ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Tipps fürs erste (Chopper) Motorrad - wo kaufen, auf was achten?

Tipps fürs erste (Chopper) Motorrad - wo kaufen, auf was achten?

Themenstarteram 5. April 2021 um 16:21

Hi liebe Community,

ich mach gerade die Klasse A und darf danach unbegrenzt fahren. Parallel suche ich nach einem Bike welches ich mir kaufen will, sobald der Schein da ist. Nachdem ich mich durch das Forum und Testberichte gelesen habe, konnte ich mich mal auf eine Hand voll Modelle festlegen, wobei mir das jeweilige Modelljahr nicht ganz so wichtig ist.

Es soll eine Chopper mit 750 bis ~1100ccm werden. Folgende Modelle gefallen mir gut:

Kawasaki VN900/VN800

Honda Shadow VT750 / VT1100

Yamaha Dragstar 1100

Suzuki Intruder M800 / C800

Zum Glück habe ich in der Nähe einen Gebrauchthändler der einige dieser Modelle da haben müsste, damit ich mich mal überall drauf setzen kann (Körpergröße 185cm, Gewicht 78kg falls relevant)

1) Mein erstes Problem ist, dass ich nicht weiß, ob ich lieber vom Händler oder von Privat eine Maschine kaufen soll. Das wird wie schon gesagt meine erstes Bike und ich bin technisch nicht unbedingt versiert. Wäre das schon das Urteil zum Händler zu gehen, der mir 1 Jahr Garantie gibt, oder kann man sich auch als Laie auf den optisch guten und gepflegten Zustand eines privat verkauften Bikes einigermaßen verlassen?

2) Die Kawasakis und Hondas werden überall hoch gelobt (Foren und Testberichte), über die Yamaha oder Suzuki lese ich deutlich weniger. Sind das im direkten Vergleich schlechtere Bikes oder einfach weniger verbreitet?

3) Ist es normal, dass alle diese Modelle auf Mobile zwischen 5.000 und 7.000 Euro angeboten werden - bei völlig unterschiedlichen EZs und KM? Ich lese oft, dass die Bikes irgendwann kaum mehr an Wert verlieren und es bei guter Pflege egal ist, ob das Bike 5 oder 15 Jahre alt ist bzw. 5k oder 50k KM auf dem Tacho hat. Kann man das wirklich so betrachten?

4) Habt ihr sonst noch irgendwelche Tipps, damit ich mir nicht direkt am Anfang etwas schlechtes andrehen lasse? Oder vielleicht noch ein anderes Modell, welches ihr mir ans Herz legen wollt?

Vom Fahrprofil her soll es kein Alltagsgerät sein, könnten aber dennoch gut 5k KM im Jahr werden. Ich möchte das Bike nutzen um über den Sommer bei gutem Wetter 25km in Büro zu fahren und hin und wieder übers Wochenende 200-300km Touren fahren. Schnell unterwegs muss ich dabei nicht sein, es soll gemütlich aber kraftvoll voran gehen und ein kerniges Sounderlebnis bieten :-)

Preisvorstellung: 5-7k kann ich ohne Probleme aufwenden. Wenn es eurer Meinung nach mehr sein muss, um eine verlässliche Maschine zu bekommen, ist das auch möglich. Ich brauche kein makelloses Bike, da es bei mir als Anfänger schon mal umfallen könnte. Der technische Zustand ist mir wichtiger.

Vielen Dank schon mal in die Runde!

Patrick

Ähnliche Themen
28 Antworten

Hallo Patrick

erstmal willkommen hier. Wie Du schreibst, hast du ja schon einige gelesen.

Zu den Modellen: Grundsätzlich würde ich alle Japaner bzw alles was so angeboten wird als glecihwertig ansehen. Sicher hat das eeine Modell irgendwelche Schwächen, ein anderes hat viellleicht eine andere.

zu1: Du kannst überall Glück oder Pech haben. Garantie vom Händler ist vielleicht nicht schlecht, sollte man aber nicht überbewerten. Wenn die sich irgendwo rausreden können, tun sie es. Also eine gut gepflegte kannst du genauso gut von Provat kaufen.

zu2: Ich würde Kawa und Honda nicht über Suzuki und Yamaha stellen. Wie gesagt, es gibt von jedem Hersteller Modelle, die irgendwelche Probleme bereeiten oder auch nicht. Ist auch individuell verschieden. Also wenn du die Wahl hättest zwischen Honda und Yamaha kannst du bei beiden Glück oder Pech haben. Mit Glück oder pech meine ich jetzt auch einfach, dass du ein gebrauchtes Bike willst, und da können immer irgendwelche Probleme auftreten. "Gestern war noch alles in Butter und heute ist Kacke"

zu3: Die Preis sind gerne Mondpreise. Nach mobiel.de und autoscout24 kann man nur bedingt gehen. Gerade Verkäufer von Kisten, die schon 20 Jahre alt sind und 18 davon unberührt in der garage standen, denken sie kriegen die dicke Kohle, weil das Eisen doch noch wie neu ist. Da würd ich lieber die Finger lassen. Kauf dir keine Kiste die schon zu alt ist. Also auf jeden Fall würde ich dir aktuellen technischen Stand mit Einsprizung und ABS empfehlen, egal was. MAximal 10 Jahre alt.

zu 4.: Zu nem bestimmten Modell würde ich dir nicht raten. Hab selber gute Erfahrung mit BMW R1200 und Suzuki SV650 gemacht und fahre aktuell ne Harley, die ich aber keinem Anfänger empfehlen würde.

Setz dich auf die Kisten drauf und versuche soviele Moppeds wie möglich probezufahren um die Kiste zu finden, auf der du dich wohlfühlst. Und denke dir immer, dass Motorradkauf sowas wie Schuhkauf ist. Wenn der Schuh von Anfang an nicht passt, wird das nix mehr. So sehe ich das auch beim Moppedkauf. Draufsitzen und wohlfühlen, so soll es sein.

Viel Glück

Gerhard

Themenstarteram 5. April 2021 um 17:13

Danke Gerhard für die guten Tipps! Das hilft mir weiter.

Auf welchen Seiten kann man denn noch nach Bikes suchen außer Mobile oder Autoscout? 1000ps habe ich noch entdeckt, wobei sich viele Anzeigen mit Mobile decken. Ist bei eBay Kleinanzeigen in der Regel was brauchbares dabei?

Zitat:

@Newyearnewbeer schrieb am 5. April 2021 um 16:21:55 Uhr:

Es soll eine Chopper mit 750 bis ~1100ccm werden.

Darf ich fragen, warum es ein Chopper (Cruiser) sein soll?

Tja, schwer zu sagen. Ich habe bisher 3 Motorräder gebraucht gekauft, davon 2 von privat und eine beim Händler. Die privaten Verkäufer waren Angebote aus lokalen Zeitungen.

Die aktuelle Harley habe ich neu gekauft, da hier die Preisvorstellungen der Gebrauchtverkäufer (mobile, autoscout24, Händler) nicht mit meinen Vorstellungen zusammengepasst haben.

Zu ebay-Kleinanzeigen und zu ebay kann ich nichts sagen, ist aber vermutlich wie bei andereen Artikeln auch. Man muss halt Glück haben und die Verkäüfer sollten in der Nähe sein, dass man sich die Kisten problemlos anschaun kann.

Man braucht halt Geduld, aber es gibt schon vernünftige Verkäufer, die halt auch verkaufen wollen, und nicht dass die Kiste monatelang rumsteht.

Gruß

gerhard

Themenstarteram 5. April 2021 um 17:38

Zitat:

@Demogantis schrieb am 5. April 2021 um 17:31:25 Uhr:

Zitat:

@Newyearnewbeer schrieb am 5. April 2021 um 16:21:55 Uhr:

Es soll eine Chopper mit 750 bis ~1100ccm werden.

Darf ich fragen, warum es ein Chopper (Cruiser) sein soll?

Natürlich darfst du! Ich wollte eigentlich mit 16 schon eine 125ccm Chopper haben, damals ging das nicht. Mittlerweile bin ich 29 und Cruiser/Chopper sind nach wie vor die Bikes die mir optisch am besten gefallen. Mich reizt vor allem gemütlich, aufrecht und mit nach vorne gestreckten Beinen zu cruisen und die Vibration vom Motor zu spüren. Mit einem Naked Bike oder einer Sportler könnte ich auf Dauer nichts anfangen.

Alternativ reizen mich noch Enduros wie die Africa Twin. Könnte mir gut vorstellen in einigen Jahren so ein Bike zu kaufen um sie für Urlaube in Afrika oder Südamerika zu nutzen. Die nächsten Jahre möchte ich aber vor allem erstmal in Deutschland/Europa und auf geteerten Straßen unterwegs sein. Wieso fragst du?

Hi,

ich persönlich habe über fast 10 Jahre eine Honda Shadow VT1100 gefahren. Hatte sie gebraucht beim Händler gekauft und nie was an Reparaturen gehabt bis auf einmal Lichtmaschine und sonst Verschleissteile.

Zurzeit fahre ich auch schon wieder fast 10 Jahre eine Kawasaki VN1500. Diese allerdings nur noch bei schönem Wetter. Vielleicht liegt's an den Reifen, aber bei Regen rutscht sie sehr schnell weg. War bei der Honda nicht so. Da konnte man auch im Winter fahren.

Aber auch bei der VN gab es ausser Verschleissteile bisher fast nichts zu beanstanden. Fast nichts, weil ich einmal den Motor abdichten lassen musste. Weiß nicht mehr genau was es war, aber sie verlor ein wenig Öl.

Trotzdem solltest du dir das Thema Kawasaki noch einmal überlegen, weil die Ersatzteil-Situation zumindest für Bj. 97 nicht mehr so berauschend ist. Wie es mit jüngeren Modellen oder bei Honda aussieht weiß ich nicht.

Was die Preise bei mobile.de angeht: Wenn dir eine Anzeige gefällt, fahre hin, mache Probefahrt und dann rede über den Preis. Lass doch ruhig 6000€ in der Anzeige stehen. Wenn es dir nur 3000€ wert ist, schlägst du genau den Preis vor. Entweder der Verkäufer ist froh, dass sich -trotz seiner unverschämten Preisangabe- überhaupt ein Käufer findet und akzeptiert oder du suchst weiter.

Aber jede Preisangabe wird sich im oberen Bereich orientieren. Gehandelt wird eh immer noch.

Themenstarteram 5. April 2021 um 17:57

Zitat:

@Luke1637 schrieb am 5. April 2021 um 17:38:27 Uhr:

 

Was die Preise bei mobile.de angeht: Wenn dir eine Anzeige gefällt, fahre hin, mache Probefahrt und dann rede über den Preis. Lass doch ruhig 6000€ in der Anzeige stehen. Wenn es dir nur 3000€ wert ist, schlägst du genau den Preis vor. Entweder der Verkäufer ist froh, dass sich -trotz seiner unverschämten Preisangabe- überhaupt ein Käufer findet und akzeptiert oder du suchst weiter.

Aber jede Preisangabe wird sich im oberen Bereich orientieren. Gehandelt wird eh immer noch.

Hi Luke, danke für die Tipps. Genau das ist das Problem, dass ich nicht abschätzen kann was ein unverschämter Preis ist und welche Angebote meinerseits unverschämt wären. Und da ich dafür kein Gefühl habe, habe ich auch keine Zahl im Kopf was mir so ein Bike wert wäre. Gehe da leider völlig blind rein.

Bei der Kawasaki versuche ich mich nochmal einzulesen wenn ich ein entsprechendes Bike in der näheren Auswahl hätte. Aber klingt schon mal gut, dass du auch so gute Erfahrungen mit der Shadow und Kawasaki gemacht hast!

Bei der Preisgestaltung versuche ich herauszufinden, was die Kiste mal neu gekostet hat, und rechne genau wie beim Auto den Preis herunter. Wenn die Kiste 5 Jahre alt ist, bin ich bei 50% des Neu-Preises. Das ist so meine Pi-mal-Daumen-Regel. Und was die neu gekostet hat, findest du über Tests im Netz raus, wenn du keeinen katalog oä. zur Verfügung hast. Die Kisten werden ja in der Regel getestet wenn sie rauskommen.

Ansonsten stimme ich mit Luke1637 überein.

Zitat:

@Newyearnewbeer schrieb am 5. April 2021 um 17:38:09 Uhr:

Mittlerweile bin ich 29 und Cruiser/Chopper sind nach wie vor die Bikes die mir optisch am besten gefallen. Mich reizt vor allem gemütlich, aufrecht und mit nach vorne gestreckten Beinen zu cruisen und die Vibration vom Motor zu spüren. Mit einem Naked Bike oder einer Sportler könnte ich auf Dauer nichts anfangen.

Wenn man den Schein macht, beschäftigt man sich automatisch schon damit, wie es denn dann weiter geht. Man entwickelt eine Vorstellung davon, wie es sein könnte, halt gemütlich, aufrecht und mit nach vorne gestreckten Beinen zu cruisen. Aber wird deine Vorstellung dann auch der Praxis entsprechen?

Sich schon mal mit den Grundlagen eines Kaufs zu beschäftigen, ist auch nicht verkehrt, aber ich würde erstmal den Schein machen und dann eine wirklich ausgiebige Probefahrt mit deinem favorisierten Chopper. Und wenn du danach das Gefühl hast, dass funktioniert auch von der Ergonomie gut, kann man sich auf die Suche nach deinem Bike machen. Gerade beim Chopper / Cruiser ist es eine sehr individuelle Geschichte, da helfen dir auch nicht die Erfahrungswerte von jemanden, der auch 29 Jahre alt ist, eine Körpergröße von 185 cm und ein Gewicht von 75 Kg hat und schon ewig eine 1100er Dragstar fährt.

 

Themenstarteram 5. April 2021 um 18:33

Zitat:

@Demogantis schrieb am 5. April 2021 um 18:16:32 Uhr:

Zitat:

@Newyearnewbeer schrieb am 5. April 2021 um 17:38:09 Uhr:

Mittlerweile bin ich 29 und Cruiser/Chopper sind nach wie vor die Bikes die mir optisch am besten gefallen. Mich reizt vor allem gemütlich, aufrecht und mit nach vorne gestreckten Beinen zu cruisen und die Vibration vom Motor zu spüren. Mit einem Naked Bike oder einer Sportler könnte ich auf Dauer nichts anfangen.

Aber wird deine Vorstellung dann auch der Praxis entsprechen?

aber ich würde erstmal den Schein machen und dann eine wirklich ausgiebige Probefahrt mit deinem favorisierten Chopper...

Da stimme ich dir grundsätzlich zu. Allerdings mache ich den Schein in erster Linie deswegen, weil ich einen Cruiser fahren möchte. Ist blöd, dass man Cruiser fahren nicht ausprobieren kann bevor man den Schein macht - zumindest mal sicher würde ich mich dabei nicht fühlen. Andere Bike Arten reizen mich aber überhaupt gar nicht (abgesehen von der Enduro und da vor allem wegen der Möglichkeit mal Abenteuertrips zu starten) und ich möchte weder viel schneller als 110 Km/h fahren, noch beim Kurven fahren den Boden mit meinen Knien touchieren. Das Mitfahren auf einer HD Glide kenne ich aus meiner Kindheit und zumindest probegesessen bin ich schon auf Cruisern.

Wenn nach einer Probefahrt ein Cruiser doch gar nichts für mich sein sollte, finde ich mich vielleicht sogar auf irgendeinem großen Roller wieder :-) einen 150ccm Roller bin ich im Ausland schon gute 1.000 km gefahren und das hat auch Spaß gemacht.

Zitat:

@Newyearnewbeer schrieb am 5. April 2021 um 17:57:35 Uhr:

 

Hi Luke, danke für die Tipps. Genau das ist das Problem, dass ich nicht abschätzen kann was ein unverschämter Preis ist und welche Angebote meinerseits unverschämt wären. Und da ich dafür kein Gefühl habe, habe ich auch keine Zahl im Kopf was mir so ein Bike wert wäre. Gehe da leider völlig blind rein.

Bei der Kawasaki versuche ich mich nochmal einzulesen wenn ich ein entsprechendes Bike in der näheren Auswahl hätte. Aber klingt schon mal gut, dass du auch so gute Erfahrungen mit der Shadow und Kawasaki gemacht hast!

"Unverschämt" war vielleicht nicht ganz der richtige Ausdruck.

Es gibt halt die Preisvorstellung des Verkäufers und es gibt den Preis, den der Käufer für genau dieses Motorrad zu zahlen bereit ist. Das mag sich an anderen Motorrädern des gleichen Typs und Baujahres orientieren und vielleicht auch am Neupreis. Muss aber nicht.

Eventuell kostete eine VN800 vor 15 Jahren in neu 13.000€. Das heißt aber nicht, dass sie heute individuell umgebaut und lackiert nicht noch immer 10.000€ bringen kann, während das gleiche Modell als Ganzjahres-Motorrad nur noch für 2.000 zu verkaufen ist.

Oder noch extremer. Ganz alte seltene Modelle wechseln auch schonmal für mehr als den Neupreis den Besitzer. Genau wie bei Autos auch.

Aber du als Käufer solltest schon wissen, was du bereit wärst für das Motorrad zu zahlen. Und da hätte ich auch keine Hemmungen "unverschämte" Preise aufzurufen. Der Verkäufer wird schon wissen wo seine Schmerzgrenze liegt und sie dir mitteilen.

Aber eigentlich kann man den Preis eben immer nur am Einzelstück festmachen. Zustand und Laufleistung sind ausschlaggebend.

Wenn du die Probefahrt gemacht hast, wirst du schon wissen, ob du das Bike zum verlangten Preis mitnehmen möchtest oder nicht.

Zitat:

@Newyearnewbeer schrieb am 5. April 2021 um 18:33:30 Uhr:

Ist blöd, dass man Cruiser fahren nicht ausprobieren kann bevor man den Schein macht

Mache bloß nicht den Fehler, Dir eine Maschine zu kaufen, bevor Du sie nicht einigermaßen ausgiebig gefahren bist. Gut drauf sitzen ist bestenfalls die halbe Miete, die Maschine kann sich trotzdem bescheiden fahren.

Es gibt ja auch ein Naked, die optisch so ein wenig in Richtung Cruiser gehen, aber vom Sitzen und Fahren vielleicht deutlich besser sind. Ich würde diese Gattung daher nicht von vornherein so konsequent ausschließen.

Hi,

Ich kann auch nur empfehlen, einen Chopper/ cruiser vorher Probe zu fahren.

Sitzprobe im Stand mag ja bequem vorkommen.

Aber wenn der Wind von vorne drückt, sieht das schon anders aus.

Ich hatte mal einen als Inspektions Leihmoped.

Nach 40 Minuten war ich froh, absteigen zu können.

Themenstarteram 6. April 2021 um 11:10

Zitat:

@restek schrieb am 6. April 2021 um 11:03:56 Uhr:

Hi,

Ich kann auch nur empfehlen, einen Chopper/ cruiser vorher Probe zu fahren.

Sitzprobe im Stand mag ja bequem vorkommen.

Aber wenn der Wind von vorne drückt, sieht das schon anders aus.

Ich hatte mal einen als Inspektions Leihmoped.

Nach 40 Minuten war ich froh, absteigen zu können.

Das werde ich machen sobald ich den Schein habe. Hier gibt es einen Anbieter der 1-2 Chopper Modelle für 3h oder ein Wochenende verleiht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Tipps fürs erste (Chopper) Motorrad - wo kaufen, auf was achten?