ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. TireFit härtet nicht aus

TireFit härtet nicht aus

Themenstarteram 20. Mai 2019 um 9:25

Hallo, da ich dem serienmäßigen TireFit nicht länger trauen wollte, habe ich mir ein Ersatzrad angeschafft. Nun wollte ich - rein aus Neugier - herausfinden, wie sich das TireFit im Reifen verhält und ob das die Felge wirklich so fürchterlich einsaut wie hier oft beschrieben. Auch wurde hier unlängst mal darauf hingewiesen, dass TireFit zu großen Klumpen aushärtet und der Reifen dann stark unwuchtig wird, weshalb man dann nur noch Vmax 80 km/h fahren darf.

Also habe ich das Zeug in eine Flasche gekippt und beobachtet; Konsistenz und Aussehen wie weiße Latexfarbe, riecht aber leicht nach Ammoniak. Aber es passiert nichts, auch nicht bei offener Flasche und ständigem Schütteln. Seit 2 Tagen ist das Zeug immer noch genauso flüssig wie vorher im Originalbehältnis.

Hat jemand eine Erklärung? Das TireFit wurde 2016 mit dem Neuwagen ausgeliefert.

TireFit
Ähnliche Themen
33 Antworten

schütt es mal über eine Oberfläche, anstatt es in einem Behälter mit schlechter Luftzufuhr anzusammeln. Das soll ja in die Löcher rein und die verstopfen. Sonst würde es auch in der normalen PET Flasche mit der Zeit fest werden.

Themenstarteram 20. Mai 2019 um 9:49

Beim Öffnen der Originalflasche hatte ich den Eindruck, dass da keine Luft drin wäre. Aber gut, ich werde mal was auf den Tisch kleckern. :D

Auch mal auf das Haltbarkeitsdatum achten. Bei mir war es nach 3 Jahren bereits abgelaufen.

Ich denke ehrlich gesagt nicht daß das komplett aushärtet (zumindest nicht so schnell). Kann auch sein, daß es nur mit dem Gummi des Reifen reagiert.

Gruß Metalhead

Nimm ein Gefäß, bei dem ausreichend Luft an das Zeug kommt. In dieser Flasche klappt das eher schlecht.

Ausserdem wie schon geschrieben auf Haltbarkeitsdatum achten.

Themenstarteram 20. Mai 2019 um 12:02

So, habe das Zeug auf eine alte Wachstuchtischdecke gekippt und breitlaufen lassen. Passiert auch nichts, es bleibt flüssig. Ist mir ein Rätsel, wie das den Reifen abdichten soll. Vlt doch überlagert nach 3 Jahren? Ziemlich doof, wenn es im Ernstfall nichts nützt. Das Ersatzrad jetzt in der Radmulde samt Wagenheber + Radmutternschlüssel ist weit mehr beruhigend als altes TireFit, auch wenn die Wahrscheinlichkeit für eine Reifenpanne relativ gering ist. :)

Vielleicht braucht das Zeug auch zusätzlich den Luftdruck im Reifen, um zu reagieren...

Am besten mal in's Reifenforum verschieben. Die technische Kompetenz ist hier im V&S nicht unbedingt am besten ausgeprägt. ;)

@Moorteufelchen

Gruß Metalhead

Zitat:

@spreetourer schrieb am 20. Mai 2019 um 12:02:42 Uhr:

So, habe das Zeug auf eine alte Wachstuchtischdecke gekippt und breitlaufen lassen. Passiert auch nichts, es bleibt flüssig. Ist mir ein Rätsel, wie das den Reifen abdichten soll. Vlt doch überlagert nach 3 Jahren? Ziemlich doof, wenn es im Ernstfall nichts nützt. Das Ersatzrad jetzt in der Radmulde samt Wagenheber + Radmutternschlüssel ist weit mehr beruhigend als altes TireFit, auch wenn die Wahrscheinlichkeit für eine Reifenpanne relativ gering ist. :)

Und wir wissen jetzt auch, warum es bei der Demontage der Reifen schon so manch böse Überraschung für den Monteur gab, wenn die Suppe sich über die Maschine ergoß. Ich mag es da auch lieber klassisch mit Reserve-/Notrad.

Hier kann einiges zu diesem Thema lesen: https://www.adac.de/.../default.aspx

Das Zeug härtet nicht immer aus. Es gibt auch unterschiedliche Arten von Dichtmitteln.

 

Grüße vom Ostelch

Ich hatte mal eine Reifenpanne mit einem ca. 0.5cm langen einstich im Reifen. Das Zeug hat überhaupt nichts gebracht. Nach 5km war das ganze Auto voll und der Reifen platt. Hab dann alle 2km zum aufpumpen angehalten.

Am nächsten Tag war es allerdings auf dem Lack schon ausgehärtet. Auto war damals 4 Jahre alt. Es kann ja nicht sein das man sich alle 2 Jahre beim Vetragshändler für einen Haufen Geld eine neue Flasche kaufen muss

Zitat:

@Sebastian2811 schrieb am 20. Mai 2019 um 19:20:50 Uhr:

Es kann ja nicht sein das man sich alle 2 Jahre beim Vetragshändler für einen Haufen Geld eine neue Flasche kaufen muss

Das Geld investiert man dann sinnvollerweise gleich in ein vernünftiges Reserverad.

Müsste ich doch mal mein 15 Jahre altes Zeug im Kofferraum ausprobieren. :D

Gruß Metalhead

Themenstarteram 20. Mai 2019 um 20:57

Gute Idee!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. TireFit härtet nicht aus