ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Tachoangleichen beim POLO/LUPO

Tachoangleichen beim POLO/LUPO

Themenstarteram 26. November 2005 um 21:04

Kann mir einer sagen wie der Tacho angeglichen wird, was es kostet und wer das alles machen kann???

Handelt sich um nen Lupo BJ 99.

Viel Dank

Ähnliche Themen
10 Antworten

Was verstehst du unter "angleichen"?

Und was hat das im OBD-Forum zu suchen?

Themenstarteram 26. November 2005 um 21:09

Zitat:

Original geschrieben von Theresias

Was verstehst du unter "angleichen"?

Und was hat das im OBD-Forum zu suchen?

Moin.

Angleichen wegen größerem Reifenumfang, also nicht KM Stand drehen, der ist eh so gering.

Hab das hier gepostet, weil mir erhoffe, das es über die Schnittstelle im Auto funktioniert, spricht nur eine Softwareeinstellung ist.

Zitat:

Original geschrieben von Lupo16v

Hab das hier gepostet, weil mir erhoffe, das es über die Schnittstelle im Auto funktioniert, spricht nur eine Softwareeinstellung ist.

Ja und nein. Kommt drauf an welchen Reifenumfang du original hattest und welchen du jetzt hast. Auch davon, was dein Kombiinstrument so an Wegstreckenkennzahlen unterstützt und was nicht.

Themenstarteram 26. November 2005 um 21:23

Zitat:

Original geschrieben von Theresias

Ja und nein. Kommt drauf an welchen Reifenumfang du original hattest und welchen du jetzt hast. Auch davon, was dein Kombiinstrument so an Wegstreckenkennzahlen unterstützt und was nicht.

Also ich hab mir vor 4 Jahren 16" mit 215/40 R16 gekauft.

Musste den Tacho überprüfen lassen, hab aber Glück gehabt, die Reifen war noch in der Tolleranz des Tachos. Der Lupo Tacho hat serienmäßig eine extrem hohe Abweichung nach oben, also wenn ich mit den Serienrädern 100 laut Tacho fahre dann sind das vielleicht 96 oder so.

Mit dem 215ern hab ich jetzt bei Tempo 100 laut Tacho eine GPS und Rollenprüfstand Angabe von 99,8 KMH.

Weniger darf der Tacho ja nicht anzeigen.

Nun möchte ich mir 195/40 R 17 kaufen. Die Reifen haben aber noch einen größeren Abrollumfang als die 215/40 R16.

 

Ich denke das der Tacho mit den 195/40 R17 zuwenig anzeigen wird. Deshalb will ich vorher wissen was es kostet.

Hier die Größen.

185/55 R14 Abrollumfang 1705 mm -> Meine Winterreifen

195/45 R15 Abrollumfang 1697 mm -> Weitere serienmäßig eingetragene Größe

215/40 R16 Abrollumfang 1764 mm -> Meine jetzigen Sommerreifen die noch so gerade in der Tolleranz des Tachos liegen

195/40 R17 Abrollumfang 1793 mm -> Evt. neuen Reifen

Hoffe du verstehst mein Problem.

Ich würde das Problem nicht haben, wenn es 195/35 R17 oder 205/35 R17 als Reifen geben würde. Bei Google findet man Fahrezeuge mit 205/35 R17, aber eine Anfrage bei allen großen Herstellern war negativ.

Weiter würden auch noch 215/35 R17 passen, die hätten nur 2 mm mehr Abrollumfang (ein Pups) , aber ich will keine 215er mehr, der Wagen ist zu leicht für die Reifen und schwimmt nur auf.

Bevor wir jetzt hier weiter machen müsstest du erstmal klären, welche aktuellen Einstellungen bei deinem Fahrzeug gewählt sind, sprich welche Wegstreckenkennzahl aktiv ist. Auch wäre es wichtig zu wissen, ob die Geschwindigkeit via ABS oder via seperatem Sensor gemessen wird. Im Falle es Lupo's müsste das ganze via ABS laufen, was den Einsatz eines externen Gerätes (das das Signal verändert) unmöglich macht.

Themenstarteram 26. November 2005 um 22:35

Zitat:

Original geschrieben von Theresias

Bevor wir jetzt hier weiter machen müsstest du erstmal klären, welche aktuellen Einstellungen bei deinem Fahrzeug gewählt sind, sprich welche Wegstreckenkennzahl aktiv ist. Auch wäre es wichtig zu wissen, ob die Geschwindigkeit via ABS oder via seperatem Sensor gemessen wird. Im Falle es Lupo's müsste das ganze via ABS laufen, was den Einsatz eines externen Gerätes (das das Signal verändert) unmöglich macht.

Dann werd ich am Montag zu VW fahren und die sollen mir das sagen.

Kann ich das hier so ausdrucken und denen mitgeben http://de.openobd.org/vw/lupo_6ex.htm#17 damit die gleich wissen was ich will und wo sie das finden?

Steuergerät Codierung

STG 17 (Kombiinstrument) auswählen

STG Codierung -> Funktion 07

??xxx: Mehrausstattungen

+00 - keine extra Optionen

+02 - Sicherheitsgurtwarnanzeige aktiv

xx?xx: Länderauswahl

1 - Europa (EU)

2 - USA (US)

3 - Kanada (CDN)

4 - Großbritannien (GB)

5 - Japan (JP)

6 - Saudi Arabien (SA)

7 - Australien (AUS)

xxx?x: Motorvariante (Serviceintervall)

3 - 3-Zylinder

4 - 4-Zylinder

xxxx?: Codierzahl für Wegimpulszahl

0 - 4080 (1,6l/69,78,81kW)

1 - 3956 (1,0l/33kW, 1,4l/42kW, 1,7l/74kW, 1,4l/44kW/55kW Autom.)

2 - 4017 (1,4l/55kW TDI)

4 - 3862 (1,2l/45kW, 1,4l/77kW)

 

 

Danke schon mal.

P.S. hältst du es für möglich das es über OBD gehen kann.

Zitat:

Original geschrieben von Lupo16v

Dann werd ich am Montag zu VW fahren und die sollen mir das sagen.

Na ob das was wird...

Zitat:

Original geschrieben von Lupo16v

Kann ich das hier so ausdrucken und denen mitgeben http://de.openobd.org/vw/lupo_6ex.htm#17 damit die gleich wissen was ich will und wo sie das finden?

Kannst du auf jeden Fall, ob sie aber was damit anfangen können... das hängt von deren Qualifizierung ab.

Zitat:

Original geschrieben von Lupo16v

P.S. hältst du es für möglich das es über OBD gehen kann.

Sofern das Kombiinstrument die Wegstreckenkennzahlen unterstützt, ja. Andernfalls gibt es auch Leute die sich mit der Software in den Kombiinstrumenten so gut auskennen, das sie Wegstreckenkennzahlen verändern können, etwas mehr Aufwand.

Themenstarteram 26. November 2005 um 22:48

Zitat:

Original geschrieben von Theresias

Na ob das was wird...

 

Kannst du auf jeden Fall, ob sie aber was damit anfangen können... das hängt von deren Qualifizierung ab.

 

Sofern das Kombiinstrument die Wegstreckenkennzahlen unterstützt, ja. Andernfalls gibt es auch Leute die sich mit der Software in den Kombiinstrumenten so gut auskennen, das sie Wegstreckenkennzahlen verändern können, etwas mehr Aufwand.

Ich hab auch noch ne kleine Hoffnung das der Tacho nicht mal verändert werden muss, weil jemand auf seinem GTI schon 205/40 R17 eingetragen hatte. Aber beim GTI ist das Kombi bestimmt anders.

Am liebsten würde ich ja die Räder raufschrauben und zum ADAC düsen und den Tacho überprüfen lassen. Aber ich hab ja leider keine in der Größe, kenne auch keinen der die fährt und einfach blind kaufen will ich nicht.

Kann man denn den Tacho über die Wegstreckenzahl Stück für Stück verändern, hat man quasi einen Parameter "X" den man hoch und runter stellen kann, oder sind da feste Werte vorgegeben.

Ich kenne mich da leider kaum aus, aber der Tacho muss einstellbar sein, gibt ja genug, die mit 13 " rumfahren und so flache Räder haben, das der Umfang nen ganzes Stück kleiner ist. Der Tacho würde bei denen dann ja um Welten voreilen, was ja auch nicht erlaubt ist.

am 27. November 2005 um 8:18

@ therisias

sorry für ot, aber hast meine pn erhalten?

wenn ja ist es schon ok.

bin mir nur nicht sicher, ob meine pn funktion geht.

habe in home 3 pn´s stehen und kann aber nur eine sehen.

 

danke - gruß theo

Themenstarteram 29. November 2005 um 5:21

Also VW kann das nicht.

Mein Bosch Service in Bremen macht das auch nicht.

Und der einzige Laden, VDO kann es auch nicht, die kommen angeblich nicht mit ihrer Software so weit.

Ich weiß nicht mehr weiter.

Wen kann ich denn noch ansprechen???

Es ist doch möglich über die Software an die Wegstreckenzahl zu kommen.

Bei Opel und Ford kann das jeder Service-Mech. der stellt das ein wie bei Fahrradtacho.

 

Ich hab jetzt sogar schon bei VW in WOB angerufen, mal schauen, ob die 2 CallCenter Kräfte mein ANliegen richtig weiter vermitteln konnten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen