ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. SYM Fiddle III 50

SYM Fiddle III 50

SYM
Themenstarteram 19. September 2019 um 10:32

Hallo!

Ich bin kurz davor mir eine gebrauchte SYM Fiddle III 50er Variante zuzulegen. Dazu habe ich erstmal ein paar Fragen:

Haben hier Mitglieder mit dem Roller Erfahrung und können mir ihre Meinung sagen? Auf wieviel km/h kommt der denn ungefährt und hat er auch etwas Anzug? (ich erwarte keine Rennmaschine, das ist mir bei dem auch klar :))

Der gebrauchte Roller ist umgekippt und hat ein paar Schrammen, die mir aber nichts ausmachen. Jedoch ist der Lenker minimal verbogen. Zwar steht in Foren, dass man das einfach wieder selbst gebogen bekommt, jedoch traue ich mir das nicht zu. Weiß jemand wieviel das ca. bei einer Werkstatt kosten würde?

Das wären erstmal meine Fragen für den Anfang!

Schonmal vielen Dank für die Antworten!

MfG,

Laila

Beste Antwort im Thema

Der Fiddle III hat den 139QMB-E Motor, der unter den Viertaktern ziemlich kräftig und zugleich sparsam ist (auch in verschiedenen Peugeot-Modellen verbaut). Er ist zwar kein Ampelsprinter - was die Viertakter generell nicht sind - aber einmal in Schwung geht es durchaus beherzt zur Sache. Besonders Steigungen lassen ihn relativ unbeeindruckt, so diese nicht zu steil sind. Beim Verbrauch ist alles zwischen 2,0 und 2,5l/100Km möglich.

Die Frage nach der möglichen Höchstgeschwindigkeit kann hier nicht beantwortet werden. Korrekt sollte es "45Km/h" lauten. Da aber sicher etwas anderes gefragt war kann ich sagen, es sind wie bei allen 50ern deutlich mehr möglich.

Eine schiefe Lenkerstellung kann in jeder Werkstatt einfach und sehr billig gerichtet werden, so die Gabel nicht vollständig verbogen und komplett schief steht.

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Der Fiddle III hat den 139QMB-E Motor, der unter den Viertaktern ziemlich kräftig und zugleich sparsam ist (auch in verschiedenen Peugeot-Modellen verbaut). Er ist zwar kein Ampelsprinter - was die Viertakter generell nicht sind - aber einmal in Schwung geht es durchaus beherzt zur Sache. Besonders Steigungen lassen ihn relativ unbeeindruckt, so diese nicht zu steil sind. Beim Verbrauch ist alles zwischen 2,0 und 2,5l/100Km möglich.

Die Frage nach der möglichen Höchstgeschwindigkeit kann hier nicht beantwortet werden. Korrekt sollte es "45Km/h" lauten. Da aber sicher etwas anderes gefragt war kann ich sagen, es sind wie bei allen 50ern deutlich mehr möglich.

Eine schiefe Lenkerstellung kann in jeder Werkstatt einfach und sehr billig gerichtet werden, so die Gabel nicht vollständig verbogen und komplett schief steht.

Schau genau hin, durch ein reines umfallen eines 50ger Leichtgewicht verbiegt sich kein Lenker.

Themenstarteram 19. September 2019 um 12:08

Zitat:

@garssen schrieb am 19. September 2019 um 12:00:11 Uhr:

Schau genau hin, durch ein reines umfallen eines 50ger Leichtgewicht verbiegt sich kein Lenker.

Der Lenker ist auch nicht vollständig verbogen. Der Verkäufer hat auch videos vom fahren geschickt und das soll an sich problemlos funktionieren, er soll nur einen minimalen "lenkdrang" nach links haben was eben mit dem Lenker zusammenhängt. Er sagt auch, dass man den fahren könnte aber da will ich dann doch lieber zur Werkstatt und das machen lassen!

Themenstarteram 19. September 2019 um 12:09

Zitat:

@beku_bus1 schrieb am 19. September 2019 um 11:20:08 Uhr:

Der Fiddle III hat den 139QMB-E Motor, der unter den Viertaktern ziemlich kräftig und zugleich sparsam ist (auch in verschiedenen Peugeot-Modellen verbaut). Er ist zwar kein Ampelsprinter - was die Viertakter generell nicht sind - aber einmal in Schwung geht es durchaus beherzt zur Sache. Besonders Steigungen lassen ihn relativ unbeeindruckt, so diese nicht zu steil sind. Beim Verbrauch ist alles zwischen 2,0 und 2,5l/100Km möglich.

Die Frage nach der möglichen Höchstgeschwindigkeit kann hier nicht beantwortet werden. Korrekt sollte es "45Km/h" lauten. Da aber sicher etwas anderes gefragt war kann ich sagen, es sind wie bei allen 50ern deutlich mehr möglich.

Eine schiefe Lenkerstellung kann in jeder Werkstatt einfach und sehr billig gerichtet werden, so die Gabel nicht vollständig verbogen und komplett schief steht.

Vielen Dank das hat mir sehr weitergeholfen, hatte erst befürchtet dass er kaum kräftig ist, aber wenn das so ist reicht mir das schon allemal!

Und dwenn das wirklich sehr billig ist, dass beruhigt mich das und der roller kommt noch näher zur Betrachtung.

Da sollte man auch raus finden ob wirklich verbogen oder nur etwas verdreht.

Oft passiert es das wenn sie umfallen nur der Lenker verdreht ist,genau wie beim Fahrrad.

Würd mich wundern wenn das wie beim Fahrrad wäre.Bei mir ist ne Schraube durchgesteckt.

Zitat:

@Kodiac2 schrieb am 19. September 2019 um 13:02:22 Uhr:

Würd mich wundern wenn das wie beim Fahrrad wäre.Bei mir ist ne Schraube durchgesteckt.

Bei mir nicht.:D

Billigherstellung:)

Dann müsstest aber ne Schraube von oben gesetzt haben die für eine Befestigung sorgt.

War eben nach hinten,da stehen noch Schlachtroller,einer mit Schraube,einer mit Schraube und Schelle und einer nur mit angeschweißter Schelle die den Spalt zu zieht.

Bei meinem kann es sich auch verdrehen,das weiß ich weil Sohnemann sich schon mal damit lang gelegt hatte,

also schauen lohnt sich.

Zitat:

@laila147 schrieb am 19. September 2019 um 10:32:34 Uhr:

Hallo!

Ich bin kurz davor mir eine gebrauchte SYM Fiddle III 50er Variante zuzulegen. Dazu habe ich erstmal ein paar Fragen:

Haben hier Mitglieder mit dem Roller Erfahrung und können mir ihre Meinung sagen? Auf wieviel km/h kommt der denn ungefährt und hat er auch etwas Anzug? (ich erwarte keine Rennmaschine, das ist mir bei dem auch klar :))

Der gebrauchte Roller ist umgekippt und hat ein paar Schrammen, die mir aber nichts ausmachen. Jedoch ist der Lenker minimal verbogen. Zwar steht in Foren, dass man das einfach wieder selbst gebogen bekommt, jedoch traue ich mir das nicht zu. Weiß jemand wieviel das ca. bei einer Werkstatt kosten würde?

Das wären erstmal meine Fragen für den Anfang!

Schonmal vielen Dank für die Antworten!

MfG,

Laila

Hallo Laila,

Laut Tacho fährt der Fiddle 48/49km/h,was ja tatsächlich dann den gesetzlichen 45 km/h entspricht. Wenn dann aus irgendwelchen Gründen, der Plastik-Distanzring aus der Variomatik wegkommmt, zermürbt , verschleisst oder sonstiges,dann fâhrt der Fiddle 3 laut Tacho 53/54 km/h!

Auch mit den 49 km/h fährt man zügig und kommt in der City als erster von der Ampel weg :)..gruss,Toni

Habe dieses Thema jetzt erst richtig durchgelesen und folgender Satz

macht mich stutzig:

 

Zitat:

er soll nur einen minimalen "lenkdrang" nach links haben was eben mit dem Lenker zusammenhängt.

Wenn das Fahrzeug einen "Lenkdrang" auf eine Seite hat, stimmt mit der Rahmen-

oder Gabelgeometrie etwas nicht (evtl. Gabel verbogen):(

Ein Motorroller muss bei ebener Fahrbahn auch mit "verbogenem" Lenker immer

geradeaus fahren ohne am Lenker einen seitlichen Gegendruck ausüben zu müssen !

Vielleicht meldet sich Laila nochmal und berichtet, ob der "Lenkdrang nach links"

durch das Geraderichten des Lenkers beseitigt werden konnte ;)

 

Und genau deshalb meine skeptische Anmerkung vom 19.09.

Deine Antwort
Ähnliche Themen