ForumMotorrad Reisen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorrad Reisen
  5. Tour nach Marokko

Tour nach Marokko

Themenstarteram 20. Oktober 2016 um 16:18

Hi Leute,

ich träume schon länger von einer Tour nach Marokko.

Jetzt habe ich kurzfristig die Möglichkeit diese Tour um zu setzen. Die Dauer soll zwischen 2-5 Wochen liegen im kommenden November / Dezember.

Als Motorrad steht mir dazu meine Yamaha XT660Z TÈNÈRÈ zur Verfügung. Da ich langfristig mit solch einer Tour schon geplant habe, habe ich auch die Maschine schon grundlegend angefangen dafür vor zu bereiten.

Was mich aber erstmal primär interessiert sind Erfahrungen von Motorradreisenden die solch eine Tour schon mal gemacht haben.

Was könnt ihr mir speziell zum Thema Übernachtungen sagen?

Ich würde zelten oder generell günstige Pensionen bevorzugen.

Welche Gebiete sollte man unbedingt anfahren und welche meiden?

Da die Vorbereitung jetzt relativ kurzfristig stattfinden muss, würde ich mich auch über persönliche Kontaktaufnahme sehr freuen. Schreibt mir dazu doch auch gerne persönlich (erstmal hier als PM zwecks Kontaktdaten). Aber über jeglichen Input bin ich natürlich auch hier froh :)

Gruß

Ähnliche Themen
52 Antworten

Frag den TDIBIKER. Der war schon mal da unterwegs. Mit Zelt und auf der 125er.

Zum Thema Anreise, weil, ich mich da auch schon mal mit beschäftigt habe: Es gibt eine relativ preiswerte Fähre von Südfrankreich (Séte) nach Marokko (Nador). Spart ne Menge gegurke.

http://setenador.com/

Ja, Punto, willst Du denn fahren oder gefahren werden?

Wenn Du fahren willst, komm vorbei...

Themenstarteram 20. Oktober 2016 um 17:31

Ich will natürlich mit meiner Maschine selber fahren oder wie meinst du die Frage jetzt?

Je nachdem, von wo Du in D startest, kommst Du beim TDIBIKER vorbei. ;)

Das war eine EINLADUNG für Beratung, Abendessen, B&B, und eventuell eine gewisse Reisebegleitung...;)

Glückspilz :D

Maschi muschkil, Hamdulilah...

Themenstarteram 21. Oktober 2016 um 0:13

Das Angebot werde ich gerne annehmen ??

Ich werde aus der Nähe von Dortmund starten.

Passt das?

Da der TDIBIKER gerade offline ist: ja, passt. Wenn Du über Paris und Toulouse fährst.

Über Luxemburg und Lyon passt nicht. Da der eigentliche Ort schwierig über Google zu finden ist, such mal nach Bruniquel, Frankreich. Da ungefähr.

Wir haben uns schon geschrieben und telenieren demnächst. Aber eine Wintertour mit Zelten ist immer eine harte Sache. Heute morgen 8°, schon bald Nachtfrost...Ende November sind alle Pyrenäenpässe zu. Das soll man nicht unterschätzen, da müssen wir entweder über Perpignan oder über San Sebastian, also Mittelmeer oder Atlantik, wobei Atlantik kürzer ist. Ausserdem ist PF ja mit einer alter Einzylinder Yami unterwegs, da ist Autobahn suboptimal und teuer. Ich würde "Mautfrei - kürzeste Strecke" fahren.

In dem Fall A1 Köln - Eifel, Bundesstraße nach Luxemburg, dort auf die Autobahn Richtung Nancy. Bei Abfahrt Toul der Beschilderung BIS Dijon folgen. Dann quer durch zu Dir über Clermant und Rodez. Braucht man aber eine Übernachtung für.

Themenstarteram 21. Oktober 2016 um 14:55

Alt ist die nicht, es handelt sich um die aktuelle Tènèrè, meine ist von 2013.

Autobahn meide ich grundlegend auch immer, aber bei so einer langen Anreise wird es schon zur Option.

Aber das müssen wir dann im Detail gucken.

Habe gerade festgestellt, dass ich die falsche Versicherung habe.

Die HUK stellt keine grüne Karte für Marokko aus und andere stellen mir die nicht aus weil mein Motorrad dort nicht versichert ist.

Das nenne ich mal grottigen Kundenservice bei der HUK!

Gruß

Gerade mit einem Kumpel aus Marokko gesprochen. Es schneit im Moment im Atlas ab 1200 M.

Wird also eine echte Wintertour.

Wie sieht es aus? Wetter ist gerade Top und bleibt bis Montag so...sonnig & warm!

Themenstarteram 27. Oktober 2016 um 23:12

Nächstes Wochenende geht es los.

Ich werde die Fähre von Barcelona aus nehmen.

Bin noch dabei mein Motorrad fit zu machen.

Habe jetzt einen neuen Satz Heidenaus K60 Scout bestellt.

Für den Wassertransport habe ich mir einen Kanister von Rotopax mit befestigung bestellt

http://www.offroad-kontor.de/gepaeck/kanister-benzinwasser/

Das System finde ich echt genial. Kommt auf den Heckträger und dann kann ich darauf immernoch eine Gepäckrolle schnallen.

Einen Werkzeugsatz habe ich mir jetzt auch passend für meine Maschine zusammen gestellt.

Jetzt kann das packen langsam los gehen :)

Themenstarteram 30. Oktober 2016 um 10:59

Zitat:

@Lewellyn schrieb am 21. Oktober 2016 um 14:52:39 Uhr:

In dem Fall A1 Köln - Eifel, Bundesstraße nach Luxemburg, dort auf die Autobahn Richtung Nancy. Bei Abfahrt Toul der Beschilderung BIS Dijon folgen. Dann quer durch zu Dir über Clermant und Rodez. Braucht man aber eine Übernachtung für.

Ich plane gerade die Anfahrt zum TDIBIKER an einem Tag.

Ich denke deine Empfehlung ist besser als über Paris zu fahren.

Ist die Strecke auch für einen Tag realistisch?

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen