• Online: 3.455

Verkehr & Sicherheit
Verkehr & Sicherheit Forum

Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?

andyrx andyrx

Moderator

Renault
Themenstarter

Für oder Gegen ein Tempolimit?


  • 1
  • von 8527
  • 8527

Peter Clio Peter Clio

Driving Performance

Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?

Wer aufgrund niedriger Geschwindigkeit mit dem Zweirad umkippt sollte es an seine körperlichen Vorgaben anpassen....Rahmengröße, Lenkereinstellung + Satteleinstellung! Am Ende eines fast jeden menschlichen Körpers befinden sich Füße zum "auf den Boden" stellen! ;)

 

Totaler Quatsch...solch eine Aussage....mit dem umkippen!


R 129 Fan R 129 Fan

300SL24

Zitat:

Original geschrieben von wolf24

 

 

 

 

 

aum für den amerikanischen Markt nen Ferrari mit den anbieten m

Ähmmmm :confused::confused:


Wraithrider Wraithrider

Honda

Zitat:

Original geschrieben von webbjoern

die Tatsache daß man bei einer extremen Verzögerung auch bei allen technischen Hilfsmitteln alle sein kann, auch wenn der Körper an sich keine gravierenden Blessuren hat.

Das verstehe ich jetzt nicht. Verzögert, keine Blessuren, aber "alle"? Bitte um Erklärung.


webbjoern webbjoern

Ölsucher+ Picassosammler

Citroën

Zitat:

Original geschrieben von wolf24

Zitat:

Original geschrieben von webbjoern

 

 

Bei einem scharfen Schlenker mit 120 treten sicherlich extreme Kräfte auf, deren Beherrschung sehr schwierig ist und schnell zum Kontrollverlust führen kann - 

 

Ich denke nicht, daß man sein Wagen in Notsituationen mit Tempo 120 völlig beherrscht nur weil man häufiger Tempo 200 fährt.

Du vergisst, dass das Problem nicht alleine beim Fahrer, sondern auch beim Fahrzeug besteht! Sicher mag es Fahrer geben, die durch unangemessene, unangepasste Fahrweise auch mit 100 nen Abflug machen. Ebenso wurde auch einige Zeit das sogenannte "Risiko-Kompensations"-Problem diskutiert, weil es immer wieder Fahrer gab, die sich drauf verließen, daß sie ne Technologie mit nem 30% Sicherheitsgewinn hatten und dann meinten sie könnten ihre Grenzen auf 200% des vorigen Fahrstils trimmen. 

 

Letztlich erwies sich dieses Risiko-Komp. Problem als eher theoretischer Natur, wenngleich es möglicherweise in anderer Form, nämlich im Limitbereich erneut auftritt. Siehe die vielen Fahrer, die eben im Limitbereich meinen, sie müssten die Abnutzung der Rückspiegel durch Nichtbenutzen schonen oder Strom für den Blinker sparen. Frei nach dem Motto:"Fahre im sicheren Bereich, also können nur die anderen Fehler machen und die sollen halt aufpassen. Ich bin ja der Brave im Schongang.

 

Back zum Sicherheitsgewinn der Fahrzeuge, der durch die Notwendigkeit ein Fahrzeug auch im hohen Belastungs- und Speedbereich sicher zu gestalten, entsteht. Die verkürzten Bremswege, verbesserten Fahrwerke, verbesster Grip, die höhere aktive und passive Sicherheit verdanken wir unserem Limitsystem! Und zum Leitwesen der Anrainer oder der KFZ-Industrieländer mit Limit, müssen diese um mit der deutschen Technik mithalten zu können, ebenfalls zumindestens, wenn sie die Karren in D mit verkaufen wollen, mit ebenfalls teurer Sicherheitstechnik verkaufen.

Hätten wir ein aTL würde es diese Konkurrenzdruck, der letztlich auch langsamen zu Gute kommt, wegfallen!

 

Wir hätten nach ein paar Jahren ein technologische downgrading, bei vielleicht viel überflüssigen Gimmnicks.

 

Zweiter Punkt, das Fahrwerk, die Bremsen die ne Karre bei 200 stabil runterbremsen kann, wird, wie inzwischen sichtbar, auch bei 100 sehr schön runterbremsen. Der heutige 35 Meter Bremsweg aus 100, war noch vor ein paar Jahren, das Highlight von Porsche und Co!

Oder nimm mal das ESP! Es hilft auch dem unbedarften Fahrer bei nem 120 km/h Wedeln müssen!

 

Willst du wirklich behaupten, daß AUCH diese und weitere Aspekte keinen Nutzen für Langsamfahrer bringen?

Das wir dankbar sein müssen für diese Technik ist keine Frage.

Es ist aber extrem schwer zu beurteilen, welche Sicherheitstechnik sich auch ohne Freie Fahrt entwickelt hätte. Ich glaube nicht daß wir mit seit Jahrzehnten bestehenden A-TL in 100 PS Karren ohne ABS und andere Helferlein rumfahren würden. Es waren ja gerade Fahrzeuge aus der langsameren Kategorie, die förmlich nach ESP schrien. Auf jeden Fall hätte sich die Deutsche Automobil aufgrund der +- gleichen Wettbewerbvorraussetzungen noch mehr anstrengen müssen, ich habe keine Zweifel daß trotzdem jede menge Sicherheitfeatures auch mit A-TL aus Deutschland stammen würden. Vollbremsungen in niedrigen Tempobereichen sind ja wesentlich häufiger als bei Tempo 200 etc, das gleiche dürfte auch für die Anzahl der ESP Eingriffe gelten.

 

Natürlich fährt jemand nicht sicher, der nur mit 130 unterwegs ist aber kaum eine der essentiellen Regeln beachtet - da gibt es keine Diskussion.

Vergleicht man aber einen 130 Fahrer der alles ausnutzt um sicher zu fahren mit einem ebenbürtigen 200 Fahrer ist natürlich das Restrisiko des schnelleren höher. Das merkt man aber nur im Falle des Falles. Aber das haben wir ja schon alles durchgekaut.


webbjoern webbjoern

Ölsucher+ Picassosammler

Citroën

Zitat:

Original geschrieben von Wraithrider

Zitat:

Original geschrieben von webbjoern

die Tatsache daß man bei einer extremen Verzögerung auch bei allen technischen Hilfsmitteln alle sein kann, auch wenn der Körper an sich keine gravierenden Blessuren hat.

Das verstehe ich jetzt nicht. Verzögert, keine Blessuren, aber "alle"? Bitte um Erklärung.

Ich meine keine äußerlichen Blessuren. Die G-Kräfte können rein innerlich (Gehirn, Organe) töten.


Wraithrider Wraithrider

Honda

Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?

Das würde ich dann aber schon als "gravierende Blessuren" einstufen. Und die treten ja auch schon bei niedrigeren Geschwindigkeiten auf.


R 129 Fan R 129 Fan

300SL24

Zitat:

Original geschrieben von webbjoern

 

Es waren ja gerade Fahrzeuge aus der langsameren Kategorie, die förmlich nach ESP schrien.

Kam aber erst im CL und SL :D


wolf24 wolf24

Passat Alltrack B7 XWD

VW

Zitat:

Original geschrieben von xanti_1

also, wenn ich mir mal so diverse videos auf youtube anschaue (Thema: car crash compilation), dann kann mir doch keiner sagen, daß man sein Auto, egal ob 80, 100 oder 200 km/h bei unvorhersehbaren Gegebenheiten voll im Griff hat..... ;)

Um dem komplett aus dem Weg zu gehen, gehört ein Tempolimit von maximal 50 km/h auf dei Autobahn ;)

Eigentlich ist ja sogar 50 vieeeeeeeeel zuuuuuuuu schneeeellllllll !:D

 

Die Frage bzw. Behauptung ist doch nicht ob irgendwer bei irgendwelchen V's das Fahrzeug VOLL, also absolut im Griff hat, sondern ob die Technik dem Fahrer dabei hilft das Fahrzeug wieder ansatzweise so in den Griff zu bekommen, daß er eben nicht auf dem Heck des Anderen oder dem Brückenpfeiler oder der Leitplanke klebt!

 

Lassen wir mal diese Ansprüche auf absolute Kontrolle bzw. absolute Vermeidung jeden Risikos bleiben und kümmern uns darum etwas analog besser zu machen. Sprich nicht Bremsweg von 100 auf 0 km/h in Null-Meter, sondern statt 50 Meter (guter Standard vor 30 Jahren, deshalb ja die vereinfachte Bremswegformel km/halbe), sondern aus immer wieder ein paar Meter weniger als früher!

 

Statt Vision Zero, die nur durch vorzeitige Abschaffung des Lebens realisiert werden könnte, die Realität des heute besseren im Vergleich zu Gestern und morgen noch besseren Standards!

 

Entwicklung läuft selten absolut. Und wenn, ist das, was vorher war, gestorben! :D

 

Ein absolutes und allgemeines Tempolimit ist absurd!


trixi1262 trixi1262

männlich

VW

Guten Morgen,Allerseits !

 

JETZT SPRECH ICH HIER MAL EIN MACHTWORT:

 

EIN TEMPOLIMIT IST MURKS !!! :D:D:D

 

mfg trixi1262


Stefan Payne Stefan Payne

Probe Fahrer

Ford

Zitat:

Original geschrieben von Hafi545

Was ist daran so schwer nachzuvollziehen, dass es für eine technische Weiterentwicklung nicht die geringste Rolle spielt, ob hier in Deutschland ein Limit besteht oder nicht?

 

Nochmal: Die technische Entwicklung findet statt, weil Hersteller den Anspruch haben, das Maximum dessen, was an Sicherheit und Performance unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten produzierbar ist, auf den Markt zu bringen und zu verkaufen.

 

Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten wäre es wesentlich vernünftiger, Autos in den Ländern, in denen ein Limit besteht, nur "abgespeckt" anzubieten. Oder sie erst gar nicht zu maximieren, weil der verbliebene unlimitierte Markt die Kosten gar nicht rechtfertigen kann.

 

Das wird aber bekanntlich nicht gemacht, weil die Menschen trotz des tatsächlich bestehenden Limits die leistungsfähigen Autos kaufen.

 

(...)

Könnte vielleicht doch andere Gründe haben?

Du meinst solche Gründe wie die Bremsscheiben meiner 93er Toyota Supra, die sofort krumm sind, wenn ich mal aus einer etwas höheren Geschwindigkeit herabbremse?

Generell sind alte japanische Auto eher grenzwertig konstruiert und für die Bundesdeutsche Autobahn nicht geeignet!

 

Hierbei sind einerseits die Bremsen sehr schwach ausgelegt - meie 98er C-Klasse mit nur 150PS hat eine deutlich größer dimensionierte Bremsanlage als meine Supra, die etwa 90PS mehr unter der Haube hat und auch noch ein gutes Stückchen mehr wiegt!

 

Auch die Kühlleistung dieser Autos reicht zum Teil nicht aus, um diese Gefährte bei 'voller Fahrt' zuverlässig zu kühlen.

 

Und bei einigen Autos entschloss man sich z.B. einen 2. Ölkühler einzubauen, der dann im Winter dazu führt, dass es zu einer Ölschaumbildung kommt, da das Öl nie warm werden kann, aufgrund der zu starken Kühlung.

 

Das Beispiel der japanischen Autos sollte eigentlich mehr als ausreichend sein, um deine falschen Ansichten widerlegen zu können!!


Peter Clio Peter Clio

Driving Performance

Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?

:D

 

Ein aTL ist wie Prostituierten verarschen wollen; zahlen und abhauen...:D


Stefan Payne Stefan Payne

Probe Fahrer

Ford

Zitat:

Original geschrieben von Hafi545

Wenn sie heute aufgeholt haben, belegt doch das aber gerade das Gegenteil, nämlich dass das TL keinen Einfluss auf die Entwicklung hat. Oder haben die zwischenzeitlich ihr Limit abgeschafft?

Nein, es belegt das genaue Gegenteil!

 

Dass die Japaner zugelegt haben, ist z.T. dem Druck der Deutschen zu verdanken, insbesondere der dt. Presse!

 

Wäre das nicht der Fall würden sie auch heute noch in D mit völlig unterdimensionierter Kühlung und unterdimensionierten Bremsen rumfahren. Aber hey, das ists ja was du willst! Bremswege von 50 Metern und mehr...

 

Denn du scheinst zu vergessen, dass die Auslegung der Fahrzeuge auf hohe Geschwindigkeiten auch bei niedrigen Geschwindigkeiten positive Auswirkungen hat! Ein Porsche bremst halt immer besser als dein Bulli!

 

Im Klartext: Da wo der Porsche noch locker vor dem Kind zum stehen kam, machst du das Kind platt und fährst drüber. Allein aus diesem Grunde kann/darf es kein TL geben, weil das dann außerhalb der AB negative Auswirkungen haben wird.


thoelz thoelz

Zitat:

Original geschrieben von R 129 Fan

Zitat:

Original geschrieben von webbjoern

 

Es waren ja gerade Fahrzeuge aus der langsameren Kategorie, die förmlich nach ESP schrien.

Kam aber erst im CL und SL :D

Ich dachte im A-Klasse-Elch.


R 129 Fan R 129 Fan

300SL24

Zitat:

Original geschrieben von thoelz

Zitat:

Original geschrieben von R 129 Fan

 

 

 

Kam aber erst im CL und SL :D

Ich dachte im A-Klasse-Elch.

Ne, daß kam erst danach.Von wegen der Kosten und so....


wolf24 wolf24

Passat Alltrack B7 XWD

VW

Zitat:

Original geschrieben von R 129 Fan

Zitat:

Original geschrieben von wolf24

 

 

 

 

 

aum für den amerikanischen Markt nen Ferrari mit den anbieten m

Ähmmmm :confused::confused:

:D War nix.


  • 1
  • von 8527
  • 8527
schliessen zu