ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?

Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?

Themenstarteram 11. Mai 2007 um 9:31

Tempolimit ja oder nein

Hallo,

ich möchte mal dieses Thema mit einer Umfrage verknüpfen....generelles Tempolimit auf Autobahnen ja oder nein??

Da ich als Threadersteller keine Meinung vorgeben will,werde ich meine Position dazu in einem separaten Post schreiben....auf gehts;)

Ich bitte dabei um sachliche Postings zum Topic und keine Streitereien zu diesem durchaus kontrovers diskutierten Thema...

Grüße Andy

MT-Moderation

***Das Thema wurde geschlossen***

hier kann es weitergeführt werden--> Klick

Ähnliche Themen
127892 Antworten

Hat mittlerweile jemand rausfinden können, was diese runden Schilder mit rotem Rand und einer schwarzen Zufallszahl in der Mitte bedeuten sollen?

Also außer einer Anspielung an die alten Reichsfarben schwarz-weiß-rot.

 

:confused:

 

Zitat:

von Tim:

du weisst aber, dass dieses Schild 130, rund, auf weissem Grund und roter Umrandung nicht bedeutet, dass du die Geschwindigkeit fahren musst?

Zwar etwas aus dem Zusammenhang gerissen und bewusst missverstanden aber ein Satz, der in Stein gemeißelt gehört. :D

 

Ich muß in dem Falle gar nichts. Ich kann nämlich auch LANGSAMER FAHREN.:D

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

Zitat:

Original geschrieben von wolf24

 

 

So ist es! Ich (und der S 6 Fahrer) habe meiner Verantwortung Rechnung getragen und meine Karre passend heruntergebremst. Also auch die StVO eingehalten.

 

Die Langsamfahrerin hat weder ihrer Verantwortung für sich selbst (Eigensicherung), nach gegenüber der StVO, § 1, 3 und 5 Rechnung getragen. Sie hat nicht einmal, das ihr mögliche, nämlich wenigstens etwas mehr zu beschleunigen, wenn sie realisiert, daß hinten einer Probleme bekommt, unternommen. Ein Autofahrer hat sich vor dem Überholen zu vergewissern, daß dies gefahrlos möglich ist!

 

Insofern besteht hier keine Gleichwertigkeit, da der eine seiner Verantwortung letztlich gerecht wurde, die Andere nicht!

 

Nicht wahr Dicker? Würde die Schlafmützen nciht auch noch durch die Hass-Raser-Prediger in ihrem Feindbild bestärkt und damit auch in ihrer Verantwortungslosigkeit verstärkt, indem ihr Fehlverhalten entschuldigt wird, durch den angeblich sich fehlverhaltenden schneller Fahrer, dann könnten die Schlafmützen ja endlich mal wacher fahren!

 

Mithin finde ich es Verantwortungslos das tatsächliche Fehlverhalten nicht richtig zu stellen und damit lernen zu verhindern.

 

wolf

Mein liebes Wölfchen,

ich lese bei Dir wieder von Hasspredigern und Feindbildern auf Raser. Ich kann nur hoffen das Du diese Worte nicht an mich gerichtet hast. Das wäre nähmlich dumm von Dir.

 

Du meinst also im Sinne der STVO gehandelt zu haben, indem Du einen Unfall verhindert hast. Ich sehe das anders, es war dein Reflex und Dein Überlebenswille, welcher Dich dazu veranlasst hat auf die Bremse zu treten.

Ein VT welcher im Sinne der STVO handelt lässt es im Vorfeld überhaupt nicht zu solch einer Situation kommen. Er passt schon vorher seine Geschwindigkeit an. Der 7. Sinn würde es ihm übermitteln das hier unter Umständen eine heiße Situation entstehen könnte.

Hättest Du es nicht geschafft einen Unfall zu verhindern, hättest Du persönlich Deinen Beitrag dazu geleistet, wenn auch nur kurzzeitig, über die Einführung eines Flächendeckendes TL nachzudenken.

Wärst Du dann auch noch so stolz ?

Nö Dich bezeichne ich nicht als Hassprediger oder ähnliches, sondern diejenigen, die für die Autofahrer gegeneinander aufhetzenden Kampagnen und die dementsprechende Raserberichterstattung verantwortlich sind. Mit der Schaffung von Feindbilder wird das miteinander fahren nur unnötigerweise erschwert und verhindert.Und mit Schuldsuchen werden stattgefundene Fahrfehler auch nicht richtig.

 

Und zu deiner 7.Sinn Theorie: Jeder Unfall wäre nicht passiert, wenn die Fahrer vorher gewusst hätten, daß ein Unfall passiert. Deine Logik gilt auch für die Unfälle bei denen ein Autofahrer mit 52 einen Radfahrer tödlich verletzt. Hätte er mittels seines 7. Sinns damit gerechnet, daß der Radfahrer gleich einen Schlenker macht oder wäre er nur einen KM langsamer gefahren, dann .... . Ja dann hätte er ihn halt anstatt mit dem vorderen rechten Kotflügel, statt mit dem hinteren, rechten Kotflügel erwischt. Und wäre er wiederum 5 Km/h schneller gefahren, dann wäre der schwankende Radfahrer nur in den Auspuffqualm des PKWs gefahren.

 

Sorry dein Argument ist einfach nur unsinnig. Hier hat jemand gegen eine in der Straßenverkehrsordnung klar geregelte Rechtsnorm verstoßen, ein bzw. zwei Fahrer haben den Unfall dank ihrer Erfahrungen mit hohen Geschwindigkeiten genauso gehandelt, wie ein Fahrer mit weniger Erfahrung meinetwegen mit 130 den Fehler des Spurwechslers ausglich.

 

Jeder Unfäll wäre, wenn wir vorher wüssten, was hinterher rauskommt, vermeidbar! Und faktisch ändert sich nichts an der Kernaussage dieses Beispiels: Hochgeschwindigkeitsunfälle sind selten, auch wenn dann vielleicht mehr Blech kaputt ist. Unfälle im RG-Bereich, zw. 80-130 sind deutlich überrepräsentiert. Und tödlich können Unfälle bereits ab einem Kilometer sein! Nämlich einem Kilometer zuviel!

 

Und Dickerchen, darfst mich gerne Wölfchen nennen, denn als Wölfchen erkennt mich sowieso keiner. :D 

 

P.S. Aber dein subjektiver Intelligenztest ist etwas undifferenziert - :D

Zitat:

Original geschrieben von citius

Hat mittlerweile jemand rausfinden können, was diese runden Schilder mit rotem Rand und einer schwarzen Zufallszahl in der Mitte bedeuten sollen?

Also außer einer Anspielung an die alten Reichsfarben schwarz-weiß-rot.

:confused:

Hmmm, einiges späche dafür, eine extra Fred für dieses Thema aufzumachen.

:D

Zitat:

Original geschrieben von Swallow

Zitat:

Original geschrieben von citius

Hat mittlerweile jemand rausfinden können, was diese runden Schilder mit rotem Rand und einer schwarzen Zufallszahl in der Mitte bedeuten sollen?

Also außer einer Anspielung an die alten Reichsfarben schwarz-weiß-rot.

:confused:

Hmmm, einiges späche dafür, eine extra Fred für dieses Thema aufzumachen.

:D

Den großen Schildersuch-und Erklärbärfred :D:D:D

Zitat:

Original geschrieben von R 129 Fan

Zitat:

Original geschrieben von Swallow

 

Hmmm, einiges späche dafür, eine extra Fred für dieses Thema aufzumachen.

:D

Den großen Schildersuch-und Erklärbärfred :D:D:D

Na dann fang mal an:

http://image.spreadshirt.net/.../250-km-h_design.png

Zitat:

Original geschrieben von ArthurDentx

Na hier is ja wieder was los...lach... da is man mal einen Tag nich da, und schon wieder 3 Seiten geschrieben.

Wobei ich den Vergleich der Religion mit einem aTL durchaus treffend finde. Auch in der Religion wird ständig versucht, den Glauben durch irgendwelche "Beweise" zu untermauern und, notfalls mit Gewalt bzw. unter Strafandrohung, die "Heiden" zum rechten Glauben zu bekehren. Seht es doch endlich ein, ein aTL bringt nicht den erhofften Effekt, alle Statistiken und Untersuchungen belegen das, und wer was andres behauptet, lügt entweder oder weiss es einfach nicht besser. (weil er z.B. noch nicht so lange dieses Forum liest :D). Wir habe hier wirklich alle einschlägigen Untersuchungen vorwärts und rückwärts durchgekaut, und wenn man genauer hinsieht, dann kann man nur zu diesem Ergebnis kommen. Auch der Vergleich mit anderen Ländern, die ein aTL und vergleichbares Verkehrsaufkommen etc. haben, belegt das.

 

Apropos:

 

Politik ist: In einem dunklen Keller eine schwarze Katze suchen.

Philosophie ist: In einem dunklen Keller eine schwarze Katze suchen, die gar nicht da ist.

Religion ist: In einem dunklen Keller eine schwarze Katze suchen, die gar nicht da ist und rufen: "Ich hab´sie gefunden!"

 

:D:D:D

Und Theologie ist die Wissenschaft, die immer noch sucht, was sie eigentlich erforschen soll! :D

 

Mit welcher Begründung zahlen wir eigentlich für die Studiengänge und Lehrstühle dieser Wissenschaft ohne Wissen darüber, ob es das was sie untersuchen, überhaupt gibt? 

 

Halt Arthur, du hast mir die Antwort geliefert: Die Theologen behaupten ja, sie hätten die schwarze Katze gefunden.

 

Und die Atheisten machen das Licht an und der ganze Spuk ist weg.

 

Manchmal ist es nicht verkehrt, sich die Frauen, äh die Wirklichkeit schön zu trinken!

 

Wozu zahlt der Staat noch hunderte Millionen Euro jedes Jahr an Gehältern für Prister und Bischöfe? 

Zitat:

Original geschrieben von Swallow

Sag' mal Tim, auch wenn Du mich offensichtlich ignorierst:

Bist Du jetzt eigentlich wirklich Sicherheits-Fahrausbilder von Beruf?

Nein, eine Firma von mir bildet aus. Ich hab mich von allen Firmen getrennt, berate sie aber noch. Selbst hab ich als Appraisalfahrer gearbeitet. Bewerte Fahrzeuge und stelle sie ein. Das hab ich durch meinen Unfall aufgegeben, kommt aber langsam wieder, Technik sei dank. Die Beine wollen mehr als das Alter, da muss man Top fit sein. Heute organisiere ich eher und mache Serien- und Prototypentesting. Man kennt halt so seine Strecken und Länder.

 

Au Backe, jetzt hab ich mich geoutet, für den der im Geschäft steckt.

Zitat:

Original geschrieben von UliCruiser

Zitat:

Also, ich möchte gerne klarstellen, dass mein Verhalten nicht, wie du behauptest, gefährlich war. Wenn es so gewesen wäre, hätte ich es nicht gemacht.

Außerdem kannst du das nicht beurteilen, da du nicht dabei warst.

Komisch,mich dünkt damals wolltest du deine Fahrt als Beispiel für die Gefährlichkeit anbringen. Und klar kann ich es nicht beurteilen,was dich und andere Limitianer aber auch nicht davon abhält den Fahrstil Anderer die gegen ein generelles Limit sind als gefährlich zu bezeichnen.

 

Zitat:

Wer die Geschwindigkeit nicht einschätzen kann, sollte möglichst langsam fahren, sonst wird es gefährlich

Kann ich durchaus. Nur warum soll ich auf einer Autobahn ohne Limit ständig auf den Tacho schauen? Wenn das Tempo den Umständen angemessen ist ist es völlig schnurz ob es nun 100 oder 180 sind. Nur wenn ein Limit dumm und unnötig in der Landschaft steht ist es je nach Strecke nötig regelmässig zu prüfen ob man noch im Rahmen des Limits unterwegs ist oder der Strecke angemessen was dann teure Folgen haben könnte.

Zitat:

Original geschrieben von Tim61

Zitat:

Original geschrieben von Swallow

Sag' mal Tim, auch wenn Du mich offensichtlich ignorierst:

Bist Du jetzt eigentlich wirklich Sicherheits-Fahrausbilder von Beruf?

Nein, eine Firma von mir bildet aus. Ich hab mich von allen Firmen getrennt, berate sie aber noch. Selbst hab ich als Appraisalfahrer gearbeitet. Bewerte Fahrzeuge und stelle sie ein. Das hab ich durch meinen Unfall aufgegeben, kommt aber langsam wieder, Technik sei dank. Die Beine wollen mehr als das Alter, da muss man Top fit sein. Heute organisiere ich eher und mache Serien- und Prototypentesting. Man kennt halt so seine Strecken und Länder.

 

Au Backe, jetzt hab ich mich geoutet, für den der im Geschäft steckt.

.

 

Und Du bist sicher, daß Du nicht in der Photovoltaikindustrie tätig bist?

 

Zitat:

Bringt ein akzeptabler Preis den Durchbruch für Elektroautos?

...

31.07.2010 21:13 | Heidi52

...also ich kann mir gut vorstellen, dass ich mir eins kaufe, ich hab eine Photovoltaikanlage am Dach

 

 

31.07.2010 22:26 | Tim61

Hi Joe,

ich gehöre sogar zu den bösen Leuten die diese Dinger mit herstellen.

 

http://www.motor-talk.de/.../...ch-fuer-elektroautos-t2737080.html?...

.

 

... oder in der privaten Klimaforschung.

:p

Zitat:

Original geschrieben von Tim61

Sir Donald, du weisst aber, dass dieses Schild 130, rund, auf weissem Grund und roter Umrandung nicht bedeutet, dass du die Geschwindigkeit fahren musst?

Sicher weiss ich das. Aber ich weiss auch das ich nicht Vollgas fahren muß wenn kein solches Schild am Strassenrand rumsteht sondern das ich auch dann mit 90 rumtuckern darf oder mit 120 aber eben auch mit 204km/h :D und das ohne das ich staatliche Zwangsspenden fürchten muß.

 

Zitat:

Mein Auto hat einen Piepser im Navi, wenn ich zu schnell fahre. Kann ich nur empfehlen, kostet ca 100€.

1. Habe ich ein Navi,

2. Liegt das im Handschuhfach wenn ich seine Dienste nicht benötige

3. warnt der Piepser erst kurz vor der Punktegrenze :D

4. was wohl am Wichtigsten ist,das Ding ist furchbar unzuverlässig da Schilder oft an der falschen Stelle angezeigt werden. Wer nicht aufpasst fährt schon mehr als 100m in einem Bereich mit einem niedrigeren Limit als zuvor bevor das Teil anschlägt.

Das merkt man aber nur wenn man trotzdem auf die Schilder achtet die so unmotiviert am Strassenrand stehen.

 

 

Ich hoffe doch das dein Unfall kein Arbeitsunfall war.

Swallow, gut, kann man weitläufig sehen. Wir testen und bewerten auch E-Mobile (bislang 2) und dazu gehört auch das Solpanel und deren Steuerung. Die World Solar Challenge in Aussiland wirst du kennen.

Eine andere Sparte beschäftigt sich mit der Fertigungsoptimierung. Da stehen dann 6Sigma Black Belts zur Verfügung und Value Engineers. Das bauen wir gerade auf, aufgrund unserer Erfahjrung durch diese Rennen. Wobei wir uns hauptsächlich mit HybridSolarmodulen beschäftigen. Neben Fotovoltaik wird die Reflexionswärme der Panels zur Temp Erhöhung von Wasser benutzt. Besonders heute interessant, weil man die Panels so auch schneefrei heizen kann.

Zitat:

Original geschrieben von Tim61

Swallow, gut, kann man weitläufig sehen. Wir testen und bewerten auch E-Mobile (bislang 2) und dazu gehört auch das Solpanel und deren Steuerung. Die World Solar Challenge in Aussiland wirst du kennen.

Eine andere Sparte beschäftigt sich mit der Fertigungsoptimierung. Da stehen dann 6Sigma Black Belts zur Verfügung und Value Engineers. Das bauen wir gerade auf, aufgrund unserer Erfahjrung durch diese Rennen. Wobei wir uns hauptsächlich mit HybridSolarmodulen beschäftigen. Neben Fotovoltaik wird die Reflexionswärme der Panels zur Temp Erhöhung von Wasser benutzt. Besonders heute interessant, weil man die Panels so auch schneefrei heizen kann.

... und Polizisten bildet "Ihr" auch noch aus, so so.

Zitat:

Original geschrieben von Tim61

wir bilden diese Polizisten aus. Die Szenen sind authentisch. Meine Kritik ist immer, dass die Polizei mit ihrem Verhalten des Hinterherrasen selbst gefährdet.

http://www.motor-talk.de/.../...polimit-ja-oder-nein-t1448573.html?...

Wenn Du hier als Hobby Flunkern angeben würdest, das könnte man Dir glauben.

:cool:

Zitat:

Original geschrieben von Sir Donald

Komisch,mich dünkt damals wolltest du deine Fahrt als Beispiel für die Gefährlichkeit anbringen. Und klar kann ich es nicht beurteilen,was dich und andere Limitianer aber auch nicht davon abhält den Fahrstil Anderer die gegen ein generelles Limit sind als gefährlich zu bezeichnen.

Klar, es ist gefährlich, mit dieser Geschwindigkeit über die Autobahn zu fahren. Das sage ich schon immer. Wer das Gegenteil behauptet, liegt daneben!

Trotzdem wird es täglich tausendfach gemacht!

Gruß

Ulicruiser

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?