ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. traumhaft schöner V10 - leider mit 210tkm - ein Problem?

traumhaft schöner V10 - leider mit 210tkm - ein Problem?

Themenstarteram 22. November 2006 um 20:31

Hallo Freunde das gediegenen fahrens,

bei mobile und/oder autoscout gibts nen V10, traumhaft schön, für 29.900 ökken, aber leider schon mit 210tkm auf der Uhr. sollte doch bei dem motor überhaupt kein thema sein, oder?

vielen dank für tips, die mir die augen öffnen!!

Ähnliche Themen
20 Antworten

da fehlt uns die Erfahrung, ich bin erst bei 100.000 ....

Re: traumhaft schöner V10 - leider mit 210tkm - ein Problem?

 

Zitat:

Original geschrieben von mr.papparazi

...nen V10, traumhaft schön, für 29.900 ökken, aber leider schon mit 210tkm auf der Uhr. sollte doch bei dem motor überhaupt kein thema sein, oder?

Im Prinzip nicht. Welches Baujahr?

Re: traumhaft schöner V10 - leider mit 210tkm - ein Problem?

 

Zitat:

Original geschrieben von mr.papparazi

Hallo Freunde das gediegenen fahrens,

bei mobile und/oder autoscout gibts nen V10, traumhaft schön, für 29.900 ökken, aber leider schon mit 210tkm auf der Uhr. sollte doch bei dem motor überhaupt kein thema sein, oder?

vielen dank für tips, die mir die augen öffnen!!

Hallo,

der Motor ist in meinen Augen gar nicht das Problem. Aber zum Beispiel Fahrgestell, Bremsen.

Wieviel willst Du noch fahren? Denn verkauft bekommst Du ihn wahrscheinlich nicht mehr. Es gibt für das Geld V6 mit weniger Kilometern.

Viele Grüße

210.000 km dürften sich bei einem Fahrzeug dieser Klasse nicht nennenswert auf Fahrgestell und Bremsen auswirken.

30 K€ @ 210.000 Km passt nicht zusammen.

Viel zu teuer! Nicht kaufen, wenn das Ding nicht vergoldet ist.

5.000 Euro mehr und der V10 hat nur 70.000 km auf der Uhr und weniger!

Manche Verkäufer bieten erst einmal hoch an, um noch genügend Spielraum für Verhandlungen zu haben...;)

Es gibt auch einen mit 246.000 km:

http://www.autoscout24.de/.../detail.asp?...

Ich denke dass dieser Motor (wie fast jeder andere auch) bei vorsichtigem Warmfahren deutlich länger halten wird.

...wurde auch immer schön warmgefahren? Das Auto hat viele Teile, die einfach "fertig" sind bei über 200TKm. (Getriebe, Kurbelwellenlager, Nockenwellen, Radlager, Anlasser, Lima......Man muß nochmals mit einer "Kleinigkeit" für Instandsetzungen in den nächsten 2 Jahren rechnen. Kats bei Benzinern nicht vergessen.

Zitat:

Original geschrieben von -audi-55-max-

...wurde auch immer schön warmgefahren? Das Auto hat viele Teile, die einfach "fertig" sind bei über 200TKm. (Getriebe, Kurbelwellenlager, Nockenwellen, Radlager, Anlasser, Lima......Man muß nochmals mit einer "Kleinigkeit" für Instandsetzungen in den nächsten 2 Jahren rechnen. Kats bei Benzinern nicht vergessen.

Einzige Gegenfrage: Bei über 200Tkm: Ist es überhaupt möglich, dass Auto jemals kalt gewesen ist. ;-) Selbst bei einem Auto aus der Null-Serie ist der 50.000 pro Jahr gefahren.

Und ja: Ich stimme zu. Das Auto könnte innen drin "runter" sein.

Viele Grüße

Zitat:

Original geschrieben von -audi-55-max-

...wurde auch immer schön warmgefahren? Das Auto hat viele Teile, die einfach "fertig" sind bei über 200TKm. (Getriebe, Kurbelwellenlager, Nockenwellen, Radlager, Anlasser, Lima......Man muß nochmals mit einer "Kleinigkeit" für Instandsetzungen in den nächsten 2 Jahren rechnen. Kats bei Benzinern nicht vergessen.

Das stimmt natürlich. You never know until you try ;-)

Zitat:

Original geschrieben von -audi-55-max-

...viele Teile, die einfach "fertig" sind bei über 200TKm. (Getriebe, Kurbelwellenlager, Nockenwellen, Radlager, Anlasser, Lima......

Das kann ich mir bei einer derart geringen Laufleistung, die selbst für einen Golf kein Problem darstellt, kaum vorstellen. Gibt es dafür Quellen?

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Das kann ich mir bei einer derart geringen Laufleistung, die selbst für einen Golf kein Problem darstellt, kaum vorstellen. Gibt es dafür Quellen?

Hallo,

bei guter Pflege kann ein Auto ohne Probleme 400.000 oder gar 500.000 km runterbügeln. Mal bei einem Taxi aufs Tacho gucken.

Aber woher will man wissen, ob das für das angefragte Auto stimmt. Die "gute Pflege".

Zum Ausgleich sollte es ein Risiko-Abschlag geben. Und der dürfte bei nicht unter 15.000,- EUR liegen. (Gerade mal bei mobile.de "gegoogelt"). Ein gut ausgestatteter V10, 3 Jahre alt, sollte dann in der Region 25.000,- EUR bis 30.000,- EUR liegen.

Viele Grüße

Tukaram

Bei 200000 wird er selten kalt.

Mein V10 hat nach 10Std. Standzeit noch 30Grad

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. traumhaft schöner V10 - leider mit 210tkm - ein Problem?