ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki Sv 650 Kaufberatung

Suzuki Sv 650 Kaufberatung

Suzuki SV 650
Themenstarteram 5. August 2021 um 12:05

Guten Tag liebes Forum,

ich bin seit längerem auf der Suche nach einer Suzuki Sv 650 und habe nun eine preislich realistische gefunden.

Nun frage ich mich ob diese trotz der Laufleistung noch interessant ist.

Die Motoren halten ja bei Pflege relativ lang.

 

Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1838018197-305-3514?...

 

Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen. Lg

Ähnliche Themen
53 Antworten

Hi. Also ich hab 90000 aufm ticker... und sie rennt wie am ersten tag... naja bischen mehr öl braucht sie.. sie hatte nahezu keine macken oder selbstverschuldete... ich find wenn das Moped gut ist und sie so übern tüv geht ist es ein schnapp.... (haste glück das mir das zu weit ist ;-))

Themenstarteram 5. August 2021 um 17:28

Danke erstmal für die schnelle Antwort. Ich wohne glücklicherweise nur eine Stunde entfernt. :) Habe eben mal nachgefragt. Das Ventilspiel wurde das letzte mal bei 40.500 (2015) eingestellt. Ist das okay? Hat das Motorrad sonst irgendwas worauf man beim Kauf achten sollte?

GSXR Federbein hinten --> eingetragen?

 

Bodystyle Racing-Scheibe ---> ABE?

 

V-tech Bremshebel --->ABE?

 

Stahlflex Bremsleitung vorne ---> ABE?

 

Superbike-Lenker ---> ABE?

 

 

 

Bugspoiler ---> eingetragen?

 

 

Diese Punkte solltest du klären!

 

Neu Staubkappen auf den Federbeinen erkennt man.

 

Problematisch wiedermal kein TÜV, wahrscheinlich nicht zugelassen? Wie willst du eine Probefahrt machen?? 04/21 abgelaufen, fährst du, bekommt ihr beide Punkte!

Ist ein richtig gutes Angebot. Die 48.000er ist ja gemacht mit Ventilspielkontrolle, ist alle 48.000 dran. Die SV ist ein völlig unkompliziertes, robustes und ausgereiftes Möpp. Da kann man kaum was falsch machen. Man muss nur auf den üblichen Kram achten.

Meine SV hat vor 3 Tagen die 100.000 km voll gemacht. Standesgemäß auf der Rennstrecke :D. Der Motor war noch nie offen, noch immer erste Kupplung, lediglich ein neuer weil versiffter Vergaser, gebraucht aus der Bucht. Ansonsten lediglich Verschleiß- und Sturzteile erneuert.

Wegen der Eintragungen mach Dir keine Waffel. Die Stahlflexleitungen, V-Trecs und die Racingscheibe haben ABE. Das Gixxer-Federbein bekommst Du problemos eingetragen, falls es noch nicht eingetragen ist.

Die anderen aufgezählten Problem-Eintragungen - Dampfplauderei, da Du die Teile ja nur mitbekommst und sie gar nicht angebaut sind :D

Wenn du sie gekauft hast:: ne sv muss ne gute batterie haben die kontakte unter der sitzbank wollen gepflegt werden und bohre ein abflussloch dort hinein worin das steuergerät quer gelegt ist... naja der tüv sagt dir mehr... bremsen /scheibendicke (sollten aber bei den km noch gut sein) vorne. Jo und der rest is glaub ich gesagt... viel erfolg... probefahrt wär für mich nen muss

Ach deine Frage:: meines wissens nach ventile alle 24.000

Themenstarteram 6. August 2021 um 11:05

Danke für die zahlreichen Rückmeldungen. Ich werde mal einen Besichtigungstermin vereinbaren und mir die Kiste genauer anschauen. Falls es was geworden ist werde ich euch berichten!

Themenstarteram 8. August 2021 um 22:55

Ich bin’s nochmal. Habe jetzt nochmal neue Bilder bekommen. Was sagt ihr dazu?

 

https://postimg.cc/gallery/S8c5BYT

Greif zu, die Kleine sieht aus wie geleckt.......

Servus

wie Papstpower schon geschrieben hat, auf Grund der Umbauten, würde ich die ohne neuen TÜV nicht kaufen. Nachher hats du den schwarzen Peter an der Backe...

Gruß

Gerhard

Habe mir 2017 eine neue SV gekauft. Hat zwar erst 15000km. Hatte noch nie so ein zuverlässiges, unkompliziertes Bike.

Bei guter Pflege sind 100tsd km absolut kein Problem!

Mehr Motorrad braucht man m.E. nicht!!

Dann biste noch keine SV 1000 gefahren....

Blacky : weil besser oder schlechter?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Suzuki Sv 650 Kaufberatung