ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?

Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?

Themenstarteram 11. Mai 2007 um 9:31

Tempolimit ja oder nein

Hallo,

ich möchte mal dieses Thema mit einer Umfrage verknüpfen....generelles Tempolimit auf Autobahnen ja oder nein??

Da ich als Threadersteller keine Meinung vorgeben will,werde ich meine Position dazu in einem separaten Post schreiben....auf gehts;)

Ich bitte dabei um sachliche Postings zum Topic und keine Streitereien zu diesem durchaus kontrovers diskutierten Thema...

Grüße Andy

MT-Moderation

***Das Thema wurde geschlossen***

hier kann es weitergeführt werden--> Klick

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. Mai 2007 um 9:31

Tempolimit ja oder nein

Hallo,

ich möchte mal dieses Thema mit einer Umfrage verknüpfen....generelles Tempolimit auf Autobahnen ja oder nein??

Da ich als Threadersteller keine Meinung vorgeben will,werde ich meine Position dazu in einem separaten Post schreiben....auf gehts;)

Ich bitte dabei um sachliche Postings zum Topic und keine Streitereien zu diesem durchaus kontrovers diskutierten Thema...

Grüße Andy

MT-Moderation

***Das Thema wurde geschlossen***

hier kann es weitergeführt werden--> Klick

127892 weitere Antworten
Ähnliche Themen
127892 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Stratos 340

Deutschland ist unter den Industriestaaten in Bezug auf Chancengleichheit eines der ungerechtesten Länder weltweit ...

Man muß ein bischen aufpassen, daß man aus vermeindlichen Korrelationen nicht unzulässige Rückschlüsse zieht.

Mir hat noch keiner erklären können, worin diese Chancenungleicheit besteht.

PS

Chancengleicheit bedeutet, daß alle die selben Möglichkeiten haben, nicht daß alle das gleiche Ergebnis erzielen. ;)

 

am 20. Juli 2010 um 17:01

Tja. Aber hierzulande will man eben, dass selbst die Hauptschüler aus Hartz IV-Familien Managerposten belegen können.

Wobei. Schlimmer könnten die es auch nicht machen.:D

Die Chancengleichheit geht hier aber auch soweit, dass man selbst denen das Autofahren erleichtern möchte, die es nicht schaffen, den Kopf auf dem Hals zu drehen. Natürlich muss auch dem 77jährigem noch die Chance gegeben werden, nach einer Rast, wieder verkehrt herum auf die AB zu fahren...

am 20. Juli 2010 um 17:08

Zitat:

Original geschrieben von Swallow

...

Mir hat noch keiner erklären können, worin diese Chancenungleicheit besteht.

...

.... oh, das tut mir leid. Und wie gehst du mit diesem Defizit um?

am 20. Juli 2010 um 17:20

Zitat:

Original geschrieben von Stratos 340

Zitat:

Original geschrieben von Swallow

...

Mir hat noch keiner erklären können, worin diese Chancenungleicheit besteht.

...

.... oh, das tut mir leid. Und wie gehst du mit diesem Defizit um?

Er wird wohl das Beste aus seinen Fähigkeiten machen.

Defizite? Soll gleich wieder der Mod kommen?

 

Das sind keine Defizite, dass sind "mentally challenged people" bzw. "mental explorers"

Und diskriminiert wird schon gar nicht, heute wird differenziert.

 

Der Ami machts vor. Spricht nicht mehr von "disabled", sondern von "less enabled"

 

Etwas Freundlichkeit macht es doch viel netter, auch wenn das gleiche gemeint ist. :D

 

Und wenn irgendwann einmal "Differenzierung" genau so negativ belegt ist, wie heute "Diskriminierung", dann lassen wir uns was neues einfallen.

Zitat:

Original geschrieben von Stratos 340

Zitat:

Original geschrieben von Swallow

...

Mir hat noch keiner erklären können, worin diese Chancenungleicheit besteht.

...

.... oh, das tut mir leid. Und wie gehst du mit diesem Defizit um?

Da in Deutschland gar keine Chancenungleichheit existiert, kann es sich auch nicht um ein Defizit handeln, nicht zu wissen, worin diese Chancenungleichheit besteht.

Verstehst Du das?

am 20. Juli 2010 um 17:33

Zitat:

Original geschrieben von Swallow

Zitat:

Original geschrieben von Stratos 340

 

.... oh, das tut mir leid. Und wie gehst du mit diesem Defizit um?

Da in Deutschland gar keine Chancenungleichheit existiert, kann es sich auch nicht um ein Defizit handeln, nicht zu wissen, worin diese Chancenungleichheit besteht.

Verstehst Du das?

... Nein.

am 20. Juli 2010 um 17:47

wobei das gerade der teil, der nicht missverständlich ist war. :confused: jungs, ihr wart zu lang in der sonne.

Zitat:

Original geschrieben von Stratos 340

Zitat:

Original geschrieben von Swallow

 

 

Da in Deutschland gar keine Chancenungleichheit existiert, kann es sich auch nicht um ein Defizit handeln, nicht zu wissen, worin diese Chancenungleichheit besteht.

Verstehst Du das?

... Nein.

Scheinbar hat nicht jeder die gleichen Chancen, mittelleichte Sachverhalte zu verstehen.

;)

Zitat:

Original geschrieben von citius

Links und Rechtsradikale Auswüchse sind mir in ihren Methoden zu ähnlich.

Weil Links und Rechts dasselbe ist.

Im Grunde.

Man muss nur genauer hingucken.

cheerio

am 20. Juli 2010 um 17:58

Zitat:

Original geschrieben von Swallow

Zitat:

Original geschrieben von Stratos 340

 

... Nein.

Scheinbar hat nicht jeder die gleichen Chancen, mittelleichte Sachverhalte zu verstehen.

;)

Tausche Chancen gegen Fähigkeiten. Das ist der Punkt, woran es bei vielen hapert.

Zitat:

Original geschrieben von fire-fighter

Wir sind uns doch einig, dass die Anzahl der Unfälle auf der BAB in der Anzahl der Gesammten Unfälle eher eine Minorität darstellt. In dieser Minorität "verstecken" sich aber auch jede Menge Unfälle mit geringer Geschwindigkeit, sei es in Baustellen, am Stauende oder in der 100er-Strecke.

Also, einig sind wir uns noch nicht, zumindest was meine Seite angeht. Hier wird zu pauschal argumentiert. Es gibt Informationen, auch bereits hier im Forum, die genaue Aussagen über die Unfallursache geben.

Zitat:

Original geschrieben von fire-fighter

Also wird mal wieder die 110mm Zwillingsflack auf den Spatzen gerichtet, während man den Krähenschwarm weiterfliegen lässt...:confused:

Natürlich bedeutet eine reduzierung der Vmax eine Reduzierung des Risikos. Ganz klar!

Wir befinden uns hier in einem Thread, in dem es um das aTL geht. Nun kann man doch nicht argumentieren, dass man Infos, die schon allein durch den Titel allein erfragt werden, ausklammert. Es gibt immer Bereiche, die noch schlimmer sind. Wir sollten allerdings hier keine Nebelkerzen anzünden. Wir sollten schon offen über das Thema offen sprechen.

Es bleibt jedem unbenonmmen, einen anderen Thread aufzumachen, um die andere Problematik zu thematisieren.

Zitat:

Original geschrieben von fire-fighter

Aber wie groß ist den dieses Risiko? Wie groß sind die Risiken in anderen Bereichen? Lassen sich da nicht mit weniger Aufwand größere Resultate erzielen? Dir geht es um Menschenleben und Sicherheit. Warum kümmerst Du Dich um einen Fingerhut voll Säure auf dem Fußballplatz, während der defekte Tanklaster nebenan vor der Pommesbude steht??

Ich bin bereit, auch zu diesem Thema "Umweltverschmutzung" etwas beizutragen. Ich sehe aber nicht ein, dass man hunderte von Verkehrstoten, die aufgrund gewisser Geschwindigkeiten zu beklagen sind, mit dem Hinweis auf "Säure auf dem Fußballfeld" zu ignorieren.

Gruß

Ulicruiser

am 20. Juli 2010 um 18:29

Zitat:

Original geschrieben von UliCruiser

 

Ich bin bereit, auch zu diesem Thema "Umweltverschmutzung" etwas beizutragen. Ich sehe aber nicht ein, dass man hunderte von Verkehrstoten, die aufgrund gewisser Geschwindigkeiten zu beklagen sind, mit dem Hinweis auf "Säure auf dem Fußballfeld" zu ignorieren.

Gruß

Ulicruiser

Umweltverschmutzung. Dann fange mal mit deinem Beitrag an.

http://www.youtube.com/watch?...

Tja, da die meisten Opfer in der Stadt und auf Landstraßen zu beklagen sind, müßte da zuerst angefangen werden. Wie schon zig mal gesagt gibt es keinerlei Statistiken, die die Geschwindigkeit zum Zeitpunkt des Unfalles belegen.

am 20. Juli 2010 um 19:02

Ecki zum Tempolimit :

Würden unsere Autobahnspuren nicht so schmal gebaut werden, wie sie sind und wir davon 3 Spuren haben, wäre ein Tempolimit wahrscheinlich kein Thema.

Die Ursache der meisten Massenunfälle sind die zu schmalen Spuren und Unachtsamkeiten viele Verkehrsteilnehmer, die kein

Ausweichmanöver mehr zulassen.

Zusätzlich werden die Sicherheitsabstände nicht eingehalten und die unterschiedlichen Reaktionszeiten der einzelnen Fahrer nicht berücksichtigt.

Die Reaktionszeitentest sollten zur Führerscheinprüfung gehören und eine Wiederholungspflicht eingeführt werden.

Technische Spielereien sollten in der Blick-und Greifzone des Fahrers verboten werden.

Verkehrsteilnehmer die Alkohol, Drogen und ähnlich Mittel konsumieren sollten generelles Fahrverbot auf Autobahnen bekommen.

Für die wäre ein Esel und Spanien der besser Aufenthaltsort !

Lach, aber ernst gemeint !

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?