich außer den normalen Verschleißteilen nur einen defekten Klimakondensator. In diesem Jahr schlug der Fehlerteufel dann aber leider mehmals zu.

Am 99´er sporadische Fehlzündungen. Nach dem Wechseln von Zündkerzen, Zündkabeln und Zündspulen kurze Zeit Ruhe und nun gehts wieder los. Als nächstes kommt dann wohl das Steuergerät.:confused: Außerdem noch Sitzbelegungserkennung am Beifahrersitz und sporadisch Probleme mit Zündschloß und Rückwärtsgang.

Zusätzlich blüht er seit einigen Monaten regelrecht auf. Türen, Heckklappe und ein ordentliches Loch im Längsträger:mad:

Wer nun meint, das der Rost am Alter liegt.....die A-Klasse hat bereits letztes Jahr (auf Initiative meines MB Händlers:)) alle Türen auf Kulanz getauscht bekommen und der 96´er hat im Vergleich über alle da noch die wenigsten Probleme.

 

Gruß

Michael

Hallo Stern Gemeinde,

seit Februar auch einen Stern …

mein E Stern…

alles absolut prima… anders konnte ich nicht.;)

Grüße

Hallo zusammen,

ich habe die beste Note vergeben.

Meinen ersten Mercedes habe ich im Jahr 1960 gekauft, nachdem ich seit 1957 verschiedene, nicht eigene, Mercedes-Fabrikate

gefahren bin. Im Laufe der Jahre sind denn so alle 3 - 4 Jahre Neuwagen gekauft worden. Heute fahre ich immer noch einen

W 220, S 500.

Alle Fahrzeuge haben mich grundsätzlich nicht enttäuscht. Kleinigkeiten sind immer wieder mal vorgekommen und in der

MB-Werkstatt beim damaligen und auch heute noch vertretenen Händler dann ordnungsgemäß behoben worden. Kein Grund zur Klage.

DAS Auto, ohne auch nur einen einzigen Mangel, kenne ich nicht und wird es wahrscheinlich auch nicht geben!

Auch bei Werkstattarbeiten kommt es auf das gute Verhältnis zwischen Kunde und dortigem Personal an. Wie ich in den Wald

hinein rufe . . . . . . . . . . .. .

In diesem Sinne allen eine gute Fahrt und Freude mit ihrem Benz.

Gru0

Hallo alle miteinander,

mein Jahr war ziemlich teuer (E200 NGT 11/2004). Knapp 5000 Euro in der Werkstatt gelassen, davon 4000 Euro für Reparaturen. Und nun ist der Endschalldämpfer defekt. Naja, er hat ja auch 261000 km gehalten.

Gruß Icke

Hab mit "Absolut alles Prima" abgestimmt.

Alleine die Reise nach Italien (neun Stunden) zeigten mir wieder was ein Langstreckenauto ausmacht....

Und als ich nach vier stunden Autobahn feststellte das sich der Verbrauch bei 5,8l (!!!!) eingependelt hat war ich Sprachlos

Mein 2004er S203 hat nach 110 000 Km Zicken mit dem Automatikgetriebe, rumpelt im Stand, und zerrt wie blöd an der Antriebswelle. Hab das Spülen lassen, und musste die Leerlaufscheibe an der LiMa tauschen lassen. Kostete 700 Eus. Rumpelt nun nicht mehr so stark, aber immer noch übel, fährt sich, als hätte die Kiste 300 000+ auf der Uhr. Bin ziemlich angefressen. Neuerdings vibrierts im Fahrwerk. Wenn mich grad fragen würde, würde ich keinen Benz wieder kaufen (wünsche mir da eher meinen alten XM zurück) . Der Dealer meinte, man müsste ggf. das Getriebe tauschen ... nach 110000 Km, das kann doch nich angehn - damit wäre die Kiste praktisch halb Schrott :( Das alles nach grade mal 8000 Km, die ich damit gefahren bin, vorher war alles okay. (Und ich bin wirklich ganz normal damit gefahren)

wibo

Ohje, genau aus diesem Grund fahre ich einen Handschalter.

Bei mir war alles prima, dieses Jahr zumindest.

Musste schon die Motorhaube wegen Gammel tauschen, 50% musst ich selbst tragen. :o

Hallo,

alles soweit in Ordnung, bis auf die Üblichen Verschleis Dinge.

Grüße

W

Seit 12/2010 W211 E63 AMG Bj.2008 mit "voller Hütte", Note 1+, keine Fehler/Fehlfunktionen, bislang ohne Mangel. Top!

Schiebt durchaus den Asphalt in Falten:D, dafür muss man einmal öfter tanken. Unterhaltskosten halten sich bislang im Rahmen.

Habe mir vor knapp 2 Jahren mein Traumauto geholt!!

 

Fahre so ziemlich mein Leben lang Mercedes und habe schon viele Klassen durch.

 

Gut in jungen Jahren wars erst ein Opel, dann ein Renault und auch mal ein BMW. Aber ziemlich schnell hatte ich meinen ersten eigenen Benz.

Meistens die E-Klasse, zwischendrin mal ne A-Klasse und jetzt einen CLK.

 

Für mich das Non plus Ultra!

 

Ein Cabrio (australisches Modell mit AMG Motor und Bremsanlage) Farbe finde ich persönlich geil, technik 1 A, und Komfort komfort komfort! Alles was das Autofahrerherz begehrt!

Habe ihn mit 64.000 km gekauft und habe jetzt gut 85.000 drauf. Bis auf ein paar Kleinigkeiten gibt es keine Klagen!

Auch wenn viele zu mir sagen: Bei den Spritpreisen heutzutage so ein Auto.....

Ehrlich ?

Ist mir sch..... egal! :-)

 

Ich habe Spass, genieße jeden Tag und freue mich sobald ich nur den Motor anmache. ...Und wenn ich mal nicht mehr bin dann sind mir die Spritpreise eh egal!!!!!

Außerdem muss man sich im leben auch was gönnen! Immer nur Arbeit ist nicht alles! Es ist ja auch so, daß, wenn es auch nur ein paar wenige Km bis zur Arbeit sind, ich mich darauf freue, da ich ja mit meinem Traumauto hinfahre und auch wieder nach Hause!

Ich glaube die meisten wissen was ich meine!

Ach ja: Habe mit der bestnote abgestimmt, da ich auch bereits in einem älteren Beitrag von mir, mich über meine MB Werkstatt ausgelassen habe!

Der Service dort: 1 A mit Stern!!!!! So wie es eigentlich sein sollte!

Danke an Nord-Ostsee Automobile in Schleswig/Bußdorf!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2011 mit Deinem Mercedes?