ForumPanda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda
  6. Twin air Tifoso sucht Beratung

Twin air Tifoso sucht Beratung

Fiat Panda 319
Themenstarteram 11. Oktober 2014 um 10:28

Hallo liebe Fiat Gemeinde,

ich bin ein Frischling und habe mich vor wenigen Minuten registriert. Ich fahre seit 2012 einen Panda Twin Air mit 85 Ps und liebe dieses Auto richtig. Über diesen Motor wird ja sehr kontrovers diskutiert. Ich habe ( weiss leider nicht mehr wo) auch gelesen das Fiat dieses Motorenkonzept durch andere Down Sizing Antriebe ersetzen will. Stimmt das ? Fände ich schade, ich habe mich an das Brummen und das Vibrieren am Rückspiegel so gewöhnt , will es gar nicht mehr missen. Ich hatte die Hoffnung das der Panda mit dem 105er Twin Air kommt, der ja auch schon im 500 er verbaut wird.

Wer weiss dazu genaueres?

Vielen Dank und Grüße, von Panda- Rei

25 Antworten

Ja, der TwinAir soll durch eine neue Motorengeneration ersetzt werden. Die "kleinen" Motoren sind 3-Zylinder, die größeren 4-Zylinder. Beim Panda wird es wahrscheinlich nur den 3-Zylinder in verschiedenen Ausbaustufen sein.

Wann genau der Umstieg ist, kann ich dir nicht sagen. Aber Schätzungsweise steht der Umstieg zum Modellwechsel 2018 auf dem Programm (zumindest für den Panda).

Ähnlich wie bei den diversen Mitbewerbern soll der 3-ender die Leistung von ca. 60 bis ca. 120PS abdecken. Darüber kommt eben der neue 4-ender. Als Turbo evtl. bis zu über 250PS.

Also fahr noch beruhigt deinen TwinAir. Bis 2018 fließt noch viel Wasser den Rhein hinunter...;)

Mfg

Andi

Themenstarteram 22. Oktober 2014 um 19:38

Hallo Andi,

wenn der Panda wieder mit einer 100 und mehr Ps Maschine aufläuft dann könnte ich mich möglicherweise sehr schnell ( buchstäblich ) mit den neuen Motoren anfreunden, seien es nun drei oder vier Zylinder . Soll dann auch der ominöse Panda XL kommen und weiss jemand wie das Ding ungefähr aussehen wird ?

Grüße und Danke.

Nein, der "ominöse" Panda XL war eine Ausgeburt der Fantasie von der sogenannten "Fachpresse" a la AB oder AMS.

Daraus wurde im endeffekt der 500L.

Wie die neuen Panda und Punto-Nachfolger aussehen weiß alleine FCA (also Fiat). Da werden erst im letzten Moment vorher Bilder veröffentlicht. Genau wie jetzt beim 500X. Alle Bilder vorher waren Computer-Animationen.

Zum Panda: ich glauabe nicht das der Panda jemals wieder an die 100PS-Klasse rankommt. Dafür ist dann der 500er zuständig. Der Panda soll eben "nur" die Grundbedürfnisse erfüllen.

Mfg

Andi

Zitat:

@andis hp schrieb am 27. Oktober 2014 um 13:42:36 Uhr:

Nein, der "ominöse" Panda XL war eine Ausgeburt der Fantasie von der sogenannten "Fachpresse" a la AB oder AMS.

Daraus wurde im endeffekt der 500L.

Hallo Andi,

mit "Ausgeburt der Fachpresse" liegst du falsch, ebenso wie beim 500L. Den gibt es bereits seit 2012. Die gegenwärtige Strategie von Fiat, zukünftige Modelle um die Sub-Brands 500 und Panda zu gruppieren (was Panda-Rei meint), wurde hingegen erst vor einem Jahr verkündet. Die Information kam nicht aus ominöser Quelle, sondern direkt vom Fiat Markenchef:

  • Fiat builds on its strength – minicars – to revive slumping sales

    500 and Panda to be expanded to cover compact and subcompact segments

    Automotive News Europe

    November 5, 2013 06:15 CET

    Fiat aims to win back customers to its core brand with a two-pronged model strategy for the upper and lower ends of the mass-market. The Fiat Panda and 500 model lines are likely to be expanded from a combined four minicar variants to 12 derivatives that cover the minicar, subcompact and compact segments. Fiat brand CEO Olivier Francois said the Panda family will be aimed at budget-conscious customers while 500 models will target buyers willing to pay extra to have a more premium product.

    "The Fiat brand has two dimensions, Panda-500, functional-aspirational, left brain-right brain," Francois told Automotive News Europe. The Panda will become a model family designed around functionality, ease of use and value for money, he said. The 500 family will appeal to customers looking for features associated with premium cars such as striking design and good connectivity.

Die Panda Modellreihe aus drei Fahrzeugtypen ist dort beschrieben. S wäre der jetzige, L der Bravo-Nachfolger und XL ein CUV, der den Freemont beerbt. Durch den aktuellen Fiat-Plan zieht sich das oben erwähnte "functional-vs.-aspirational" ab Seite 15 wie ein roter Faden. Die Designausrichtung auf 500 und Panda ist also weiterhin aktuell. Im Zeitplan auf Seite 70 sieht man, dass der Bravo-Nachfolger Mitte 2016 erscheinen soll (kurz vor dem Punto-Nachfolger und dem Kombi) und der CUV im Jahr darauf.

 

Zitat:

@Panda-Rei schrieb am 22. Oktober 2014 um 19:38:58 Uhr:

Soll dann auch der ominöse Panda XL kommen und weiss jemand wie das Ding ungefähr aussehen wird ?

Man kann ihn sich vielleicht so und so vorstellen. Das sind aber keine offiziellen Sketches, sondern Visualisierungen, die die Presse anfertigen lässt. In Realität wird der also anders aussehen. ;)

Themenstarteram 27. Oktober 2014 um 18:36

das Auto auf den Bildern wäre dann S, L oder XL? und was genau bedeutet cuv ?

Es ist verständlich das der FCA Konzern Autos auf den Markt bringt die auch verkauft werden obgleich ich sagen muss das die Lifestyle und Retro Manie sich manchmal selbst überholt. Der 500 ist eine Ikone keine Frage. Den " italian lifestyle" den manche Kunden damit assoziieren ist allerdings jener aus den 50er und 60er Jahren. Ich bin selbst 2 bis 3 Mal jährlich in Italien unterwegs und wenn es darum ginge italienische Lebensart mit einem Auto zu verbinden dann müsste das der Panda sein, er ist glaube ich derzeit noch immer der meisverkaufte Wagen in Italien. Nun wenn es denn functional and aspirational mit Retro sein muss dann hätte ich einen bescheidenen Vorschlag zu machen oder nennen wir es lieber Traum: Den Namen Mirafiori in Form eines 131 er wiederbeleben zb. als croma Nachfolger um wenigstens einen Mittelklasse Wagen ohne Suv- Hochstelz Austattung im Angebot zu führen. Aber wahrscheinlich würde wieder ein vorzügliches Auto entstehen das keiner kauft aufgrund des für Fiat zu hohen Preises und verschiedener Vorurteile.

Warten wirs ab .

Der 200er als Tempra wäre auch untere Mittelklasse. Das wär was für mich.

Wilfried

Ja, sowas würde mir auch liegen. Ich bin sowieso ein Fan des "echten" Stufenhecks. Leider ist das Angebot hier in D dürftig und deutlich zu teuer eingepreist (siehe A3 Stufe, BMW 2 oder 3, GLA usw.)

Mfg

Andi

vielleicht Skoda Rapid oder Seat Toledo. Nicht zu gross und auch nicht zu klein. Für ehemalige Panda- und Puntofahrer genau die nächste Stufe.

Wilfried

Themenstarteram 28. Oktober 2014 um 15:47

Die Suv Masche hält auch schon ne ganze Weile an, Vielleicht geht der Trend ja mal wieder in die andere Richtung. Auch das alle Autos so aufgeblasen aussehen ist so ein Muss. Ich glaube das durch die konvexe Linienführung dem Betrachter Robustheit vermittelt wird. Vielleicht werden ja die neuen Konzepte für Elektro Autos einen neuen Trend setzen.

Panda-rei

Zitat:

@Panda-Rei schrieb am 27. Oktober 2014 um 18:36:11 Uhr:

das Auto auf den Bildern wäre dann S, L oder XL? und was genau bedeutet cuv ?

Soll wohl XL sein. Lege aber nicht zu viel Wert auf die Genauigkeit der Bilder, Konzepte machen viele. CUV ist ein Crossover Utility Vehicle, also ein Fahrzeug, was Eigenschaften mehrere Fahrzeugformen wie Kombi, Van und SUV in sich vereint. Beispiele sind Croma oder Freemont.

Zitat:

@Panda-Rei schrieb am 27. Oktober 2014 um 18:36:11 Uhr:

Der 500 ist eine Ikone keine Frage. Den " italian lifestyle" den manche Kunden damit assoziieren ist allerdings jener aus den 50er und 60er Jahren. Ich bin selbst 2 bis 3 Mal jährlich in Italien unterwegs und wenn es darum ginge italienische Lebensart mit einem Auto zu verbinden dann müsste das der Panda sein, er ist glaube ich derzeit noch immer der meisverkaufte Wagen in Italien.

Ja, stimmt, mit weitem Abstand. Letztes Jahr waren es über 100.000 Panda, gefolgt vom Punto (~64.000). Die Bedeutung des 500 für Italien, mithin der Hauptmarkt von Fiat, wird von vielen überschätzt. Es gibt ja einige Deutschmarkenverehrer, die hier durch die Fiat-Foren geistern und behaupten, dass Fiat nichts anderes als den 500 mehr verkaufen kann. :rolleyes: Dabei wurden letztes Jahr in Italien nur knapp 42.000 Fiat 500 zugelassen, kaum mehr als vom kleinen Van 500L (~38.000). Sogar der Lancia Ypsilon verkaufte sich dort mit über 46.000 Stück besser.

Zitat:

@Panda-Rei schrieb am 27. Oktober 2014 um 18:36:11 Uhr:

Nun wenn es denn functional and aspirational mit Retro sein muss dann hätte ich einen bescheidenen Vorschlag zu machen oder nennen wir es lieber Traum: Den Namen Mirafiori in Form eines 131 er wiederbeleben

Ich glaube nicht, dass die eckigen 70iger gut in die heutige Zeit passen. So ein 127 würde mich z. B. nicht in Kauflaune bringen. Aber mal schauen, wie der neue Fiat C-Sedan nächstes Jahr aussehen wird. :)

Zitat:

@Panda-Rei schrieb am 28. Oktober 2014 um 15:47:11 Uhr:

Die Suv Masche hält auch schon ne ganze Weile an, Vielleicht geht der Trend ja mal wieder in die andere Richtung.

Vielleicht, aber das ist nicht absehbar. Alle Prognosen gehen in die Richtung, dass SUVs in fünf Jahren einen Marktanteil von über 30% haben werden, eine Verdopplung gegenüber heute.

Themenstarteram 28. Oktober 2014 um 16:50

Was machen denn dann die Kleinwagenfahrer die jetzt trotzdem mal was oder jemand mitnehmen wollen? Da ich nebenberuflich Musiklehrer bin ist der Panda so wie er jetzt gebaut wird ideal, man kann was reintun und findet trotzdem einen Parkplatz. Eine Alternative wäre der 500L auch wenn der mir ein bisschen zu L ist. Wichtiger wäre mir dabei die Frage ob für den 500L auch solche appetitlichen Motorisierungen vorgesehen sind wie sie der 500 X bekommen wird. Auf einer italienischen online Motorpresse- Seite wird der 500L mit einer Beschriftung abgebildet die Hoffnung macht. 165 Hp und Doppelkupplungsgetriebe. Das wäre dann natürlich ne runde Sache. Ich dachte, da sich seitdem noch nichts getan hat, das diese Motorisierung nur für Amerika ist. Könnte es sein das die später auch für Europa gebaut wird?

Vielen Dank übrigens für eure wertvollen Infos. Panda-rei

Zitat:

@Panda-Rei schrieb am 28. Oktober 2014 um 16:50:51 Uhr:

Da ich nebenberuflich Musiklehrer bin ist der Panda so wie er jetzt gebaut wird ideal, man kann was reintun und findet trotzdem einen Parkplatz.

Passt ja. Den Panda gibt es auch weiterhin.

Zitat:

Eine Alternative wäre der 500L auch wenn der mir ein bisschen zu L ist. Wichtiger wäre mir dabei die Frage ob für den 500L auch solche appetitlichen Motorisierungen vorgesehen sind wie sie der 500 X bekommen wird. Auf einer italienischen online Motorpresse- Seite wird der 500L mit einer Beschriftung abgebildet die Hoffnung macht. 165 Hp und Doppelkupplungsgetriebe. Das wäre dann natürlich ne runde Sache. Ich dachte, da sich seitdem noch nichts getan hat, das diese Motorisierung nur für Amerika ist. Könnte es sein das die später auch für Europa gebaut wird?

Genau, dieses Modell kannst du hier kaufen. Es wird in Europa gebaut, wo alle anderen 500L auch herkommen, nur gegenwärtig nicht hier angeboten. Das kann sich ändern, oder auch nicht. Du solltest dir vielleicht den unwesentlich längeren 500X mal ansehen, den es mit 170 PS gibt.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda
  6. Twin air Tifoso sucht Beratung