Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Türlautsprecher / dämmung

Türlautsprecher / dämmung

Themenstarteram 3. April 2004 um 15:53

Hallo Miteinander,

ich habe mir kürzlich in meinen 900-II SE Coupé ein 16er Combo-System aus Hoch- und Tief/Mitteltöner eingebaut. Dank an wvn an dieser Stelle für seine Beiträge, Bilder und Links. Jetzt habe ich nur das Problem, dass bei bestimmten Frequenzen alles Mögliche in der Tür mitschwingt (auch bei moderaten Lautstärken). Ich habe also mal mit nem Frequenzgenerator verschiedene Frequenzen ausprobiert und herausgefunden, dass die Türgriffe aussen(!), verschiedene Gestänge in der Tür, die Lager der Scheibe rasseln. Ganz hübsch ist auch, dass die Schaumstoff-dampfsperre schwingt und dabei nette störgeräusche verursacht. Diese Probleme sind durch Einsatz von Gummipuffern unter den Türgriffen und viel Fett in den Lagern weg, nicht aber das mit Dampfsperre.

Ich denke ohnehin, dass es einen aktustischen Kurzschluss gibt, denn die Türen sind ja kein abgeschlossenes Volumen und die Dampfsperre hilft da auch nichts. Deshalb möchte ich anständige Dämmmassnahmen ergreifen. Da ihr sicher auch solche Probleme kennt, würde mich interessieren wie ihr und was ihr an Dämmmung getan habt.

24 Antworten

An dem Problem bastele ich auch gerade herum. Die Car Hifi Spezialisten dämmen alles mit Bitumen Matten. Das heißt, die Öffnungen werden verschlossen und die Bleche zusätzlich mit Bitumen am Schwingen gehindert.

Aber welche Lautsprecher hast Du eingebaut, dass Du solche Schwingungen in der Tür hast?

Das habe ich in der Form noch nicht gehabt, muss aber auch noch einen kräftigeren Verstärker einbauen. Vielleicht habe ich dann das Problem auch.

Ich könnte mir vorstellen, dass man die Lautstärke besser im Wagen verteilen muss. Z.B. die hinteren Lautsprecher mehr in die Pflicht nimmt, auch wenn die Profis davon abraten. Ich finde es besser, wenn auch von hinten vernünftiger Sound kommt. Zusätzlich bin ich gerade auf der Suche nach einem Subwoofer für den Kofferraum, der dann den Türlautsprechern die Bassarbeit erleichtert.

Aber wie gesagt, ich bin auch noch in der Experimentierstufe.

Halt mich auf dem Laufenden bezüglich Deiner Erkenntnisse.

sorry, war ne woche im urlaub.

ich habe ganz einfache 165er jackson-speaker drin, mit nem 100W Amp. Das Problem tritt auch nur bei bestimmten Sachen (z.B. einigen songs der letzten RHCP), aber das schon bei recht moderaten Lautstärken.

Das die Teile scheppern habe ich mittels frequenzgenerator getestet: FG-Programm auf laptop laufen lassen und mittels Adapterkassette ins Autoradio eingespeist. Das kann man recht nett die einzelnen Teile zum schwingen bringen.

An Bitumenmatten habe ich auch schon gedacht und bin mir eigentlich auch sicher das ganze auch schön zum tönen zu bringen, nur weiss ich nicht ob ich die (grossen) öffnungen einfach mit den Matten zukleben kann, denn was tun wenn man mal rein muss (z.B. Fenterheber o.ä.) Kann man die Matten entfernen? Müsste ja eigentlich funktionieren, denn sie liegen ja max 1cm rings um die löcher an.

Ich habe vorne ein 165er Jackson Compo System und hinten 165er Koax von Infinity. Aber bisher wie gesagt nur einen Verstärker mit 30 W (Musikleistung) je Kanal.

Die Bitumen Matten kann man sicher auch leicht wieder entfernen. Mit dem Fön ordentlich erhitzen müsste gehen. Im Zweifel einfach die Löcher mit dem Messer wieder aufschneiden. Das Material lässt sich mit einem Teppichmesser relativ leicht schneiden.

Ich denke Dein Problem solltest Du mit einem Verstärker mit regelbaren Weichen und Filtern angehen. Wenn Du schon mal weißt bei welchen Frequenzen die Teile schwingen, hast Du die Möglichkeit, diese zum Beispiel auf einen Subwoofer umzuleiten. Es wird allgemein ohnehin empfohlen, die Türlautsprecher von dem Basssignal abzukoppeln und den Bass einem Subwoofer zu überlassen. Das soll die Dynamik deutlich erhöhen. Ich gehe mal davon aus, dass die niedrigen Frequenzen Dein Problem verursachen.

Ein 5 Kanal Amp ist hier sicher eine gute Möglichkeit alles an einem Gerät zu regeln, ohne das ganze Auto mit Audiokrempel zuzubauen.

Wichtig ist natürlich auch noch, dass die Lautsprecher fest mit dem Blech der Tür verschraubt sind und zum Innenraum abgedichtet sind, damit der Resonanzraum zur Wirkung kommt.

die betroffenen frequenzen waren so um die 180Hz. Ab welcher frequenz koppelt man einen Sub aus?

zwischen 60 und 140 Hz, wäre somit eine Überlegung wert ...

... sehe gerade ... Denkfehler von mir ...

So ganz falsch war die Antwort nicht. Er sagt ja nicht genau 180 Hz. Bei modernen Endstufen kann man die Filter und Weichen einstellen und kommt an die Frequenz von 180 Hz heran.

Habe übrigens heute bei ebay eine XPulse 5 Kanal Endstufe mit 4x85 W RMS und 1x 380 W RMS ersteigert. Bin ja mal gespannt wie groß der Unterschied zu meiner kleinen Blaupunkt Endstufe mit 4x 30 Watt Musikleistung ist.

Jetzt brauche ich noch einen kleinen Subwoofer.

Hallo,

ist ja super, dass man zum Thema Audio

bei Saab auch ein paar Sound-Freaks findet !

Prinzipiell sind m.E. die Saab-AS2/3 für

den normalen Hörer schon recht gut ausgelegt.

Auch mitfahrende Freunde sagten mir, warum

willst du denn umbauen, klingt doch gut !

Aber, ich möchte doch schon ein wenig mehr :

Navigation mit echtem Kartendisplay

CD-/MP3-Betrieb mit allen Features

DVD wäre auch nett

und entscheidend :

wirklich guten Sound, was für mich nicht nur Lautstärke bedeutet !

Ich möchte gerne JazzRock, Rock, Blues, Soul und

Funk in sehr guter Qualität hören; und dass,

soweit es machbar ist, auch im Cabrio !

(SmoothJazz ist übrigens kein FrickelJazz mit

Waschbrettern ...)

Zur Zeit wartet bei mir folgendes Equipment

auf den finalen Einbau :

Phonocar 3-WegeSystem - Front

Phonocar 2/737 (4 Stück) - Kickbässe

DLS Tweeter, Mid - Rear

Phonocar 2/793 (nur 20cm) - Sub

Alpine SoundProzessor PXA 510

Endstufe XETEC 5G/900 : 4x100, 1x 300 RMS/4Ohm

Endstufe XETEC 120.2 X : 2x68 RMS/4Ohm (Rear)

Dietz PowerCap 1 F

Brax PowerCap 0,5 F

Als Head-Unit würde ich gerne das neue

Alpine IVA D300R nehmen, muß noch schauen,

ob der Preis für mich noch tolerabel ist ..........

Navi muß dann noch bis zum Weihnachtsgeld warten :-(

Zur Zeit suche ich mir alles mögliche an Info-Material zusammen :

Woofer-Gehäuse, Doorboards, A-Säulen-Tweeter,

Reserverad-Ausbauten etc.

 

Ich bin selbst schon gespannt, was ich davon

selbst schaffe, und was ich zwecks mangelndem

Wissens an einen Profi "vergeben" muss ......

@ Smooth Jazz

Ich will Dich in Deinem Elan nicht bremsen aber WO um Himmelswillen willst Du denn das Zeug verbauen?

Ganz abgesehen davon, daß Deine 90A Lichtmaschine sich schon nach kurzer Zeit verpulverisieren wird ... das Cabrio ist an den Seiten, sowohl vorne als auch hinten, vollgespickt mit technischem Kram - Lautspreche bekommst Du nicht mehr unter als jetzt schon verbaut wurden ...

Mein Tip:

Vorne ein 2 Wege 165 Komposystem, hinten links und rechts je einen 165mm Kickbass und wenn es sein muß einen Sub in den Kofferraum ...

PS: Damit Du Dir mal vorstellen kannst wie es hinter so einer Verkleidung aussieht ...

http://mitglied.lycos.de/wvn/LS-hinten.jpg

Ich bekomm`das unter ;-)

 

Du hast prinzipiell recht !

Aber ich habe mir gedacht, es kann trotzdem nur besser gehen !!!

WVN: Ich ziehe das einfach durch ! Trotz Widerspruchs unterschiedlichster Seiten ... ;-)

Aber : die ganzen Angsthasen können mich nicht

davon abhalten, einen netten multimedialen 9-3

zu bauen ... ;-)

Cabrio-Ausbau

 

Hey folks,

trotz allem wollte ich mich noch kurz zur Sache melden : !!!

Ich bin ein HiFi-Freak, von daher sind also meine

Ansprüche doch etwas abweichend vom Durchschnitt,

was NICHT heißen soll, dass ich besser als der Durchschnitt bin ... ;-)

Aber, ich höre gerne Musik, die sich besonders

gut anhört, wenn selbst feinste Nuancen detailliert

aufgelöst werden. Natürlich sollte der Klang auch

bei höheren Lautstärken (offen) nicht verzerren,

sondern klar wiedergegeben werden.

Mir ist klar, dass HiFi in einem Cabrio schwierig ist;

aber gerade deshalb will ich diesen Aufwand treiben,

um möglichst nahe an einen richtig guten Klang

(auch mit geöffnetem Verdeck) zu kommen !

@ SmoothJazz

ich hoffe Du wirst Deinen Ausbau hier dokumentieren, dann haben wir alle was davon ;)

Hallo Smoothjazz,

ob Du alles verbaut kriegst, ist wirklich fraglich... Den Kofferaum wirst Du dann wohl aufgeben müssen.

Aber ein paar Sachen werden sicherlich passen und dann vor allem Spaß machen.

Beachte aber: Jedes zusätzliche Loch in der Tür/Rückwand/Teppich/Verkleidung wird Dir beim Wiederverkauf mit Abzügen belastet.

Ich sehe, Du kommst aus HH. Dat is ja schöön.

Also: Bitte, bitte dokumentiere Deinen Umbau hier im Forum, dann haben wir alle was davon.

Grüße Stevi_saab

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Türlautsprecher / dämmung