ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Toyota "Neu bleibt Neu" - Finanzierungsangebot, RSV?

Toyota "Neu bleibt Neu" - Finanzierungsangebot, RSV?

Themenstarteram 16. Mai 2017 um 10:42

Hallo zusammen :)

im RAV4-Forum habe ich bereits einen thread bzgl. der Ausstattung gestartet, hier möchte ich mal die Finanzierung diskutieren.

Ich habe Folgendes Angebot (Zahlen nicht 100% exakt, habe das Angebot gerade nicht vorliegen, dürfte aber in etwa hinkommen):

Listenpreis 39.930€

Rabatt 11% 4.392,30€

Barpreis 35537,7

Anzahlung 30% 10661,31

Darlehensbetrag 24876,39

Zinssatz 1,99% auf 36 Monate

35 Raten à ca. 200€, zzgl. ca. 22€ RSV

Restwert 19765,35€ (49,5%)

inklusive sind 3x Service (Was vom Wert her in etwa den gezahlten Zinsen enstpricht) und der Restwert ist garantiert, sprich ich kann den Wagen garantiert am Ende zurückgeben. Das habe ich eigentlich nicht vor - wenn mir der Wagen gefällt möchte ich ihn eigentlich "bis ans Lebensende" fahren.

1) Was haltet ihr von dem Angebot / Rabatt? Der Überschlag auf einer Internetseite zum Konfigurieren hat 16% Rabatt ausgespuckt, da dürfte sich etwas Handeln noch lohnen oder nicht?

2) Die 1,99% sind an die RSV gebunden. Der Verkäufer hat empfohlen, die RSV einfach zu widerrufen. Hat das schon jemand gemacht? Gibt es dabei Probleme?

Ähnliche Themen
49 Antworten

1. Viel dürfte da nicht mehr drin sein. Ein Händler wird einfach nicht ganz mit den Internetangeboten mitkommen.

2. Da sehe ich keine Probleme, genau so machen.

Am Ende musst du nur zusehen, dass du dich nicht 36 Monate über schlanke Raten freust und dann aufwachst und merkst, jetzt sind rund 20.000€ fällig. Sprich die Rate ist eigentlich zu niedrig gewählt, im Hinblick auf die Rückgabemöglichkeit aber nicht sinnvoll höher zu wählen => privat min. noch mal 200€/Monat zurücklegen.

Themenstarteram 16. Mai 2017 um 10:54

Hallo Jupp,

das mit den Raten ist mir klar, leider kann man in diesem Modell nicht mehr anzahlen, sonst würde ich dies tun. Man kann jedoch jederzeit Sondertilgungen machen. So habe ich das beim letzten mal auch gemacht und den Wagen dann nach 2 Jahren bereits komplett ausgelöst. In meiner privaten Kalkulation kann ich, wenn nichts dazwischen kommt, den Wagen am Ende der Laufzeit komplett bezahlen. Sprich auf 36 Monate dann komplett abbezahlt.

Zu 1) Gibt es denn erfahrungsgemäß Punkte, über die Händler gut mit sich Handeln lassen? Winterreifen, Kostenlose Navi Updates, ggf. zusätzliche Sonderausstattung,..?

Zu 2) Vielen Dank, dann werde ich das so machen.

Ich denke auch, dass dein Händler dir im Rahmen seiner Möglichkeiten weitestgehend entgegen gekommen ist. Preislich geht da vermutlich nichts mehr, Winterreifen wird auch schwer, die kosten ihn ähnlich wie dich. Vllt noch 24 Monate Anschlussgarantie? Preis 450€, den Händler vllt weniger.

Du schreibst eingangs, dass du den Wagen übernimmst, wenn er dir gefällt. Und wenn nicht............?

Bei deiner Anzahlung und deinen Raten zahlst du auf 36 Monate 17.861 EUR bzw. 496 EUR monatlich. Wenn dir der Wagen nicht gefällt, gibst du ihn anschließend zurück und hast...........nichts bzw. 17.861 EUR dafür bezahlt, dass du drei Jahre lang einen RAV4 fahren durftest. Dazu kommen Steuer, Versicherung und Spritkosten.

Wenn ich bedenke, dass ich für meinen Passat Alltrack mit Vollausstattung und einem Listenpreis von 74.900 EUR (den wir nach Abzug von über 10 % Rabatt mal pauschal mit gut 67.000 EUR ansetzen) in der selben Zeit "nur" 14.000 EUR bezahle so frage ich mich, ob dein Angebot wirklich gut ist. OK, mein Alltrack war ein Werkswagen mit 4 tkm auf der Uhr, dafür 8-fach bereift mit 19- und 17-Zöllern.

Sorry, ich will dir nicht dieses Fahrzeug vermiesen, aber mir wäre es zu teuer, wenn ich mir nicht sicher wäre, dass ich den Wagen anschließend definitiv übernehmen werde. Für knapp 500 EUR im Monat würde ich persönlich jetzt nicht "nur" einen RAV4 fahren wollen...........bitte, nur meine Meinung, gell :-)

Warum eine so hohe Schlußrate, wenn Du den Wagen übernehmen möchtest? Kann man nicht die monatliche Tilgung erhöhen.

Alleine für die Schlußrate bezahlst Du bei 1,99% Zinsen über diese drei Jahre 1.180 € an Zinsen. Die wirst Du im Gegenzug beim Ansparen der Schlußrate nicht an Zinsen erwirtschaften

XF-Coupe

Themenstarteram 16. Mai 2017 um 13:31

@XF-Coupe Die hohe Schlussrate ist durch die "Neu bleibt Neu" Finanzierung festgelegt. Ich plane jedoch fest mit Sondertilgungen, um die Schlussrate entsprechend zu senken.

Der Rückkaufwert des Fahrzeugs ist jedoch in Höhe der Schlussrate hier festgesetzt.

An sich finde ich das jedoch ganz charmant. Ja, die 1.180 Euro werde ich nicht erwirtschaften können, das mag sein. Gleichzeitig erhalte ich mir jedoch mehr finanziellen Spielraum, das finde ich also grundsätzlich so in Ordnung.

@bigstrolch bzgl den Gesamtkosten: Mir kommt es gerade eher so vor, als wäre dein Passat erstaunlich günstig - oder vertue ich mich da? Ist das ein Leasing und wenn ja, mit Kaufoption (deren Preis exakt gleich Kaufpreis - die von dir geleisteten Zahlungen)?

"sprich ich kann den Wagen garantiert am Ende zurückgeben. Das habe ich eigentlich nicht vor "

Erst wenn er dieses Wort gestrichen hat, dann macht eine niedrigere Schlussrate Sinn.

@mat.shie1 Natürlich ist mein Passat günstig, der stammt aus dieser Aktion von VW, als von Dezember bis März um die 4.000 Werkswagen an den Mann gebracht werden wollten, wobei ich im März bereits einen hohen Preis zahlen musste, während die ersten, die im Dezember/Januar zugeschlagen hatten, das selbe Auto für 100 EUR monatlich günstiger bekommen hätten (weil VW im Laufe der Aktion die Restwerte senkte, was die Monatsraten nach oben trieb).

Und ja, es ist ein Leasing, den Wagen kann ich nicht übernehmen, er geht zurück an VW.

Ich wollte damit nur sagen, dass es immer wieder und herstellerübergreifend solche/ähnliche Aktionen gibt. Insofern ist meiner Meinung nach dein Fahrzeug nicht gerade günstig. Aber auch das ist nur meine persönliche Einschätzung. Ich finde es halt teuer, auf drei Jahre fast 18.000 EUR zu bezahlen, die einfach weg sind, falls du den Wagen später nicht übernehmen wirst. Klar zahle ich selber in der selben Zeit auch 14.000 EUR, möchte den Passat Alltrack mit all seinen Annehmlichkeiten, die meiner hat, aber nicht mit einem RAV4 vergleichen.

Zitat:

@bigstrolch schrieb am 16. Mai 2017 um 13:56:53 Uhr:

Ich wollte damit nur sagen, dass es immer wieder und herstellerübergreifend solche/ähnliche Aktionen gibt.

So etwas gibt es ab und an und dann muss man eben nehmen, was angeboten wird und nicht was man gerne hätte.

Hier z.B. sehe ich ein Leasing schon klar neben den Wünschen des TE.

Zitat:

@bigstrolch schrieb am 16. Mai 2017 um 13:56:53 Uhr:

Klar zahle ich selber in der selben Zeit auch 14.000 EUR, möchte den Passat Alltrack mit all seinen Annehmlichkeiten, die meiner hat, aber nicht mit einem RAV4 vergleichen.

Inwiefern? So viel schlechter ist der Passat doch gar nicht.

Naja, neu ist er vielleicht nicht viel schlechter aber nach 5 - 8 Jahren würde ich auch den RAV4 bevorzugen.

Zitat:

Naja, neu ist er vielleicht nicht viel schlechter aber nach 5 - 8 Jahren würde ich auch den RAV4 bevorzugen.

Ich fahre ihn glücklicherweise nur 3 Jahre, die vollständig von der Werksgarantie abgedeckt sind. Länger wollte ich sowas auch gar nicht fahren, denn mir wird Himmelangst, wenn ich bedenke, was da an Technik verbaut ist und wenn da ein paar Sachen von dem ganzen Firlefanz mal ausfallen, dann wird es richtig teuer.......!

Hilft die Werksgarantie da überhaupt? 1 l / Öl auf 1000 km und ein lautes, ruckelndes DSG gilt ja als Stand der Technik bei der VAG.

Sehe ich das richtig, oder diskutiert ihr hier komplett ohne Angabe von Kilometern pro Jahr?

Der Passat ist sicher sehr günstig, aber das Geld ist dank Leasing auch garantiert weg.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Toyota "Neu bleibt Neu" - Finanzierungsangebot, RSV?