ForumMercedes
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Typenschild muss dran stehen

Typenschild muss dran stehen

Themenstarteram 16. Februar 2004 um 21:14

Das Typenschild muss meiner Meinung dran sein auch bei AMG oder S 600 l da grade .

Kann doch ruhig jeder wissen, was man für Autos fährt!

Ist doch kein Geheimnis

schon Respräsentations Gründen

 

Eure Meinungen dazu!

 

Gruß Markis

Ähnliche Themen
29 Antworten

Markis :

Zitat:

Das Typenschild muss meiner Meinung dran sein auch bei AMG oder S 600 l da grade .

Wieso gerade bei solchen Autos ? Dann kannst du dir genausogut einen Aufkleber mit der Aufschrift "Sie wurden gerade von einem verwöhnten Kind aus der Oberschicht, das noch nie eigenes Geld verdient hat, überholt" auf's Heck kleben.

Zitat:

Kann doch ruhig jeder wissen, was man für Autos fährt!

Nein, eben nicht, und das ist der Punkt, den du nie verstehen wirst.

Zitat:

schon Respräsentations Gründen

Ich vermute, dass du uns folgendes sagen wolltest : "Schon aus Repräsentationsgründen.". Also werde ich mal auf meine Interpretation eingehen. Ist es um dein Ego so schlecht bestellt, dass du jedermann mit dem Typenschild zeigen mußt, was für ein toller Hengst du bist ?

Von dieser Sorte Mensch habe ich einen im Bekanntenkreis, der ähnlich veranlagt war. Zu gesellschaftlichen Events ließ er sich mit einem gemieteten Hubschrauber einfliegen, vor der Tür stand immer der größte Mercedes und die (wenn auch kleine) Yacht lag in Südspanien. Man mußte halt zeigen, was man hat, das wäre langfristig sinnvoll, um die Kundschaft in diesen Gesellschaftsschichten zu überzeugen etc. Ist ja auch alles solange in Ordnung, wie man sich das leisten kann und nicht irgendwie die Zukunft seiner Familie, seiner Angestellten und seiner Firma auf's Spiel setzt. Bis ich dann eines Tages einen Jahresabschluss seines Unternehmens zu Gesicht bekam, und offensichtlich wurde, wie nah dieser Mensch schon damals aus Repräsentationsgründen" am Abgrund geparkt hat. Heutzutage ist er pleite und arbeitslos.

Viele Menschen, die versuchen etwas zu repräsentieren, vergessen leider immer wieder, dass es viel wichtiger ist, was da dahintersteckt.

Freundliche Grüße von jemandem, der jahrelang einen 280er mit 230er Plakette gefahren ist. :)

Themenstarteram 16. Februar 2004 um 21:38

Das geht doch gar nicht !

Ich kann nicht an einen S-Klasse A 140 dranschreiben

Du kannst an eine S-Klasse alles dranschreiben.

Hab an meinem Polo nen Chinesischen VW-Schriftzug, sieht einfach besser aus und wichtig ist doch, das DU weißt was du hast und nicht die anderen.

Ansonsten leidest du unter einem Minderwertigkeitskomplex.

Ich gehöre ebenfalls zur Kategorie "Typenschild - Entferner".

Was aber fast noch peinlicher ist, sind sichtbare Auspuffendrohre!!

Gruss

Simon

grad bei großen autos gehört das typenschild runter. understatement ist wahre größe.

mein vater hats auf seinem 545 auch runter machen lassen

Wer mit diesen Emblemen angeben muss, der tut mir echt massiv leid!

Hab meine Embleme auch komplett runtergerupft, sogar die Schriftzüge mit der Ausstattungslinie sind weg! Wozu sollte ich das Geraffel auch dran lassen? Hab's nicht nötig, damit anzugeben, daß ich nen A160 fahre und der Typ neben mir "nur" nen A140...

@ nerdbitch:

genialer Spruch, besser hätt ich's auch nicht ausdrücken können! Ich amüsier mich noch immer...

Ist doch immer die gleiche Diskussion.

Ich habe mein "C180 Kompressor" auch noch am Heck.

Grund: nicht Angabe (mit dem kleinsten Benziner wohl auch illusorisch), sondern weil mir der Schriftzug "Kompressor" am schwarzen Heck gut gefällt.

Also laßt doch dieses ewige Gerede vom bösen Emporkömmling mit Schrftzug und dem guten Benz-Fahrer ohne diesen.

Hallo ???? Gehts noch ???

Grüße aus Essen

Ich hab an meinem auch keinen dran, wobei ich auch mit E200 am Heck wohl nicht als Prollbolzen durchs Leben gehen müsste.

Meiner Meinung nach sieht es einfach besser aus, wenn die Autos nicht mit Ausstattungs, und Typenbezeichnungen vollgetextet sind. Einzig, wie 67stingray sagt, finde ich das Wort "Kompressor" bei einigen Modellen cool. Aber auch dann, nur Kompressor und keine weiteren Angaben.

Da lobt man sich doch Autos wie z.B. Saab.....93 oder 95....mehr nicht.

Es geht ja weniger um die Tatsache "Schild oder kein Schild" sondern vielmehr um das großkotzige Getue von unserem "Freund", der da meint, mit Papi's AMG angeben zu müssen...

Geschmäcker sind natürlich verschieden, aber ich find's clean einfach dezenter. Das ist eigentlich - denke ich - der einzige Hintergrund des Threads.

da fällt mir doch gerade ein silberner Seat Leon aus Sindelfingen ein..... bei dem klebt am Kofferraumdeckel ein Kompressor und ein AMG Schild! Und es sieht echt gut aus!

Also jedem das seine!

67stingray :

Ich finde es völlig in Ordnung, wenn man das Typenschild an seinem Auto beläßt, weil man es irgendwie für gut aussehend erachtet. Das muß jeder für sich entscheiden und über Geschmack läßt sich schwerlich streiten. Aber wenn es wie im Fall das Threadstarters darum geht, zu zeigen, was Papi hat - und dann auch noch mit Repräsentationsgründen argumentiert - , dann wird es affig. :)

Dr. Low :

Vielen Dank für die Blumen. :)

@ nerdbitch

hast ja Recht, aber schau doch mal nach wie oft wir mit solchen Wichtigtuern schon dieselbe Diskussion geführt haben. Mir geht es langsam auf den Sa...

Wir werden die Welt hier nicht ändern und Deppen wird es immer geben.

Bis zum nächsten Thread...

Leute, Leute nun regt Euch doch nicht wegen so einer Kleinigkeit auf :rolleyes:

Dem einen gefällt sein Typenschild (vielleicht weil er damit angeben kann / will) dem anderen halt nicht!

Ich hab auch keins mehr drann weil es mir nicht gefällt! Aber deswegen muß ich doch davon niemanden überzeugen!!

Ist doch Geschmackssache - und darüber läßt sich nunmal eigentlich nicht streiten ;)

Nicht mehr und nicht weniger....

 

Ach ja, es soll ja Puristen geben die auch Herstellerembleme wie VW-Logo, Stern oder BMW-Propeller entfernen. Denen gefällts - ich finde das zuviel des Guten....

@ Markis:

weißt du, was besonders amüsant ist? Zu merken, daß so ein verwöhnter - offensichtlich reicher - Schnösel wie du sich zwar viel kaufen kann, aber kein Geld der Welt genügt, sich hier Sympathien erkaufen zu können...

Statt dir Gedanken zu machen, wie "repräsentativ" ein S 600 oder ein ML 55 ist, ob ein Emblem "repräsentativer" ist oder nicht, würde ich mir an deiner Stelle mal überlegen, ob solch übertriebene Großkotzigkeit nicht genau das zunichte macht, was dir so wichtig ist: gut bei den Leuten anzukommen...

Denn ich bin der festen Meinung, daß - unabhängig vom Kontostand - ein JEDER sowas wie Anstand und Moral zu halten hat. Wenn ich mich da nur an die - übrigens überaus nervigen - ICQ-Mails von dir erinnere, wo es dir offensichtlich auch egal war, ob du nun störst, nervst oder was auch immer, bin ich mir allerdings nicht im Klaren, ob du den Sinn dieser Zeilen überhaupt verstehst...

Nur, weil deine Eltern Geld haben, brauchst du nicht meinen, etwas Besseres zu sein. Keiner wird vor dir kuschen deswegen. Und dabei ist's auch unerheblich, ob so ein kleiner Schnösel wie du mit Papi's S-Klasse - egal, ob mit Schriftzug oder ohne - vorfährt. Es ist und bleibt Papi's Auto und du hast in der Hinsicht garnix (zumindest aber nix verdient!!!).

Wäre schön, wenn du dich diesbezüglich mal outen würdest und eben genau in der Sache an dir arbeiten würdest. Denn das wäre bei Weitem repräsentativer als jedes Emblem, und wenn's noch so chromblitzend ist!

Ich habe fertig!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Typenschild muss dran stehen