ForumTwingo & Wind
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Twingo & Wind
  6. Twingo I - Innenraum basteln, was geht was nicht?

Twingo I - Innenraum basteln, was geht was nicht?

Renault Twingo I ( C06)
Themenstarteram 24. Januar 2011 um 15:12

Moin moin,

Ich fahre die letzten Tag mit ein paar Gedanken bezüglich des Innenraums von meinem Twingo herum, und wollte mal fragen was davon realistisch, d.h. machbar ist, oder einfach Quatsch ist. Ich habe schon nach den meisten Sachen gesucht, aber nichts Eindeutiges gefunden was ich mir guten Gewissens kaufen würde.

1. Armaturenbrett umfärben

Ich spielen mit dem Gedanken das gesamte Armaturenbrett (also quasi alles was diese Graue Plastikfarbe hat) umfärben. Als Farbe bietet sich Mattschwarz an. Ich denke der Ausbau dürfte weniger das Problem (wenn auch Zeitaufwendig) sein, die Frage ist eher ob ich das Armaturenbrett einfach so umfärben kann. Also würde die Farbe überhaupt halten, etc.

(Da fällt mir gerade ein, wenn ich das Armaturenbrett umfärbe, würde ich vermutlich das Restliche Plastik im Auto ebenfalls umfärben)

2. Blaue Tachobeleuchtung

Ich habe mittlerweile schon des Öfteren gesehen, wie Leute ihre Grüne Tachobeleuchtung zu einer schicken Blauen gemoddet haben. Soweit ich das gesehen habe kann man das entweder selber machen, oder kaufen. Hat da jemand Erfahrung? Ich habe gehört, dass man bei solchen "LED-Kits" die LEDs teilweise deutlich durchs Display sieht.

3. Einbau einer Anlage

Den Twingo den ich habe, hat bereits eine Unterdurchschnittliche Anlage eingebaut gehabt, aber diese ist nun kaputt (2 von 4 Boxen sind nachweislich Defekt). Daher dachte ich, dass es vielleicht Zeit ist mal ein wenig Geld zu investieren, und eine ordentliche Anlage einzubauen. Ich brauche kein Riesiges System, nur 4 ordentliche Lautsprecher (2 vorne, 2 hinten), und ein ordentliches Radio. Da ich keinerlei Ahnung habe... Was muss ich beim Kauf beachten? Wann und wofür bräuchte ich eine Endstufe? Wie montiere ich am besten die Boxen im Hinter Raum des Twingo? (die bisherigen stecken in so einem Holzbrett dass die Hutablage ersetzt hat, das Brett will ich aber los werden, da schwer, unhandlich, und bei einem Unfall potentiell gefährlich)

4. Kleinkram

Zum Schluss interessiere ich mich noch für ein wenig Kleinkram. Schaltknäufe, Lenkräder, Fußpedale, etc.. Ich habe da keine Konkrete Vorstellung, sondern wollte einfach mal Querbett rein fragen.

Für jede Art von Hilfe oder Information wäre ich absolut Dankbar.

So long,

Kernle

Ähnliche Themen
11 Antworten
am 24. Januar 2011 um 20:53

Zitat:

Original geschrieben von Kernle 32DLL

1. Armaturenbrett umfärben

Ich spielen mit dem Gedanken das gesamte Armaturenbrett (also quasi alles was diese Graue Plastikfarbe hat) umfärben. Als Farbe bietet sich Mattschwarz an. Ich denke der Ausbau dürfte weniger das Problem (wenn auch Zeitaufwendig) sein, die Frage ist eher ob ich das Armaturenbrett einfach so umfärben kann. Also würde die Farbe überhaupt halten, etc.

Mit dem Gedanken spiele ich bei meinem Twingo auch, weil dieses blau-grau-Plastik ist scheußlich. ^^

Lackieren lässt es sich sicher, allerdings muss man sicher das Plastik erst aufbereiten, damit der Lack haftet. Sollte man besser vom Profi machen lassen.

Dieser Twingo-Besitzer hat auch ein schwarzes Armaturenbrett wie man unschwer auf dem Bild erkennen kann, habe auch schon im Kommentar gefragt wie er das gemacht hat oder wo er es hat machen lassen, hat aber bisher nicht geantwortet. Vielleicht mal eine PN schreiben oder Email.

 

Zitat:

Original geschrieben von Kernle 32DLL

2. Blaue Tachobeleuchtung

Soweit ich weiß muss man dazu eine Art grünes Blendglas austauschen. Glaube nicht, dass die LEDs farbig sind.

Ich kenne jedenfalls Tuner, die das für Lau selbst gemacht haben anstatt mit solchen Kits.

Möchte meine Anzeige auch schnieke Blau machen. :D

Zitat:

Original geschrieben von Kernle 32DLL

4. Kleinkram

Zum Schluss interessiere ich mich noch für ein wenig Kleinkram. Schaltknäufe, Lenkräder, Fußpedale, etc.. Ich habe da keine Konkrete Vorstellung, sondern wollte einfach mal Querbett rein fragen.

Nun ja also solche Dinge kannst du bei jedem Auto austauschen. Lenkrad brauchst du halt eins mit Airbag.

 

Du willst eigentlich genau die Sachen an deinem Twingo aufmotzen, die ich auch bei meinem aufmotzen will, wenn du Lust/Interesse hast, können wir gerne PN/Email Kontakt halten und zusammen nach guten/günstigen Do-it-yourself-Methoden suchen und uns auf dem Laufenden halten.

(Bin nur leider blutiger Autobastler-Anfänger ... Frau halt ^^ Aber ich bin lernwillig und scheue mich auch nicht vor Arbeit. Ich liebe meine(n) Twingo(s) und möchte bereitwillig Zeit und Arbeit rein stecken, um sie noch zu verschönern)

Ich jedenfalls würde mich freuen neue Kontakte zu knüpfen von Leuten, die auch an ihren Knutschkugeln basteln (wollen). :D

Vielleicht wohnt man sogar in erreichbarer Nähe und kann auch Vorort mal Austauch pflegen.

Gruß

Ich hab da nur einen Tipp:

Entweder hast du richtig was auf dem Kasten, oder du nimmst viel Geld in die Hand.

Alles andere ist billigstes ATU-Tuning und führt in der Scene eher zu einem bemittleidenswerten Grinsen anstatt bewundernder Blicke.

Zitat:

Dieser Twingo-Besitzer[/url] hat auch ein schwarzes Armaturenbrett wie man unschwer auf dem Bild erkennen kann, habe auch schon im Kommentar gefragt wie er das gemacht hat oder wo er es hat machen lassen, hat aber bisher nicht geantwortet. Vielleicht mal eine PN schreiben oder Email.

Vielleicht hat er die Kiste auch abschieben müssen, weil reingebastelte Xenon-Scheinwerfer das Ende bei der nächsten TÜV-Untersuchung besiegelten?

am 24. Januar 2011 um 21:32

@dc-viper

Tja das wirst du den Besitzer fragen müssen. Das kann ich nicht beurteilen.

Wer zur Hölle braucht Xenon-Scheinwerfer? ^^

Der Hardcore-Fahrer fährt bei Vollmond - ohne Licht. :D

BTW: Wen interessiert es was die Profi-Tuning-Szene dazu sagt? Muss einem doch in erster Linie selbst gefallen, nicht? ;)

@Kernle 32DLL

Sehe gerade, ich habe mir deinen Twingo sogar schon angesehen und kommentiert. Noch ein Twingo "Kenzo"-Besitzer! :D :D

Das sind die schönsten von allen.

LG

Ja, die Kenzos sind schon was feines.

Zitat:

Original geschrieben von Black-Flamingo

@dc-viper

 

BTW: Wen interessiert es was die Profi-Tuning-Szene dazu sagt? Muss einem doch in erster Linie selbst gefallen, nicht? ;)

Naja.... wenn es man nur die "Profis" wären.... es sind eher alle, die auch nur ein bisschen Geschmack haben. Sprech da aus Erfahrung.... war ja auch mal 18 Jahre alt.... und hab den ganzen Kirmes-Kram hinter mir. Pedalaufsätze aus dem Baumarkt..... "Chrom"-Fußmatten .... diverse Armaturen lackiert... LED in Lüftungsschächte und Fußraum.... das volle Programm ;)

am 24. Januar 2011 um 22:50

Zitat:

Original geschrieben von dc-viper

Ja, die Kenzos sind schon was feines.

Naja.... wenn es man nur die "Profis" wären.... es sind eher alle, die auch nur ein bisschen Geschmack haben. Sprech da aus Erfahrung.... war ja auch mal 18 Jahre alt.... und hab den ganzen Kirmes-Kram hinter mir. Pedalaufsätze aus dem Baumarkt..... "Chrom"-Fußmatten .... diverse Armaturen lackiert... LED in Lüftungsschächte und Fußraum.... das volle Programm ;)

Kirmeskram! <3 :p

Och ich find's süß.

Besser als diese Gestörten, die sich den größten farblichen Fauxpass aufs Auto klatschen und bis zum Erbrechen polieren. Oder gleich 'ne Heimkinoanlage für 12 000 Eier im Kofferraum haben.

Irgendwo hat alles Grenzen.

Dann lieber billige Chromoptik und lackiertes Plastik!

Wie ich schon zu Kernle schrieb: Ich finde außerdem man sollte noch erkennen können, dass es ein Twingo ist. Nicht nur weil es hinten drauf steht.

*Meine Meinung*

Jeder wie er's mag und zahlen kann.

Gruß

PS: Du wirst und doch wohl nicht unterstellen wollen wir hätten keinen Geschmack? :D Wer definiert eigentlich Geschmack? Der Materialwert? Die Tuning-Szene? Das "das was alle haben, die was auf sich halten"?

Themenstarteram 24. Januar 2011 um 22:56

Ich sollte vielleicht mal ganz dezent in eure Diskussion einbringen das ich wie gesagt keine Riesen Änderungen an meinem Twingo machen will ^^ Wie Black-Flamingo schon richtig sieht, geht es mir eher um die kleinen Änderungen. In der "Szene" bin ich mal so gar nicht aktiv, der Twingo ist einfach ein normaler Straßenwagen. Und wenn ich mal nen Freund mitnehme soll der halt schon nach ein bisschen was aussehen, muss ja nicht direkt die mega Tuningschüssel mit der 1000W Anlage und Überall Bling Bling sein ^^

am 24. Januar 2011 um 23:13

Zitat:

Original geschrieben von Kernle 32DLL

Moin moin,

Ich fahre die letzten Tag mit ein paar Gedanken bezüglich des Innenraums von meinem Twingo herum, und wollte mal fragen was davon realistisch, d.h. machbar ist, oder einfach Quatsch ist. Ich habe schon nach den meisten Sachen gesucht, aber nichts Eindeutiges gefunden was ich mir guten Gewissens kaufen würde.

1. Armaturenbrett umfärben

Ich spielen mit dem Gedanken das gesamte Armaturenbrett (also quasi alles was diese Graue Plastikfarbe hat) umfärben. Als Farbe bietet sich Mattschwarz an. Ich denke der Ausbau dürfte weniger das Problem (wenn auch Zeitaufwendig) sein, die Frage ist eher ob ich das Armaturenbrett einfach so umfärben kann. Also würde die Farbe überhaupt halten, etc.

(Da fällt mir gerade ein, wenn ich das Armaturenbrett umfärbe, würde ich vermutlich das Restliche Plastik im Auto ebenfalls umfärben)

2. Blaue Tachobeleuchtung

Ich habe mittlerweile schon des Öfteren gesehen, wie Leute ihre Grüne Tachobeleuchtung zu einer schicken Blauen gemoddet haben. Soweit ich das gesehen habe kann man das entweder selber machen, oder kaufen. Hat da jemand Erfahrung? Ich habe gehört, dass man bei solchen "LED-Kits" die LEDs teilweise deutlich durchs Display sieht.

3. Einbau einer Anlage

Den Twingo den ich habe, hat bereits eine Unterdurchschnittliche Anlage eingebaut gehabt, aber diese ist nun kaputt (2 von 4 Boxen sind nachweislich Defekt). Daher dachte ich, dass es vielleicht Zeit ist mal ein wenig Geld zu investieren, und eine ordentliche Anlage einzubauen. Ich brauche kein Riesiges System, nur 4 ordentliche Lautsprecher (2 vorne, 2 hinten), und ein ordentliches Radio. Da ich keinerlei Ahnung habe... Was muss ich beim Kauf beachten? Wann und wofür bräuchte ich eine Endstufe? Wie montiere ich am besten die Boxen im Hinter Raum des Twingo? (die bisherigen stecken in so einem Holzbrett dass die Hutablage ersetzt hat, das Brett will ich aber los werden, da schwer, unhandlich, und bei einem Unfall potentiell gefährlich)

4. Kleinkram

Zum Schluss interessiere ich mich noch für ein wenig Kleinkram. Schaltknäufe, Lenkräder, Fußpedale, etc.. Ich habe da keine Konkrete Vorstellung, sondern wollte einfach mal Querbett rein fragen.

Für jede Art von Hilfe oder Information wäre ich absolut Dankbar.

So long,

Kernle

Lass den Scheiss und erhalte für das Geld das Auto verkehrssicher !

am 24. Januar 2011 um 23:50

Zitat:

Original geschrieben von fiasko-driver

Für jede Art von Hilfe oder Information wäre ich absolut Dankbar.

Ich glaube jeder muss selbst entscheiden was er an seinem Auto macht.

Und kommt jetzt bloß nicht wieder mit der "Steck dein Geld lieber in ein r i c h t i g e s Auto"-Laier -.-

Es gibt Leute, die lieben ihre Twingos wie andere ihren S-Klasse Mercedes.

Außerdem reden wir hier nicht von 4-stelligen Summen. Glaube kaum, dass Kernle soviel einplant.

LG

am 25. Januar 2011 um 21:07

Zitat:

Original geschrieben von Black-Flamingo

Zitat:

Original geschrieben von fiasko-driver

Für jede Art von Hilfe oder Information wäre ich absolut Dankbar.

Ich glaube jeder muss selbst entscheiden was er an seinem Auto macht.

Und kommt jetzt bloß nicht wieder mit der "Steck dein Geld lieber in ein r i c h t i g e s Auto"-Laier -.-

Es gibt Leute, die lieben ihre Twingos wie andere ihren S-Klasse Mercedes.

Außerdem reden wir hier nicht von 4-stelligen Summen. Glaube kaum, dass Kernle soviel einplant.

LG

Sagt Dir das Kürzel unter meinem Avatar-Platzhalter was ?

Richtig ! Ich fahr selber nen Twingo 1 !

Klar muss jeder selbst entscheiden, was er macht, ich wollte nur zu bedenken geben, daß man als erstes sich Gedanken um die Instandhaltung seines Fahrzeugs machen sollte, denn die von Kernle genannten "Tuning-Maßnahmen" sind nicht nur Geschmacksfrage, sondern auch in meinen Augen ein Anzeichen dafür, daß er nicht so viel Geld zu verfügung hat !

@ Kernle:

Ich will hier nichts vermiesen, aber glaub mir ich hab das alles hinter mir und meine Lehren daraus gezogen.

Was nützt mir eine in meinen Augen geile Optik des Autos, wenn die Karre im nächsten Moment verreckt, nur weil ich mir grade nen tolles neues Lenkrad gekauft habe und dafür was anderes hinten an gestellt habe ! Davon mal abgesehen ärgerst Du dich früher oder später schwarz über die Qualität dieser billig-Tuning-Materialien ! Wenn Du was machst, mach lieber weniger und dafür in besserer Qualität !

3 Sachen noch (damit ich wenigstens auch mal auf Deine Fragen geantwortet habe und nicht nur "rumgeklugscheissert"):

1.) Wenn Du nen Fahrerairbag hast, rate ich Dir vom Selbertauschen des Lenkrades ab ! 1. ist so ein Lenkrad sauteuer und 2. ein Fall für eine Fachwerkstatt !

2.) Dieses Kunststoffe umfärben ist ne Sache für sich, meist gibt's da Probleme mit der Haltbarkeit der Farbe (grade bei hellen Grundflächen, wie im Twingo !), der Aufwand und die Kosten um das vernünftig hinzuzkriegen sind nicht gerade gering !

3.) kleiner Tipp zu Musik im Auto:

Lautsprecher hinten bringen für den Klang nichts !

Lieber vorne vernünftige Lautsprecher, welche hängt vom Baujahr ab, was aber mit ein wenig Bastelei immer geht ist ein Zwei-Wege-System mit einem 16er tief-mitteltöner in der Tür und Hochtönern an den Spiegeldreiecken ! Wenn Du dann noch mehr Bass willst, entwerder einen flachen aktiv-Sub unterm Beifahrersitz oder ne Endstufe mit Basskiste im Kofferraum (Du kannst Dir ja selber denken, welche Variante welche Vorteile bietet).

Wenn man nicht der absolute High-End-Freak ist und sich mal ein wenig umschaut, ist das zu recht moderaten Preisen zu bekommen !

Einfach mal umhören, ob nich irgendjemand gebrauchte Markenware abgiebt, weil er sich "was Besseres" geholt hat !

 

 

 

 

Sollte ich mich mit meiner Einschätzung geirrt haben nehm ich alles zurück und entschuldige mich in aller Form !!!

am 25. Januar 2011 um 23:14

Ja mit der Plastiklackierung ist das so eine Sache ...

Ich denke ich werde meine Armaturen mit schwarzem Stoff bzw. schwarzem Leder bekleben.

Sieht auch gleich edler aus als Plastik.

Das geht zur Not auch ohne Ausbau.

LG

Themenstarteram 3. Februar 2011 um 0:02

So, erst mal vielen Dank für eure ausführliche Diskussion zu dem Thema! Das war wirklich aufschlussreich und interessant!

In Anbetracht der hohen Reparaturkosten die momentan für meinen Twingo anfallen, muss ich allerdings vorerst alle "basteleien" ausgenommen der Anlage hinten angestellt...

Ich habe mich mal ein wenig umgeschaut, aber nichts Brauchbares so gefunden. Vor allem bin ich Laie total verloren wenn es um so Sachen geht wann und wo ich eine Endstufe brauche, welche Marken was taugen, etc. Und da ich keine Lust habe unnötig Geld aus dem Fenster zu werfen will ich mich erst mal richtig Informieren damit ich weiß was ich mir kaufen soll.

Also Konkret:

-> Das Radio was ich drin habe taugt nichts (in jeder Hinsicht, nicht nur Soundtechnisch), daher brauche ich auch ein neues Radio. Die Mehrzahl meiner Freunde schwört hier wohl auf Pioneer?

-> Ich mir grob vorgestellt Vorne jeweils eine 16er Box pro Seite einzusetzen (in wie fern sich eine Aufteilung auf Hoch und Tieftöne lohnt konnte mir noch keiner sagen)

-> Hinten will ich auch zwei Boxen einbauen. Welche Größe hängt von einem ganz anderen Faktor ab: Wie kriege ich die da montiert? Wie bereits erwähnt habe ich da derzeit ein dickes Holzbrett als Hutablage, aber das ist unschön und ggf. Unfalltechnisch sogar gefährlich. Also raus damit, aber was kommt stattdessen rein?

-> Subwoofer, oder Bassboxen brauche ich nicht. Ich bin mittlerweile schon mit genügend Leuten mitgefahren, die auch ohne diese einen super klang hinbekommen haben. Da investiere ich lieber mehr in ordentliche Lautsprecher. Außerdem würde ich den Kofferraum gerne so weit wie möglich erhalten

-> Ich höre am meisten Songs die sehr "Gitarren betont" sind. Unverbindliche Beispiele, ohne weiter auf meinen Musikgeschmack einzugehen: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

-> Preislicher Rahmen so bis 600 Euro maximal denke ich

Zum Abschluss noch eine Frage zum hinteren Einbau. In wiefern macht ein solcher Aufbau Sinn? Wie schwierig ist sowas?

So long,

Kernle

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Twingo & Wind
  6. Twingo I - Innenraum basteln, was geht was nicht?