ForumStudentische Umfragen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Studentische Umfragen
  5. Umfrage Studienarbeit 'Landes- und Unternehmens-Image in Bezug auf US Autos' - Bitte um Mithilfe

Umfrage Studienarbeit 'Landes- und Unternehmens-Image in Bezug auf US Autos' - Bitte um Mithilfe

Themenstarteram 22. Oktober 2010 um 11:43

Uns erreichte folgende Anfrage und wir bitten darum an der Studienarbeit von SteinerMainz mitzuwirken:

 

Zitat:

Hallo liebe Motor-Talk.de-User!

Ich heiße Simon Steiner und bin Student an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz. Momentan schreibe ich meine Magisterarbeit am Lehrstuhl Marketing zum Thema "Landes und Unternehmensimage" von Automobilmarken. Im Prinzip geht es um eure Vorstellung/Einschätzungen vom Land USA und eure Meinung zu US Autos.

Selbst wenn ihr nicht viel über die USA wisst, oder noch nie ein amerikanisches Auto gefahren habt, bitte ich euch die Fragen zu beantworten. Denn wichtig ist euer subjektiver Eindruck und somit auch alles was ihr von Bekannten und Verwandten oder durch die Medien gehört habt.

Ich würde mich deshalb sehr freuen wenn ihr euch 5-8min Zeit nehmt und an meiner Befragung teilnehmen könntet: https://www.soscisurvey.de/Steiner

Die Daten werden selbstverständlich anonym und vertraulich behandelt und nur zum Zwecke der Magisterarbeit verwendet.

Bei eventuell auftretenden Fragen und Anmerkungen könnt ihr euch jederzeit an mich wenden: steiner.simon@gmail.com

Bereits Vielen Dank im Voraus!

Simon Steiner

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von MartinSHL

Done.

Aber warum der enge Bezug fast ausschließlich auf Chrysler?

Bei mir kam fast nur Ford.

Kein Chrysler.

Ausserdem wichtige Meldung auf jeder Seite:

Zitat:

Es wurde noch kein Impressum eingetragen

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Done.

Aber warum der enge Bezug fast ausschließlich auf Chrysler?

Zitat:

Original geschrieben von MartinSHL

Done.

Aber warum der enge Bezug fast ausschließlich auf Chrysler?

Bei mir kam fast nur Ford.

Kein Chrysler.

Ausserdem wichtige Meldung auf jeder Seite:

Zitat:

Es wurde noch kein Impressum eingetragen

Zitat:

Original geschrieben von Single Malt

Zitat:

Original geschrieben von MartinSHL

Done.

Aber warum der enge Bezug fast ausschließlich auf Chrysler?

Bei mir kam fast nur Ford.

Kein Chrysler.

Jeder Teilnehmer bewertet eine andere US Marke! Danke fürs mitmachen!

Zitat:

Original geschrieben von SteinerMainz

Jeder Teilnehmer bewertet eine andere US Marke! Danke fürs mitmachen!

ah, ok. danke für die Info.

Hab auch mal mitgemacht, allerdings zweimal. Beim ersten Mal habe ich übersehen, dass die Zustimmungsskala entgegen dem sonst üblichen Standard gewählt wurde. Links steht in der Umfrage "stimme überhaupt nicht zu", das hätte mein Ergebnis dann komplett verfälscht. Und bei den Markenfragen sind einige Antworten doch eigentlich genau übereinstimmend, nur einmal positiv, einmal negativ formuliert. Aber ansonsten, ich wäre mal gespannt aufs Ergebnis...

Gruß Tecci

Zitat:

Original geschrieben von Tecci6N

Und bei den Markenfragen sind einige Antworten doch eigentlich genau übereinstimmend, nur einmal positiv, einmal negativ formuliert.

Das kann man doch hervorragend für eine Plausibilitätskontrolle verwenden.

Ok :) Zu meiner Studienzeit war man halt noch nicht soweit mit Umfragen im Netz und automatischer Auswertung und so :D Da hat man die Leute noch persönlich befragt und konnte die nicht so lange aufhalten :D

Done :) 

Erledigt. Bei mir kam auch nur Chrysler, wird in der Umfrage ueberhaupt mit Untermarken wie Dodge oder Jeep gearbeitet ?

 

Ausserdem ist es m. E. nach wichtig, zwischen den aktuellen Autos und unter Einbeziehung der Vergangenheit zu unterscheiden. Das unterliegt ja einem Wandel.

am 23. Oktober 2010 um 0:33

Zitat:

Original geschrieben von Manitoba Star

Erledigt. Bei mir kam auch nur Chrysler, wird in der Umfrage ueberhaupt mit Untermarken wie Dodge oder Jeep gearbeitet ?

Die Untermarken werden nicht berücksichtigt. Im Fokus der Untersuchung stehen "the big three" und die Marken die am deutschen Markt vertreten sind.

Zitat:

Ausserdem ist es m. E. nach wichtig, zwischen den aktuellen Autos und unter Einbeziehung der Vergangenheit zu unterscheiden. Das unterliegt ja einem Wandel.

Ein explizieten Unterschied zwischen früher und jetzt ist für diese Untersuchung nicht notwendig, da der Gesamteindruck der Marke im Fokus steht. Aber dazu kann ich mehr sagen, wenn die Untersuchung vorbei ist, und ich sie nicht mehr mit meinen Aussagen beeinflusse =)

Sorry, aber man muss ja amerikanischer Arbeitsrechtler, Politikwissenschaftler und Wirtschaftsprofessor sein um alleine die ersten drei Seiten zu beantworten.

Woher soll ich zum Beispiel wissen ob Arbeiter in den USA gut behandelt werden oder gut bezahlt werden.

So viele Sendungen "Wir wandern aus, Dein neues Leben" habe ich noch nicht auf RTL gesehen :D

Oder bin ich wirklich so ungebildet ?

Und dann nach 5 Seiten über USA kommt dann mal eine Seite mit Autofragen und dann schon die persönlichen Angaben.

Warum erlaubt MT hier jede blöde Umfrage ??

Zitat:

Original geschrieben von Norbert-TDCi

Sorry, aber man muss ja amerikanischer Arbeitsrechtler, Politikwissenschaftler und Wirtschaftsprofessor sein um alleine die ersten drei Seiten zu beantworten.

Woher soll ich zum Beispiel wissen ob Arbeiter in den USA gut behandelt werden oder gut bezahlt werden.

Man braucht eigentlich gar kein Wissen um die Frage zu beantworten. Es handelt sich nämlich nicht um Wissens Fragen sondern um Fragen zum Image. Eigentlich sollte auch jedem Menschen ohne Professor Titel klar sein, dass eine Frage wie beispielsweiße "Amerikanische Arbeiter werden gut behandelt." keine Wissensfrage darstellt. Bei Wissensfragen gibt es falsch oder richtig, und eine allgemeingültige Antwort. Image fragen (wie das oben genannte Beispiel) werden vermutlich von verschiedenen Arbeitsrechtlern auch verschiedene beantwortet, es gibt kein falsch oder richtig. WARUM? Weil Image das innere Gesamt- und Stimmungsbild bzw. den Gesamteindruck bezeichnet.

Hallo,

 

beim Blick auf Seite 1 - was haben solche Fragen mit amerikanischen Autos zu tun? :rolleyes:

 

Frage 1: Bitte geben Sie an, inwieweit Sie den unten stehenden Aussagen zur US-Wirtschaft zustimmen.

Frage 2: Bitte geben Sie an, inwieweit Sie den unten stehenden Aussagen zu den US-Arbeitsbedingungen zustimmen.

Frage 3: Bitte geben Sie an, inwieweit Sie den unten stehenden Aussagen zur US-Politk zustimmen.

 

Sorry, aber Politikumfragen, oder ob die USA toll sind oder eher nicht, passen meiner Meinung nach nicht in ein Autoforum.

Stell die Fragen doch in einem Forum für die Wahrung der Rechte von Arabern, Palästinensern oder Mexikanern durch die USA.

Vielleicht erklärt mir jemand von Motor-Talk, was solche Fragen mit amerikanischen Autos zu tun haben. :confused:

 

Grüße

 

Manfred

 

 

 

 

Na schau mal auf Seite 5 oder 6 , da sind die 10 Autofragen von den 100 ingesamten Fragen (fiktive Werte ;) ) :p

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Studentische Umfragen
  5. Umfrage Studienarbeit 'Landes- und Unternehmens-Image in Bezug auf US Autos' - Bitte um Mithilfe