ForumTesla 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla 3
  6. Tesla Model 3 erfolgreichstes Elektroauto der Welt

Tesla Model 3 erfolgreichstes Elektroauto der Welt

Nissan Leaf ZE1, Tesla Model 3
Themenstarteram 2. November 2018 um 12:58

Paris - Das Tesla Model 3 hat die Spitze im Ranking der weltweit erfolgreichsten Elektroautos erobert. Mit knapp 60.000 weltweiten Neuzulassungen in den ersten acht Monaten des Jahres 2018 verdrängt die amerikanische Mittelklasse-Limousine den langjährigen Platzhischen: Der Nissan Leaf steht nur noch auf dem zweiten Rang, dahinter folgt die E-Reihe des chinesischen Herstellers BAIC.

Das geht aus einer Statistik des Beratungsunternehmens Inovev hervor. Weltweit erfolgreichstes deutsches Modell unter den Autos mit reinem Elektro- oder Plug-in-Hybridantrieb ist der BMW i3 mit rund 20.000 Verkäufen auf Rang 14.

Die Marktdominanz des Tesla Model 3 könnte nach Anlaufschwierigkeiten in den kommenden Monaten weiter wachsen. Zwar durchlief der Nissan Leaf in diesem Jahr einen Modellwechsel, wodurch es zu einer Lieferlücke kam. Aber: Tesla hat nach eigenen Angaben eine monatliche Produktionskapazität von 20.000 Einheiten erreicht. Das entspräche einem Jahresausstoß von 240.000 Autos.

Tesla-Chef Elon Musk sieht damit die jahrelange Durststrecke bei dem Elektroauto-Hersteller überwunden. "Wie ich bereits früher in diesem Jahr sagte, glaube ich, dass wir in allen weiteren Quartalen mehr Geld einnehmen als ausgeben werden", sagte Musk in einem am Freitag veröffentlichten Podcast des US-Technologieblogs "Recode". Musk bekräftigte, dass Tesla ohne eine weitere Kapitalspritze auskommen könne.

Renault-Nissan nur noch knapp vorne

240.000 Autos im Jahr, diesen Wert erreicht bislang weltweit kein anderes Elektroauto-Modell auch nur annähernd. Trotzdem bleibt der Hersteller Tesla vorerst nur zweitgrößter Elektro-Autokonzern. Renault-Nissan übertrifft die Kalifornier in den ersten acht Monaten 2018 mit 122.000 gebauten Fahrzeugen um knapp 7.000 Einheiten.

Insgesamt wurden seit Jahresbeginn weltweit 1,08 Millionen E-Autos und Plug-in-Hybride verkauft. 545.000 davon in China, 242.000 in Europa. Auf die USA entfielen 190.000 Einheiten, auf Japan 41.000.

Quelle: Sp-X, dpa

Ähnliche Themen
156 Antworten

Zitat:

@MyH schrieb am 2. November 2018 um 13:33:46 Uhr:

Tesla, Premium? Wegen der Verarbeitung? Dem Preis? Dem Korrosionsschutz des Model 3? Der katastrophalen Windgerausche ab 130kmh? Puhh..

Premuim wegen dem Preis ;)

Der Korrosionsschutz spielt in Kaliforniern keine besondere Rolle, und dass solche Fahrzeug wenn sie in Salzverseuchte Gebiete kommen teilweise nachgebessert werden ist nicht unüblich. Wenn ich hier nach blühendem Rost ausschau halten soll schau ich mir als erstes immer die älteren Premium Produkte von Mercedes an.

Windgeräusche ab 130?

kein Problem auf 99.998% der Strassen weltweit.

Mit 240.000 Autos wäre das ja im Jahr schon ca. so viele wie 3er BMWs (2017) verkauft werden.

Premium ist auch ein Model 3, wenn ich Leistung / Allrad / Aussehen / Features / Frunk usw. mit anderen Vergleiche. Natürlich umso mehr wenn man dazu noch ein Performance-Model 3 in Betracht zieht (dazu gehört auch die weisse Polsterung ;) ).

Ich glaube da hat sich Tesla nichts vorzuwerfen. Nicht unbedingt fair finde ich, wenn man jetzt noch die Verkaufszahlen von Renault und Nissan addiert. Tesla muss sich unbedingt mit BAIC oder BYD zusammentun...;). Sobald Tesla in China produziert, werden auch BYD und BAIC Geschichte sein ;).

PlugIn Hybride sollten endlich aus der Liste verbannt werden.

Zitat:

Tesla hat nach eigenen Angaben eine monatliche Produktionskapazität von 20.000 Einheiten erreicht. Das entspräche einem Jahresausstoß von 240.000 Autos.

dann kriegen also die Vorbesteller endlich Ihre Modelle nach und nach. :) Glaube die 500.000 Vorbestellungen waren oder sollten es bald sein.

Zitat:

@Harald-DEL schrieb am 2. November 2018 um 13:51:20 Uhr:

Zitat:

@e91phil schrieb am 2. November 2018 um 13:29:35 Uhr:

 

Nissan ist keine Konkurrenz.

Es geht um die premium Hersteller

Das Model 3 (das aktuelle Massenmodell bei Tesla) ist aber kein Premium, sondern Mittelklasse, so wie der Audi A4, die Mercedes C-Klasse oder der BMW 3er auch. Oder was meinten Sie mit Premium?

Audi, Mercedes, BMW, Tesla = Premium Hersteller

Zitat:

@jennss schrieb am 2. November 2018 um 13:37:46 Uhr:

Ich wette, dass 2020 die Karten mit dem VW Neo ganz neu gemischt werden. Das wird spannend :). Das Model 3 hat in Deutschland aber wohl rund 1 Jahr Vorsprung zum Neo und weltweit noch mehr.

j.

Konkurrenz belebt das Geschäft, also von mir aus soll VW gerne tolle E-Autos rausbringen :)

Aber die Aufschreie von Herbert Diess und dem IG-Metall Chef?

https://www.motor-talk.de/.../...-mit-kohle-statt-erdoel-t6464289.html

https://www.motor-talk.de/.../...n-statt-wuensch-dir-was-t6476259.html

Da bin ich eher sehr ernüchtert.

 

[Inhalt von Motor-Talk entfernt.]

______________

[Der Inhalt in diesem Beitrag wurde von Motor-Talk entfernt. Anm. ballex, MT-Team: Bitte zum konkreten Thema diskutieren und dabei die Beitragsregeln beachten!]

Glückwunsch Tesla.

Ich scharre schon mit dem Hufen, um mein Model 3 Performance zu konfigurieren.

Ein Model 3 ist eben gerade frei geworden... wir hatten das Auto als Geburstagsgeschenk zum 16. der Tochter geplant, hat nicht gereicht... so ist es halt ein 330i geworden, es gibt keinerlei Alternativen zu Tesla hier in den USA, Hybrid machts auch nicht fett.

Nachdem sie einen grossen Teil der Fahrausbildung mit dem S gemacht hatte war es super lustig mit ihr im BMW zu fahren, nein, keine Rekuperation.... jetzt hat sie bremsen gelernt ;-))

Für die Kleine wird es dann wohl reichen in 3 Jahren ;-)

Zitat:

@MyH schrieb am 2. November 2018 um 13:33:46 Uhr:

Tesla, Premium? Wegen der Verarbeitung? Dem Preis? Dem Korrosionsschutz des Model 3? Der katastrophalen Windgerausche ab 130kmh? Puhh..

Ab 130km/h interessiert nur in Deutschland auf der Autobahn. In allen anderen Ländern der Erde darf nicht schneller gefahren werden, daher uninteressant als Manko.

Zitat:

@Quadmoto schrieb am 2. November 2018 um 16:38:25 Uhr:

Ab 130km/h interessiert nur in Deutschland auf der Autobahn. In allen anderen Ländern der Erde darf nicht schneller gefahren werden, daher uninteressant als Manko.

In Österreich darf man 140km/h fahren! :D

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla 3
  6. Tesla Model 3 erfolgreichstes Elektroauto der Welt