ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. thermostat für e-lüfter wo und wie?

thermostat für e-lüfter wo und wie?

Themenstarteram 16. Juni 2004 um 19:10

Moin Moin

Ich brauch da mal ein paar Infos oder Link´s wie man von Visko-Lüfter auf E-Lüfter umbaut.

Speziell wo ich den Thermostaten reinschrauben kann und was für einen Tempbereich der haben sollte.

Ist ein Chevy V8 350cui im C1500 PU.

Hab mir einen Doppellüfter geleistet mit 2*300er Props.

Bin für jede Info Dankbar:-)))

gruss

ollim

Ähnliche Themen
13 Antworten
am 17. Juni 2004 um 12:17

okay, versuch ich mal

du hast 2 lüfter, nimm also 2 thermostate

(schrotti, nimm lieber 2 mehr mit !!!)

bei unterschiedlichen öffnungstemp.: läuft nur 1 lüfter bei bedarf-bei maasiver not dann beide

die dinger öffnen meist alle zwischwen 95-105 C (?)

suche dir nen stück kupfer oder messingrohr,

das du in den oberen kühlerzulauf-schlauch einbauen

kannst (20 cm länge dürften reichen) (staubsauger rohr/

oder heizungsbau)

löcher einsägen; thermoschalter rein;

und kalt-verlöten...

entweder der klempner machts oder du nimmst nen 200W kolben...du kannst pech haben das du

durch die massive erwärmung den t-schalter zerstörst

also im mutti's wasserkocher vorm einbau prüfen

schlauch zerschneiden / kürzen /aufstecken / schlauchschelle / fertig

wenn du gefuscht hast plazt der t-schalter raus

natürlich erst wenn druck auf dem kühlsystem steht

...diese scene ist dann fast filmreif *ggg*

du kannst natürlich auch beide lüfter über einen

t-schalter laufen lassen, nimm dann aber besser nen relay zur entlastung

 

wünsche viel erfolg

am 17. Juni 2004 um 12:58

Zitat:

Original geschrieben von gunar

die dinger öffnen meist alle zwischwen 95-105 C (?)

105° C? Geht das überhaupt? Wasser fängt doch bei 100° C an zu sieden!! ;-)

meines Wissens sollte der Thermoschalter bei ca. 85°-90° öffnen. Ich habe mir damals ein Gewinde in den Kühler einlöten lassen und dort den Thermoschalter platziert.

Ich würde ruhig beide laufen lassen, dann bist du auf der sicheren Seite.

am 17. Juni 2004 um 13:02

Also ich habe es so gemacht:

Ich habe einfach an dem Tempsensor im Zylinderkopf ein Kabel dran gelötet und dies an eine Elektronik gesetzt. Diese vergleicht einfach den Widerstand an des Sensors mit einem anderen Wert. Diese Werte kann ich dann über ein Poti einstellen. Habe ich anfangs ein wenig rumgestellt und seit dem keine Probleme mehr.

Habe ich dann so gebaut, dass die erste Stufe(ein Lüfter) angeht, wenn der Temperaturzeiger etwas über die Mitte geht. Geht die Anzeige noch höher, dann 2. Lüfter mit an. Funzt wunderbar das Ganze.

Elektronik hat mich etwa 10€ gekostet.

Wenn du von Elektronik keine PLan hast, dann kann ich dir auch einen Schaltplan davon machen.

Themenstarteram 17. Juni 2004 um 18:38

Heidiho ihr Winslows

@all

Danke erstmal für die Tips.

Muss mal sehen was ich am besten umsetzten kann.

Hatte halt gedacht an der Ansaugspinne ist ja irgendwo so´n Blindstopfen drin, das ich da was machen könnte. Na mal sehen was kommt.

@janbohlen

Also das wäre echt voll aufdringlich von Dir wenn Du mal so´n Plan machen könntest :-))

gruss

ollim

ps:der hier ist das:

Doppellüfter

Ist ein Bosch-Lüfter.

Bei Conrad Electronic gibts ein regelbares Thermost: REGELBARES THERMOSTAT TR2 ++

Artikel-Nr.: 615889 - U1

Preis nur 11,95 EUR

Du kannst damit frei wählen wann der Lüfter einschalten soll, funktioniert tadellos. Vorteil: an sehr heissen Tagen einfach ein wenig zurückdrehen wenn nötig und schon kühlt der Lüfter früher !

Einbau des Fühlers irgendwo am Kühler. Muss nicht im Wasser selbst sein. Motor dann laufen lassen und Temperatur mit Messgerät extern messen und danach dann den Thermostaten einstellen. Den zweiten Lüfter entweder von Hand schalten oder auch über einen anderen Thermostaten.

Lüfter über ein Relais laufen lassen.

 

http://image01.conrad.com/.../615889_BB_00_FB.EPS.jpg

am 18. Juni 2004 um 11:17

Hat das Ding von Conrad denn auch eine einstellbare Hysterese?

Wenn ja, dann kannst du wirklich so ein Ding nehmen.

Ich kann aber trotzdem mal den Plan hier rein stellen.

Mach ich gleich mal ne Zeichnung von und dann poste ich das hier, oder schicke dir das Ding zu.

am 18. Juni 2004 um 16:31

Ja ,hier posten ist schöner.Dann hab ich auch etwas davon.Die Idee sitzt mir schon seit letzten Sommer im Nacken.D.h. zwischen den Kühlerrippen.

@Holsten-Hamburg

Zwischen den Rippen ist in den USA weit verbreitet. Ist mehr oder minder ein Bi-Metall Schalter der einen regelbaren Widerstand hat (um die Temp. zu waehlen WANN er schalten soll).

Sieht aus wie ein kleines Fiberthermometer und wird nur zw. die Rippen gesteckt.

@hyperman

Wasser bei atmosphaerischem Druck beginnt bei 100°C zu kochen, da Kuehlkreislaeufe aber geschlossen sind und somit einem hoeheren Druck unterliegen kocht Wasser spaeter - je nach Zusaetzen bei 105 - 109 Grad. Daher ist es auch absolut wichtig, dass der Kuehlerdeckel OK ist (und Druck halten kann) sonst verlierst Du einiges an Kuehlleistung.

Ich wuerde die Luefter frueher starten, nicht erst wenn es schon fast zu spaet ist.

-T

Themenstarteram 18. Juni 2004 um 19:41

@all

Erstmal Danke Danke Loide.

Hab mir das mit dem Thermostaten was 440-6 gepostet hat mal überlegt. Ich denke mal zum probieren erst mal das einfachste was man machen kann.

Nu hab ich die Lüfter mal probehalber laufen lassen und muss sagen das die ganz gut bis reichlich Luft drücken. Ist mir erstmal fast weggeflogen das Teil.

Halt nicht mit so einem Schub gerechnet. Von der Lautstärke mal ganz abgesehen.

Bin jetzt noch am überlegen quasi ne Art Stufenschaltung irgendwie hinzukriegen, dachte in etwa so bei noch nicht so hoher Temp beide Lüfter in Reihe und wenn die Temp nicht runtergeht erst einen auf Vollast dann den zweiten dazuschalten.

Vielleicht irgendeiner ne Idee ?

gruss

ollim

am 19. Juni 2004 um 13:11

So habe mal einen kleinen Plan auf die Schnelle gemacht.

Aber wie stelle ich den hier rein?

Müßte ich mir irgendwie etwas Webspace anlachen oder gibt es noch ne andere Möglichkeit?

@panozlmp:

Gehen tut das schon: Aber vom Schaltplan technischen schon ein wenig was zu tun. Ob man es glaubt oder nicht, aber bei etwas mehr Aufwand kann man schon fast Microprozessoren einsetzen. Und das wegen ein paar Lüfter. Zudem finde ich eine Reihenschaltung nicht sehr sinnvoll. Wenn Temp zu hoch, dann ein Lüfter an, wenn Temp noch höher geht, dann der zweite dazu.

Moin,

du musst dir keinen Webspace anlachen, du kannst hier folgende Daten einstellen

gif jpg png txt zip bmp jpeg pdf sie dürfen aber nicht größer als 102400 Bytes sein.

Wie das geht? wenn du einen neuen Beitrag verfasst, steht unterhalb des Textfensters "Datei Anhängen", dort drückst du den Button "Durchsuchen" und wählst die gewünchte Datei auf deinem Rechner aus, das wars. :)

am 20. Juni 2004 um 13:14

So dann hier mal ein Plan wie es aussehen könnte.

Ist einfach mit Paint hingeklatscht, also nichts Besonderes.

Ich habe keine Typenbezeichnungen dran geschrieben, da in jedem Elektronikshop wieder andere Hersteller vertreten sind und dann wird wieder nach Komplementärtypen gesucht.

Wenn man dem Typen hinter dem Tresen sagt was man braucht, kann der es einem heraussuchen.

Wenn ich noch Bezeichnungen dabei geben soll, einfach bescheid sagen.

Wenn jemand will, kann ich auch eine Erklärung zu dem Plan abgeben.

am 20. Juni 2004 um 13:15

Irgendwie wollte das Anhängen nicht richtig klappen.

Erneuter Versuch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. thermostat für e-lüfter wo und wie?