ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Umfinanzierung bei Ford ?

Umfinanzierung bei Ford ?

Themenstarteram 24. Januar 2010 um 11:55

Guten Tag,

ich habe im Juli 2008 einen Ford Focus gekauft. Die Finanzierung läuft 48 Monate. Der Wagen hat mit Sonderausstattung 25.000 Euro gekostet. Bisher sind rund 9000 Euro bezahlt.

Nun bräuchte ich aber einen größeren Wagen. bsw. ein Ford Mondeo Turnier. Der Wagen kostet inkl. Sonderausstattung 38.000 Euro.

Kann man soetwas umfinanzieren? Wenn ja, wie läuft es ab und habe ich dadurch erhebliche Nachteile ?

Wäre über eine Antwort sehr dankbar.

Ähnliche Themen
19 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von derwebstar

Guten Tag,

ich habe im Juli 2008 einen Ford Focus gekauft. Die Finanzierung läuft 48 Monate. Der Wagen hat mit Sonderausstattung 25.000 Euro gekostet. Bisher sind rund 9000 Euro bezahlt.

 

Nun bräuchte ich aber einen größeren Wagen. bsw. ein Ford Mondeo Turnier. Der Wagen kostet inkl. Sonderausstattung 38.000 Euro.

 

Kann man soetwas umfinanzieren? Wenn ja, wie läuft es ab und habe ich dadurch erhebliche Nachteile ?

 

Wäre über eine Antwort sehr dankbar.

Ist die Kreditsumme 25 K oder nur der Kaufpreis des Focus diese Summe?

 

Eine Finanzierung ist immer auf das jeweilige Auto bezogen, es würde bedeuten du gibst deinen jetzigen Focus in Zahlung und erhälst die Differenz aus der Kaufsumme (  Händlereinkauf) abzüglich der noch offenen Kreditsumme  erstattet. Ist die Kreditsumme größer musst du die Differenz zu zahlen .

Themenstarteram 24. Januar 2010 um 12:50

Der Kaufpreis war 25.000 Euro. Angezahlt hatte ich 4000 Euro. Also habe ich einen Kredit von 21.000 Euro bei 0,0 % Zinsen.

 

Ist warscheinlich ziemlich dumm wenn ich diese Finanzierung jetzt auflöse. Das Fahrzeug hat nach einem Jahr gerade den größten Wertverlust. Die bisher geleisteten 9000 Euro, wären dann sicherlich fast oder gar komplett aufgebraucht nur um den Wertverlust zu bezahlen.

Zitat:

Original geschrieben von derwebstar

Der Kaufpreis war 25.000 Euro. Angezahlt hatte ich 4000 Euro. Also habe ich einen Kredit von 21.000 Euro bei 0,0 % Zinsen.

Also du hast von den 21000 € 9000 € durch monatliche Raten getilgt oder rechnest du die 4000 € Anzahlung mit ein? Was zahlst du an monatlichen Raten ab und gibt es eine Restzahlungssumme?

 

Zitat:

Original geschrieben von derwebstar

Ist warscheinlich ziemlich dumm wenn ich diese Finanzierung jetzt auflöse. Das Fahrzeug hat nach einem Jahr gerade den größten Wertverlust. Die bisher geleisteten 9000 Euro, wären dann sicherlich fast oder gar komplett aufgebraucht nur um den Wertverlust zu bezahlen.

Sehr warscheinlich, du kannst einfach mal bei Mobile schauen was ein vergleichbarer Focus so bringen soll.

Themenstarteram 24. Januar 2010 um 13:02

Hatte die 4000 Euro mit eingerechnet. Ich zahle seit Juli 2008 monatlich 278 Euro. Die Schlussrate liegt bei 8000 Euro.

Habe gerade mal bei mobile geschaut. Ein vergleichbarer, bzw fast identisches Fahrzeug liegt dort bei 19,900 Euro. Gleicher Kilometerstand, gleiche Ausstattung etc...

Fassen wir mal zusammen

 

Kaufpreis 25000 €

 

Kreditsumme 21000 €  -18x 278 € = 5004 € demnach wären noch 16.000 € zu zahlen bzw dein Händler müsste dir diese Summe für dein Auto als Händlereinkaufspreis zahlen damit es eine Nullnummer wird, aber am besten mal deinen Händler  abchecken lassen,wenn du einen Neuwagen kaufst kannst du eventuell noch einen recht guten Inzahlungsnahmepreis bekommen.

 

Die Mobile Preise sind Verhandlungs-Verkaufspreise da wird oft noch nach unten gehandelt.

 

Hier kannste mal einen Check machen was dein Auto noch bringen kann.

www.autofokus24.de/

 

Hallo,

ja es geht.

Dein Auto ist x wert, Fordbank bekommt noch x. Die Differenz gehört Dir oder Du musst zu zahlen.

Fahre einfach mal zu 2-3 Fordhändlern und lass dir ein Angeobt machen, was zählt ist, was unterm Strich steht. Und ob Du bereit bist Geld zu verbrennen. Aber hat Ford nicht immer wieder gute Aktionen im Moment?

EInfach rechnen lassen. Wenn eine Anzahlung übrig bleibt ist doch gut. Hast den Wagen ja 2 Jahre gehabt, das kostet halt. Auf zum nächsten und sich an dem freuen.

 

BEN

Zitat:

Original geschrieben von derwebstar

Hatte die 4000 Euro mit eingerechnet. Ich zahle seit Juli 2008 monatlich 278 Euro. Die Schlussrate liegt bei 8000 Euro.

Habe gerade mal bei mobile geschaut. Ein vergleichbarer, bzw fast identisches Fahrzeug liegt dort bei 19,900 Euro. Gleicher Kilometerstand, gleiche Ausstattung etc...

verlust wirste bei dem tausch sicherlich machen. wieviel genau und ob es vertretbar ist, kann dir eigentlich nur ford sagen.

frag doch mal beim händler. der soll bei der bank anrufen und dir ein angebot machen. ford ist momentan recht großzügig, eventuell kriegste das ja mit nur marginalen verlusten hin!

auf nen mondeo gibt es zur zeit auch höhere nachlässe als auf den focus. das könnte sich positiv auswirken

Themenstarteram 24. Januar 2010 um 13:49

Vielen Dank, für die Zahlreichen Antworten. Das ich Verlust bei der Finanzierung eines Neuwages mache schon allein wegen dem hohen Werverlust war mir von vornherrein klar.

Laut dieser Kfz-Bewertungsseite ist der Wagen jetzt 14.000 Euro wert. Das ist schon hefftig. Die Frage ist, besser jetzt den Wagen abgeben und einen neuen Größeren finanzieren oder erst im Juli 2012 wenn die Finanzierung ausläuft und ich vor der Wahl stehe 8000 Euro Schlussrate zu zahlen oder ich ihn zurückgebe und noch mehr Geld verloren habe. Vielleicht ist der Wagen ja dann nichtmal mehr das geld wert was die Schlussrate ist ? :(

Mir ist bewusst das eine Finanzierung gerade bei Kraftfahrzeugen die reine Geldverbrennung ist, jedoch gehöre ich nicht zu den Leuten die mal eben 25.000 oder 40.000 Euro bar auf den Tisch legen können. Gut bei der 0,0 % Finanzierung wäre das wohl auch totaler quatsch gewesen denn selbst wenn ich das Geld bar gehabt hätte, hätte ich Ihn wohl finanziert und das Geld auf ein Festgeldkonto mit 2,5 % Zinsen gelegt.

Ich werde die Woche mal zu dem Händler fahren und Ihn nach seiner Meinung fragen. Evtl. kann er mir ja ein gutes Angebot machen.

Eine Frage habe ich doch noch. Ich müsste nich unbedingt wieder einen Ford fahren. Geht so eine Inzahlungnahme mit begleichung des noch offenen Kredites auch bei einem anderen Hersteller bsw. Skoda, Seat, VW ?

Zitat:

Original geschrieben von derwebstar

 Geht so eine Inzahlungnahme mit begleichung des noch offenen Kredites auch bei einem anderen Hersteller bsw. Skoda, Seat, VW ?

Ja klar geht das auch. Du kannst dann ja mal deine Entscheidung hier reinsetzen und was du bei verschiedenen Händlern noch für deinen Focus bekommen hast mitteilen.

 

Der Wertverlust deines Autos ist jetzt nicht mehr so hoch wie am Anfang, wo du quasi mit der Anmeldung  4000 € verlust hattest. Ich schätze das dein Auto dann nach 4 Jahren bei normaler Fahrleistung noch  ca. 8000 € +- 1000 €  bringen wird, je nach Gebrauchtnachfrage.

 

Die Entscheidung edes besten Ersatzzeitpunktes oder auch (Break Even Point) ist eine Wissenschaft für sich, und sollte keine Bauchentscheidung sein.

Hey Leute,

möchte mich zu diesem Thema auch mal erkundigen.

Habe ich das so verstanden, dass man einfach zum Autohändler gehen kann, sein finanzierten Wagen in Zahlung geben könnte und danach ein neues finanzieren/kaufen kann?

Hört sich nicht schlecht an.

Dann mal eine Frage:

wir haben einen VW Golf 6 80 PS

dieser wurde im letzten April für 4 jahre laufzeit finanziert.

meine anfangsrate war 2500 euro

schlussrate wäre bei 10.000 euro

eff. jz 1,99 %

kann ich jetzt einfach zum Händler gehen und ihm sagen, dass ich nun einen Eos finanzieren möchte?

Oder gibt es hierbei einen Hacken?

Gibt es weitere Möglichkeiten die Finanzierung zu stoppen?

gruß

Nach 6 Monaten Mindestlaufzeit kannst du eine Finanzierung jederzeit mit einer Frist von drei Monaten kündigen. Bei Deinem Darlehn gibt es eine aktuelle Restschuld, die du jederzeit anfragen kannst. Wenn du es jetzt schaffst, Deinen Golf für die Restschuld oder mehr zu verkaufen, kannst du damit die Finanzierung ablösen und dann wieder von vorne anfangen.

Frage beantwortet?

Gruß vom Sause

das heißt ich fahre damit einen großen verlust ein?!

Ja... das hat aber nichts damit zu tun, dass du den Wagen finanziert hast. Wenn man einen Neuwagen kauft und nach kurzer Zeit wieder verkauft, hat man immer einen hohen Verlust dabei. Ob man mit dem (verhältnismäßig geringen) Verkaufserlös dann die Restschuld tilgt, ändert ja nichts an dem Verlust.

das auto war eine tageszulassung mit 2000 km drauf. was heißt restschuld genau? würde sich der autowechsel trotz des verlustes lohnen? Das auto wäre noch immer soviel wert (- max 1.000 eus), wie ich es gekauft habe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Umfinanzierung bei Ford ?