ForumStarlet, Yaris, Aygo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Toyota Yaris 2017 - Fragen zum Blinken und RDKS

Toyota Yaris 2017 - Fragen zum Blinken und RDKS

Toyota Yaris XP13
Themenstarteram 29. Oktober 2017 um 22:54

Hallo,

ich fahre nun einen neuen Yaris 9/2017.

Beim Blinken ist mir aufgefallen, dass wenn ich den Blinkerhebel antippe, er nur einmal blinkt. Ist das normal oder kann ich im Menü irgendwo einstellen, das er halt wie alle anderen Autos auch 3mal blinkt? Habe leider nichts dazu im Menü und im Handbuch gefunden.

Wie erkenne ich, welches RDKS (direkt oder indirekt) der Yaris hat? Wenn ich so etwas anders aussehende Ventile habe ist es doch das direkte System, oder? Müsste ich dann nicht auch irgendwo im Menü die Luftdrücke sehen können?

Vielen Dank.

Ähnliche Themen
27 Antworten
Themenstarteram 30. Oktober 2017 um 12:56

42 Views und keiner weiß eine Antwort? Oder sind meine Fragen unverständlich?

Da es Sensoren für das Fahrzeug im Netz gibt gehe ich davon aus das das aktive System verbaut ist.Man könnte auch nachschauen ob der Ventilhals am Rad aus Gummi ist oder starr.

Gab es denn keine Bedienungsanleitung zum

Auto?

Dort steht sicher auch etwas zum Blinker drin.

Ich habe auch ein 2017 yaris. Hab nirgends wo gesehen dass da welche Sensoren geben würde und vor 3 Tagen die Winterreifen drauf montiert die im 4 Jahr sind und von meinem vorherigen yaris sind der definitiv keine Sensoren drinnen hatte. Also wenn, dann müsste er ein passives System haben. Blinkereinstellung habe ich auch keine gefunden im Menü (ich finde es so besser, bin schon mit andere Autos gefahren und mir hat das immer genervt und vor allem irritiert dass der blöde Blinker nicht aufhört wenn er aufhören soll aber so hat halt jeder seine Vorlieben)

Ich komme mal auf die direkte Beantwortung der gestellten Fragen zurück.

1.) Das Blinkintervall lässt sich in der Regel einstellen, entweder über das Touch & Go-System des Yaris oder über die Werkstatt. Standard sollte 3x Blinken beim Antippen sein.

2.) Alle aktuellen Toyotas haben aktive RDKS-Systeme. Und nein, die einzelnen Lüftdrücke lassen sich nicht einsehen, nur ein Luftdruckverlust wird visuell durch das entsprechende Luftdruckverlust-Symbol illustriert.

Aus letzterem Grund ist es ratsam, einen Luftdruckprüfer mitzuführen, um im Falle eines Luftdruckabfalls das passende Rad identifizieren und ersetzen zu können.

P.S.: Für welchen Motor hast du dich entschieden?

Themenstarteram 30. Oktober 2017 um 20:45

Hallo,

Wie gesagt im Menü und auch im Handbuch habe ich zum verstellen des Blinkintervalls nichts gefunden. Dann muss ich wohl mal zu Toyota fahren.

Das bedeutet, selbst bei dem aktiven RDKS weiß ich nicht welches Rad Luft verliert? Das ist ja ganz großes Kino... abgesehen davon, dass ich den Sinn eines solchen System eh nicht verstehe. Wenn man einen Platten bekommt merkt man das ja wohl.

Ich habe mich für den 1,5-l-VVT-iE 82kW (111PS) 6-Gang Schaltgetriebe in der Style Selection Version entschieden.

PS: Kann ich bei Winterreifen auch 185er fahren obwohl in den Papieren nur die 195/50R16 erwähnt werden? Die Reifenauswahl ist in der Größe doch schon recht beschränkt.

Oder auch solche 195/45 R16?

Die Toyota-Werkstattmitarbeiter können das Blinkerintervall garantiert innerhalb weniger Minuten auf deine Bedürfnisse einstellen (3x, 4x etc.), da bin ich mir sicher.

Das aktive RDKS finde ich auch nicht so doll.

Bei den Winterreifen habe ich in Hinsicht auf die Zusatzkosten bewusst auf zusätzliche Sensoren verzichtet und erblicke täglich das Luftdruckverlustsymbol, das erst kurz blinkt und im Anschluss permanent leuchtet. Ich kann damit leben und mache mir keine weiteren Gedanken.

Das Initialisieren des Luftdrucks nach Luftdruckkontrolle geht über das Fahrzeugmenü, das über das Lenkrad-Steuerkreuz bedienbar ist.

Also der brandneue Motor: Wie ist der erste Fahreindruck? Überzeugt der Sauger?

Nachtrag: Die Reifengröße hängt von der COC-Bescheinigung und/oder dem Teilgutachten der Zubehörfelgen ab.

Was nicht in der COC aufgeführt ist, muss evtl. eingetragen werden.

Auf reifenrechner.at kannst berechnen lassen, ob mit einer anderen Radgröße evtl. eine Tachoabgleichung erforderlich ist, was die gewünschte Reifengröße eher auf die Abschussliste setzt..

Themenstarteram 30. Oktober 2017 um 21:43

Zitat:

@Porhmeus schrieb am 30. Oktober 2017 um 21:26:41 Uhr:

Das aktive RDKS finde ich auch nicht so doll.

Bei den Winterreifen habe ich in Hinsicht auf die Zusatzkosten bewusst auf zusätzliche Sensoren verzichtet und erblicke täglich das Luftdruckverlustsymbol, das erst kurz blinkt und im Anschluss permanent leuchtet. Ich kann damit leben und mache mir keine weiteren Gedanken.

Das klingt zwar gut, aber ist das erlaubt? Was sagt die Versicherung in einem Schadensfall verursacht durch einen defekten Reifen?

Zitat:

@Porhmeus schrieb am 30. Oktober 2017 um 21:26:41 Uhr:

Also der brandneue Motor: Wie ist der erste Fahreindruck? Überzeugt der Sauger?

Ich bin mir nicht sicher, ob ich nach gefahrenen 200km in der Stadt schon eine Aussage darüber machen kann :D

Im Vergleich zum A6 passt er in jede Parklücke ;)

Und die 111PS reichen um in der Stadt und auf der Landstraße mitschwimmen zu können. Und das beim halben Verbrauch zum 2.0TFSI (170PS) im A6.

 

Fahren ohne RDKS-Sensoren ist eine juristische Grauzone und stellt selbst bei der HU-Untersuchung nur einen geringen Mangel dar, der nicht zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führt.

Wenn‘s krachen sollte, kann der Luftdruck durch Messung via Luftdruckprüfer als Fehlerursache ausgeschlossen werden. Da ich alle 2 Wochen den Luftdruck kontrolliere, wird‘s hier ohne mechanische Einwirkung von außen kaum zum Reifenplatzer kommen. Mein Popometer sagt mir außerdem recht schnell, wenn as mit den Reifen nicht stimmen sollte.

Was spricht in deinem Fall gegen Ganzjahresreifen?

Ich hab da auch eine Frage zu Yaris 2017 1,5-l-VVT-iE mit 6-Gang Schaltgetriebe.

Hat er eine Start-Stop-Automatik?

Themenstarteram 31. Oktober 2017 um 19:41

Zitat:

@kopesch schrieb am 31. Oktober 2017 um 08:45:49 Uhr:

Ich hab da auch eine Frage zu Yaris 2017 1,5-l-VVT-iE mit 6-Gang Schaltgetriebe.

Hat er eine Start-Stop-Automatik?

Auf meinem Knopf steht "Engine Start/Stop" und ich dachte auch er hat Start Stop Automatik aber er hat "glaube" keine.

Handbuch

https://carmanuals2.com/toyota/yaris-2017-betriebsanleitung-101914

 

Ganzjahresreifen sind meiner Meinung nach nichts Halbes und nicht Ganzes. :p

Zitat:

@Porhmeus schrieb am 30. Oktober 2017 um 21:26:41 Uhr:

Die Toyota-Werkstattmitarbeiter können das Blinkerintervall garantiert innerhalb weniger Minuten auf deine Bedürfnisse einstellen (3x, 4x etc.), da bin ich mir sicher.

Hi, ich war gestern da, nichts einstellen ich soll nur Blinkrelais bestellen, dann würde es gehen! Haben sich aber unter druck gefühlt da es kurz vor Feierabend war!

Yaris Hybrid 2017.

Gruß

1. Foto ohne Sensoren, inaktives RDK

2. Foto mit Sensoren aktives RDK

Kein-rdk
Rdk
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Toyota Yaris 2017 - Fragen zum Blinken und RDKS