ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Überladung beim PKW tolerabel?

Überladung beim PKW tolerabel?

Themenstarteram 23. Oktober 2016 um 17:20

Hallo, vielleicht habt ihr euch beim Blick auf einige Zuladungsmöglichkeiten auch bei etwas größeren PKW schon gefragt, ob das nicht etwas knapp ist.

Nun habe ich das Problem, das für alle Fahrten diese Zuladung ausreicht, bloß drei oder viermal im Jahr hat man den Wagen voll mit vier Männern und Gepäck schnell über 400 kg. Wie würdet Ihre das einschätzen in punkto Sicherheit, wenn also z. B. 340 kg Zuladung erlaubt sind, man aber halt mal 370 oder 400 kg zulädt?

Finger weg von solchen Wagen?

Ähnliche Themen
18 Antworten

Uninteressant. 50% mehr geht immer.

Dem Fahrzeug selbst macht das im Regelfall nichts aus. Dumm wird's nur in Extremsituationen, da könnte das Fahrverhalten leiden. Wenn aber das Hauptgewicht im Innenraum ist, also zwischen den Achsen, sollte sich das auch in Grenzen halten.

Ach ja, das Leergewicht laut Fahrzeugschein ist übrigens mit einem zu 90% gefüllten Tank und einem 75 kg-Fahrer angegeben. Und wenn du das berücksichtigst, sind 340 kg so wenig nicht mehr. Ok, ich kenn dein Gewicht und das deiner Mitfahrer nicht, kann also immer noch eng werden.

50 % ?? Es gibt hier kein "geht immer", keine Toleranz!

ab 5 % zuviel zahlst du schon Strafe... bei mehr als 30 % satte 235 € lt. neuesten Bußgeldkatalog.

Bei über 20 % gibts auch schon 3 Punkte.

Sind z.B. die Dämpfer schon weich, würde ich mir das schon reiflichst überlegen... allein schon wegen der Spurstabilität, Bremsweg, Federweg usw.

Ein hektisches Ausweich- oder Bremsmanöver und du hast im schlimmsten Fall keine Kontrolle mehr über das Auto.

Muss mal kurz nach unten korrigieren.

15% sind völlig ok. Ab da werden die Strafen dann zu hoch (Punktebereich).

technisch betrachtet ja - aber nur bei 100% intaktem Fahrwerk!

rechtlich betrachtet gibt es keine Toleranz!

Zitat:

@cocker schrieb am 23. Oktober 2016 um 17:47:31 Uhr:

Bei über 20 % gibts auch schon 3 Punkte.

Stimmt nicht. 1 Punkt ist Obergrenze.

Zitat:

@cocker schrieb am 23. Oktober 2016 um 17:49:15 Uhr:

technisch betrachtet ja - aber nur bei 100% intaktem Fahrwerk!

rechtlich betrachtet gibt es keine Toleranz!

Eine Strafe von 35 Euro kann man durchaus als staatliche gewollte Toleranz bezeichnen.

Zitat:

@zille1976 schrieb am 23. Oktober 2016 um 17:51:06 Uhr:

Zitat:

@cocker schrieb am 23. Oktober 2016 um 17:47:31 Uhr:

Bei über 20 % gibts auch schon 3 Punkte.

Stimmt nicht. 1 Punkt ist Obergrenze.

stimmt.

Aber der Grat ist schmal zwischen über 15 % (= 35 €) und über 20 % (= 95 € + 1 Punkt).

Da muss man dann schon ganz genau rechnen und wiegen ;)

Hier mal ein aktueller Link:

http://www.bussgeld-info.de/bussgeldkatalog-ueberladung/

Rechnen alleine genügt nicht, man muss auch das tatsächliche Leergewicht seines Autos kennen. Nicht nur das, was im Schein eingetragen ist.

Da würde ich Emsland666 empfehlen, einfach mal bei der örtlichen RWG vorbei zu fahren. Die haben meistens eine LKW-Waage.

Themenstarteram 23. Oktober 2016 um 18:01

Zitat:

@PeterBH schrieb am 23. Oktober 2016 um 17:59:45 Uhr:

Rechnen alleine genügt nicht, man muss auch das tatsächliche Leergewicht seines Autos kennen. Nicht nur das, was im Schein eingetragen ist.

Da würde ich Emsland666 empfehlen, einfach mal bei der örtlichen RWG vorbei zu fahren. Die haben meistens eine LKW-Waage.

Danke für die bisherigen Antworten. Nee wiegen ist nicht, geht ja um den Kauf eines neuen PKW...

Dann fahr mit dem Vorführwagen des Händlers auf die Waage. Da kannst du die Tendenz "Gewicht laut Schein/Gewicht laut Waage" auch schon gut erkennen. Dann noch die Ausstattung des Vorführers mit dem zu bestellenden vergleichen.

Welche Fahrzeuge haben denn so wenig Zuladung?

Zitat:

@AcJoker schrieb am 23. Oktober 2016 um 18:24:12 Uhr:

Welche Fahrzeuge haben denn so wenig Zuladung?

So ziemlich alle :D

http://www.motor-talk.de/.../...k-darf-mit-in-den-urlaub-t5389885.html

Ich hatte meinen Passat früher öfter mal überladen (Möbel und andere schwere Dinge). Ergebnis: Stossdämpfer hinüber und hinten waren beide Federn gebrochen. Fuhr sich so seltsam...

Seitdem lieber einen Kleintransporter mieten für solche Sachen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Überladung beim PKW tolerabel?