ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. SYM VS 125: Frontscheinwerfer beschlägt

SYM VS 125: Frontscheinwerfer beschlägt

SYM VS Serie 125
Themenstarteram 6. November 2012 um 19:01

Hallo,

ich habe mir vor etwas mehr als zwei Monaten einen neuen Roller, einen SYM VS 125, gekauft. Jetzt habe ich bei diesen kalten Witterungsverhältnissen - egal, ob mit oder ohne Regen - ein Beschlagen des Frontscheinwerfers ohne Tröpfchenbildung festgestellt. Interessanterweise tritt dieses Beschlagen erst während der Fahrt auf und verschwindet auch erst wieder, wenn der Roller etwa ein bis zwei Stunden steht. Zum Thema "beschlagener Scheinwerfer" habe ich mittels Suchfunktion im Forum schon einiges gefunden, jedoch nicht speziell zu diesem Roller.

Daher meine Frage: Haben diejenigen von Euch, die den gleichen Roller fahren, auch bereits dieses Phänomen beobachtet (ist es somit ein bekanntes Problem?) oder handelt es sich hierbei um einen Mangel meines Rollers? Ergänzend habe ich Euch noch zwei Fotos des beschlagenen Frontscheinwerfers beigefügt.

Ich würde mich sehr über ein paar Zeilen von Euch freuen.

Grüße,

Hippokampix

Sym-vs125-beschlagener-frontscheinwerfer-bild-1
Sym-vs125-beschlagener-frontscheinwerfer-bild-2
Ähnliche Themen
9 Antworten

Der Scheinwerfer ist nicht Luftdicht verschlossen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit kann schon mal die Feuchtigkeit innen am Glas kondensieren, außen kalt innen warm. (kann auch durch die Lampenfassungen kommen) Ist bei mir auch schon vorgekommen, also eher ein Schönheitsfehler. Du kannst ja mal mit ein paar Schrauben (inkl. Inbusschraube) die Frontmaske entfernen. Da hängt der Scheinwerfer mit dran. Lampenfassungen prüfen (Gummi-Staubkappen loose?), sind Risse im Glas hilft auch die Heißklebepistole.

Gruss Sympat

Das ist nicht normal,es dringt irgendwo Feuchtigkeit ins Gehäuse ein.

Meistens an der Verbindung Reflektor -Glas.

Die vielleicht mal mit Silikon abdichten und die Feuchtigkeit entfernen.

Beim neuen Roller sollte allerdings der Händler für Abhilfe sorgen, zumindest beim Händler monieren ,so das er nicht sagen kann,wenn der Scheinwerfer hin ist, er hätte nichts davon gewusst.

Themenstarteram 7. November 2012 um 19:49

Zitat:

Original geschrieben von Sympat

Der Scheinwerfer ist nicht Luftdicht verschlossen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit kann schon mal die Feuchtigkeit innen am Glas kondensieren, außen kalt innen warm. (kann auch durch die Lampenfassungen kommen) Ist bei mir auch schon vorgekommen, also eher ein Schönheitsfehler. Du kannst ja mal mit ein paar Schrauben (inkl. Inbusschraube) die Frontmaske entfernen. Da hängt der Scheinwerfer mit dran. Lampenfassungen prüfen (Gummi-Staubkappen loose?), sind Risse im Glas hilft auch die Heißklebepistole.

Gruss Sympat

Hallo Sympat!

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Bei den derzeitigen Witterungsverhältnissen tritt das Beschlagen des Frontscheinwerfers häufiger auf. Als es noch wärmer war, trotz teilweise starken Regens gar nicht. Das Prinzip, weshalb es überhaupt zur Kodensation am Frontscheinwerferglas kommt, hast Du in Deinem Beitrag nochmal gut beschrieben. Mich würde eben noch interessieren, ob auch andere, die diesen Roller fahren, das von mir beschriebene Phänomen kennen - vielleicht äußern sich ja noch einige hier.

Anscheinend machst Du bei Deinem Roller sehr vieles (alles?) selbst. Hast Du bei Deinem Roller das Beschlagen des Scheinwerfers sofort als "Schönheitsfehler" eingestuft, oder hast Du versucht, das Phänomen zu mindern?

Mit der Suchfunktion habe ich im Forum gefunden, daß ein beschlagender Scheinwerfer dadurch auch Schaden nehmen kann - oder ist das in diesem Fall eher unwahrscheinlich?

Gruß,

Hippokampix

Themenstarteram 7. November 2012 um 19:51

Zitat:

Original geschrieben von Kodiac2

Das ist nicht normal,es dringt irgendwo Feuchtigkeit ins Gehäuse ein.

Meistens an der Verbindung Reflektor -Glas.

Die vielleicht mal mit Silikon abdichten und die Feuchtigkeit entfernen.

Beim neuen Roller sollte allerdings der Händler für Abhilfe sorgen, zumindest beim Händler monieren ,so das er nicht sagen kann,wenn der Scheinwerfer hin ist, er hätte nichts davon gewusst.

Hallo Kodiac2!

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Tja, ich war bereits beim Händler wegen des beschlagenen Frontscheinwerfers. Er hat sich das angeschaut und mich beispielsweise gefragt, ob der Roller im Trockenen stehe oder abgedeckt sei. Er empfahl mir, den Roller mal in die Sonne stellen, damit sich die Feuchtigkeit verflüchtigen könne. Außerdem wolle er mal diesbezüglich bei SYM nachfragen und sich bei mir melden.

Ich hatte den Eindruck, daß er mir in diesem Augenblick nicht so recht weiterhelfen konnte. Er sagte mir noch, daß er das Phänomen bei seiner eigenen Maschine kenne (kein SYM-Roller).

Bis jetzt hat sich der Händler noch nicht bei mir gemeldet, mal sehen...

Gruß,

Hippokampix

Zitat:

Original geschrieben von Hippokampix

 

Hallo Kodiac2!

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Tja, ich war bereits beim Händler wegen des beschlagenen Frontscheinwerfers. Er hat sich das angeschaut und mich beispielsweise gefragt, ob der Roller im Trockenen stehe oder abgedeckt sei. Er empfahl mir, den Roller mal in die Sonne stellen, damit sich die Feuchtigkeit verflüchtigen könne. Außerdem wolle er mal diesbezüglich bei SYM nachfragen und sich bei mir melden.

Ich hatte den Eindruck, daß er mir in diesem Augenblick nicht so recht weiterhelfen konnte. Er sagte mir noch, daß er das Phänomen bei seiner eigenen Maschine kenne (kein SYM-Roller).

Bis jetzt hat sich der Händler noch nicht bei mir gemeldet, mal sehen...

Gruß,

Hippokampix

Da würd ich versuchen den Reflektor zu tauschen und zu hoffen das der kein Wasser zieht,es besteht ja immer noch die Möglichkeit das es sich um einen Verarbeitungsfehler handelt.

Wie gesagt, ist der Scheinwerfer an meinem Sym VS 125 bei bestimmter, feuchtkalter Witterung auch mal innen an besagter Stelle etwas beschlagen. Ich hatte den Scheinwerfer auch schon mal ausgebaut, um ihn z. B. mit Silikon oder Elchsiegel abzudichten. Hab es dann aber lieber gelassen. Habe ihn abgespritzt, aber Wasser dringt nicht ein.

Das Luftvolumen vor den Reflektoren unter der Glasabdeckung ist recht groß. Bis jetzt hat sich das Kondensat immer schnell von selbst verzogen und das ist auch gut so. Also wäre das kein Grund für mich, zum Händler zu rennen. Ich bin sicher, dass ein leichtes Beschlagen, unter bestimmten Umständen, an allen Sym VS 125-Scheinwerfern auftritt.

Anders würde es aussehen, wenn der Scheinwerfer innen ständig feucht wäre und die Feuchtigkeit auch nicht verdunsten kann. Denn das bedeutet, dass Regen- oder Spritzwasser irgendwo eintreten kann und das ist natürlich ein Mangel oder Garantiefall, den der Händler beseitigen muss.

Gruss Sympat

Themenstarteram 9. November 2012 um 21:10

Zitat:

Original geschrieben von Kodiac2

Zitat:

Original geschrieben von Hippokampix

 

Hallo Kodiac2!

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Tja, ich war bereits beim Händler wegen des beschlagenen Frontscheinwerfers. Er hat sich das angeschaut und mich beispielsweise gefragt, ob der Roller im Trockenen stehe oder abgedeckt sei. Er empfahl mir, den Roller mal in die Sonne stellen, damit sich die Feuchtigkeit verflüchtigen könne. Außerdem wolle er mal diesbezüglich bei SYM nachfragen und sich bei mir melden.

Ich hatte den Eindruck, daß er mir in diesem Augenblick nicht so recht weiterhelfen konnte. Er sagte mir noch, daß er das Phänomen bei seiner eigenen Maschine kenne (kein SYM-Roller).

Bis jetzt hat sich der Händler noch nicht bei mir gemeldet, mal sehen...

Gruß,

Hippokampix

Da würd ich versuchen den Reflektor zu tauschen und zu hoffen das der kein Wasser zieht,es besteht ja immer noch die Möglichkeit das es sich um einen Verarbeitungsfehler handelt.

Hallo Kodiac2!

Ich warte jetzt mal ab, was der Händler von SYM bezüglich des beschriebenen Phänomens erfahren hat. Leider hat er sich noch nicht bei mir gemeldet...

Gruß,

Hippokampix

Themenstarteram 9. November 2012 um 21:15

Zitat:

Original geschrieben von Sympat

Wie gesagt, ist der Scheinwerfer an meinem Sym VS 125 bei bestimmter, feuchtkalter Witterung auch mal innen an besagter Stelle etwas beschlagen. Ich hatte den Scheinwerfer auch schon mal ausgebaut, um ihn z. B. mit Silikon oder Elchsiegel abzudichten. Hab es dann aber lieber gelassen. Habe ihn abgespritzt, aber Wasser dringt nicht ein.

Das Luftvolumen vor den Reflektoren unter der Glasabdeckung ist recht groß. Bis jetzt hat sich das Kondensat immer schnell von selbst verzogen und das ist auch gut so. Also wäre das kein Grund für mich, zum Händler zu rennen. Ich bin sicher, dass ein leichtes Beschlagen, unter bestimmten Umständen, an allen Sym VS 125-Scheinwerfern auftritt.

Anders würde es aussehen, wenn der Scheinwerfer innen ständig feucht wäre und die Feuchtigkeit auch nicht verdunsten kann. Denn das bedeutet, dass Regen- oder Spritzwasser irgendwo eintreten kann und das ist natürlich ein Mangel oder Garantiefall, den der Händler beseitigen muss.

Gruss Sympat

Hallo Sympat!

Vielen Dank für Deine sehr ausführliche Antwort. Ich vermutete auch bereits, daß die Bauart des Frontscheinwerfers bei diesem Roller das Beschlagen des Scheinwerfers begünstigt - gerade wegen der besonderen Form des Scheinwerferglases und dem sich daraus ergebenden großen Luftvolumen darunter.

Ich warte jetzt mal ab, was der Händler von SYM bezüglich des beschriebenen Phänomens erfahren hat. Leider hat er sich noch nicht bei mir gemeldet...

Gruß,

Hippokampix

Moin,

Hitze erzeugt wärme. Wärme dehnt sich aus. Die ausdehnende Luft muss irgendwie raus. Kühlt sie sich ab zieht sie automatisch von außen wieder kühle, feuchte Luft rein. Wird die erwärmt kondensiert sie.

Da reicht theoretisch schon die Öffnung zum wechseln der Glühbirne.

Achtet mal bei Autoscheinwerfer darauf.

Gruß

Jörg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. SYM VS 125: Frontscheinwerfer beschlägt