ForumStarlet, Yaris, Aygo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Toyota Yaris, Auris, RAV4 (Hybrid)

Toyota Yaris, Auris, RAV4 (Hybrid)

Toyota Yaris XP13
Themenstarteram 31. Oktober 2017 um 10:02

Guten Tag!

Nachdem nun ein neuer Yaris und der erste Hybrid im Haushalt ist, habe ich da noch ein paar Fragen. Den Yaris haben wir als Hybrid-Probefahrzeug gekauft, um die Technik und Zuverlässigkeit einschätzen zu lernen. Ich beschäftige mich jetzt mit den 2 weiteren Modellen Auris und RAV4.

Was mir an dem neuen Yaris aufgefallen ist: ich kann nicht soo gut sitzen (Lenksäuleneinstellung etwas knapp, Sitzhöhe und Armauflagen, Lendenwirbelunterstützung - Rückenprobleme). Was mich aber am meisten bewegt, sind die Außengeräusche der Nachbarfahrzeuge (vor allem LKW oder sportliche PKW), die beim fahren nach Innen dringen. Nun habe ich beim Auris und RAV4 geschaut. Oft wird bei den Modellen betont, dass der Fahrkomfort besser sein soll, bei den Executiv-Varianten sogar Oberklasse etc. (Toyota-Webseite). Beim RAV4 bin ich drüber gestolpert, dass der besser geräuschgedämmt sein soll. Deshalb komme ich auch genau zu dieser Frage:

Wie ist die Fahrzeugdämmung beim Auris, gegenüber dem Yaris? Und dem RAV4 gegenüber dem Yaris und dem Auris? Und wo sind die Langstreckenunterschiede bezüglich Sitzkomfort (Lendenwirbelsäule / Lordose), Sitzpolsterung, Armauflage / Mittelarmlehne? Der RAV4 soll wohl bis 140km/h etwas ruhiger laufen (es sei denn man fährt im oberen Grenzbereich) - so in etwa.

Die Überlegung ist auch, ob man statt einem RAV4 nicht z.B. einen Audi A4 kaufen könnte oder was anderes. Aber hier denke ich dann eher wieder an die Reparaturbedürftigkeit, bei anderen Herstellern, gerade gegenüber den neuen Hybridmodellen von Toyota.

Danke!

Ähnliche Themen
8 Antworten

Ich habe nur den Vergleich zwischen Prius 3 (als Beifahrer und von einer Probefahrt), Prius + (Probefahrt) und dem RAV4 (meiner). Die Dämmung des RAVs ist meiner Auffassung nach wesentlich besser als bei den alten Prius Modellen und ich gehe davon aus, dass sie auch viel besser ist, als beim Yaris und Auris. Der Geräuschpegel ist in etwa vergleichbar oder nur unwesentlich schlechter als der Q5 meines Chefs (vom unterschiedlichen Motorsound abgesehen). Bei Vollgas hört man halt bei beiden den Motor sehr deutlich.

"Oberklasse" würde ich es aber trotzdem nie nennen. Das ist halt Werbegeschwurbel, welches heutzutage gerne ab der Kompaktklasse verwendet wird. Auch der A4 ist da alles andere als Oberklasse und zumindest der B9 (?) von 2015 ist meiner Meinung nach eher schlechter als der RAV. Wer schon mal in einer S-Klasse, einem A8 oder vergleichbarem gefahren ist, weiß was ich meine.

Lordosenstütze gab es zum Kaufzeitpunkt meines RAVs nur bei den Ledersitzen. Wie es heute ist... keine Ahnung, schau auf die Toyota Seite oder frag deinen FTH. Die Sitze / Lenkradeinstellungen des RAV sind meiner Meinung nach sehr gut, auch auf Langstrecken (bissher aber "nur" 600km am Stück). Auch von anderen Fahrern sind mir keine Klagen bekannt. Allerdings bin ich auch nur 1,78m groß. Am besten probiert man es selbst aus.

Themenstarteram 31. Oktober 2017 um 13:37

Danke für die schnelle Antwort, @imker1 !

Dann darf ich hoffen, dass der RAV tatsächlich besser gedämmt ist, als der Yaris.

Hast Du schon mal geschaut - weil Du einen RAV4 hast und den Vergleich zwischen Audi Q2 und RAV4 gewagt? Interessant finde ich auch, dass im neuen C-HR die Ledersitze irgendwie nach Audi aussehen, beim neuen RAV4 scheint das nun auch so zu sein. Insgesamt sieht der neue RAV4 irgendwie dem Q2 innen sehr ähnlich. Oder sollte man sagen, der Q2 sieht dem RAV4 ähnlich? Ich habe beide Fahrzeuge mal versucht annähernd gleich zu konfigurieren, selbst der Preis ist dann nahezu identisch. Nur der RAV hat einen als solches ausgewiesenen Bremsassistenten, den ich beim Q2 nicht finden konnte, der RAV hat dann Allrad-Hybrid und der Q2 den richtigen Allrad (nehme ich an - wie bei Audi üblich), der Q2 wäre schneller, beim Q2 hab ich zum Vergleich den "design 2.0 TDI quattro S tronic" genommen. TDI wegen des Verbrauchs, der RAV hat ja dann Hybrid.

Imker redet vom Q5, der Q2 ist viel kleiner als.der RAV4.

Themenstarteram 31. Oktober 2017 um 16:14

Ich fragte, ob er den Q2 mal mit dem RAV4 verglichen hat. Ich spreche nicht vom Q5 und beziehe mich nicht auf den Q5. Sondern auf den Q2: https://www.audi.de/ALLW71SY

@broller

Nein, ich habe auch noch nie in einem Q2 gesessen, oder ihn gefahren, daher habe ich keine Vergleichsmöglichkeit.

Allerdings würde der ja auch fast in den Kofferraum des RAVs passen* ;)

 

*Edit: zumindest wenn ich die Sitze umklappe und der Q2 Allrad hat, um über die leidige Stufe im Kofferraum zu kommen :D

Der RAV4h hat schon seine Qualitäten in Laufruhe und Platzangebot - leider finde ich die Federung viel zu hart, aber das kann meine eigene subjektive Einschätzung sein.

Der Prius 4 ist dagegen komfortabel abgestimmt, sehr laufruhig, macht wenig Lärm und m.E. nach relativ gut gedämmt. Eine Probefahrt kann ich nur empfehlen. Bietet aber nicht so viel Platz wie ein RAV4.

Da der Auris das alte HSD System vom Prius 3 hat, kann ich den eigentlich gar nicht empfehlen. Die aktuellen Systeme im CH-R und Prius 4 sind so stark verbessert, da geht man nicht mehr freiwillig zurück.

Zitat:

@Blackmen schrieb am 1. November 2017 um 17:24:34 Uhr:

leider finde ich die Federung viel zu hart, aber das kann meine eigene subjektive Einschätzung sein.

Wenn er auf Niederquerschnittsreifen steht, stimme ich sogar mit dir überein. Auf den (bei meinem Kaufzeitpunkt beim Exe) serienmäßigen 225/60R18 "Ballonreifen" mit Spurverbreiterung empfinde ich es sehr angenehm.

Der Prius 4 ist aber wirklich weicher gefedert und da entscheidet dann natürlich die persönliche Präferenz :)

Wäre ja auch schlimm, wenn alle das Gleiche gut finden würden, ein Hoch auf die Vielfalt!! :cool:

Dem "typischen Audijünger" (so es ihn denn gibt, ist auch nicht abwertend gemeint!!) wird wohl auch der RAV nicht straff genug sein ;)

 

Themenstarteram 11. Dezember 2017 um 11:31

Der RAV hat sich für uns leider erledigt. Wir waren zum Probesitzen mit meiner Frau, die kommt nicht rein und wenn, muss sie raus hüpfen. Der Yaris ist für uns also erstmal das Auto für die nächsten Jahre, die hätten dem aber auch wirklich mal eine Lordosenstütze verpassen können und eine Sitzflächenverlängerung. Vor allem Älteren Kunden wird der oft angeboten, habe ich neulich beim Autohaus gesehen. Aber für diese Zielgruppe finde ich ihn dann wirklich zu unkomfortabel wegen der Geschichten: Lordoseenstütze, Armauflage, Sitzflächenverlängerung. Mal davon abgesehen, hätte dem Yaris etwas mehr Dämmung gut getan, zum einen würden die Außengeräusche auf der Autobahn nicht so laut nach innen dringen und zum andern würde er im Winter nicht so schnell auskühlen, da finde ich gibts Verbesserungspotential.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Toyota Yaris, Auris, RAV4 (Hybrid)