ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. TEER auf´m motorblock

TEER auf´m motorblock

Opel Vectra C
Themenstarteram 22. Dezember 2014 um 21:06

hallo liebe gemeinde. habe mir einen neuen wagen zugelegt.

einen kombi. Vectra C kombi um genau zu sein den 1,9cdti.

geiles teil. habe ihn seid 3 monaten von privat gekauft.

nun zu den problemen:

1. ab und an leuchtet die warnlampe mit dem schraubenschlüssel auf. (fehler ausgelesen --> irgendwas mit abgasen. bemerkt dass das flexrohr hinüber war. neues rein. fehlerspeicher weg. --> gefreut)

2. schraubenschlüssel kommt wieder. ausgelesen--> irgendwas mit glühkerzen... muss nochmal nach den feiertagen in die werkstatt.

3. der turbo jault beim gas geben. habe hier im forum gelesen man soll sich einen bestimmten schlauch ansehen der ist wohl gerissen oder porös. --> ja war er. wollte den heute erneuern. dabei ist mir im regen das "L" stück weggefallen. habe es nicht wieder gefunden. wahrscheinlich in den gulli gefallen.

zum foh gefahren. die wussten trotz foto nicht was ich meine und konnten mir nicht weiter helfen. komme aus bremerhaven ;-)

3a. wie erneuere ich diesen schlauch? siehe bild im anhang. auf der einen seite ist der innendurchmesser grösser wie auch der anderen.

3b. darf ich jetzt ohne diesen (glaube es ist ein unterdruck schlauch) fahren?? der mechaniker (der ja keine ahnung hat) meinte ich kann fahren, habe aber keinen turbo. was meint ihr dazu?

4. als ich den deckel vom motorblock nahm, sah ich das ganz links bei den glühkerzen so etwas wie TEER angesammelt hat. der von opel meinte tja, da ist wohl die einspritzdüse defekt...

was meint ihr dazu??

20141222-120725
20141222-120732
20141222-121824
Ähnliche Themen
25 Antworten

Injektor am ersten Zylinder ist undicht.

Steckt doch einfach die beiden unterdruckschleuche zusammen und gut ist.

Ohne sollst du nicht lange fahren, da DPF sich schnell zusetzt, dann hast du noch mehr problemme.

 

Wenn da FC wegen Glühstifte abgelegt ist, dann solltest du die mal tauschen und aber dann lieber alle 4 gleich, sonst kommt eine nach der anderen in kürzen zeit wieder.

207669035-w988-h1756

Injektor ziehen wenn der sich schon so zugeteert hat ist kein Spass, hier solltest du dir unbedingt das Ausziehwerkzeug besorgen .. wenn der Injektor fest sitzt, kann man den ganzen Vorderwagen daran hochziehen.

Es kann gut sein, dass der Kupferdichtring einen weg hat oder der Injektor nicht mehr richtig im Block sitzt, da fallen dann eventuell Nacharbeiten an. Sitz neu fräsen, dickeren Kupferring verbauen usw.

Das sollte unbedingt von jemanden gemacht werden der sich damit auskennt, es dürfen auf keinen Fall Späne oder Dreck in den Zylinder fallen!

Bei der Gelegenheit den Injektor gleich zur Aufbereitung geben!

Themenstarteram 23. Dezember 2014 um 1:24

oh mein gott. ihr macht mir angst.

ersteinmal danke für die schnelle antwort so kurz vor heilig abend.

divx_virus... was ist DPF??? und die beiden schläuche zusammenstecken? das ist machbar? ich meine ich habe da nicht so die ahnung von. bin lackierer. aber für mich sieht das aus als ob es zwei verschiedene leitungen wären.

sven borchers... du hast recht. diese masse ist sowas von hart. und was ist ein injektor??

Der schwarze Schlauch im letzten Bild geht vom Drucksensor (das weiße Teil wo "VAC" drauf steht) auf eine der beiden Metallrohre. Diese Metallrohre führen hintern den Motor auf die Unterdruckdose, so eine Art Ausgleichsbehälter für den erzeugten Unterdruck der Vakuumpumpe.

Man sieht im Bild von divx_virus ja schon wo du den Schlauch drauf stehen sollst, damit umgehst so also nur den Ausgleichbehälter. Der wurde im Laufe der Produktion eh weggekürzt, schadet also nicht.

Einfach den anderen schwarzen Schlauch vom Metallrohr VORSICHTIG abziehen und mit dem anderen offenen Ende verbinden und fertig.

DPF = Dieselpartikelfilter oder auch Rußpartikelfilter

Sitzt unterm Fahrzeug, solltest du ja gesehen haben als du das Flexrohr erneuert hast .. der dicke Topf.

Wenn die Verbrennung nicht sauber abläuft lagert sich viel schneller und mehr Ruß im DPF ab, der wird also schneller voll als vom Steuergerät errechnet (Beladung vom DPF wird immer berechnet).

Dann meckert das Steuergerät natürlich irgendwann dass der gemessene Staudruck am DPF zu hoch ist.

Hast du eigentlich die Möglichkeit Fehler selbst auszulesen und zu löschen?

Zu den Glühkerzen, ist jetzt noch nicht so gravierend wenn die nicht sofort gewechselt werden.

Sollte aber natürlich auch gemacht werden.

Injektor: sozusagen die Einspritzdüse vom Kraftstoff... davon siehst du jeweils nur das obere Drittel.

Die vier Dinger mit dem Stecker drauf zwischen den Deckeln der Nockenwellen.

Hast du einen Motoreinstandsetzer oder Bosch Diesel Dienst in deiner Nähe?

Da würde ich mal hinfahren und den aktuellen Schaden begutachten lassen, die können dann besser entscheiden was zu tun ist.

Der Teer wird wohl verbranter Diesel sein .. mit Ruß und Verbrennungsrückständen versetzt die vom Kolben an der undichten Injektordichtung vorbei gedrückt werden.

Das wird auf jedenfall nur schlimmer .. also besser Zeitnah handeln!

Themenstarteram 23. Dezember 2014 um 8:40

klasse beschreibung.

ich muss mal erwähnen, dass ich zum ersten mal einen diesel fahre. daher meine unkenntnis mit den abkürzungen.

das flexrohr habe ich wechseln lassen. 150 takken...

ein kumpel kann fehler auslesen und löschen. ja. aber ich weiss nicht ob das was er da macht richtig ist. denn als es anfing mit dem schraubenschlüssel symbol war ich bei ihm. da wurde fehler ausgespuckt: aussentemperaturfühler defekt. schlauch vom flexrohr ab/defekt. und ladedrucksensor defekt/verdreckt.

naja als ich dann zu meiner werkstatt gegangen bin haben die nachgesehen und mir gezeigt dass das flexrohr völlig kaputt war. ausgetauscht. fehler gelöscht/ausgelesen. alles weg. prima dachte ich. bis dann erneut der schlüssel kam.

und der turbo ja heulte. ich dann hier im forum das mit dem unterdruckschlauch gelesen hatte. und dabei dann das mit dem teer bemerkt habe.

also gut. das mit dem unterdruckschlauch habe ich verstanden. werde ich nacher mal machen und das mit dem teer. tja, muss ich wohl in die werkstatt. oder liest hier jemand aus dem raum bremerhaven mit und hätte mal zeit??

Themenstarteram 23. Dezember 2014 um 8:45

eins noch. wenn ich die beiden schläuche zusammen stecke. dann sind ja die beiden rohre auf denen jeweils ein schlauch war, offen. kann das so bleiben oder muss ich da was rauf machen?

nein, oder? weil wie ihr schon sagt: ich umgehe damit nur den Ausgleichbehälter... richtig?? der wäre dann ja sozusagen tot!!

sorry, wenn ich frage wie ein unbeholfener. aber genau das bin ich wenn es um so etwas geht. man will ja auch nicht mehr kaputt machen...

ps. woher wisst ihr das eigentlich alles?? ;-)

Du kannst die beiden Rohe offen lassen. Wie schon gesagt gab es bei den letzten Modell den Unterdruck-Vorratsbehäter gar nicht mehr. Kannst ja auch die Rohre mit dem Vorratsbehälter komplett rausbauen. Siehe auch Bild im Anhang.

Z19dth-einbau-7463769775477742126
Themenstarteram 23. Dezember 2014 um 12:01

super danke

Zitat:

@driver001 schrieb am 23. Dezember 2014 um 09:02:44 Uhr:

Du kannst die beiden Rohe offen lassen. Wie schon gesagt gab es bei den letzten Modell den Unterdruck-Vorratsbehäter gar nicht mehr. Kannst ja auch die Rohre mit dem Vorratsbehälter komplett rausbauen. Siehe auch Bild im Anhang.

Wenn ich mir das Bild gerade so ansehe .... da hätten Die Opelaner aber noch ein paar Bauteile einsparen können :D

Warum steckt der Schlauch vom Ventil nicht direkt auf der Pumpe ??? :D

Zitat:

@ulridos schrieb am 23. Dezember 2014 um 12:16:26 Uhr:

 

Wenn ich mir das Bild gerade so ansehe .... da hätten Die Opelaner aber noch ein paar Bauteile einsparen können :D

Warum steckt der Schlauch vom Ventil nicht direkt auf der Pumpe ??? :D

Das Bild ist auch nur hier aus dem Forum "geklaut". Ich glaube bei meinem Fahrzeug ist dieses gebogene Zwischenstück zwischen dem Rohr von der Vakuumpumpe und dem abgehenden Unterdruckschlauch nicht vorhanden. Kann mich aber auch täuschen.

Gruß

Das bisschen kostet bei opel 95 EUR.

Themenstarteram 23. Dezember 2014 um 21:13

stimmt 91 euro woollten die ochsen haben...

habe es jetzt so gelöst, wie mir das hier, empfohlen wurde. ----> läuft ;-)

super vielen dank. den (oder das) teer habe ich wegkratzen können als der motor schön warm war.

habe, bevor ich den/das teer beseitigt habe, habe ich feststellen können/müssen, dass das teer geblubbert hat. also "pustet" da etwas aus der einspritzdüse heraus. luft? oder kraftstoff!?!?!!

frage dazu:

meint ihr aus der ferne das die einspritzdüse defekt ist, oder einfach nur undicht? sprich kupferring? o.ä.??

frohe weihnachten allen mitlesern ;-)

Hi, das Problem mit undichten Injektoren (eigentlich ist nur die Kupferdichtung defekt)habe ich mittlerweile 3 mal gehabt. Bei einer freien Werkstatt hab ich es machen lassen. 30 euro für Arbeit und für die Kupferdichtungen habe ich ca 5 euro ausgegeben. Werden nur als Set alle 4 verkauft.

Wenn du es selbst reparieren willst, was ich dir nicht empfehle, fahr einfach den Motor schön warm und den Injektor mit viel Teerentferner baden. Dann sollte es mit bisschen Gewalt rausgehen. Wenn nicht ab in die Werkstatt und machen lassen.

Zitat:

@csl_84 schrieb am 23. Dezember 2014 um 22:33:04 Uhr:

... für die Kupferdichtungen habe ich ca 5 euro ausgegeben. Werden nur als Set alle 4 verkauft.

...

Also bei meinen FOH gibt s die Kupferringe einzeln. Nur so nebenbei.

Deine Antwort
Ähnliche Themen